Die richtige Spinne

Diskutiere Die richtige Spinne im Allgemeines Forum im Bereich Spinnen; Hallöchen, Mein Freund hat mich überredet eine Spinne zu holen. Eigentlich wollte er eine Schlange, aber das kann ich nicht wegen meiner hamster...
Hamstertier

Hamstertier

Beiträge
278
Punkte Reaktionen
15
Hallöchen,

Mein Freund hat mich überredet eine Spinne zu holen. Eigentlich wollte er eine Schlange, aber das kann ich nicht wegen meiner hamster. kann ich einfach nicht mit mir vereinbaren. Ich habe auch eine Mehlwurm Zucht.
Haben ein Terrarium in Aussicht mit den maßen 80x40x40 oder so...

1) ich habe gelesen das spinnen auch Mehlkäfer essen, stimmt das? wäre praktisch für mich, dann müssen die nicht mehr in Müll.

2) ich möchte etwas fürs Auge.. Baumspinnen finde ich interessant! die klettern oder? 😂

3) Wegen dem Reinigen reichen weiße Asseln? Auch praktisch für mich, wegen Mehlizucht.

4) Wir brauchen einrichtungstipps, was ist wichtig und was ist ein no-go

5) Wir wohnen in der nordheide, gibt es hier seriöse Züchter - KEINE Vermehrer?

6) Andere wichtige Tipps?

Dankeeeee ..
 
P

Phoenix28

Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0

AW: Die richtige Spinne

Hallo,
Da niemand anderes etwas was zu sagen hat, werde ich das tuen.
Note:
Ich bin kein Spinnenhalter!

1. Alles was du mit Mehlwürmern füttern kannst ist auch die Käfer. Diese sind sogar wesentlich besser für alles was Insekten isst, da sie weniger Fett haben als die Würmer. Mehlwürmer sind bei vielen Fällen von Herzverfettung schuld. Bedenke das keinem Tier nur Mehlwürmer reichen, du wirst MINDESTENS!!! 5-6 verschiedene Insektenarten anbieten müssen, ansonsten ist das Folter. Denkt an Supplemente. Im Sommer Wiesenplankton verfüttern. Auch bei der Fütterung auf die natürliche Beute Achten. Die Nährwerte der Futtertiere sind auch wichtig (gerade Calcium/Phosphor Verhältnis). Wie das Optimum aussieht unterscheidet sich Artspezifisch.

2.Vogelspinnen sind zwar eher Bodenbewohnend, aber klettern durchaus auch. Ja.

3. Du kannst den Boden mit weißen Asseln oder sogar noch besser mit etwas Waldboden impfen. Bei deiner Terragröße würde ich mir die benötigte Erde im Wald hohlen. Dieser boden enthält Mikroorganismen die Kot inerhalb von Stunden zersetzen und reinigen. Eine Laubschicht ist bei Vogelspinnen vorteilhaft.

4. Viele Versteckmöglichkeiten, Rinde, das Tier muss die Möglichkeit haben sich an mehreren Stellen vollkommen jeglichem Sichtfeld entziehen zu können. Auf naturnahe Einrichtung achten. Informiert euch über das Habitant, gestaltet das Terra danach.

5. Bei Anfängerfreundlichen Arten findest du sicherlich einen Züchter. Du solltest dich hierzu in eine Spinnencommunity begeben.

6. Bedenke die Reitzhaare der Spinne. Viele Halter entwickeln nach ein paar Jahren Bronchitis/Astma oder haben eine Lungenreitzung. Auch solltet ihr euch Gedanken über Handling der Spinnen machen. Bei einer (leicht) giftigen Art ist ein Schloss pflicht, ich würde es empfehlen.

Wenn ihr noch Fragen habt, meldet euch.

lg
 
Thema:

Die richtige Spinne

Die richtige Spinne - Ähnliche Themen

Mehlkäfer - lecker!: Hallo zusammen, da wollte meine Tochter Würmer züchten und hat mit einer Packung Mehlwürmer begonnen, die ja sicher als sehr fetthaltig bekannt...
Fleece-Haltung: Überblick: Hallo liebe Meerschweinchen-Halter :-) Hier möchten wir einen Überblick über die Haltung von Meerschweinchen auf Fleece geben. Das sind die...
Die Industrie und Ihr „Futter“: 1.Vorwort 2.Einleitung 3.Das Industriefutter ( Übersicht ) 4.Die Sache mit den 4 % 5.Mein Hund bekommt Premiumtrockenfutter a.) Die Gehirnwäsche...
Oben