Frösche sterben plötzlich über Nacht

Diskutiere Frösche sterben plötzlich über Nacht im Amphibien Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Guten Morgen liebe leute ^^ Ich hab da mal eine Frage. Ich habe , als ich bei meiner Freundin war , Frösche bekommen und diese mit nach hause...
M

MagicInu

Beiträge
2
Reaktionen
0
Guten Morgen liebe leute ^^

Ich hab da mal eine Frage. Ich habe , als ich bei meiner Freundin war , Frösche bekommen und diese mit nach hause genommen. Sie hatte die frisch aus dem Fluss selbst gefangen und wir haben uns da sehr drüber gefreut ^^ . Insgesamt waren es um die 18 kleine und ein großer. 5 kleine habe ich in ein kleines Terrarium gesetzt und den Großen in einen Großen , mit erde und wasser ausgestattetem eimer. Ich weiß das die Haltung nicht 100% Perfekt ist aber bis jetzt war immer alles okay . Die anderen kleinen habe ich wieder ausgesetzt und seitdem nur wieder gesehen wenn ich mal am aussetz-ort war. Aber naja egal - ab zur frage. Ich habe mich schlau gemacht wie man diese Frösche halten muss und da stand leider nicht sehr viel außer das sie ein mal pro woche fressen sollten. Deshalb füttere ich sie alle 5-6 tage und sie fressen es ja auch ! Würden sie nicht fressen hätte ich sie längst wieder ausgesetzt ^^ Dem großen geht es blendend aber die kleinen machen mir echt sorgen. Angefangen hatte ich mit 5 . Einer starb durch irgendeinen riesigen käfer der sich , wie auch immer das passiert ist , irgendwie einen weg durch/in das Terrarium bahnte. Den habe ich dann auch entfernt als ich es bemerkte. Gestern lag ein weiterer Frosch tot da und auch den habe ich entfert. Bleiben noch drei. Meine drei Musketiere machten mir sorgen also habe ich ihnen ein Besseres und größeres Terrarium besorgt. Heute morgen beim Aufwachen bemerkte ich das 2 der Frösche im wasser sind und dachte mir nichts dabei bis ich bemerkte das beide auf dem rücken trieben und nicht atmeten. Da war es nur noch einer. Wie kann ich dem Helfen ? Ich füttere ihn immer wieder und auch sein wasser ist sauber. In seinem Terrarium ist nichts was irgendwie "Giftig" oder sowas sein könnte .... ich bin echt ratlos
 
04.10.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Frösche sterben plötzlich über Nacht . Dort wird jeder fündig!
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
3.460
Reaktionen
403
Hallo ich möchte zu dem Thema nur sagen und dich aufklären bring die Frösche schnell wieder in die Natur wo sie hingehören. Das entnehmen von Wildtieren ist strafbar, weisst du das nicht??? Die Frösche haben bei dir keine Überlebenschance und es ist nicht erlaubt Tiere in der Natur einzufangen und als Heimtiere zu halten.

Naturschutzrechtlich sind alle heimischen Amphibienarten besonders geschützt, man darf sie in allen Entwicklungsstadien also z.B. nicht der Natur entnehmen.
 
M

magTiere

Gast
:rolleyes2:

also erstmal stimme ich Wolke24 über mir in allen Punkten zu !

ich möchte dir gerne erklären, dass aus der Natur entnommene (zwanghaft entführte) Frösche, Molche, Kaulquappen grundsätzlich keine Überlebenschance in einem für sie völlig unnatürlichen Terrarium haben. Frösche laichen immer an der selben Stelle ab, nämlich da, wo sie selbst als Laich abgelegt wurden und von der Kaulquappe bis zum fertigen Frosch herangewachsen sind.

Was ihr gemacht habt, ist definitiv verboten ! Was meinst du, warum so viele ehrenamtlich engagierte Menschen im Frühjahr an den Straßen entlang laufen, wo es eine Krötenwanderung gibt ? Bestimmt fangen sie die Kröten nicht ein um sie zuhause in ein Terrarium zu sperren, sondern, ihnen liegt am Herz, dass die Kröten sicher zu ihren Laichplätzen kommen.

Ihr/du sorgt jetzt dafür, dass die Frösche ihre Art nicht erhalten können, sie sterben euch weg. :gucker2

Also hopp, sofort die Frösche, die noch leben an den Ort setzen, wo sie gefangen wurden und zwar schnell ! Sie werden durcheinander sein, erst ihrem Lebensraum entrissen, dann im Terrarium und wieder dem Lebensraum zugeführt. Wenn du heute Mittag die Frösche aussetzt, tust du ihnen einen sehr großen Gefallen. Es ist das einzig Richtige, die Frösche wieder auszusetzen.

Sowas machen nur kleine Kinder, was sagen denn eigentlich deine Eltern dazu ?
 
M

MagicInu

Beiträge
2
Reaktionen
0
Oh mann das wusste ich ja gar nicht . Tut mir so sehr leid ! Ich hab sie vorhin als ich es gelesen habe gleich ausgesetzt ^^ Genau da wo ich sie her hatte. Ich hatte ja keine ahnung das man dass nicht darf ... hoffe denen geht es bald wieder besser
 
A

appronny

Beiträge
17
Reaktionen
0
Stimmt ja schon das man sie nicht halten sollte! wenn du Frösche willst dann kaufe dir lieber welche die aus dem Tierhandel sind viel schöner.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.755
Reaktionen
78
Ich find´s gut, dass Du so einsichtig bist! Die Frösche werden es Dir sehr danken!

Ich hab´ immer noch ein "Kindheitstrauma" - als ich in der Grundschule war, haben wir aus einem nahegelegenen Bach Kaulquappen gefangen und in ein Aquarium gesetzt. Erst war es interessant zu beobachten, wie die sich entwickelten. Dann hat die Lehrerin auch größere Steine reingelegt, damit die Frösche, wenn sie "fertig" sind, auch Landfläche haben.
Tja - nur leider war das viel zu wenig Platz - freitags schwammen noch munter die Quappen durchs Wasser, am Montag trieben dann lauter tote Frösche im Aqua - sie waren schlichtweg ertrunken, weil die Landfläche viel zu klein war.
Das hat mich damals als Grundschülerin schon so dermaßen traurig gemacht - und heute als Grundschullehrerin weigere ich mich standhaft, irgendwelche "Haustiertage" abzuhalten oder lebende Tiere in der Klasse zu halten. Ich kann und will das den Tieren zuliebe einfach nicht... Wir können Rundgänge in die Natur machen, uns Schnecken angucken oder ´nen Ameisenhaufen oder meinetwegen auch einen kleinen Teich - aber ich bin nicht gewillt, irgendwelche Tiere - und sei es auch nur vorübergehend - da rauszuholen. (Mal ganz abgesehen eben davon, dass es verboten ist...)

Es gibt so viele tolle Tiere, die man ungestraft als Heimtiere halten kann (wobei ich da bei Exoten auch immer Bauchweh habe und der Meinung bin, dass es nicht nötig ist, noch mehr Tiere zu domestizieren, als es ohnehin schon gibt, das senkt die Lebenserwartung in den meisten Fällen nämlich leider sehr und Wildtiere in Heimknäste zu zwingen, finde ich auch immer sehr traurig...).

LG seven
 
M

magTiere

Gast
Oh mann das wusste ich ja gar nicht . Tut mir so sehr leid ! Ich hab sie vorhin als ich es gelesen habe gleich ausgesetzt ^^ Genau da wo ich sie her hatte. Ich hatte ja keine ahnung das man dass nicht darf ... hoffe denen geht es bald wieder besser
:thumbs danke für dein Verständnis und dein Einsehen !

Als Kind hatte ich auch schon mal Molche mitgenommen, stellte sie in einer großen Schüssel mit knapp Wasser und Steinen auf den Balkontisch. Tja und am nächsten Morgen waren die Molche weg ...........sie begaben sich über Nacht auf Wanderschaft. Ich wollte als Jugendliche immer was haben, was ich beobachten konnte und meine Eltern kauften mir ein großes Terrarium. Dieses richtete ich mir artgerecht ein, wie in der Natur zu finden, mit Zweigen, Ästen, Steinen als Unterschlupf, Rinde, Sand, Erde etc. und adoptierte einen Käfer aus der Natur. Dieser Käfer lebte bei mir über 1 Jahr, ich fütterte ihn mit Larven, Raupen, Fliegen, Apfelstücke und stellte ihm ein kleines Wasserschälchen ins Terrarium. Käfer "Kannibale" konnte ich bestens beobachten, er gehörte zu der Gattung Laufkäfer und durfte auch abends in den Auslauf.

Diesen richtete ich auch so artgerecht wie möglich ein und versteckte ihm sein Futter unter Rindenstücke etc.

Heute würde ich das nicht mehr tun, man entnimmt keine Wildtiere aus der Natur und setzt sie in Terrarien etc. Heute bin ich aufgeklärt.

Da ich aber immer noch gerne Beobachtungstiere halten möchte, bin ich zum Hamster gekommen und meine 3 Hamster leben in sehr großen Terrarien, die ich so artgerecht wie möglich eingerichtet habe.
 
C

Chrill

Beiträge
196
Reaktionen
0
Frösche..... Ich finds auch echt gut, dass du den Rat der Erfahrenen hier befolgt hast. Sie werden sich schnell wieder erholen, die Fröschlein, die du zurückbrachtest, da mach dir keine Sorgen - Frösche können auch sehr widerstandsfähig sein, wenn sie in der Natur sind. Lass dich doch im Fachhandel beraten, wie du dir ein Hausterrarium einrichten kannst, wenn du solche Tierarten liebst.

Wollt ihr - etwas OT - ein bisschen schmunzeln zur Auflockerung?

Denn es gibt eine kleine story von uns zum Thema Frösche und Kater......
Letzterer, der Kater meiner Tochter damals, hatte ein faible für Frösche, insbesondere die aus Nachbars Gartenteich (nicht unbedingt zur Freude des Nachbarn....:reloaded )

Eines Tages hörte ich aus dem Garten ein fürchterliches Gebrüll - anders kann mans nicht nennen, es brüllte hohl und laut und war nicht wirklich einzuordnen; so etwas hatte ich vorher noch nie gehört.
Ich rannte raus und sah den Kater mit Beinen im Maul, die zappelten. Und aus seinem Maul kam eben dieses Gebrüll, doch nicht vom Katzentier, sondern vom Rest der Beine, der sich nach genauerem Hinsehen als Frosch erwies. :leichtgeschockt

Glücklicherweise war der Kater noch nicht weit gekommen, sodass ich - sorry, aber da gings nicht anders - noch am Schwnaz erwischte und ihn mit einem Ruck daran dazu brachte, seinen Maulinhalt vor Schreck fallen zu lassen.
Heraus hüpfte ein putzmunterer Frosch, völlig unversehrt und schnurstracks zurück in den Teich nebenan. :hurra2Ich hab nach eine Weile nochmal nach dem Grünen gesehen - es war ihm echt nichts passiert.
Der Kater hatte an dem Tag natürlich Hausarrest, um das Fröschle nicht erneut zu catchen. Und war entsprechend sauer *g*

Aber das zeigt eben, wie widerstandsfähig diese kleinen Amphibien sind, wenn man sie dort belässt, wo sie von Natur aus hingehören. :)
 
Thema:

Frösche sterben plötzlich über Nacht

Frösche sterben plötzlich über Nacht - Ähnliche Themen

  • Baumsteiger Frosch

    Baumsteiger Frosch: Hallo, ich habe seit Vorgestern einen Baumsteiger Laubfrosch. Der kleine wohnt mit 2 Anolis zusammen die sich gut verstehen. Gestern abend saß der...
  • Haltet jemand Frösche oder Unken?

    Haltet jemand Frösche oder Unken?: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe auch gleich 2 Fragen mitgebracht.Und zwar hat jemand von euch chienesische Rotbauchunken wen dann...
  • Darf man gefangene Frösche halten?

    Darf man gefangene Frösche halten?: Helft mir mal! Ich freue mich über Antworten
  • Frosch für Anfänger

    Frosch für Anfänger: Hallo ihr lieben :) also ich habe bereits ein Terrarium (habe es geschenkt bekommen) es ist ca. 1m hoch 50cm breit und 40cm tief. jetzt möchte...
  • Frösche/ Wer kennt sich aus?

    Frösche/ Wer kennt sich aus?: Wir würden uns gerne Frösche zulegen, aber bevor wir das tun müssen wir uns informieren da es aber z.Z. keine Reptilienbörse bei uns i.d.N. gibt...
  • Frösche/ Wer kennt sich aus? - Ähnliche Themen

  • Baumsteiger Frosch

    Baumsteiger Frosch: Hallo, ich habe seit Vorgestern einen Baumsteiger Laubfrosch. Der kleine wohnt mit 2 Anolis zusammen die sich gut verstehen. Gestern abend saß der...
  • Haltet jemand Frösche oder Unken?

    Haltet jemand Frösche oder Unken?: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe auch gleich 2 Fragen mitgebracht.Und zwar hat jemand von euch chienesische Rotbauchunken wen dann...
  • Darf man gefangene Frösche halten?

    Darf man gefangene Frösche halten?: Helft mir mal! Ich freue mich über Antworten
  • Frosch für Anfänger

    Frosch für Anfänger: Hallo ihr lieben :) also ich habe bereits ein Terrarium (habe es geschenkt bekommen) es ist ca. 1m hoch 50cm breit und 40cm tief. jetzt möchte...
  • Frösche/ Wer kennt sich aus?

    Frösche/ Wer kennt sich aus?: Wir würden uns gerne Frösche zulegen, aber bevor wir das tun müssen wir uns informieren da es aber z.Z. keine Reptilienbörse bei uns i.d.N. gibt...