Gute Tierhandlung?

Diskutiere Gute Tierhandlung? im Allgemeines Forum im Bereich Kaninchen; Huhu, Erstmal Sorry für den langen Text :teeth: Also...ich war gestern mit meinem Vater in zwei Tierhandlungen um uns nach Rattenkäfigen...
_Yuki_x3

_Yuki_x3

Ninchenmami
Beiträge
436
Reaktionen
1
Huhu,

Erstmal Sorry für den langen Text :teeth:

Also...ich war gestern mit meinem Vater in zwei Tierhandlungen um uns nach Rattenkäfigen umzuschauen.
Beides waren "Mega Zoo's", eine Freundin von mir hat mir diese Kette empfohlen
Normalerweise kenne ich von Zoohandlungen ja nur: Klein, stickig, einzige Käfige, entweder Tiere einzeln oder so viele, das sie schon übereinanderliegen, Personal kennt sich nicht mit Tieren aus usw....

Jetzt möchte ich mal von allen Tierarten berichten!^^

Hunde & Katzen: Hat es zum Glück gar nicht gegeben, ist ja auch so weit ich weiß verboten^^ Aber es gab eine Rieeeesenauswahl an Zuehör, da war ich auch wirklich baff :thumbs

Degus, Meerschweinchen, Ratten & Mäuse: Sie waren meist zu dritt in einem ca. 1 Quadratmeter-Käfig, hatten sauberes Streu, Heu, Wasser, Futter usw., ein Riesengroßer Käfig (der auch sehr in die Höhe gegangen ist) ist ca. 7 Degus zur Verfügung gestanden (vielleicht waren es auch mehr, aber der Käfig war wirklich ein Traum & auch traumhaft eingerichtet^^). Alle haben sehr gesund ausgesehen, die Degus waren total zutraulich *g* Es hat dort übrigens auch Hamsterratten gegeben, die ich leider nicht gesehen habe, aber sie hatten auch einen Riesen"käfig" :bigok:

Gold-, Zwerg- und Teddyhamster: Die Goldhamster wurden (in leider etwas kleinen) Käfigen alleine gehalten, Bei den Teddy- und Zwerghamstern war ich mir nicht so sicher weil ich sie nicht zu Gesicht bekommen habe :engel:

Vögel (Sittiche usw.): Hatten auch ein wunderschönes großes Gehege, bei dem ich echt total erstaunt war^^

Eidechsen, Schildkröten, Fische usw.: Waren auch in großen Terrarien untergebracht, im ersten Mega Zoo war ein ca. 10 Quadratmeter großes Tarrarium für mehrere Bartagamen, im zweiten ein genauso großes für einen grünen Leguan^^ Die Terrarien waren auch wun-der-schön ausgestattet^^ Die Fische hatten auch riesengroße Aquarien, eines war 15 Quadratmeter groß :respekt:

Und jetzt der eigentliche Grund, warum ich in diesen Bereich des Forums schreibe: Die Kaninchen^^
Sie waren (wie jede Tierart übrigens) Nach Geschlechtern getrennt, die Häsinnen hatten ca. 10 Quadratmeter zur Verfügung (vielleicht sogar mehr ;o), die Rammler ca. 7 Quadratmeter (waren aber auch nicht sehr viele). Das Streu war sauber, Wasser war vorhanden, ebenso eine große Heuraufe und jede Menge Möglichkeiten zum verstecken. Sie haben dort normale Zwergkaninchen, Widderkaninchen, Rassekaninchen und sogar kastrierte Rammler abgegeben :respekt: Rund um ihren *hüstel* "Käfig" war kein Gitter, sondern eine Mauer , ungefähr 80 cm hoch. Man hat in den Käfig der Kaninchen nicht hineingreifen dürfen, was ich auch nicht schlecht finde^^
Dann ist eine Mitarbeiterin gekommen und hat gefragt ob sie uns helfen könne. Wir haben sie (als Test) mal so über Kanincen ausgefragt, und ich muss sagen, sie hat sich super ausgekannt^^ Weil wir vor allem die total zutraulichen beiden Weibchen bestaunt haben (*habenwollen* :D ) hat die Pflegerin uns davon abgeraten, zwei Weibchen zu holen, von wegen Zickenkriegen und so^^ Sie sagte "Entweder 2 kastrierte Männchen oder am besten ein kastriertes Männchen und ein Weibchen". Ich war da wirklich erstaunt^^ Übrigens ist bei den Kaninchen ein Riesenplakat gestanden, gegen welche Krankheiten die Kaninchen um diese Jahrzeit UNBEDINGT geipmft werden müssen, wie oft, wann usw...z. B. Myxomatose, RHD usw. :ugly-dance

Was ich auch supertoll gefunden habe, war, dass bei jeder Tierart am Käfig ein Kärtchen gesteckt ist (so ähnlich wie in Tiergärten xD), wo draufgestanden ist
- Welche Tierart das ist
- Wie alt sie werden
- Ab welchem Alter Kinder für sie geeignet sind
- Einzel-, Paar- oder Gruppenhaltung
- Wie sie ernährt werden müssen
- Wie viel Platz sie brauchen
- Was man sonst noch wichtiges beachten muss

Es hat genau mit dem überein gestimmt, was man auch z. B. auf NAGER INFOS findet :respekt:

Im großen und ganzen fand ich diese Tierhandlung wirklich klasse :respekt:
Was sagt ihr dazu?

Lg :winken3
 
24.06.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gute Tierhandlung? . Dort wird jeder fündig!
G

Grashuepferin

Gast

AW: Gute Tierhandlung?

Huhu :)
Ich denke, du bist mit deinem Bericht im falschen Forenbereich, aber das kann ja jemand verschieben :)

Zu deinen Erfahrungen:
Verkauf von Hunden und Katzen in Zoohandlungen ist in Deutschland nicht verboten und der Megazoo in Hannover und zum Beispiel Zoo Zajak in Duisburg haben immer wieder mal welche.
Ich habe im Megazoo Futtermäuse geholt, viele. Da das Einfangen und Abpacken länger dauerte, habe ich mich etwas umgesehen, was ein Fehler war. Zuhause sind in den ersten Stunden 4 Mäuse gestorben, die man mit einpackte, obwohl sie viel zu jung waren.
Der Megazoo Hannover ist sehr groß, neben dem Katzenzimmer (indem an dem Tag keine Tiere zum Verkauf angeboten wurden) kann man direkt durchgehen in eine kleintierpraxis.
Die Angestellten bei Kaninchen und Nagern hatten auf jede Frage eine (gute) Antwort und waren auch ehrlich, das Tier stand im Vordergrund vor dem Verkauf.
Der in der Reptilienabteilung hatte nicht das Fachwissen, das ich erwartet hätte, wenn man auch etwas ausgefallenere Exoten im Verkauf hat (Seychellen Riesenschildkröten) und nicht nur Bartagamen und Leopardgeckos.
Alles in allem fand ich den Laden super, wenn man sich vor Augen hält, daß die tiere dort nur bis zum Verkauf aufbewahrt und nicht dauerhaft gehalten werden sollen.
Was mich sehr störte war, daß bei dem Bau an Fenstern gespart wurde - vermutlich, um an den Wänden mehr Verkaufsfläche zu haben (Schaufensterausstellung ist in Deutschland bei Tieren verboten).
Dadurch wirkte das ganze mehr wie eine überdimensionale Lagerhalle.
 
Mauszilla

Mauszilla

Beiträge
2.362
Reaktionen
6

AW: Gute Tierhandlung?

Hallo,
was jetzt kommt, bitte nicht persönlich nehmen ;)
Ich liebe ja diese Beweihräucherungen von Zoohandlungen mit Lebendtierverkauf.
Dort sind (egal was Angestellte sagen) Tiere eine Wahre und werden auch so behandelt. Das es im Verkaufsraum sauber und ordentlich aussieht, ist noch kein Beweis. Denn die wahren Gräultaten finden meist in den geschlossen Hinterzimmern statt.
So z.B. eine Becken wo sich Mäuse munter vermehren auf einem Dachboden unter einen nicht isolierten Blechdach.
Kranke, tote und zu alte Tiere werden häufig einfach in den Tiefkühler geworfen und als Frostfutter weiter verkauft.
Nach verkauften Tieren wird nie wieder gefragt, aus dem Auge aus dem Sinn.
In manchen Zooläden sieht man sogar mal einen "Arzt" die Tiere begutachten, wartet man ne Stunde sieht man selbigen "Arzt" plötzlich als Verkäufer rum turnen.
Rassetiere im Verkauf.... Klar, ein ordentlicher Züchter kann sich nicht besseres für seine mit Liebe und Herzblut gezogenen Tiere vorstellen, als das sie als Wahre in einem Laden landen. Das sind alles Vermehrer ohne Gewissen und meist ohne das nötige Wissen.

Leute lasst euch nicht von Glanz und Glamour täuschen, es ist und bleibt ein Geschäft bei dem das Tier nur verlieren kann.

Tierheime sind überfüllt mit in genau diesen Läden erworbenen Tieren, die nicht mehr gewollt sind.
 
G

Grashuepferin

Gast

AW: Gute Tierhandlung?

Ich bin ja neugierig: Woher hast du diese Weisheiten?
 
Moehri

Moehri

Beiträge
1.548
Reaktionen
4

AW: Gute Tierhandlung?

Hallo,

ich steuer mal einen Link bei:

Rat-Nose.De - Die Farbratten-Infoseite

Tierheime sind überfüllt mit in genau diesen Läden erworbenen Tieren, die nicht mehr gewollt sind.
Das kann ich - was Kleintiere angeht - bestätigen.

Nach verkauften Tieren wird nie wieder gefragt, aus dem Auge aus dem Sinn.
Welcher Zoohandel macht Nachkontrollen?

Zu dem Rest kann ich mich nicht äußern - ob das so ist weiß ich nicht...


LG
 
Mauszilla

Mauszilla

Beiträge
2.362
Reaktionen
6

AW: Gute Tierhandlung?

Ich bin ja neugierig: Woher hast du diese Weisheiten?
Zum Teil aus eigener Erfahrung und von Menschen die ich persönlich kenne und vertrauen kann.
Dann gibt es ganz viele nette Videoberichte von engagierten Leuten.

Dann die Geschichte, das Zoo Zajac trotz der schweigenden Übereinkunft aller Zoohandlungen verkauf von Hude- und Katzenwelpen aus reiner Profitgier wieder einführte obwohl fast alle Tierheime nicht mehr wissen wohin mit den Tieren.
Die Welpen werden aus Familienaufzuchten stammen. Viele Hundebesitzer lassen ihre Hündin einen Wurf bekommen oder es passiert unbeabsichtigt.
Zoo Zajac - Hundeverakauf
Sagt doch alles und ermuntert die Leute noch dazu Würfe zu produzieren.
 
Tiernärrin

Tiernärrin

Beiträge
640
Reaktionen
1

AW: Gute Tierhandlung?

Machen Tierheime auch nicht immer. Eine Freundin hat einen Hund aus dem Tierheim geholt, und es wurde weder eine Vorkontrolle gemacht, noch eine Nachkontrolle, und sie konnten ihn gleich mitnehmen.

@Yuki: Woher kommst du? So wie du diesen Megazoo beschreibt, so würde ich unseren auch beschreiben :D

Und ich möchte auch noch sagen, dass von allen Tierhandlungen/Zoohandlungen die ich bisher gesehen und erlebt habe, ich den Megazoo am besten fand. In keiner Tierhandlung sonst die ich kenne (und ich kenne wirklich viele ;) ) waren die Tiere nach Geschlechtern getrennt, hatten so "große" Gehege und zB Hamster wurden auch einzeln "angeboten", Ratten und alle anderen Gruppentiere dagegen immer zu zweit oder mehr, alle Tiere hatten auch noch sehr viele Versteckmöglichkeiten. Man will die Tiere ja sehen, aber dort wird zumindest auf die Bedürfnisse der Tiere geachtet. Katzen, Hunde und Frettchen gibts dort nicht, was ich auch gut finde, weil das ja Tiere sind, die den Menschen schon ziemlich brauchen. Wie ich mal dort war, hat sich eine Verkäuferin gerade ausgiebig mit den Ratten beschäftigt, hat sie gestreichelt, Frischfutter gegeben und alles was man zuhause halt auch mit den Tieren macht. (außer Auslauf natürlich, aber wie sollen die das denn auch machen?)
Außerdem ist dort alles riesig, für die Tiere ist es weder zu heiß, noch zu kalt. Außerdem müssen die Käufer von Tieren einen Schutzvertrag unterschreiben, glaube ich (hab ich mal mitgekriegt) und bekommen auch ein kleines Infoheft. Man wird individuell beraten, für jede Tierart gibt es extra "Spezialisten", die dir eigentlich jede Frage beantworten können.
Und sie sind nicht nur aufs Verkaufen aus. Natürlich bei Einrichtung und Futter oder anderes schon, sie sollen ja verkaufen, aber bei Tieren hab ich auch schonmal erlebt, dass sie sagen "Nein, Sie sind nicht in der Lage diesem Tier ein artgerechtes Zuhause zu bieten". Da gabs damals Radau, weil diese Frau ihrer Tochter ein Kaninchen kaufen wollte ^^
Übrigens hatten ein paar Wellensittiche (ca. 5) eine riesengroße, argerechte Voliere. Da war ich sehr begeistert, weil die herumfliegen konnten, mit mehr als einem Flügelschlag. Außerdem viele, viele Sitzstangen und sauberes Wasser und Futter.
Es gibt auch vor Ort einen Tierarzt.

Ich will jetzt aber nicht behaupten, dass ich weiß, wie es hinter den Kulissen aussieht. Vornerum sieht es jedenfalls toll aus, und jeder den ich kenne, der mal dort war, ist seeeeeeehr begeistert. Und ich glaube nicht, dass diese Menschen die Tiere hinten verkommen lassen und die Tiere nur als Ware sehen. Meine Meinung..

LG
 
G

Grashuepferin

Gast

AW: Gute Tierhandlung?

Zum Teil aus eigener Erfahrung und von Menschen die ich persönlich kenne und vertrauen kann.
So macht dann jeder seine Erfahrungen oder hört welche von anderen, wie überall auf der Welt. Ob es um Zoohandlungen, Jugendämter, Autohäuser, politsche Parteien, Kliniken oder Tante Emma Läden geht ;)

Ich habe selbst längere Zeit nach meiner Tierpfleger-Ausbildung als Abteilungsleiterin in der Zooabteilung eines Gartencenters gearbeitet und habe völlig andere Erfahrungen gemacht - am eigenen Arbeitsplatz und bei den Mitbewerbern.
 
_Yuki_x3

_Yuki_x3

Ninchenmami
Beiträge
436
Reaktionen
1

AW: Gute Tierhandlung?

Huhu,

wow hier ist viel los :D

@Grashuepferin: Ups :leichtgeschockt Ich hab gar nicht gewusst, dass es für so etwas auch einen Forumbereich gibt :crazy:
Wie verschiebt man so etwas??
Zu den Hunden und Katzen: Hm..ich wohne in Österreich, ich glaube hier ist es verboten, Hunde und Katzen in Tierhandlungen zu verkaufen...

@Eddy H.: Ich finde ja auch nicht, dass Zoohandlungen das Gelbe vom Ei sind ;) Mir ist nur aufgefallen, dass sich Mega Zoo mehr um die Tiere kümmert als andere Tierhandlungen...was hinter den Kulissen passiert, kann ich natürlich auch nicht sagen...
Ich weiß, es ist viel sinnvoller ein Tier aus dem Tierheim zu retten :D

@mice_girl: Wir haben ja eines unserer alten Kaninchen aus einem Tierheim geholt, die haben auch weder Vor- noch Nachkontrollen gemacht :leichtgeschockt
Wir haben gesagt "Wir haben einen einsamen Rammler und ein 5 Quadratmeter Außengehege" und schon haben wir sie mitnehmen dürfen :) *besteentscheidungunsereslebens^^*
Ich komme aus Österreich, Wien. Das, was du unten beschrieben hast, trifft auch vollkommen auf den Mega Zoo bei uns zu^^
Das mit dem Schutzvertrag hab ich auch mitbekommen, wie sich eine Familie einen Hamster geholt hat^^
Ich weiß noch, wie wir uns vor vielen Jahren einmal einen Hamster aus einer Tierhandlung gekauft haben....der wurde mit vielen anderen Hamstern zusammengehalten, die eh schon total miteinander gekämpft haben :zugekniffen Die Verkäuferin hat dann einfach von oben einen Hamster herausgenommen und in eine winzige Pappschachtel gesetzt :motz Ich war damals noch zu klein, um zu verstehen, dass das Tierquälerei war...
Im Mega Zoo hat eine Arbeiterin der Familie noch ein bisschen was über Hamster erzählt, hat nicht von oben, sondern von seitlich in den Käfig gegriffen und hat sogar Rücksicht darauf genommen, das manche Hamster schlafen wollten und hat den genommen, der gerade wach war :crazy:
Diese Voliere für die Wellensittiche hat mich auch total beeindruckt :thumbs
Ich war einmal in einer Tierhandlung, in der 10 oder 15 Wellensittiche in so einem total winzigen Käfig gehalten wurden, einmal Flügel ausstrecken, sich von der Stange wegstoßen und entweder an die Geschwister oder an die Wand ankrachen :kotz:

Lg :winken3
 
Mauszilla

Mauszilla

Beiträge
2.362
Reaktionen
6

AW: Gute Tierhandlung?

Es ist mir durchaus bewusst, das es auch noch einige sehr wenige Geschäfte gibt, wo die Tiere den Möglichkeiten entsprechend gut behandelt werden.
Angestellte stehen sogar häufig zwischen den Stühlen. Sie sollen verkaufen und haben ein Herz für die Tiere und raten öfter hinter vorgehaltener Hand vom Kauf ab. Sie wollen ja ihren Job nicht verlieren.

Beleuchten wir doch mal die Situation von Tieren in einem Laden wo es keine Horrorhinterzimmer gibt und auch alles so rosig ausschaut auf den ersten Blick.
Was geschieht, wenn sich jemand für einen Hamster interessiert? Er bekommt ihn gezeigt. Bei Nichtgefallen vielleicht sogar noch einen zweiten und dritten.
Was bedeutet das für das Tier, welches massiv aus seinem Schlaf gerissen wird und das vielleicht sogar mehrfach am Tag?
Das Diabetesrisiko steig massiv an.
Wurde auch wissentschaftlich belegt wissenschaft.de - Was das Schlafhormon Melatonin mit Diabetes zu tun hat
In meinen Augen Tierquälerei!

Dann die Frage, woher kommen diese Tiere für den Verkauf? Ganz einfach, von Zuchtfarmen.
Wurde ja auch erwähnt, das im Laden Rassetiere zu kaufen gibt.... hier seht ihr mal, wie so eine Zuchtfarm für Ratten, Mäuse, Hamster und Meerschweinchen aussieht Datei:Z1jb1.png
Auf dem Bild links in den größeren Boxen sind die Schweinchen. Der Inhaber dieser Farm kommt aus Holland und gewinnt auf Ausstellungen mit seinen Tieren sogar Preise.
Sowas unterstützt man mit dem Kauf in Zooläden.
Dort kauft unter anderem der liebe Mensch Zajac ein, dem die Tiere ja so wichtig sind. :irritiert

Damit ihr mich nicht falsch versteht, ich bin kein Gegner der Zoohandlungen, nur gegen den Lebendtierverkauf in selbigen. Ich schmökere selbst liebend gerne in solchen Läden nach neuem Inventar, weil ich es anfassen will um die Tauglichkeit zu beurteilen. Das geht häufig auf Bildern nicht.

In Ländern wie Österreich oder Schweiz, wo die Heime noch nicht so überfüllt sind (zumindest was Kleinnager angeht) ist es ja noch nicht ganz so schlimm, wenn man eine Arme Seele aus dem Laden rettet. Trotzdem sollte man auch da erst mal in den Heimen nachfragen ob nicht die gewünschte Art zu finden ist.

Im übrigen würde ich gerne mal den Schutzvertrag von einer Tierhandlung sehen ^^
Häufig werden da wirklich Professionell gestaltet und gedruckte Heimtierpässe ausgestellt, die jedoch das Papier auf dem sie Stehen nicht wert sind. Sollen sie doch nur eins, dem Kunden suggerieren, das alles seine Ordnung hat.
 
G

Grashuepferin

Gast

AW: Gute Tierhandlung?

Eddy, ich zerstöre ungern dein Negativbild, aber so wie du das schilderst, ist es nicht.
Zum einen werden auch bei Züchtern die Hamster nicht nur nachts verkauft :ugly-dance und jedes Lebewesen, ob Mensch oder Tier, ist ab und an Stress ausgesetzt, welcher IMMER den Körper irgendwie beeinflusst.

Das Foto, welches du da gepostet hast stammt von einer sogenannten "Mäuseburg", da halte ich auch nichts von. Das ist aber reine Versuchstierzucht.
Pass auf, tu dir und deinem verschobenen Bild von deutschen Zoohandlungen den Gefallen und mach ein Praktikum oder zwei oder drei in Zoohandlungen. Ooooder beim Veterinäramt, die REGELMÄSSIG Kontrollen machen - auch wenn du bestimmt wieder irgendwo was anderes gehört hast.

Warum sollte eine Zoohandlung einen Schutzvertrag ausstellen? Es geht hier um VERKAUF.
Wenn Menschen vor dem Besitz eines Tieres nicht genug auf Eignung zum Halter geprüft sind, ist das Schuld des Staates, der auch einen Führerschein vorschreibt, bevor du Auto fährst. Aber von SO EINEM Tierschutzgesetz sind wir Lichtjahre entfernt.

Ich kaufe auch keine Tiere im Zooladen. Aber deshalb immerzu laut pfui zu rufen, irgendwas Hörensagen-mässiges weiter zu verteilen und entsprechend unpassende Fotos zu posten, käme mir nicht in den Sinn. Es gibt in jeder Branche schwarze Schafe, hier auch. Aber das ist doch nicht die Norm!
 
SanctaSeldes

SanctaSeldes

Beiträge
361
Reaktionen
1

AW: Gute Tierhandlung?

Also um mal zum Thema "Mega Zoo" zurück zu kommen (hab mir jetzt mal die hälfte der posts hier nicht durchgelesen) kann ich auch nur gutes sagen. Zumindest über den in Koblenz. Die Tiere werden gut gehalten und werden auch gut versorgt (Es steht immer min. 1 Fachkraft in jeder Abteilung). Wenn kleine Kinder die Tiere (z.B. Kaninchen) anfassen wollen oder gegens Terra klopfen greift diese Fachkraft auch direkt ein was ich persönlich super finde. Ahnung hat das Personal auch, es kann jede Frage beantworten und zeigt einem auch gerne alles.
Was das Sortiment betrifft gibt es wirklich eine riesen Auswahl und es sind nur hochwertige Sachen dabei (zumindest bei den Katzen, in den anderen Abteilungen hab ich nicht soo sehr drauf geguckt).
Katzen und Hunde gibt es dort auch nicht zu kaufen, nur Fische, Reptilien, Vögel und Nagetiere.
Und was mich am meisten überzeugt: Dort ist ein fest eingestellter Tierarzt (med. anerkannt) der sich um die Tiere kümmert.
Was hinter der Bühne abläuft kann ich nicht wissen, dass stimmt. Aber allein der Tierarzt lässt all meine Sorgen/Angst bei der Zoohandlung verfliegen (bin auch eigentlich gegen Zoohandlungen).

Seit ich Mega Zoo einmal besucht habe, fahre ich nur noch dorthin um Einzukaufen. Da sind meine Eltern der gleichen Meinung und wir nehmen dann auch gerne die 45km Fahrt in kauf.

Klar gibt es immer mal wieder schwarze Schafe, jedoch sollte man dass nicht direkt auf alle Zoohandlungen beziehen. Es gibt auch noch welche, denen das Wohlergehen der Tiere am Herzen liegt obwohl es um den reinen Verkauf geht.
Nicht alle Menschen sind Tierquäler..
 
Mauszilla

Mauszilla

Beiträge
2.362
Reaktionen
6

AW: Gute Tierhandlung?

Eddy, ich zerstöre ungern dein Negativbild, aber so wie du das schilderst, ist es nicht.
Zum einen werden auch bei Züchtern die Hamster nicht nur nachts verkauft :ugly-dance und jedes Lebewesen, ob Mensch oder Tier, ist ab und an Stress ausgesetzt, welcher IMMER den Körper irgendwie beeinflusst.
Ja manchmal ist man gezwungen, einem Tier den Stress zu zu muten, z.B. für einen Arztbesuch. Was glaubst du, wie häufig ein Züchter ein Tier tagsüber rausreißt? Einmal am Tag - Woche - Monat? Im Laden ist das mehrfach am Tag.
Ein Züchter fragt wie die Tire gehalten werden, einem Laden ist das egal!

Das Foto, welches du da gepostet hast stammt von einer sogenannten "Mäuseburg", da halte ich auch nichts von. Das ist aber reine Versuchstierzucht.
Nein es ist keine Versuchstierzucht! Dafür ist das deutlich zu dreckig ;) hier kannst dir diesen Produzenten selbst anschauen Informatie voor dierenwinkels en aanverwante bedrijven

Wenn Menschen vor dem Besitz eines Tieres nicht genug auf Eignung zum Halter geprüft sind, ist das Schuld des Staates, der auch einen Führerschein vorschreibt, bevor du Auto fährst. Aber von SO EINEM Tierschutzgesetz sind wir Lichtjahre entfernt.
Ist es nicht sehr bequem sich immer nur auf den Staat zu verlassen? Im übrigen steht es im TSchG, das sich jeder zu informieren hat über die Bedürfnisse der Tiere die er halten will. Was fehlt sind die nötigen Kontrollen und was noch schlimmer ist - festgelegte Mindestanforderungen. Leider existiert nur ein Gutachten welches von einem Amtsveterinär genutzt werden kann oder auch nicht.

Ich kaufe auch keine Tiere im Zooladen. Aber deshalb immerzu laut pfui zu rufen, irgendwas Hörensagen-mässiges weiter zu verteilen und entsprechend unpassende Fotos zu posten, käme mir nicht in den Sinn. Es gibt in jeder Branche schwarze Schafe, hier auch. Aber das ist doch nicht die Norm!
Schön musst du auch nicht, es gibt andere (wie mich) dem das Wohl der Tiere nicht am arsch vorbei geht und die den Mund aufmachen.
Wenn es keine Menschen gäbe, die über den Tellerrand schauen würden, hätte Frauen z.B. immer noch keine Rechte, Afroamerikaner wären immer noch Sklaven usw.....
Finde es jedoch schon bezeichnend, das du mir unwissen unterstellst und unpassende Fotos zu zeigen. Ich muss keine Praktika machen um im Hinterzimmer etwas zu sehen, das geht auch anders ;) könnte dich mit einer Flut von Videobeweisen überhäufen über Zustände in deutschen Tierhandlungen, nur käme von dir wohl der Kommentar, die sind alle gefaket :nixweiss

Du musst dir auch nicht die Finger wund tippen und Leuten helfen, die auf Zooläden reingefallen sind und statt gewünschter zwei plötzlich 20 Mäuse Ratten Hamster zuhause haben. Die einen Schock bekommen, wenn es heißt 200€ für die Kastration der ungewollt gebohrenen Böcke bei Farbmäusen zu investieren.
Die Leute zu ertragen, die geschockt sind, weil der 25€ Hamsterknast eben nicht reicht und sie 100€ ausgeben sollen für eine Artgerechte Unterbringung.
Das ist tagtäglich meine Freizeitbeschäftigung.

Sorry, da tue ich lieber EINEM Laden unrecht als das ganze Korrupte System zu glorifizieren :seufz
 
_Yuki_x3

_Yuki_x3

Ninchenmami
Beiträge
436
Reaktionen
1

AW: Gute Tierhandlung?

Leute, Leute, beruhigt euch doch mal ein bisschen :vollpanik

Ich wollte doch nur mal nachfragen, was für eine Meinung ihr von Mega Zoo habt :panik5
Ich habe mir halt gedacht, Mega Zoo ist super, Tiere nach Geschlechtern getrennt, große Käfige bzw. Tarrarien & Aquarien, männliche Kaninchen werden sogar kastriert :slash
In normalen Tierhandlungen kosten Kaninchen ca. 25 €.
Im Mega Zoo haben sie halt 50 € gekostet, die kastrierten Rammler 119 €.
Dafür werden sie halbwegs *artgerecht* gehalten und haben - in meinen Augen - nicht sehr so verhaltensgestört ausgesehen wie man es von manch anderen Tieren aus der Zoohandlung kennt. Sie haben viel gefressen und getrunken, hatten ein sauberes, glatt anliegendes Fell, genügend Rückzugsmöglichkeiten usw...
Man hat in ihr Gehege ja nicht reingreifen dürfen :respekt: deshalb bin ich einfach nur am Rand gestanden und sofort sind einige Kaninchen gekommen, haben sich an der Mauer langgestreckt, um meine Hand irgendwie erreichen zu können :D Am liebsten hätte ich sie alle mitgenommen.. :liebhab

Ich persönlich finde den Handel mit Tieren zwar auch nicht gut, Tiere sind ja wirklich keine "Ware". Trotzdem ist es - meiner Meinung nach - immer noch besser ein Tier aus dem Mega Zoo zu kaufen als eines aus einer Tierhandlung, in der die Tiere wirklich gequält werden ;)

Lg :winken3
 
bonnietherabbit

bonnietherabbit

Möhrchenspender ^^
Beiträge
359
Reaktionen
1

AW: Gute Tierhandlung?

Na goil . fürn Kanickel das aus ner Massenzucht stammt , vermutlich nichtmal reinrassig ist ,evtl Krankheiten hat 119 € ???????? :OOOOOO ( ich glaub auch nicht das die die Kaninchen wirklich kastrieren*hust*)
Für das Geld kann ich mir zwei reinrassige spitzentiere beim Züchter kaufen o_O
 
G

Grashuepferin

Gast

AW: Gute Tierhandlung?

lol
Du glaubst nicht, daß die die Böcke kastrieren lassen?
Was glaubst du dann? Daß die die Hoden unsichtbar zaubern? :D
 
bonnietherabbit

bonnietherabbit

Möhrchenspender ^^
Beiträge
359
Reaktionen
1

AW: Gute Tierhandlung?

In dem alter , indem die meisten Kaninchen in Zoohandlungen verkauft werden sind die Hoden noch nicht wirklich zu erkennen (;
Der Vater von meinem Fleyki ist auch so ein "Kastrat" gewesen , komischerweise aber immer noch zeugungsfähig genug um Junge zu produzieren .
 
Cerridwen

Cerridwen

Püppchenpopoküsser
Beiträge
124
Reaktionen
0

AW: Gute Tierhandlung?

Der Bericht über diesen Megazoo hört sich zwar recht positiv an, jedoch finde ich es nach wie vor sehr traurig, dass Tiere noch immer als Mittel des Gelderwerbs und der Profiterhöhung genutzt werden :seufz

Denn seien wir doch mal ehrlich und betrachten das betriebswirtschaftlich und sachlich :seufz Die Tiere, die dort verkauft werden, werden vielleicht artgerecht gehalten, jedoch verdient der Händler in erster Linie am Verkauf des Zubehörs und der Gehege. D. h. letztendlich: Die Tiere sind Mittel zum Zweck und sollen ein "Ach, wie süß, will ich haben und dazu brauche ich noch ..." auslösen :seufz

Aus Tierschutzsicht halte ich jedoch auch diese Haltung für mehr, als bedenklich. In Anbetracht der überfüllten Tierheime, die dazu zum Großteil noch um ihr Überleben kämpfen, finde ich, dass Zoohandlungen, evtl. auch Züchter, hier zur Verantwortung gezogen werden sollten und dazu verpflichtet werden sollten, die TH zu unterstützen. Letztendlich landen doch die ungeliebten oder ungewollten Tiere im besten Fall in einem Tierheim und finden nur, wenn sie großes Glück haben, ein neues zu Hause, wo sie ganz Tier sein dürfen :seufz

Eben aus diesem Grund kaufe ich keinerlei Zubehör oder Futter in Zoohandlungen, die Lebendtierverkauf unterstützen oder selbst betreiben. Mag sein, dass nicht jeder so konsequent sein kann (aus verschiedenen Gründen), ich lebe damit sehr gut und meine Mäuse auch :coolnew Im Übrigen stammen meine Tiere alle aus Notfällen :christk


@ Grashuepferin

Deinen Tonfall finde ich schon sehr speziell :verwirrt2

Einerseits pochst Du darauf, dass Du durch Deine Ausbildung andere Erfahrungen gemacht hast, andererseits sprichst Du durch Deine Diskussionführung anderen, vor allem Eddy H., jegliche Erfahrungen ab und unterstellst ihm Dinge, die so nicht gesagt wurden.

Hast Du jemals darüber nachgedacht, woher die Tiere stammten, die Du verkauft hast? Wie die Tiere vor, während und nach dem Kauf gelebt haben/leben mussten?

Diskussionen über Zoohandlungen enden leider sehr selten freundlich und so trägt man auch nicht gerade positiv dazu bei oder hilft so den Tieren :seufz

Auch meiner Erfahrung nach rücken für jedes gekaufte Tier aus einer Zoohandlung neue nach (egal, wie positiv die Haltung im Verkaufsraum erscheint), da man ja die Nachfrage bestätigt sieht und man auch andere Artikel an den Mann oder die Frau bringen kann = Profitdenken zu Lasten von Lebewesen, die sich nicht wehren können, die keine Lobby haben :seufz Die ungewollten Nachkommen landen, weil die neuen Halter überfordert sind, letztendlich im Tierheim oder werden, im schlimmsten Fall, gequält (verhungern, verwahrlosen) oder ausgesetzt :seufz

Ich finde, dass Deine Argumentation sehr hinkt und Du offensichtlich eher alles aus der Verkäufer-/Händlersicht siehst, statt aus der Sicht der Tiere ...
 
Thema:

Gute Tierhandlung?

Gute Tierhandlung? - Ähnliche Themen

  • Gute Internetadressen für Kaninchenbesitzer?

    Gute Internetadressen für Kaninchenbesitzer?: Eine meiner Azubis hält ein einzelnes Kaninchen "dem es an nichts fehlt, weil sie sich viel mit ihm beschäftigt" Kann mir jemand Internetadressen...
  • Gute Idee?

    Gute Idee?: Hallo Benutzer, Ich bin nicht laut Profil 27 Jahre Alt sondern in Wirklichkeit erst 12 Jahre Alt. Ich habe nur eine Unechte Altersangabe,da ich...
  • Gute Tipps für Kaninchen Käfige usw.?

    Gute Tipps für Kaninchen Käfige usw.?: Hallo Zusammen, Ich habe bereits mir 2 Kaninchen gekauft und ein schönen Stall.Nun aber der Stall war zwar billig für 49,99 aber eine schlechte...
  • (Gesundheit) senior zwergkaninchen... woran erkennt man das es ihm nicht mehr gut geht???

    (Gesundheit) senior zwergkaninchen... woran erkennt man das es ihm nicht mehr gut geht???: Hallo zusammen, Seit 10 jahren begleitet mich nun schon mein kleiner oskar, seit einem halben jahr ist zu beobachten das er schlichtweg altert...
  • Kaninchen und Katzen-geht das gut?

    Kaninchen und Katzen-geht das gut?: Hallo, Ich habe jetzt schon seit 8 Jahren Kaninchen, jetzt grade habe ich 2, ein männchen und ein weibchen. Ich wünsche mir jedoch schon seit...
  • Ähnliche Themen
  • Gute Internetadressen für Kaninchenbesitzer?

    Gute Internetadressen für Kaninchenbesitzer?: Eine meiner Azubis hält ein einzelnes Kaninchen "dem es an nichts fehlt, weil sie sich viel mit ihm beschäftigt" Kann mir jemand Internetadressen...
  • Gute Idee?

    Gute Idee?: Hallo Benutzer, Ich bin nicht laut Profil 27 Jahre Alt sondern in Wirklichkeit erst 12 Jahre Alt. Ich habe nur eine Unechte Altersangabe,da ich...
  • Gute Tipps für Kaninchen Käfige usw.?

    Gute Tipps für Kaninchen Käfige usw.?: Hallo Zusammen, Ich habe bereits mir 2 Kaninchen gekauft und ein schönen Stall.Nun aber der Stall war zwar billig für 49,99 aber eine schlechte...
  • (Gesundheit) senior zwergkaninchen... woran erkennt man das es ihm nicht mehr gut geht???

    (Gesundheit) senior zwergkaninchen... woran erkennt man das es ihm nicht mehr gut geht???: Hallo zusammen, Seit 10 jahren begleitet mich nun schon mein kleiner oskar, seit einem halben jahr ist zu beobachten das er schlichtweg altert...
  • Kaninchen und Katzen-geht das gut?

    Kaninchen und Katzen-geht das gut?: Hallo, Ich habe jetzt schon seit 8 Jahren Kaninchen, jetzt grade habe ich 2, ein männchen und ein weibchen. Ich wünsche mir jedoch schon seit...