Mein Aquaterrarium mit 3 Feuerbauchmolchen

Diskutiere Mein Aquaterrarium mit 3 Feuerbauchmolchen im Aquarium-Technik und Eigenbau Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Hallo liebe Leser, ich wollte euch einfach mal mein Aquaterrarium zeigen und hoffe auf positive antworten :) Ich habe dort 3 Feuerbauchmolche (...
P

PruceLee

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo liebe Leser,

ich wollte euch einfach mal mein Aquaterrarium zeigen und hoffe auf positive antworten :)

Ich habe dort 3 Feuerbauchmolche ( Cynops orientalis ) und 2 Glasgarnelen...

Sie leben sehr gut miteinander und kommen gut zurecht :)

Bei irgendwelchen Fragen stehe ich euch gerne zu verfügung.

LG
Matthäus
 

Anhänge

04.08.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Aquaterrarium mit 3 Feuerbauchmolchen . Dort wird jeder fündig!
Dunkelwesen

Dunkelwesen

Beiträge
935
Reaktionen
0
Hey

nicht Schlecht, hat was.

Gru? Tobi
 
A

Abeckchen

Gast
Hallo,

sieht schön und mystisch aus. Obwohl ich kein Fan von buntem Kies bin, sehe ich hier mal wirklich einen Einsatz des bunten Bodengrundes, der eine Rechtifertigung hat.

Wirklich gelungen und wie gesagt gefällt sogar mir, obwohl ich farbigen Kies gar nicht mag. Klasse Komponiert.

Ist der Filter ein Eheim Biopower. Wenn ja gute Wahl.

Grüße Gerd
 
Piflo

Piflo

Beiträge
2.444
Reaktionen
6
Hi

ich habe ja selber Molche, würde aber an deiner Stelle mehr Pflanzen einsetzen. Die Molche mögen krautige Zonen, wo sie sich drin verstecken können, so sieht es irgendwie zu kahl aus für Molche.
Sag mal ich hoffe ich habe mich jetzt da verguckt, aber hast du einen Heizer im Becken?!
Das ist gaaaanz schlecht, der muß sofort raus. Molche brauchen kaltes Wasser.
 
A

Abeckchen

Gast
Hallo,

warum soll die Heizung raus? Wenn die auf 18C° steht sehe ich keine Probleme.

Gruß Wiggy
 
Piflo

Piflo

Beiträge
2.444
Reaktionen
6
Weil kaum jemand eine Heizung die in einem Zimmer steht auf 18°C stellen wird. Das ist doch eher selten. Raumtemperaturen sind wohl meist um die 20°C. Somit ist es unwarscheinlich, dass es kälter ist. Ausnahme bildet ein Zimmer im Winter in dem Durchschnittlich 5 bis 10 °C sind.
Die Tiere werden wohl ausversehen eher zu warm als zu kalt gehalten. Daher würde ich das Ding ganz weg lassen, falls es die Garnelen nicht vertragen ist diese Vergesellschaftung aufzulösen und jedes Tier sollte ein Becken mit seiner optimalen Temperatur bekommen.
 
A

Abeckchen

Gast
Hallo,

ok leuchtet zwar ein, aber eine Heizung habe ich als Backup auch in meinen Becken, die erst anspringt, wenn die Temperaturen zu sehr sinken, Da ich im Moment ständig das Fenster im Aquarienzimmer offen habe und es draußen oft 12-13 Grad hat, kommt das Wasser sehr oft an die 18 Grad Grenze, zwar springt die Heizung noch nicht an aber sie ist drin. Ich glaube nicht, dass die schadet. OK ich hab auch keine Molche drin.

Zu Vergesellschaftung der Garnelen mit den Molchen muss ich dir dann insofern recht geben, wenn beide jeweils an der Ober- und Untergrenze gehalten werden. Sollte das der Falls sein, sollte wirklich darüber nachgedacht werden, die Garnelen oder die Molche rauszunehmen. Wobei ich Molche ganz natürlich in meinem Gartenteichlein habe, die sind dort selbst reingekommen, der auch ne Backupheizung hat und in dem Guppys schwimmen. Ich habe die Molche nicht gebeten da rein zu gehen, aber der Teich hat locker im Schnitt über 20 Grad, an den heißen Tagen sogar einiges über 25 Grad gehabt.

Ich weiß nun nicht so recht, ob ich nun sagen soll, dass es den Molchen egal ist, und nicht zu schaden scheint oder ob ich das als Ausnahme sehen soll. Mich diesbezüglich nicht festlegen wollend, rate ich hier vielleicht einen Experten um Rat zu fragen.

Lieben Gruß Gerd
 
C

cynopstante

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallo!

ich schließe mich Piflo´s Meinung an ...

- in deinem Becken mangelts in erheblichem Umfang an Pflanzen. Feuerbauchmolche benötigen für ihr Wohlbefinden dicht verkrautete Becken. Fülle den freien Schwimmraum großzügig z.B. mit Hornkraut, Nixkraut, Wasserpest oder sonst einer krautigen Kaltwasserpflanze auf
und
- raus mit dem Heizstab, wenn das Becken nicht gerade in einem untertemperierten Gewölbekeller steht


Wenn es sich bei deinem Filter um den, wie von Gerd angesprochenen Eheim Biopower handelt, dann ist der meines Wissens manuell regulierbar einstellbar. Wenn er so klein einstellbar ist, dass keine Strömung und max. eine nur minimale Wasserbewegung entsteht, passt der.
Hast du dein Becken ausbruchsicher gemacht? (Kabelauslässe in der Abdeckung) - denn das wär noch wichtig


viele Grüße + byebye
 
Thema:

Mein Aquaterrarium mit 3 Feuerbauchmolchen