Futterfragen

Diskutiere Futterfragen im Ernährung und Rezepte Forum im Bereich Katzen; ich würde einfach das nassfutter noch mit wasser verdünnen. was macht ihr denn mit dem kochwasser vom huhn? nicht nur ein trinknapf anbieten...
sachmet01

sachmet01

hftf-Übersiedlerin
Beiträge
1.365
Reaktionen
6

AW: Futterfragen

ich würde einfach das nassfutter noch mit wasser verdünnen.
was macht ihr denn mit dem kochwasser vom huhn?

nicht nur ein trinknapf anbieten, der möglicherweise noch neben dem futternapf steht, sondern verschiedene stellen.
 
M

mamasliebling

Beiträge
19
Reaktionen
0

AW: Futterfragen

Hey,
also ich hab schon viel ausprobiert, weil meine Katze nicht ganz gesund ist und häufig erbrochen hat. Die Ursache für das Erbrechen haben wir jetzt gefunden:
Blasen- und Nierenentzündung!
Ich füttere seit einiger Zeit nur noch Royal Canin für sterilisierte Katzen. Da müßte sie ca. 75g pro Tag fressen, frißt aber nur ca. 55-60g pro Tag!
Leckerlis will sie seit der Futterumstellung auch keine mehr. Nassfutter, da frißt sie nur die Soße, gebe ich 1-2x in der Woche, auch von Royal Canin!
Mit einem Sack Royal Canin Trockenfutter aus dem Internet ca. 60Euro, komme ich 1 einhalb Jahr hin!
Probiers einfach mal aus!
Lg mamasliebling
 
T

Tabea1

Beiträge
463
Reaktionen
1

AW: Futterfragen

hey

... meine Katze bricht ja nicht und so. Also ich werde mehrere Schalen mit wasser ( geht regenwasser auch? ) anbieten. Das Wasser von dem Hünchen schütten wir weg, soweit ich weiß ( meine Mutter kocht das ). Ich glaube, wenn wir das Nassfutter mit wasser verdünnen, frisst nikki das nicht mehr :/ Sie mag Leitungswasser einfach nicht! Kann ich Regenwasser nehmen? Ich meine, ally trinkt draußen ja auch aus Pfützen...

Lg, Tabea
 
B

Bones

Beiträge
107
Reaktionen
0

AW: Futterfragen

Hey :)
Ich hab ne Frage: Also, muss man bei Babykatzen wirklich das Futter für Babykatzen verwenden, oder kann man da auch das ganz normale nehmen? Gibts da nen Unterschied?
Lg
 
M

mamasliebling

Beiträge
19
Reaktionen
0

AW: Futterfragen

Hey, das mußt du ausprobieren.
Ich habe immer das Futter für Babys genommen. Es ist auch anders in der Zusammensetzung und feinere Stücke für die kleinen Zähnchen!
Schau doch mal bei Royal Canin im Internet nach, da gibt es bestimmt auch Futter für Babys mit allen wichtigen Mineralien und Spurenelemente, die die kleine Katze für ihre entwcklung noch brauch!
Wie alt ist den deine Katze jetzt?
Lg mamasliebling
 
Öhrchen

Öhrchen

Fellkartoffel
Beiträge
5.069
Reaktionen
6

AW: Futterfragen

Hallo,

man muß kein spezielles Kittenfutter geben. Die Zusammensetzung ist nur minimal anders (etwas fettreicher meistens). Eher habe ich festgestellt, daß im Kittenfutter fast immer pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten sind. Selbst bei Marken, bei denen das im Adultfutter nicht der Fall ist. Lieber ein vernünftig zusammengesetztes normales Nassfutter, mit hohem Fleischanteil, kein Getreide/pflanzliche Sachen, möglichst kein Zucker, als etwas zu geben, nur weil "für Katzenkinder" draufsteht, das ist unnötig.
 
sachmet01

sachmet01

hftf-Übersiedlerin
Beiträge
1.365
Reaktionen
6

AW: Futterfragen

Hey :)
Ich hab ne Frage: Also, muss man bei Babykatzen wirklich das Futter für Babykatzen verwenden, oder kann man da auch das ganz normale nehmen? Gibts da nen Unterschied?
Lg
Was sind für dich Babykatzen? Welches Alter? Babykatzen sind für mich noch die kleinen Würmchen, die bei Mama trinken :D

Ich bin der Meinung, dass ein hochwertiges Futter für adulte Tiere auch problemlos von Kitten gefressen werden kann. In der Natur gibts ja auch keine Sonderwünsche und wenn die mal ans Futter gehen, dann fressen die auch genau das, was die erwachsene Katze frisst.

Hochwertig heisst nicht unbedingt, dass es teuer sein muss. Du solltest nur drauf achten, dass ein hoher fleischanteil (60%) enthalten ist, kein Getreide( Reis ist auch ein Getreide) und kein Zucker.
Wenn du auf die Inhaltsangabe drauf schaust, dann sollte Fleisch an erster Stelle stehen und dann evtl. noch Mineralien. In günstigeren Futtermitteln ist oft auch Inulin enthalten, ist pflanzlichen Ursprungs und wohl ein Zucker, aber meiner Meinung nach unbedenklich. Soll gesundheitsfördernd sein, aber keine Ahnung, ob das stimmt.

Bei Aldi und Co gibt es schon gutes Katzenfutter zu kaufen (ich glaub Lux/Sha hieß das). Das sind/ waren die 200g Dosen. Im Fachhandel gibt es z.b. Bozita, Animonda Carny, Grau, Macs, ...
Ich kauf bei Rossmann ab und zu die Tütchen mit Stücken in Soße/Gelee (wobei man da auch auf die Inhaltsangabe gucken muss, weil da teilweise Getreide drin ist).
Du solltest ein Kitten auf jeden Fall abwechslungsreich ernähren, also nicht nur eine Marke verfüttern, sondern verschiedene. Erstens mal enstehen dann keine Mängel, zweitens mal gewöhnt sich das Kätzchen schnell daran, dass Futter auch abwechslungsreich ist (Damit verhindert man Neophobie und Futterwechselmechanismus) und drittens mal, falls die Katze mal krank ist und ein spezielles Futter fressen muss (Stichwort Tierarztdiät) dann hast du meist weniger Probleme damit, wenn die Katze von klein auf gewöhnt ist, verschiedene Marken und Sorten zu futtern.

Trockenfutter lass ganz weg, das ist ungesund! Du kannst ab und zu getreidefreies Trockenfutter als Leckerlie geben (z.b. Arcana, Orjien etc.) wenn du magst, aber als Hauptnahrung ist Trockenfutter gänzlich ungeeignet und widerspricht dem Katzenorganismus.
Marken, wie Whiskas und Felix etc. brauchst du nicht zu kaufen. Die sind meist sehr minderwertig!

Ich hatte erst letztens so eine Diskussion in einem anderen Forum, wo auch Leute behauptet haben, dass man Kittenfutter verfüttern muss. Ich finds sinnlos und einfach nur Geldmacherei von der Futtermittelindustrie (vor allem, wenn es dann so ist, wie Öhrchen geschrieben hat und da noch schön minderwertiges Zeug reingepanscht wurde). Ich hab nen kleinen Pflegekatzer, der gesundheitlich angeschlagen war auch mit adultfutter hochgepeppelt bekommen. Der ist mir in wenigen Wochen quasi aufs doppelte gewachsen und das alles ganz ohne Kittenfutter und früher gabs sowas ja auch nicht.

Bei Seniorfutter sehe ich das etwas anders, denn das ist meist mit weniger proteingehalt und oft haben katzen bestimmten alters nierenprobleme, da lohnt es sich dann meiner meinung nach schon, wenn man das dann verfüttert. aber bei kitten sehe ich das nicht.
 
S

Susi**

Beiträge
4
Reaktionen
0

AW: Futterfragen

hallo,

also ich füttere Trocken futter Rojal Canin- früh Hair & Scin und am Abend light futter, dazu jeweils 100 gramm Nassfutter und habe halt Wasser immer bereit stehen...
 
A

Amabilis

Beiträge
10
Reaktionen
0

AW: Futterfragen

Oh das ist interessant zu lesen.Ich würde mich interessieren eine detaillierte Zutatenliste einzulesen um direkt vergleichen zu können.Jede Dose einzeln zu studieren ist doch recht mühsam.
Ich füttere meinen beiden pro Tag eine halbe Dose Animonda Carny(für beide zusammen) mit Wasser gestreckt.Einmal pro Woche ersetze ich eine Mahlzeit durch frisches Fleisch.Rinderhack,Pute,Huhn(niemals Schwein auch nicht gekocht)Hühnermägen,Herzen,wenig Leber.
Tf bekommen meine selten und wenn dann als Leckerlie aus der Hand weil beide schon älter sind und Probleme mit Blase und Nieren zu befürchten wären,deshalb auch das mit Wasser gestreckte Futter.Damit kriegen sie eine extra Ration Flüssiges,weil ich sonst auch nicht kontrollieren kann wann und wieviel jede trinkt.
 
A

Amabilis

Beiträge
10
Reaktionen
0

AW: Futterfragen

Heute gibt es Rohes
175 gr feingeschnittenes Putenfleisch aus der Brust
2 eßl körnigen Frischkäse (4%) und
1 Eigelb

in mehreren Mahlzeiten über den Tag verteilt
 
Chipsy 03.05

Chipsy 03.05

*Hähnchen*
Beiträge
3.664
Reaktionen
7

AW: Futterfragen

hallo,


also ich füttere Trocken futter Rojal Canin- früh Hair & Scin und am Abend light futter, dazu jeweils 100 gramm Nassfutter und habe halt Wasser immer bereit stehen...
Bitte lies dir mal diverse Themen zum Trockenfutter durch. Leider ist das alles andere als gesund und besonders Royal Canin ist der grösße Mist den es gibt. Daher bitte ich dich ändere deine Fütterung auf ausschliesslich Nassfutter und Trofu wirklich nur als belohnung.

Kennt hier wer das Futter von Ricki?

Gibts beim Penni is getreidefrei (nur die schalen) sowie zuckerfrei und meine lieben es und dazu isses noch günstigt
 
Chipsy 03.05

Chipsy 03.05

*Hähnchen*
Beiträge
3.664
Reaktionen
7

AW: Futterfragen

Ja verschiedene Trinkmöglichkeiten sind gut. Meine beiden zb trinken liebend gerne im Flur aus einer der beiden Wasserschüsseln die beim Futter wird zwar auch benutzt, aber ich höre bzw sehe sie öffter draussen im Flur.
 
M

Mondsuechtig

Beiträge
4
Reaktionen
0

AW: Futterfragen

Hallo.
Ich habe da mal eine frage.. in der Suche habe ich leider nichts darüber finden können.
Wir haben 2 Katzen.- einen Kater (der eig nur trockenfutter mag) und eine Katze( sie frisst eig beides aber mehr Nassfutter)
Bislang haben wir beim Trockenfutter 'Perfect Fit' und beim Nassfutter 'KiteKat'. Nun wollten wir beim Nassfutter auf 'Animonda' umsteigen, aber die Katze rührt es kaum an :-( sobald sie wieder das KiteKat hat ist sie kaum noch zu halten. Wie kann ich ihr also das Animonda schmackhaft machen? Bzw wie gewöhnt man die Katzen am besten an neues Futter?

Wäre um jede hilfe und antwort dankbar.
Gruß Mondsuechtig
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.870
Reaktionen
219

AW: Futterfragen

Hallo Mondsuechtig!

Joar - das kenne ich - einer unserer Kater ist auch ein Trockenfutter-Junkie - leider ;)
Dass Du von KiteKat auf höherwertiges Futter umstellen willst, finde ich super - und Animonda ist da schon mal eine gute Wahl. Es gibt ja von Animonda nicht nur die 400g-Dosen (die mochten unsere am Anfang mal, später irgendwie nicht mehr), sondern auch die 100g-Schälchen - die finden sie nach wie vor toll...
Willst Du denn bei einer Marke bleiben? Unsere bekommen diverse Marken und Sorten immer bunt gemischt (ok, bei 6 Katzen geht da auch jedes Mal ´ne Menge weg und man kann gut variieren...)
Du kannst ja mal bei Sandras Tieroase schauen (| Qualitätsfutter und Zubehör für Ihr Haustier Online günstig kaufen), die hat eigentlich nur Futter, das man guten Gewissens verfüttern kann - wir haben u. a. Animonda, Miamor, Schesir, Bozita, gelegentlich Christopherus. Da das bei 6 Katzen aber ordentlich ins Geld gehen würde, gibt´s dazu Lux (Aldi Nord, bei Aldi Süd heißt das glaube ich Cachet) oder Bianca (Lidl oder Penny?) - das ist preisgünstig und dennoch zuckerfrei und nicht verkehrt.
Ich würde daher einfach mal mehrere Marken/Sorten durchprobieren - vielleicht gefällt ihr ja eine andere Marke besser... Es empfiehlt sich immer, mehrere Marken im Angebot zu haben, falls mal eine Marke vom Markt genommen wird oder sich die Zusammensetzung ändert, dann hat man immer noch Alternativen...

Zu Deiner Frage, wie Du die Katzen umgewöhnen kannst:
Indem Du Schritt für Schritt den Anteil des alten Futters verringerst und den Anteil des neuen Futters erhöhst.
Also erstmal nur einen Löffel neues Futter unter das alte mischen, dann zwei Löffel usw... (wobei unsere das Spielchen nicht wirklich mitmachen, zumindest beim Trockenfutter nicht - da wollten wir auch auf höherwertiges umstellen - aber nein, es wurde brav das gewohnte TroFu rausgefischt und der Rest liegengelassen.... allerdings gibt´s TroFu hier auch nur morgens als kleine Portion, ansonsten gibt´s nur Nassfutter...)

Ich würde Dir tatsächlich empfehlen - probiere mehrere neue Sachen aus... aber wechsle dann nicht sofort das Schälchen, wenn Katze nicht mag, sondern lass es stehen bis zur nächsten Fütterungszeit. Es ist noch keine Katze vor dem vollen Futternapf verhungert ;)

LG, seven
 
L

lucian

Beiträge
24
Reaktionen
0

AW: Futterfragen

Hallo,

da die Fragen häufig aufkommen, eröffne ich ein eigenes Thema für

  • Was füttert ihr, und warum?
  • Auf was achtet ihr beim Futter?
  • Wie sollte die Zusammensetzung sein
  • etc

Edit: Ganz wichtig - das, was hier geschrieben wird, spiegelt größtenteils eigene Erfahrungen und Erkenntnisse wieder, und ist nicht als allgemeine Empfehlung zu verstehen. Es liegt immer in der Verantwortung des Halters, sich aus verschiedenen Quellen zu informieren und die geeigneten Informationen herauszuziehen.
Hallo :)


Als hier gibt es viele unterschiedliche Sorten. Das geht von Lux aus dem Aldi über Animonda Carny bis hin zu Real Nature. Derzeit hab ich hier 9 verschiede Marken im Futterschrank stehen, zwei weitere müssten am Wochenende kommen und da fütter ich alles querbeet durch. Ich mach einfach den Schrank auf und greife eine Dose, die mich anlächelt^^

Meine Katzen sind aber zum Glück auch überhaupt nicht mäkelig und vertragen den Wechsel der Futtersorten auch gut. Lediglich bei Bozita und Smilla gab es bisher Durchfall, weswegen das hier nicht mehr bzw. nur selten auf dem Speiseplan steht.

Beim Futter achte ich darauf, dass es möglichst viel Fleisch hat, wenig Getreide und kein Zucker. Wenn mir mal wer eine Dose oder so mitgibt, warum auch immer, dann werf ich die auch nicht weg. Ich ess ja auch nicht ungesund, aber grundsätzlich achte ich schon sehr auf die Zusammensetzung.

Trockenfutter gibt es hier übrigens nur als Leckerchen. Meistens brauch ich nicht mal extra welches kaufen, da ein Großeinkauf bei Fressnapf zum Beispiel sehr schnell mal ein paar Probetüten mit sich bringt *ggg*

Beim Leckerlie achte ich dann auch generell nicht drauf, wie die Zusammensetzung ist, wie gesagt, ich ess auch mal Schokolade ;)

LG
 
M

Mondsuechtig

Beiträge
4
Reaktionen
0

AW: Futterfragen

Hey danke für die schnelle antwort :)
Aber kann ich denn das nassfutter einfach so mischen also ich meine jetzt von den sorten her, da wir beim kitekat andere sorten haben wie beim animonda. Das kitekat haben wir im beutel und das animonda in der dose.
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.870
Reaktionen
219

AW: Futterfragen

Du solltest natürlich jetzt nicht alles wild durcheinanderwürfeln ;)
Aber wenn Du als ersten Schritt vom Kitekat zum Animonda wechseln willst, solltest Du das tatsächlich löffelweise machen - immer ein Löffel weniger Kitektat und ein Löffel mehr Animonda.
Parallel kannst Du natürlich versuchen, noch eine andere Marke anzubieten - z. B. ein halbes Tellerchen mit Lux oder mit Miamor...
Erfahrungsgemäß sind den Katzen die Sorten egal - hier gibt´s abends teilweise auch zwei Sorten auf einem großen Teller (weil bei 6 Katzen 8 Teller einfach mal reichen müssen - ok, 2 davon sind verdünnte Katzenmilch) - das ist durchaus auch mal Fisch und dazu Hühnchen oder so.... da sind die nicht wirklich empfindlich ;)

LG, seven
 
L

lucian

Beiträge
24
Reaktionen
0

AW: Futterfragen

Hallo Mondsüchtig,

hast du schon mal versucht, den Kater langsam vom Trockenfutter auf Nassfutter umzzustellen?

Dabei könntest du versuchen, dass Trockenfutter langsam nach und nach mit immer mehr Wasser aufzuweichen, bis es eine nasssfutterähnliche Konsistenz hat. Wenn er das gut frisst, kannst du langsam veruschen Nassfutter unter das aufgeweichte Trockenfutter zu mischen. Und dann lässt du einfach, ähnlich wie beim Umstellen des Nassfutters langsam das alte Futter weniger und das neue Futter mehr werden.
 
M

Mondsuechtig

Beiträge
4
Reaktionen
0

AW: Futterfragen

Ich weiß,bei trocken und nassfutter trennen sich die meinungen. Unsere Tierärztin hat damals gesagt das wir er trockenfutter geben sollen. Er mag es und ich muss sagen er trinkt aber auch viel dazu ;-) ab und an schleckt er dann die soße vom nassfutter.
 
Thema:

Futterfragen

Futterfragen - Ähnliche Themen

  • Futterfrage

    Futterfrage: ::uhu:: Habe heute eine Freundin getroffen, bei der nun erstmalig ein Kätzchen (3 Mon. und 4 Tage) ::sternenfaengerin::, EHK schwarz-weiss...
  • Futterfrage Superpremium Qualitätsnassfutter

    Futterfrage Superpremium Qualitätsnassfutter: Hallo, über den Anbieter www.tierfutter-direktverkauf.de hat meine Schwiegermutter in Spe das folgende Nassfutter bezogen: Superpremium...
  • Futterfrage

    Futterfrage: Hallo, wie ein paar von euch schon vielleicht in der Allgemeinen Ecke gelesen haben, bekommen wir bald einen Kater. Ich habe schon viele Tips von...
  • Ähnliche Themen
  • Futterfrage

    Futterfrage: ::uhu:: Habe heute eine Freundin getroffen, bei der nun erstmalig ein Kätzchen (3 Mon. und 4 Tage) ::sternenfaengerin::, EHK schwarz-weiss...
  • Futterfrage Superpremium Qualitätsnassfutter

    Futterfrage Superpremium Qualitätsnassfutter: Hallo, über den Anbieter www.tierfutter-direktverkauf.de hat meine Schwiegermutter in Spe das folgende Nassfutter bezogen: Superpremium...
  • Futterfrage

    Futterfrage: Hallo, wie ein paar von euch schon vielleicht in der Allgemeinen Ecke gelesen haben, bekommen wir bald einen Kater. Ich habe schon viele Tips von...