Macropanesthia rhinozeros

Diskutiere Macropanesthia rhinozeros im Spinnen Forum im Bereich Terraristik und Aquaristik; Hallo forum ich intessiere mich für die oben genannt Schaben art. Hat jemand erfarungen mit dolchen Tieren wenn ja könnt ihr mir sagen wie man die...
A

appronny

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo forum ich intessiere mich für die oben genannt Schaben art. Hat jemand erfarungen mit dolchen Tieren wenn ja könnt ihr mir sagen wie man die hält.

Und wenn ihrs wisst vermehren die sich schnell denn ich möchte keine starke vermehrung


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
13.07.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Macropanesthia rhinozeros . Dort wird jeder fündig!
K

Katzenschabenspinne

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo!

Ja ich habe ein paar Infos dazu. Ich halte selbst erst seit kurzem 3 semiadulte Pärchen M.rhinoceros, habe aber langjährige
Haltungserfahrung mit anderen Schabenarten, darunter verschiedene Panesthia sp. und andere ähnlich wie die Rhinos zu
haltende Arten.

An M.rhinoceros ist momentan beinahe überhaupt nicht ranzukommen, sie scheinen noch rarer als vor ein paar Jahren geworden
zu sein (bei mir war es Zufall und wohl auch Glück welche zu bekommen). Das weist darauf hin das vielen Haltern die Nachzucht
nicht geglückt ist. Wenn Tiere der Art zu bekommen sind dann zu enorm hohen Preisen. Ein adultes Pärchen kostet mindestens 150 €.

'M.rhinoceros stammen aus Australien und bewohnen dort im Bundesstaat Queensland unterschiedliche Habitate. Es gibt Tiere der
Art in etwas trockeneren buschbewachsenen Gebieten, aber auch in den tropischen Regenwäldern des nordöstlichen Kontinents.
Die Art legt lebt über 1m tief unter der Erde, was einen Hinweis darauf gibt das die Tiere bei relativ konstanten und nicht zu hohen
Temperaturen leben.

Im Terrarium umgesetzt bedeutet dies das man M.rhinoceros ganzjährig bei 18-25°C halten kann, extreme Temperaturen und
Temperaturstürze würde ich vermeiden.
Als Erdbewohnern sollte man den Tieren ausreichend hohes, grabfähiges Substrat anbieten, dieses darf nicht ganz austrocknen,
sollte aber auch nicht wegschwimmen.

Die Ernährung von Macropanesthia rhinoceros ist sehr spezifisch. In freier Natur verzehren sie beinahe ausschließlich Blätter, Rinde
und Morschholz der Eukalyptusbäume. Keine Panik, man kann stattdessen mit Buche und Eiche substituieren, gelegentlich wird auch
ein wenig Obst angenommen, dies ist aber kein muß (auf Pestizide/Insektizide achten!!).

M.rhinoceros können über 10 Jahre alt werden und die Vermehrung vollzieht sich für Schaben-Verhältnisse sehr, sehr langsam. Ein
ausgewachsenes Weibchen bekommt nur einmal pro Jahr 10-30 Nymphen (ovovivipar). Diese Nymphen werden erst mit ca. 4 Jahren
geschlechtsreif. Separiert man die Babies von der Mutter steigt die Sterblichkeitsrate deutlich an, die Nymphen brauchen anscheinend
die Anwesenheit eines ausgewachsenen Weibchens (muss nicht die leibliche Mutter sein). Die Ursache hierfür könnte sein das die
Kleinen über die Erwachsenen (vermutlich deren Kot) bestimmte, die Entwicklung positiv beeinflussende Nährstoffe beziehen.

Unter adulten Männchen kann es zu Konflikten und Kämpfen kommen, ähnlich wie zB bei den großen Fauchschaben dominiert 1 Männchen
die anderen. Diese werden zwar nicht getötet, es können aber zB Beine abgebissen werden, manchmal ist es besser unterlegene Böcke
zu vereinzeln.

M.rhinoceros fühlen sich an wie frisch poliert, dabei aber in keiner Weise schleimig oder glitschig. Ihre Oberfläche ist wasser- und
schmutzabweisend.

Schöne Grüße,

M
 
A

appronny

Beiträge
17
Reaktionen
0
Nun ja das sie fast ausschliesslich von laub und weissfaulemholz leben wird kein problem ich halte bereits Tausendfüssler und die benötigten das selbe aber der preis[emoji15] das ist ja krass


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
K

Katzenschabenspinne

Beiträge
5
Reaktionen
0
Paß dabei nur auf das keine giftigen Blätter wie zB vom Efeu oder giftige Holzbestandteile
wie zB von der Pappel anteilig sind.
 
Thema:

Macropanesthia rhinozeros