Bergmolchterrarium

Diskutiere Bergmolchterrarium im Amphibien Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Hallo! Ich bin fastziniert von Bergmolchen und möchte diese auch gerne halten Ich lese gerade fleißig Bücher über Molche,um diese dann auch...
K

|Kira|

Beiträge
26
Reaktionen
0
Hallo!
Ich bin fastziniert von Bergmolchen und möchte diese auch gerne halten
Ich lese gerade fleißig Bücher über Molche,um diese dann auch artgerecht zu halten
Da ich gerne ein großes Terrarium möchte (ich dachte an ein 100cmL+40cmB+40cmH,da ich auch schon weiß wo ich es herbekomme und es dazu auch eine passende Abdeckung aus Metall oder so gibt)dachte ich darin eine Bergmolchweibchengruppe zu halten(da ich keinen Nachwuchs möchte)
Wie viele könnte ich darin halten,ich dachte an etwa 5 Bergmolchweibchen

Da das obengenannte "Terrarium" eig. ein Glasaquarium ist(In den Büchern stand,dass das am Besten ist) und Bergmolche ja eig. meistens nur an Land sind(außer im Frühling in der Paarungszeit)dachte ich mir,ein Aqua-terrarium daraus zu machen indem ich eine 10cm Hohe Glasscheibe nach 20cm in das Aquarium hineinklebe(20cmL Wasserteil und 80cmL Landteil) und mit Aquariensilikon abzudichten
Da ich die Glasscheibe senkrecht in das Aqua-Terrarium kleben möchte(da mein Vater es nicht schräg hinbekommt)dachte ich,dass ich dann vor die Glasscheibe Steine aufschichte dann zum Rausklettern
Außerdem will ich den Wasserteil mit Aquarienkies bedecken,da ich darin dann auch Pflanzen einpflanzen möchte
Ich würde jede Woche Wasserwechsel machen,da ich das in den Büchern gelesen habe

Nun noch zum Landteil:
Da ja Molche auf feuchte Terrarien angewiesen sind,dachte ich den Landteil mit Terrarienerde als Bodengrund auszustatten und echte Pflanzen darin zu pflanzen
Außerdem habe ich mich auch schon schlaugemacht über Terrarienrückwände und da bin ich auch schon fündig geworden
Ich habe welche gesehen aus Kokosfasern und auf der Rückwand sind auch schon Pflanzschalen
Jetzt stelle ich mir trotzdem noch einige Fragen:
1.Welche (Wasser-)Pflanzen ich dafür gebrauchen könnte
2.Da das Aqua-Terrarium ja dann eine Metallabdeckung hätte,ob ich darauf dann ein Energiesparlampe(weil die doch keine Wärme austrahlt) natürlich mit Fassung als Lichtquelle darauf legen könnte
Außerdem wäre ich über Tipps dann zur Winterruhe dankbar

Ich möchte mir die Tiere nächsten Frühling erst holen,damit ich bis dahin Zeit habe das Aqua-Terrarium artgerecht einzurichten
und die Tiere eh im Winter Winterruhe halten

Wie gesagt würde mich über Antworten freuen
Glg Lissy
 
11.10.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bergmolchterrarium . Dort wird jeder fündig!
Piflo

Piflo

Beiträge
2.444
Reaktionen
6

AW: Bergmolchterrarium

Hi

das mit den Wasserpflanzen wird schwierig, da dein Wasserteil klein und flach ist.
Du kannst kleine Schwimmpflanzen wie Teichlinsen einsetzen, Javamoos oder Teichlebermoos.

Ich habe bei meinen Molchen Anubias drin, aber ich habe an den tiefen Stellen auch knappe 20 cm Wasserstand.
Für viele Teichpflanzen wird der Bodengrund dann zu flach bei dir sein.

Vielleicht haben hier ja noch einige andere bessere Vorschläge, Wasserpflanzen sind auch nicht gerade mein Spezialgebiet.

Ich weiß nicht ob ich an deiner Stelle überhaupt zusätzliches Licht machen würde (Ich habe keins) und wenn nur recht schwach, Molche liegen ja nicht gerade gern in der prallen Sonne. Auch können Energiesparlampen etwas wärmer werden, das muß man vorher checken.


Gruß
 
K

|Kira|

Beiträge
26
Reaktionen
0

AW: Bergmolchterrarium

Hallo piflo!
Danke für deine schnelle Antwort!:blobg:
Da ich das Aqua-Terrarium zwar neben einem Fenster stehen habe,es aber dort trotzdem fast kein Licht hinkommt,werde ich wohl eine Energiesparlampe nehmen müssen
Es gibt ja auch verschwiedene Wattlampen
Wir haben als Schreibtischlampen solche Energiesparlampen und die strahlen keine Wärme aus
Was hast du als landpflanzen und Deko in deinem terra(Was für Molche:teeth:)?
Glg Lissy:bye:
 
Piflo

Piflo

Beiträge
2.444
Reaktionen
6

AW: Bergmolchterrarium

Ich habe ganz schnöde Feuerbauchmolche, an Land habe ich vor allem Moos. Ich habe es auch schon mit selaginella probiert, aber das kam bei mir nicht.
Jetzt habe ich Bachbunge bei meinen Rotbauchunken und mir fällt gerade nicht ein wie die andere Pflanze heißt.
Ficcus geht aber auch, auch werden gerne Efeututen in der Terristik verwendet.
Google es doch mal, und lass dich inspirieren.

Gruß
 
K

|Kira|

Beiträge
26
Reaktionen
0

AW: Bergmolchterrarium

Hi!
Ja ich habe schn gegoogelt und bin auch schon fündig geworden
Dein(darf ich du sagen?)Pflanzen habe ich aber noch nie gehört
Werde bestimmt mal googeln!:D
Außerdem habe ich gehört dass man auch normales Efeu nehmen kann,stimmt das?
Und von Efeutute wird auch gesagt dass man das nehmen kann
Aber werden die nicht furchtbar groß?
Die könnte ich doch dann gar nicht im Terra halten oder etwa doch(gibt es "kleinere" Versionen
Glg Lissy
 
K

|Kira|

Beiträge
26
Reaktionen
0

AW: Bergmolchterrarium

Hi!
Habe mir das Aquarium jetzt gekauft(gleich mit Abdeckung)
Werde jetzt mal zu unsrem Glaser gehn,der kann mir bestimmt so ne Glasscheibe zurechtschneiden oder wie die das auch immer machen;-)
Ich habe jetzt schon manche Sachen bei dem einen Onlineshop gefunden
Würde mich aber auch weiterhin über Pflanzennamen und Dekovorschläge freun
Glg Lissy
 
K

|Kira|

Beiträge
26
Reaktionen
0

AW: Bergmolchterrarium

HI!
Ich noch mal!
Da ich ja dann einen Wasserteil habe ist es dann nicht vorteilhaft,eine Pumpe zu kaufen?
Ich hatte immer einbissche Angst,dass die Tiere eingesaugt werden und dann verenden
Jetzt habe ich eine mini Pumpe gefunden:
ZooMed Micropump
Wäre die sicher?
Und würde die viel Strom verbrauchen?
Glg Lissy
 
Piflo

Piflo

Beiträge
2.444
Reaktionen
6

AW: Bergmolchterrarium

Na klar kannst, oder sollst sogar "du" du sagen:D

Efeutute geht auch, habe ich bei meinen Schlangen drin, die wächst gar nicht so schnell. Gibt ja verschiedenen Topfgrößen.

Ansonsten kannst du es einfach mal google´n, die Pflanzen dürzen halt kein Kontaktgift, Brennhaare o. ä. haben.
Wenn du keine lebenden Futtertiere rein machst die die Pflanzen fressen ist auch Efeu ok.

Gruß
 
K

|Kira|

Beiträge
26
Reaktionen
0

AW: Bergmolchterrarium

Hi!
Okay,danke
Wollte eh die Tiere in nem anderen"Terra nur mit feuchten Tüchern dann füttern,da ich dabei sehn kann,ob alles gefressen wurde
Meine Freundin hatte auch Bergmolche und bei ihr ist ein Bergmolch spurlos verschwunden
Davor habe ich halt "Angst" dass das mir auch passieren könnte ist das möglich auch wenn der Deckel zu ist???
Glg Lissy
 
Piflo

Piflo

Beiträge
2.444
Reaktionen
6

AW: Bergmolchterrarium

Wenn der Deckel richtig zu ist und nicht zu leicht ist, können die Tiere natürlich nicht abhauen. Wichtig ist nur einen drauf zu haben, da man den walzenförmigen Tierchen nicht zutraut die Scheibe hoch zu klettern.
Irgendwie nutzen sie ihren Bauch zum Festsaugen an der Scheibe und kommen da hoch.
Du mußt allerdings, je nach Bodensubstrat, damit rechnen, dass sich ein Tier einbuddelt. Das kann passieren und auf den ersten Blick sind sie dann weg.
Ich persönlich würde die Tiere zum Füttern nicht rausnehmen, sowas ist immer stress für die Tiere und nicht nötig. Es kann sogar sein, dass sie genau deswegen dann nicht richtig fressen.
Wenn du sichergehen willst, dass die Molche alle was abbekommen füttere sie ab und an mit einer stumpfen Pinzette. Das lernen sie sehr schnell und du kannst es auch gut beobachten.

Gruß
 
K

|Kira|

Beiträge
26
Reaktionen
0

AW: Bergmolchterrarium

Hallo!
Da man Bergmolche überwintern muss,habe ich auch dazu noch eine Frage:
Wie "fallen" Bergmolche in die Winbterstarre(klar,bei niedrigen Temaperaturen)
Muss man sie langsam an die niedrige Temperatur(bei uns beispielsweise im Keller)gewöhnen(also erstmal für ein paar Szunden und dann länger) oder soll man diese dann i-wann einfach runter stellen(mit Futter etc.) und jeden Tag befeuchten ud nach Futtertieren gucken?
Und noch was:
Wie schaue ich,ob sie noch Futter braucht,oder ob sie schon "schläft"?
Glg Lissy
 
K

|Kira|

Beiträge
26
Reaktionen
0

AW: Bergmolchterrarium

Sry,dass ich so viele Fragen stelle,aber ich möchte die Tiere ja artgerechrt halten:),also:
Bergmolche haben ja eine Land-und eine Wasserphase
Bei der Wasserphase soll man sie in einem Aqua-terrarium halten und dann könnte man sie in einem terrarium halten
Kann ich die Tiere auch während der Landphase in diesem Aquaterrarium halten oder würden sie dann ertrinken?
Glg Lissy
 
K

|Kira|

Beiträge
26
Reaktionen
0

AW: Bergmolchterrarium

Hi!
Ich möchte mir jetzt doch selbst eine eigene Abdeckung basteln(aus Holz) oder eine Kaufen,da bei der die ich mir kaufen wollte,leider die Luftfeuchtigkeit zu schnell entweichen kann
Weiß jemand,wo ich eine Anleitung herbekomme,oder einen Shop der solche Abdeckungen verkauft?
Würde mich freuen,wenn sich auch noch andere melden(nicht böse gemeint piflo)
Glg Lissy
 
Thema:

Bergmolchterrarium