Deguzoff

Diskutiere Deguzoff im Degus: Allgemein Forum im Bereich Chinchillas und Degus; Wow. Heute kam ich nach Haus und mein Vater meinte schon so: Boah deine Degus waren heute ja ganz schön laut. Ich komm ins Zimmer und dann fängt...
N

Nacho1

Nagermama
Beiträge
553
Reaktionen
1
Wow.
Heute kam ich nach Haus und mein Vater meinte schon so: Boah deine Degus waren heute ja ganz schön laut.
Ich komm ins Zimmer und dann fängt das Gefiepe schon an. Nala fiept immerwieder. Denk mir so: naja, mal rausnehmen, bisschen beruhigen und gucken obs ihr gut geht. Rausgenommen, geguckt und gefunden. Im Maul hat sie eine kleine blutende Stelle, vergleichbar mit so einem Pickelchen in der Wange, wo man dauer raufbeißt. Bisschen abgetupft mit sauberem Tupfer. Wieder reingesetzt. Dann wirds immer und immer wieder laut. Ich setz mich hin und beobachte, dass dauernd irgendwie Zoff ist. Nala lässt niemanden (Degu) richtig an sich heran, da fiept sie schon oder macht andere Geräusche. Aber am extremsten war es bei Rita: Kaum schnuppert Rita an ihr und zwickt sie auch ein wenig, rasten die beiden aus und die Späne und die Degus fliegen in hohem Bogen. ich hab jetzt erstmal Rita (3/4 jahr) von den anderen dreien Nala, Kessie ( 1/2 Jahr) und Amy (3/4 jahr) getrennt. Werde das voraussichtlich noch bis ca 20:30 so lassen, denn ich habe zwischendurch Training.
Rita's aktuelle Käfigmaße: 150 x 60 x 70
Nala, Kessie, Amy's aktuelle Käfigmaße: 150 x 120 x 70


Kann ich vllt. irgendwie wieder das "Gruppengefühl" fördern?
 
19.01.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Deguzoff . Dort wird jeder fündig!
Tiggerchen>°.°<

Tiggerchen>°.°<

Animefan
Beiträge
660
Reaktionen
2
Hallo Nacho,

Ich versteh dich gut.wenn meine degus sich zoffen denk ich auch immer "Himmel die bringen sich ja gegenseitig um!" und was ist?Ne stunde später schmusen sie wieder friedlich miteinander.Streit in der Gruppe ist ganz normal.Auch wenn die kleinen wie süße Engel aussehen können sie ganz schon ab gehn.Kleine wunden sind da keine seltenheit.
Sollten die streiterein wirklich nicht aufhöhren und Nala echte verletzungen davonträgt solltest du schon eingreifen.

LG Amy
 
Dawn

Dawn

Beiträge
332
Reaktionen
2
Das kommt mir auch ziemlich bekannt vor. Klingt nach Rangstreitigkeiten.
Scheint mir so, als ob Rita versucht, sich gegen Nala zu behaupten, sie zu dominieren, Nala das jedoch nicht zulässt. Da sind Prügeleien natürlich ganz normal. Solange alle Beteiligten nur boxen und treten, lass sie ihre Kämpfe austragen, damit sie ihre Rangordnung klären können. Während der Pubertät passiert dies leider sehr häufig.
Trennen solltest du sie erst, wenn sie Knäuel bilden, oder eine der Damen eindeutig vertrieben wird. In diesem Falle musst du jedoch die Unterlegene abtrennen, nicht die Angreiferin, sonst schürst du nur die Agressionen.

Wenn du schließlich doch trennen musstest, kannst du auf der Volletage ein Trenngitter einziehen. Das ist ein Holzrahmen, der beidseitig mit Volierendraht bespannt ist. So haben dann beide Parteien die Möglichkeit sich zu sehen ohne sich jedoch angreifen zu können. Dann wirst du leider die Degus so lange getrennt halten müssen, bis sich alle wieder beruhigt haben und eindeutige Sympathie für die Anderen zeigen. Das kann einen Tag dauern, oder aber mehrere Wochen.

Ich drücke dir aber die Daumen, dass du gar nicht erst richtig trennen musst, sondern die Mädels sich auch so wieder einigen.

LG, Dawn.
 
N

Nacho1

Nagermama
Beiträge
553
Reaktionen
1
hatte die süßen bis jetzt getrennt, ahb sie wieder zusammengelassen. Ergebnis: Rita bildet mit jedem fremden degu sofort ein Knäuel.v das sind keine normalen Kämpfe mehr. Ich werd jetzt mal den Boden nach babys absuchen, da bis vor einen ca. vierteljahr Roco als getarntes Mädchen ja noch bei uns war
:hilfe
 
Pinkbunny

Pinkbunny

Nagerfan<3
Beiträge
510
Reaktionen
0
Yuhuu,
Das ist ja wirklich blöd, dass deine Degus sich zoffen:(.Da will man denen schon was gutes tun und die Gruppe vergrößern und dann sowas:gucker2.
Hab ich das richtig verstanden?Du hast vllt Jungtiere??
LG
 
Dawn

Dawn

Beiträge
332
Reaktionen
2
Und? Hast du was gefunden?

Ist Rita denn in letzter Zeit deutlich birnenförmig gewesen?
Die Tragzeit von Degus beträgt etwa 3 Monate, darum wäre eine Schwangerschaft nicht unbedingt ausgeschlossen. Allerdings wäre dir das sicher auch aufgefallen.

Wenn Rita sich mit jedem anderen zofft, wirst du wohl nicht drumherumkommen, sie erstmal in Einzelhaft zu halten. Bis sie sich wieder mit den Anderen versteht, solltest du regelmäßig die Sandbäder tauschen, um den Gruppengeruch zu erhalten.

LG, Dawn.
 
N

Nacho1

Nagermama
Beiträge
553
Reaktionen
1
Aaaaalso.
Am Anfang wollte ich drei Weibchen. Da war aber ein Männchen dabei. ( kein Zooladen, sondern Kleianzeige) Rita hatte eine Totgeburt (4 Babys) aber danach war noch das Männle im Käfig!
Der letzte Tag an dem das Männle im Käfig war, war der 18.09.10.
Da könnte er Rita eigentlich nochmal gedeckt haben. Dann kamen halt Kessie und Nala dazu und wurden vergesellschaftet. hat auch super geklappt!
Doch, soweit ich weiß, dauert die Tragzeit 3 Monate, das wäre dann der 18.12 gewesen. trotzdem hat sie so zugenommen:
14.11.10 - 200 g
12.12.10 - 220 g
01.01.11 - 222 g
07.01.11 - 228 g
19.01.11 - 226 g
das sind so etwa die Werte können so um 2, 3 Gramm abweichen aber sonst stimmen sie.
Das spricht ja schonmal für eine Schwangerschaft.
Dann greift sie jeden anderen Degu an.
Ich hab ihr oben jetzt viel Heu, Futter, Wasser, Nistmaterial ( Zellstoff) und unterschlupfmöglichkeiten gegeben.
Die anderen wuseln glücklich unten weiter und Rita scheint die Einsamkeit kein bisschen zu stören.
Im Gegensatz zu zum Beispiel Amy, die kratzt dann nervös an der Trennklappe und wird total unruhig und so. Rita sitzt nur zufrieden da und macht nichts.
ich ahb Rita abgetrennt zu ihrem Schutz, um schutz der vllt.-Babys UND zum Schutz der anderen!!!
 
N

Nacho1

Nagermama
Beiträge
553
Reaktionen
1
Keine babys gefunden.
 
Dawn

Dawn

Beiträge
332
Reaktionen
2
Das ist doch schonmal etwas Gutes, dass du noch keine Babys gefunden hast.
Die Gewichtszunahme muss nicht unbedingt bedeuten, dass die Kleine schwanger ist, denn eigentlich wächst sie ja noch.
Sieh sie dir aber einmal genau von oben an und vergleich ihre Figur mit der von Amy. Wenn sie tragend ist, ist sie um die untere Hälfte deutlich breiter als um die Obere.
Wenn du sie in die Hand nehmen kannst, kannst du auch mal vorsichtig ihren Bauch abtasten. Am Ende des dritten Monats solltest du schon deutliche Knubbel fühlen.
Sicherheitshalber fahr morgen mal zum TA und lass ihn mal nachschauen.

Mit etwas Glück ist es ja auch nur Fehlalarm und Rita ist heute nur schlecht gelaunt (das kommt bei Degus auch mal vor).

LG, Dawn
 
Tiggerchen>°.°<

Tiggerchen>°.°<

Animefan
Beiträge
660
Reaktionen
2
und Nacho wie läufts??????
Ich drück dir jedenfalls die daumen das alles gut wird.

LG Amy
 
N

Nacho1

Nagermama
Beiträge
553
Reaktionen
1
So: Nala ist heute dr Zahn rausgefallen. Ich hab beim TA angerufen und gefragt, ob ich kommen sll, aber sie meinte, wenn der Degus nicht fiept, die Wunde sauber und nicht eitrig aussieht und der degu frisst, soll ich erstmal abwarten.
Mach ich auch, weil das oben alles so ist, wie sie sagt, also Nala fiept nicht, frisst und die Wunde sieht sehr sauber aus.

Ritchen ist nach wie vor fett.
ich möchte Rita auch nicht jeden Tag mit den anderen zusammenlassen, um zu sehen obs klappt denn ich ahb mal gelesen, dass man die dann noch schwerer wieder zusammenkriegt.

Stimmt das?
 
Dawn

Dawn

Beiträge
332
Reaktionen
2
Ja, das stimmt. Dadurch würdest du beide Gruppen nur weiter stressen und Aggressionen schüren.
Am besten du ziehst ein Trenngitter ein und beobachtest das Verhalten deiner Degus wenn sie sich dort begegnen. So kannst du am besten abschätzen, wann sie sich wieder leiden mögen.

Warum fährst nicht mit Rita mal beim TA vorbei und lässt mal nachsehen, ob sie wirklich nur fett ist oder doch schwanger?
Gerade weil sie schon eine Totgeburt hatte solltest du da sehr vorsichtig sein.

Dass Nala einen Zahn verloren hat ist natürlich nicht so schön. Was war es denn für ein Zahn?
Du solltest auf jeden Fall darauf achten, ob sie weiterhin frisst oder ob sie Schwierigkeiten mit dem harten Futter hat und vielleicht deshalb sogar an Gewicht verliert.
Da der gegenüberliegende Zahn vorerst keinen Gegenpart zum Abrieb mehr hat kann es auch sein, dass du ihn später kürzen lassen musst.

LG, Dawn.
 
N

Nacho1

Nagermama
Beiträge
553
Reaktionen
1
Kann ich auch Rita in eine Transportbox mit Gitter tun und die bei den dreien mitreinstellen? Natürlcih kommt in die Box noch ein Häusschen als Rückzugsmöglichkeit. das würd ich dann so 1, 2 Stunden am Tag machen.

Wie kann ein TA das denn herausfinden? Ultraschall oder wie? :verwirrt2

nala frisst.
Es war einer der beiden oberen schneidezähne.
 
Dawn

Dawn

Beiträge
332
Reaktionen
2
Wie ich schon oben geschrieben habe kann man die Babys in dem Alter ertasten. Außerdem kann der Tierarzt mit seinem Stethoskop die verschiedenen Herztöne hören.;)

Eine Transportbox ist dafür nicht so gut geeignet, da sie Rita keine Ausweichmöglichkeit bietet. In einem Häuschen könnte sie sich zwar verstecken, doch fliehen könnte sie nicht. Sie säße im wahrsten Sinne des Wortes in der Falle, was sie noch aggressiver machen würde.
Hinzu käme noch das Problem, dass du eine Transportbox benötigen würdest, die vollkommen ohne Plasik auskommt, sehr stabil ist und noch dazu sehr groß sein muss.
Wenn du eine Box hast, die diesen Vorraussetzungen entspricht, kannst du es natürlich damit mal versuchen. Nur solltest du dich darauf einstellen, dass das auch total nach hinten losgehen kann.

Schneidezähne wachsen im Normalfall ohne Probleme innerhalb von 2-3 Wochen nach. Nur musst du eben auf den unteren Schneidezahn, der nun keinen Abrieb mehr hat, achten.

LG, Dawn.
 
N

Nacho1

Nagermama
Beiträge
553
Reaktionen
1
Na ich will doch nicht die anderen drei mit in die Box tun, sondern Rita in der Box zu den anderen. Durch die Gitter können sie sich beschnüffeln wie durch ein trenngitter und Rita kann, wenn sie keine Lust mehr hat, ins Häusschen rein. Das werd ich heute für 1 Stunde erstmal ausprobieren. Die Transportbox ist so eine normale Katzentransportbox mit metallgitter ( Degusischer) oben und vorne. Ich sitze auch die ganze Zeit dabei und passe auf, dass nichts passiert
 
N

Nacho1

Nagermama
Beiträge
553
Reaktionen
1
Versuch gescheitert:
Erst in Box, dann haben sie sich immr lieb beschnuppert und versucht das Metall "wegzunagen", dann ohne Box:
Rita hat eigentlich nur Nala direkt angegriffen, doch was mir diesmal auffiel:
Alle haben Rita im Bereich der Genitalien geleckt und besonders intensiv geschnuppert. Sie sind Rita fast nur mit dem Kopf am Hintern hinterhergerannt.

Können Degus läufig sein?:hilfe
 
Dawn

Dawn

Beiträge
332
Reaktionen
2
Na ich will doch nicht die anderen drei mit in die Box tun, sondern Rita in der Box zu den anderen.
Das war mir eigentlich auch klar. ;) Nur wenn Rita in einer Box steckt, hat sie nur einen begrenzten Raum zur Verfügung aus dem sie nicht entkommen und fliehen kann.

Tatsächlich haben auch Deguweibchen einen Zyklus. An den fruchtbaren Tagen riechen sie wohl auch besonders.
Das sollte aber eigentlich nicht der Grund für den Streit sein, schließlich greift Rita scheinbar ja nur eine ihrer Gefährtinnen an.

Hm, weißt du in etwa die Rangfolge deiner Gruppe? Möglicherweise gibt es da zur Zeit Uneinigkeiten zwischen Nala und Rita.
Manchmal kommt es aber auch vor, dass ein Degu einen anderen plötzlich nicht mehr ausstehen kann, scheinbar ohne Grund. Das dauert dann manchmel Monate, bis die sich wieder verstehen, wenn überhaupt.
Du solltest den Mädels auf jeden Fall erstmal ein paar Tage Zeit geben um sich zu beruhigen. Hab Geduld mit ihnen. Wenn du dich mit jemandem verkrachst, bist du am nächsten Tag auch nicht wieder gut Freund mit ihm, nur weil deine Eltern das so wollen.

LG, Dawn.
 
N

Nacho1

Nagermama
Beiträge
553
Reaktionen
1
Wie würdest du weiter vorgehen?
 
Dawn

Dawn

Beiträge
332
Reaktionen
2
Ich würde Rita erstmal einen oder sogar zwei Tage alleine lassen. So hat sie die Möglichkeit, sich zu beruhigen und vermisst ihre Kolleginnen vielleicht. (Einige Degus schreien, wenn sie plötzlich alleine sind. Sollte Rita das tun, solltest du ihr möglichst schnell die Möglichkeit geben, die Anderen zu sehen.)
Währenddessen kann man schnell ein Trenngitter zusammenzimmern, was nicht schwer ist und nicht viel kostet. Dieses dann direkt neben dem Aufgang zu Ritas Reich (ich nehme an, sie hat den oberen Teil des Käfigs?) festschrauben. So nimmt man ihr nicht so viel Lauffläche. Dann heißt es: abwarten und beobachten. Zur Unterstützung kannst du die Degus auf dieser Etage füttern, so dass sie gezwungen sind, sich dort aufzuhalten und sich so zu begegnen.
Erst wenn Rita nicht mehr aggressiv auf Nala reagiert, wenn diese an ihrem Gitter ist, kannst du es mit einer Zusammenführung versuchen.
Sollte das Ganze länger dauern, kannst du auch die Parteien hin und wieder die Käfghälften tauschen lassen, so dass alle den gesamten Käfig als ihr Revier betrachten. Natürlich immer dafür sorgen, dass beide Parteien das gleiche Sandbad benutzen um den Gruppengeruch zu erhalten.

Wenn du Rita das nächste Mal zurück lassen möchtest, solltest du es erstmal nur mit Nala versuchen und die Anderen erstmal ganz außen vor lassen. So siehst du am schnellsten, ob es klappt oder nicht. Außerdem werden die Zwei dann nicht so sehr abgelenkt. Sollte das ohne Beißerei funktionieren, lass die zwei erstmal ein, zwei Stunden unter sich, bevor du die Anderen dazuholst.

Was du auf jeden Fall brauchen wirst sind Geduld und starke Nerven. Gib nicht auf, du kriegst das sicher hin. Ich drücke dir auf jeden Fall beide Daumen.

LG, Dawn.
 
N

Nacho1

Nagermama
Beiträge
553
Reaktionen
1
Ich habs jetzt mit der etwas "radikaleren" Weise probiert.
Ich hab sie einfach so zusammengelassen. Als erstes Rita und Amy-klappte super,
dann Rita und Kessie- nach anfänglichen Schwierigkeiten auch super.
Heute Rita und Nala: Am Anfang sind die zwei wie wild aufeinander losgegangen. Obwohl eher Rita auf Nala als andersherum. Sie haben immer gekämpft, manchmal Knäul, manchmal nur boxen. Aber immer ist Rita Nala hinterher gelaufen und hat sie provoziert.
Jetzt die gute Nachricht: Es gab positive Fortschritte:
Sie bilden keine Knäule mehr und boxen auch nicht mehr so richtig. Rita läuft Nalchen zwar immernoch hinterher, aber verhält sich dann eher unterwürfig, während sie sich "belauern".
Man kann sagen, dass es friedlicher wird. Ich glaube das alles war und ist eine Sache der Rangordnung.

Heute Nacht werde ich nicht da sein und werde die beiden wieder trennen. Ist mir erstmal sicherer.
 
Thema:

Deguzoff