Brauche Hilfe mit Feuerbauchmolchen

Diskutiere Brauche Hilfe mit Feuerbauchmolchen im Amphibien Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; :bye:hii:bye: hab mich grad angemeldent und muss dringend was über feuerbauchmolche wissen!!:hä: Hab ein paar fragen BITTE beantwortet jemand...
H

hallo....

Beiträge
3
Reaktionen
0
:bye:hii:bye:

hab mich grad angemeldent und muss dringend was über feuerbauchmolche wissen!!:hä:

Hab ein paar fragen BITTE beantwortet jemand die Fragen:):)

1.Wo kauf ich am besten molche[Baumax, Tierhaltung,...]?
2. Was geb ich ihnen zum fessen[Futter das es für molche zu kaufen gibt od....??]
3.wieviel molche Höchstens in ein 60L Aquarium?:hä:
4.Halten Molche Winterschlaf/ruhe??[was dann?]
5.Kies also boden oder große steine??
6. Im sommer mal mit nach draußen ins gras od. nicht berühren??
7. Was mögen sie gerne?
8. Auf was ist zu achten??
9. Etc..???


BITTE helft mir!

ich willl nichts falsch machen bei der haltung!!!

bitte um antwort.

mfg.
Hallo[Eva]:):confused:
 
20.09.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Brauche Hilfe mit Feuerbauchmolchen . Dort wird jeder fündig!
S

schnuffeliinchen

Tierliebhaberin
Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo..
am besten gucks du mal im internet..
mhh ich such dir mal was raus


1.Haltung:
Ich habe für sie ein Aquarim, dass ich zur hälfte mit Wasser gefüllt habe,
und an die Scheibe habe ich eine plastik Insel, mit Saugnäpfen befässtigt. die man in einem Zoo-Geschäft erhält so das die Tiere nach beliebigkeit ins Wasser können , un an Land

Futter:... Feuerbauchmolche ernährt man in erster Linie mit Lebendfutter wie [abhängig von der Größe der Tiere] Bachflohkrebse, Enchyträen, Springschwänzen, Tubifex, Mückenlarven ...


Hoffe das hilft dir ich habe es aber aus dem i-net.
 
C

cynopstante

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallo!

1.Wo kauf ich am besten molche[Baumax, Tierhaltung,...]?
Auf keinen Fall im Baumarkt od. im Zooladen um die Ecke (sind Wildfänge). Wende dich direkt an einen der inzw. recht zahlreichen priv. Züchter.
Beim Erwerb der Molche sollte man sehr genau darauf achten, Nachzuchten zu erwerben. Importierte Wildfänge sind sehr oft in miserablem Zustand (durch den langen Transport, falsche Haltung bei den Zwischenhändlern, Krankheiten, ...) und die Überlebensrate dieser Tiere im Aquarium ist sehr schlecht. Weiterhin sollte man die Ausbeutung der Natur ,wie sie in China derzeit intensiv betrieben wird, nicht noch weiter fördern.

2. Was geb ich ihnen zum fessen[Futter das es für molche zu kaufen gibt od....??]
Lebendfutter! - siehe Antwort v. schnuffeliinchen (wobei ich befürchte, dass Springschwänze im Wasser ersaufen - meine würden sie nicht fressen). Ich füttere: weiße Mückenlarven, Bachflohkrebse, Artemia, Wasserflöhe und so selten wie möglich auch mal rote Mückenlarven.

3.wieviel molche Höchstens in ein 60L Aquarium?
zwischen 4 und maximal 6 Tiere

4.Halten Molche Winterschlaf/ruhe??[was dann?]
Winterruhe sollte ausreichend sein. Hierzu die Temperatur zum Winter hin langsam um einige Grad senken (die endgültige Wintertemp. sollte bei 14-16°C liegen). Gleichzeitig Beleuchtungsdauer von 12/13h auf bis zu 8 Stunden senken. Während dieser Zeit nehmen die Tiere weniger Futter an, so dass Fütterungsintervalle größer u. Futtermenge kleiner gestaltet werden müssen. Die kühlere Phase kann 1-2 Monate beibehalten werden. Danach fährt man Beleuchtung und Temperatur langsam wieder auf Normalwerte.


klar, für Boden Aquarienkies (wo sonst sollen all die Pflanzen eingepflanzt werden?). Hier würde ich weder zu feinen, noch zu grobkörnigen wählen. Ich habe in meinen Molchbecken 3-6 mm-Körnung. Wenn der Kies zu grobkörnig ist, buddelt sich das Lebendfutter meist schneller als so ein Molch gucken kann darin ein. Darüber hinaus unbedingt darauf achten, dass es kein scharfkantiker Kies ist (da steht dann meistens "auch für Welse geeignet" od. so darauf).
Große bzw. jedenfalls hohe Steine u./od. 1 riesen Wurzel z.B. eignen sich - wenn sie noch weit genug aus dem Wasser ragen - hervorragend als Landteil. Fix noch etwas Moos darauf ausgelegt - fertig. Gleichzeitig besteht je nach Form u. Beschaffenheit des/r Steine/s od. der Wurzel ist durch die ein- oder andere Formung/Verwachsung d. Steins / der Wurzel auch gleich noch die ein- od. andere Versteckmöglichkeit od. Höhle inklusive, welche von Molchen nur allzu gerne angenommen werden. Auch lässt sich solch ein Landteil für Molche in der Regel viel einfacher erklimmen, als eine deutlich steilere, auf der Wasseroberfläche liegende Plattform (wie z.B. diese Schildkröteninseln mit Saugnäpfen). Hier wird allzu gerne mit dem Gegenargument gekontert, wieso einem Molch so eine oben aufliegende Plattform zu steil sein kann, wenn er hingegen wiederum auch völlig ohne Probleme eine noch steilere u. noch dazu viel glattere Glasscheibe emporlaufen kann?! glaubt mir, es macht einen Unterschied. Denn es kommt ab und zu hin und wieder vor, dass den Molchen irgendwas im Wasser nicht passt - sei es zu hohe Wassertemperatur im Hochsommer oder ihnen ist die Strömung zu stark, was gerade nach einer Filterreinigung gerne vorkommt und unbedingt jedesmal bei Wiederinbetriebnahme durch Regulierung der Wasserausströmstärke neu eingestellt werden muss. ... Hier neigen Molche dazu, völlig in Panik zu geraten und regelrecht wie von der Tarandel gestochen hektisch durchs Wasser zu steuern und schnellstmöglich an Land zu kommen. In meiner Molch-Anfangsphase (da ahnte ich nicht, dass sich Molche überhaupt so schnell bewegen können) ist mir genau in so einer Panikphase deswegen beinahe ein Tier draufgegangen, weil er es in seiner völlig panischen Situation einfach nicht an Land geschafft hat. Seither habe ich nur noch fest am Boden stehende Landbereiche, welche durch eine bis über den Wasserstand hinausreichende schön flachverlaufende Schrägform egal in welcher Situation auch immer sicher an Land führt.

6. Im sommer mal mit nach draußen ins gras od. nicht berühren??
:hä: :eek: ...bis jetzt dachte ich, wir reden über Molche :confused: sorry, vielleicht wären 2 Kaninchen doch sinnvoller :idee ... :mod: ein Aquarianer nimmt seine Fische auch nicht mit in die Badewanne!? ...oder mit auf nen Ausflug...

nein - im ernst - also mit herausnehmen wirds nix! - weder aus dem Becken um evtl. mit ihnen zu spielen, schon gar nicht um sie mit ausser Haus zu nehmen, und schon dreimal nicht um sie im Sommer mit "zum sonnen" in den Garten zu nehmen. Apropo Sommer, als Molchhalter wirst du diese Jahreszeit wahrscheinlich schon relativ bald nahezu verfluchen ... außer du hast das Becken irgendwo im kühl bleibenden Keller platziert oder bist im Besitz einer gut funktionierenden Klimaanlage. Ansonsten ist ein jeder heiße Tag schlicht dein Feind und du befindest dich teilweise mehrmals täglich regelrecht im Kampf um jedes Grad weniger an Wassertemperatur - denn ab max. 25°C (ideal wären 20-22°C im Sommer) ist runterkühlen angesagt ... dann mach und halt das mal bei ner Umgebungstemperatur von z.B. 40°C. An Aquariumsbeleuchtung ist in dieser Zeit natürlich schon mal gar nicht zu denken...

Allerdings auch außerhalb des Sommers spielt der Standort d. Beckens eine wichtige Rolle, denn das Wasser sollte außer im Sommer (siehe oben) und im Winter (sprich Winterruhe max. 15/16°C) im Schnitt bei 18-22 °C liegen. Fazit: sämtl. beheizte Räume kommen für ein Molchbecken schon mal nicht in Frage - ebenso wenig wie ein Platz am Fenster.
Das sollte in jedem Fall vor einer Anschaffung hinreichend bedacht werden!

ein mit jeder Menge Pflanzen gut durchkrautetes Becken (am besten Hornkraut, Nixkraut) ohne aufkommende Strömung (Innenfilter muss m.E. unbedingt "regulierbar" sein) bei passenden Temperaturen, vorhandenem Landteil und keine Störfaktoren. Störfaktor ist alles was nicht die gleiche Molchart sowie Futter ist! (d.h.: keine Fische!, keine Frösche!, keine andere Molchart!, kein ständiges im Becken herumhantieren durch uns)


a) Tiere nur vom Züchter zu beziehen
b) dass alles unter 7. aufgeführtes eingehalten wird
c) dass das Becken 100% ausbruchsicher ist
d) regelmäßige möglichst abwechslungsreiche Fütterung


die Anschaffung eines Buches über diese Molchart ist sicher keine Fehlinvestition: z.B. von: M. Franzen & U. Franzen - "Feuerbauchmolche" - ansonsten fällt mir gerade nichts mehr weiter ein


viele Grüße,
die cynopstante
 
M

melanie.schulz25

Beiträge
1
Reaktionen
0
Wie sieht Molch kot aus??? Wichtig

Ich habe gestern molche bekommen und der eine hat heute das erste mal gekotet und das ist ziemlich gelb.:-( Mach mir da ein bisschen gedanken.

Könnt ihr mir da helfen??

Schon mal ein danke schön im Vorraus

lg melanie
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

Melinda

Beiträge
4
Reaktionen
0
:bye:hii:bye:

hab mich grad angemeldent und muss dringend was über feuerbauchmolche wissen!!:hä:

Hab ein paar fragen BITTE beantwortet jemand die Fragen:):)

1.Wo kauf ich am besten molche[Baumax, Tierhaltung,...]?
2. Was geb ich ihnen zum fessen[Futter das es für molche zu kaufen gibt od....??]
3.wieviel molche Höchstens in ein 60L Aquarium?:hä:
4.Halten Molche Winterschlaf/ruhe??[was dann?]
5.Kies also boden oder große steine??
6. Im sommer mal mit nach draußen ins gras od. nicht berühren??
7. Was mögen sie gerne?
8. Auf was ist zu achten??
9. Etc..???


BITTE helft mir!

ich willl nichts falsch machen bei der haltung!!!

bitte um antwort.

mfg.
Hallo[Eva]:):confused:
Hallo, ich habe meine Molche im Hagebau Marktredwitz gekauft, gesund und fit.

2. Molche fressen rote Mückenlarven

3. mir wurde gesagt bis zu vier molche in ein 60l Becken

4. Man sollte ihnen eine Steinbrücke oder ähnliches bauen damit sie auch an die Luft können
 
K

Kecilia

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hilflos....

Ich habe seit 4 Jahren 2 japanische Feuerbauchmolche. War eigentlich immer der meinung das ich alles soweit richtig mache, habe groben Kies drinnen und sie haben die möglichkeit an land zu gehen und ins tiefe wasser.... haben das auch immer schön ausgenutzt;-)
Doch seit neustem.... (weiß garnicht wie ich das erklären soll) wird das wasser ganz komisch, teilweise sitzen meine molche auf dem wasser.... also wie als wenn das wasser dickflüssig ist!?!?!?! Kann mir jemand folgen???? Ich weiß hört sich komisch an... hatte dieses problem noch nie????:vollpanik
Ich hoffe mir kann jemand was dazu sagen.....:nixweiss

Vielen lieben Dank im vorraus!!!!!!
LG Kecilia
 
C

cynopstante

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hi!

hört sich nach Kahmhaut an. Sieht es so aus, als wäre die Wasseroberfläche mit einer weißlichen Haut bedeckt? wenn ja, dann nehme die Haut raus und mache nen Teilwasserwechsel
 
K

Kecilia

Beiträge
3
Reaktionen
0
ja hast recht... da is ne weiße schicht drauf!!! Hatte vor kurzem das wasser gewechselt, is aber jetzt wieder gekommen. Kannst du mir auch sagen von was das plötzlich kommt????
DAAAANKE!!!!!
 
C

cynopstante

Beiträge
21
Reaktionen
0
Bei der Kahmhaut handelt es sich um einen Bakterien-/Eiweißfilm, man sagt auch ein Biofilm aus Mikroorganismen. Die Ursache ist oft eine zu hohe Nährstoffkonzentration im Wasser durch Überbesetzung des Beckens oder zu hohen Futtergaben.
Die Kahmhaut verhindert einen optimalen Gasaustausch und sollte deshalb unbedingt entfernt werden. Gut funktioniert das auch mit nem Blatt Küchenpapier - dieses nimmt die Kahmhaut schön auf.
Am Besatz wird es wohl nicht liegen, wenn nur die 4 Molche darin leben. Da Du schreibst, dass Du erst nen Wasserwechsel gemacht hast, kann es evtl. daran liegen. Wieviel Wasser hast Du denn ausgetauscht? Hast Du gleichzeitig auch den Filter gereinigt? Ich denke irgendwas hat deine Wasserwerte ins Chaos versetzt.

Versuche mal weniger zu füttern und mach mal mal jeden 2. Tag einen Wasserwechsel von 25 %.
 
K

Kecilia

Beiträge
3
Reaktionen
0
...

Bei der Kahmhaut handelt es sich um einen Bakterien-/Eiweißfilm, man sagt auch ein Biofilm aus Mikroorganismen. Die Ursache ist oft eine zu hohe Nährstoffkonzentration im Wasser durch Überbesetzung des Beckens oder zu hohen Futtergaben.
Die Kahmhaut verhindert einen optimalen Gasaustausch und sollte deshalb unbedingt entfernt werden. Gut funktioniert das auch mit nem Blatt Küchenpapier - dieses nimmt die Kahmhaut schön auf.
Am Besatz wird es wohl nicht liegen, wenn nur die 4 Molche darin leben. Da Du schreibst, dass Du erst nen Wasserwechsel gemacht hast, kann es evtl. daran liegen. Wieviel Wasser hast Du denn ausgetauscht? Hast Du gleichzeitig auch den Filter gereinigt? Ich denke irgendwas hat deine Wasserwerte ins Chaos versetzt.

Versuche mal weniger zu füttern und mach mal mal jeden 2. Tag einen Wasserwechsel von 25 %.

Bruuuutal was ich da heute aus dem Becken gezogen hab!!! Diese Haut lag diregt auf dem Kies, sehr komische sache....
Also um ehrlich zu sein hab ich garkein Filter drinnen, dafür is nicht ausreichend wasser drin. Is das denn sehr schlimm wenn keiner im Becken ist??? Sind ja nur 2 molche in dem becken. Bis jetzt ging es ja ohne auch gut:seufz.....
Deswegen wundert es mich ja warum plötzlich jetzt dieser mist kommt.
LG :bye:
 
C

cynopstante

Beiträge
21
Reaktionen
0
wenn du keinen Filter im Becken hast, musst Du natürlich um so öfter nen Teilwasserwechsel vornehmen. Das sollte dann schon mind. 1x die Woche erfolgen.
Wie groß ist denn dein Becken?
also ich hatte bisher in meinen Cynops-Becken immer nen Innenfilter laufen. Natürlich nen kleinen Regulierbaren, damit man die Strömung so gering wie möglich halten kann. Ich persönl. griff bislang f. Cynops-Becken immer auf manuell regulierbare sowie mit drehbarer Austrittsdüse ausgestattete Innenfilter zurück, welche von der Filterhöhe her nicht zu groß geraten sind, so daß sich die Wasseraustrittsdüse immer noch unterhalb der Wasseroberfläche befindet. Den stellte ich dann auf Minimalleistung ein u. richtete die Austrittsdüse gg die Scheibe.
Für mein letztes Cynops-Becken verwendete ich denTetratec IN400 plus (mit stufenloser Regelung der Durchflussgeschwindigkeit z.Anpassung ans Aquarium u. Austrittsdüse um 180 Grad drehbar)
Offenbar seit diese Nanobecken in Mode geraten sind, gibt es den jetzt auch nochmal ne Stufe kleiner. Das wäre dann der Tetratec IN300plus (10-40l) Innenfilter. Der wäre von der Höhe her nochmal ein Stück kürzer.
Ich will hier jetzt keine Werbung für Tetratec machen, aber deren Filter halte ich optimal f. Cynops-Becken
 
Thema:

Brauche Hilfe mit Feuerbauchmolchen

Brauche Hilfe mit Feuerbauchmolchen - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend eure Hilfe!! (Krokodilmolche)

    Brauche dringend eure Hilfe!! (Krokodilmolche): Liebe Molch-Liebhaber, ich hoffe ihr könnt mir helfen..Ich hab seit ca 2 Jahren 3 Kroko-Molche, einer davon hat jetzt scheinbar irgendein Problem...
  • molch sieht vertrocknet aus !!!!!! brauche hilfe !!!!!!!!schnell!!!

    molch sieht vertrocknet aus !!!!!! brauche hilfe !!!!!!!!schnell!!!: mein chinesischer feuerbauch molch sieht ziemlich vertrocknet aus ! ich hab versucht ihn ins wasser zubringen,aber er klettert immer wieder raus...
  • Brauche Hilfe was Molche angeht

    Brauche Hilfe was Molche angeht: :nixweiss brauch dringend hilfe bei Molchen (,denn ich hab schon welche war falsch ich weiss).:nixweiss an alle die auch nur irgentetwas über...
  • Ich brauche bitte dringend Hilfe (Thema Molche)

    Ich brauche bitte dringend Hilfe (Thema Molche): Hallo zusammen, heute habe ich den Teich von meinem Opa " zu gemacht ". Dabei habe ich 4 Molche gefunden. Habe diese nun mit heim genommen...
  • Brauche hilfe beim molch

    Brauche hilfe beim molch: [email protected], Ich hab da mal ein paar Fragen .Ich hab mir vorgenomen (wohlte...
  • Brauche hilfe beim molch - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend eure Hilfe!! (Krokodilmolche)

    Brauche dringend eure Hilfe!! (Krokodilmolche): Liebe Molch-Liebhaber, ich hoffe ihr könnt mir helfen..Ich hab seit ca 2 Jahren 3 Kroko-Molche, einer davon hat jetzt scheinbar irgendein Problem...
  • molch sieht vertrocknet aus !!!!!! brauche hilfe !!!!!!!!schnell!!!

    molch sieht vertrocknet aus !!!!!! brauche hilfe !!!!!!!!schnell!!!: mein chinesischer feuerbauch molch sieht ziemlich vertrocknet aus ! ich hab versucht ihn ins wasser zubringen,aber er klettert immer wieder raus...
  • Brauche Hilfe was Molche angeht

    Brauche Hilfe was Molche angeht: :nixweiss brauch dringend hilfe bei Molchen (,denn ich hab schon welche war falsch ich weiss).:nixweiss an alle die auch nur irgentetwas über...
  • Ich brauche bitte dringend Hilfe (Thema Molche)

    Ich brauche bitte dringend Hilfe (Thema Molche): Hallo zusammen, heute habe ich den Teich von meinem Opa " zu gemacht ". Dabei habe ich 4 Molche gefunden. Habe diese nun mit heim genommen...
  • Brauche hilfe beim molch

    Brauche hilfe beim molch: [email protected], Ich hab da mal ein paar Fragen .Ich hab mir vorgenomen (wohlte...