Fisch schwillt schnell an... Hilfe?

Diskutiere Fisch schwillt schnell an... Hilfe? im Gartenteiche Forum im Bereich Weitere Aquaristik; Hallo... Ich habe mal wieder ein Problem mit einem meiner Goldfische, nachdem unser einer Bauchwassersuchti das ganze gut überstanden hat, gibt es...
A

Ayuki

Beiträge
98
Reaktionen
0
Hallo...
Ich habe mal wieder ein Problem mit einem meiner Goldfische, nachdem unser einer Bauchwassersuchti das ganze gut überstanden hat, gibt es dieses Mal ein Problem bei dem ich irgendwie gar nicht weiß was es sein könnte.

Also unser einer Fisch, ein rot weiß gescheckter Goldi, war schon immer recht dick, dicker als die anderen. Wir dachten immer es sei ein Weiblein und das sei deswegen so. Aber in letzter Zeit wird der Fisch seltsamerweise hinten immer dicker, seltsam dick... Meine Mutter schaut immer nach den Fischen und meint sie hätte den Eindruck er würde in letzter Zeit eher weniger nach Futter schnappen. Habe schon geschaut und bin auf Fischtuberkulose gestoßen... aber könnte das wirklich sein? Oder könnte das vielleiht ein Geschwür im Bauch sein? Ich hab einfahc keine Ahnung nach was ich suchen soll und ob man dem Kleinen noch helfen kann, nicht das er aufeinma noch platzt, so wirkt es ma da er in letzter Zeit also in den letzten Wochen vlt auch so shcon Monate immer dicker geworden ist und in letzter Zeit geht das rasend auffallend schnell. Nach Bauchwassersucht sieht das ganze nicht aus... komischerweise ist nur der Hinterleib dick, keine Schuppen stehen ab oder Glotzaugen....

Hat jemand ne Idee wie ich weiter vorgehen kann und was das sein könnte? Bilder kann ich versuchen zu machen, aber im Teichgewusel ist das nicht einfach....

Liebe Grüße
Yuki
 
10.08.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fisch schwillt schnell an... Hilfe? . Dort wird jeder fündig!
A

Ayuki

Beiträge
98
Reaktionen
0
Hallo...
Ich habe mal wieder ein Problem mit einem meiner Goldfische, nachdem unser einer Bauchwassersuchti das ganze gut überstanden hat, gibt es dieses Mal ein Problem bei dem ich irgendwie gar nicht weiß was es sein könnte.

Also unser einer Fisch, ein rot weiß gescheckter Goldi, war schon immer recht dick, dicker als die anderen. Wir dachten immer es sei ein Weiblein und das sei deswegen so. Aber in letzter Zeit wird der Fisch seltsamerweise hinten immer dicker, seltsam dick... Meine Mutter schaut immer nach den Fischen und meint sie hätte den Eindruck er würde in letzter Zeit eher weniger nach Futter schnappen. Habe schon geschaut und bin auf Fischtuberkulose gestoßen... aber könnte das wirklich sein? Oder könnte das vielleiht ein Geschwür im Bauch sein? Ich hab einfahc keine Ahnung nach was ich suchen soll und ob man dem Kleinen noch helfen kann, nicht das er aufeinma noch platzt, so wirkt es ma da er in letzter Zeit also in den letzten Wochen vlt auch so shcon Monate immer dicker geworden ist und in letzter Zeit geht das rasend auffallend schnell. Nach Bauchwassersucht sieht das ganze nicht aus... komischerweise ist nur der Hinterleib dick, keine Schuppen stehen ab oder Glotzaugen....

Hat jemand ne Idee wie ich weiter vorgehen kann und was das sein könnte? Bilder kann ich versuchen zu machen, aber im Teichgewusel ist das nicht einfach....

Liebe Grüße
Yuki
EDIT:
Bin hierdrauf gestoßen....Nierenerkrankungen (@Zierfischforum Wiki) Hat jemand Erfahrung damit? Weil so ballonartig is unser Fisch frisst normal und alles er is eben nur fett... allerdings nicht so eingefallen oben wie der weiße
 
R

Regs

Goldfisch
Beiträge
102
Reaktionen
2
Hallo,
was Dein Goldfisch hat, kann letztlich nur ein Tierarzt feststellen.

Wenn Du schon eine Erkrankung wie Bauchwassersucht bei ihm bekämpfen musstest kann es sein, dass das Immunsystem und mit ihm die Nieren anschließend schlapp gemacht haben.

Das sind aber Spekulationen - guck doch mal nach einem Tierarzt, der auf Fische spezialisiert ist.
 
A

Ayuki

Beiträge
98
Reaktionen
0
Ist ja nicht der selbe Fisch...

Meine Mutter will nicht zum TA gehen... sie meint sie wolle den Fisch nicht unnötig stressen bla und er würde sich ja noch recht normal verhalten, außer das er langsam etwas nachlässt und wenn es das mit den Nieren sei würde man ja sowieso nix machen können... Und im Endeffekt sei es ja nur ein Fisch und der TA würde uns sicher auslachen ._.

Bin da anderer Meinung aber nja ich kann sie nicht umstimmen...
 
twimoglakbet

twimoglakbet

Beiträge
18
Reaktionen
0
sich ein Lebewesen anschaffen und den Tierarzt verweigern!!!:box
Der arme Goldi hat jetzt mehr Stress als beim TA!
Hilf ihm doch mal :hilfe
Stell dir nunmal vor du müsstest oder deine MA mit Schmerzen rumlaufen!
 
A

Ayuki

Beiträge
98
Reaktionen
0
Ich stell mir das schlimm vor... ich würde auch gehen, aber ich bin nicht meine Mutter... Außerdem weiß ich ja nich ob er Schmerzen hat... er lebt ja schon einige Jahre so und schnappt munter immer nach seinem Futter sonnt sich wie die andern und schwimmt herum...
Aber ja ._. Ich weiß leider nich weiter kann meine Mum nich umstimmen seit ihr unser TA mal erzählt hat das jemand mit seinem Koi zum Röntgen kam und so....
 
R

Regs

Goldfisch
Beiträge
102
Reaktionen
2
Hallo,
da kann man nichts machen- ein Goldfisch ist ja meistens billiger als der Tierarzt, wenn das Tier krank wird. Er weint und klagt nicht laut sondern leidet und stirbt leise.

Es gibt Tierärzte, die auf Fische spezialisiert sind und ganz normal, sie zu konsultieren. Die TiHo Hannover hat sogar eine eigene Abteilung für Fische.

Ohne Foto des erkrankten Fisches und wenn die Eltern nicht bereit sind, die Kosten von Medikamenten oder ggf. auch einer Behandlung zu bezahlen ist man als Kind aufgeschmissen. Mach es selbst besser, wenn Du erwachsen bist.
 
A

Ayuki

Beiträge
98
Reaktionen
0
Ja momentan gehts ihm ja noch recht gut... er schwimmt normal frisst trägt eben die kugel mit sich rum... habe mit meinen Eltern abgemacht, das wenn er nur noch am boden ist und nich mehr viel macht man sieht das es ihm schlecht geht wir ihn erlösen, solange darf er noch im Teich bleiben.
 
*Plumps*

*Plumps*

Ab und an dabei...
Beiträge
1.598
Reaktionen
11
Hallo,
ich hoffe, daß das Tier dann nicht einfach ins Klo kommt, oder mit heißem Wasser abgebrüht wird, sondern die Mutter wenigstens hier eine schmerzlose, fachgerechte Tötungsart wählt.

Ich finde es immer wieder traurig, daß meistens die Kinder Einsicht und auch Mitgefühl für die Tiere aufbringen, selbst für einen 1 Euro Guppy...die Eltern aber oft vorleben, daß ein Tier nur dann etwas Wert ist, wenn es
a) teuer war/ist
b) gestreichelt werden kann
:seufz

Bewahre Dir Deine Einstellung gegenüber Tiere. :thumbs

LG Verena
 
A

Ayuki

Beiträge
98
Reaktionen
0
Nein... Letztes Jahr standen wir ja auch vor der Entscheidung mit dem anderen Bauchwassersucht Fisch... und da waren wir hier eigentlich gut beraten, wenn dann werden wir Nelkenöl nehmen.

Klar werde ich :) Aber ich meine sterben wird der Fisch sowieso und mit Heilen geht nicht, er ist schon seit Jahren in unserem Teich aus unserer ersten Generation wo aus 5 auf einmal mehr Fischis wurden. Wir mögen den Fisch sehr, auch meine Mutter. Sie möchte ihm einfach den Stress ersparen mit dem Rausfischen in den Quarantäneeimer dann noch Auto fahren. Kann das ja auch etwas nachvollziehen ums Geld geht es nichtma, aber anders wird der Fisch abgesaugt und man kann sein Leben wenns hochkommt um nen halbes Jahr verlängern...
Solange er noch so rumschwimmt und munter ist, geht das für mich auch noch in Ordnung nur sobald er die geringsten Anzeichen von nicht normal bekommt und leidet, wird er erlöst. GUt ob er jetzt schon leidet kann man leider nicht sagen, bekomme schon ein schlechtes Gewissen.
Habe mich mittlerweile aber mit dieser "Lösung" abgefunden, muss ich ja auch.
Nur um meine Mutter zu verteidigen, sie ist wirklich keine Tierquälerin und ihre Fische sind ihr eigentlich heilig und liebt sie. Sie sitzt abends oft stundenlang am Teich und beobachtet wie sie immer nach Futter gammeln und schnappen (Ja sie bekommen genug Luft, aber wenns ums Futter geht schnappen sie wie kleine Raubfische). Sie ist eben einfach der Meinung, das das besser für den Fisch ist...
 
A

Ayuki

Beiträge
98
Reaktionen
0
Also kein böser Wille oder ist ja eh nur nen Goldfisch oder das die minderwertig sind. SIe hat nunmal diese Meinung das sie das ganze dem Fisch ersparen möchte und davon lässt sie sich nicht abbringen ._. Werde gleich mal versuhcen nen paar Bilder zu machen
 
R

Regs

Goldfisch
Beiträge
102
Reaktionen
2
Hallo,
abgesaugt wird da bei dem Fisch nichts - es sei denn, er hat Nierenzysten und der Arzt den Auftrag dazu.

Wenn es dem Fisch sonst gut geht und er frisst, kommt bei den Rognern auch die Möglichkeit einer Laichverhärtung in Betracht.

Wenn es sich jedoch um Bauchwassersucht handelt, ist sein Verbleib im Teich für die anderen sehr ungesund. Falls er platzt, solltet Ihr mehrmals nacheinander große Wasserwechsel im Teich vornehmen.

Wird eine solche Erkrankung früh genug behandelt, kann man sie noch in den Griff bekommen.
 
A

Ayuki

Beiträge
98
Reaktionen
0
Bauchwassersucht sieht aber doch anders aus... wir hatten ja letztes Jahr einen der hatte Glubschaugen, abstehende Schuppen, sah zerupft aus und war alles andere als aktiv... Und er ist einfach komplett anders... und vom Verhalten her auch anders...aber ich werde an meiner Mutter mal noch rumreden, wenn eine Leichverhärtung auch in Frage kommt...
 
R

Regs

Goldfisch
Beiträge
102
Reaktionen
2
Guten Morgen,

Schuppensträube und Glotzaugen treten nicht immer auf. Aber warte mal einfach ab und beobachte den Fisch. Solange er munter herum schwimmt und frisst halte ich die Gefahr für ihn und die anderen auch nicht für besonders groß.
 
A

Ayuki

Beiträge
98
Reaktionen
0
Unsere Schecki ist vor 2 Tagen leider verstorben... Sie ist bis zum Schluss normal mitgeschwommen und hat gefuttert... am nächsten Tag ist sie oben geschwommen... Liegt nun vergraben neben unseren Häsels ._.

Hier kann also zugemacht werden...
 
Thema:

Fisch schwillt schnell an... Hilfe?

Fisch schwillt schnell an... Hilfe? - Ähnliche Themen

  • Was ist das für ein Fisch?

    Was ist das für ein Fisch?: Hallo, hab einen Fisch im Teich, der sonst nur von Kois, Shubinkins, Goldorfen und Gründlingen besiedelt sie, den ich nicht kenne. Könnt ihr mir...
  • 5 Goldfische im Gartenteich in 8 Wochen gestorben (

    5 Goldfische im Gartenteich in 8 Wochen gestorben (: Hallo ich bin neu hier und habe ein Problem !!:skeptisch 5 Goldfische im Gartenteich in 8 Wochen gestorben. Habe den Teich jetzt das 5te Jahr und...
  • Fisch durch Ablaichstress fast gestorben

    Fisch durch Ablaichstress fast gestorben: Hallo Zusammen während der Laichzeit geht es in meinem ca. 20m2 großen Teich ziemlich rund nun würde ein Weibchen so gejagt und verletzt, dass...
  • Fische im Gartenteich identifizieren

    Fische im Gartenteich identifizieren: Hallo zusammen, mit dem erworbenen Eigenheim haben wir nun auch einen Gartenteich (relativ klein, ca. 4000l), welcher ziemlich verdreckt war und...
  • Scheue Fische - Teich unterbesetzt?

    Scheue Fische - Teich unterbesetzt?: Hallo, ich habe neuerdings in meinem Garten einen Steinbrunnen, ca. 30-40 cm Tief, rund mit einem Durchmesser von ca. 1,5 m. Unbedingt wollte ich...
  • Scheue Fische - Teich unterbesetzt? - Ähnliche Themen

  • Was ist das für ein Fisch?

    Was ist das für ein Fisch?: Hallo, hab einen Fisch im Teich, der sonst nur von Kois, Shubinkins, Goldorfen und Gründlingen besiedelt sie, den ich nicht kenne. Könnt ihr mir...
  • 5 Goldfische im Gartenteich in 8 Wochen gestorben (

    5 Goldfische im Gartenteich in 8 Wochen gestorben (: Hallo ich bin neu hier und habe ein Problem !!:skeptisch 5 Goldfische im Gartenteich in 8 Wochen gestorben. Habe den Teich jetzt das 5te Jahr und...
  • Fisch durch Ablaichstress fast gestorben

    Fisch durch Ablaichstress fast gestorben: Hallo Zusammen während der Laichzeit geht es in meinem ca. 20m2 großen Teich ziemlich rund nun würde ein Weibchen so gejagt und verletzt, dass...
  • Fische im Gartenteich identifizieren

    Fische im Gartenteich identifizieren: Hallo zusammen, mit dem erworbenen Eigenheim haben wir nun auch einen Gartenteich (relativ klein, ca. 4000l), welcher ziemlich verdreckt war und...
  • Scheue Fische - Teich unterbesetzt?

    Scheue Fische - Teich unterbesetzt?: Hallo, ich habe neuerdings in meinem Garten einen Steinbrunnen, ca. 30-40 cm Tief, rund mit einem Durchmesser von ca. 1,5 m. Unbedingt wollte ich...