Ganse erleiden unendliche Schmerzen

Diskutiere Ganse erleiden unendliche Schmerzen im Tierschutz Forum im Bereich Community; Ich weiß nicht wer von euch am 17.11. Punkt12 auf RTL angeschaut hat. Ich war schockiert. Es kam eine Repotage über Daunenfabriken. Eine Fabrik...
Carina_x

Carina_x

Beiträge
392
Reaktionen
1
Ich weiß nicht wer von euch am 17.11. Punkt12 auf RTL angeschaut hat. Ich war schockiert. Es kam eine Repotage über Daunenfabriken.
Eine Fabrik in Ungarn rupft die Ganse lebend!!!!!!!
Die süßen werden einfach ferstgahalten und am lebendigen leib gerupft. Die Tiere bluten so sehr, das über 50% der Ganse das nicht überleben.
Mehrere großen Fabriken in Deutschand kaufen jährlich 10000 tonnen Daunen aus Ungarn und anderen Ländern und behaupten nicht zu wissen das es aus einer Lebendrupffabrik kommt.
Wieso kaufen die Firmen das? Wir haben ja dann alle Daunen in unserer Bettwäsche aus Tierquälerei.:vollpanik
Ich bin echt total geschoclt :wuetend
 

Anhänge

19.11.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ganse erleiden unendliche Schmerzen . Dort wird jeder fündig!
Mann im Mond

Mann im Mond

Beiträge
8
Reaktionen
0
So traurig es klingen mag, aber die Firmen interessieren sich nicht für die Herkunft der Daunen, lediglich für den Preis.
Und wir machen alle mit, da wir ja ach so billig einkaufen wollen.
Es ist eben ein Teufelskreis...
 
Jessi1986

Jessi1986

Beiträge
37
Reaktionen
0
Ja habe das auch gesehen.
Die Maße drückt den Preis, leider ist es so.
Um so mehr günstig hergestellt wird, um so mehr kaufen große Firmen das. Weil dieses möglichst wenig Geld für ihre Ware ausgeben wollen und dann die Ware auch möglichst günstig an den Kunden bringen wollen.
Ein Teufelskreis der nie aufhört....
 
M

Mick

Gast
Hi, ich habe es zwar nicht gesehen, aber ich kann es mir vorstellen, anhand dieser schrecklichen Bilder die du angehängt hast. Und ja, wie ihr schon sagt, die Firmen wollen nur billig, billig, wo di Gänse herkommen und wie sie gehalten werden ist egal hautsache Geld. Ein Tierschützer hätte da keine Chahnce, das sind doch auch nur hilflose Menschen, dennen es entweder egal ist und sie nur ihr Geld verdienen wollen oder die ihre Familie ernähren müssen, obwohl sie es schrecklich finden. Und die Firmenbosse haben kein Herz für Tiere. Sorry. wenn ich jetzt irgenwo falsch lieg, aber so denke ich das mal.. Ich habe davon echt keine Ahung, aber diese unmenschliche Tierquälerei lässt auch mich nicht kalt.
Ganz liebe Grüße, eurer mick:coolnew
 
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
13.280
Reaktionen
16.196
Huhu, bin gerade dabei, mich durch die Beiträge zu lesen, und hole diesen Uralt-Thread mal wieder hoch.

Leider ist das Thema zeitlos aktuell.

Nicht nur Gänse sind betroffen, sondern auch Kaninchen - ich sah vor einiger Zeit eine Reportage, wie chinesische "Arbeiter" Angorakaninchen bei lebendigem Leib das Fell herausrissen. Die panisch aufgerissenen Augen und die schrillen Schreie der armen gequälten Kreatur, in einer Art Schraubstock fixiert, an Vorder- und Hinterläufen festgebunden, werde ich niemals vergessen. Habt Ihr schon mal gesehen, wie Tiere weinen? Irgendwann schloss das Nin seine tränenden Augen und schrie und schrie und schrie, bis der "Mensch" seine "Arbeit" verrichtet hatte ...

Anschließend wurden die traumatisierten Nins in kleine Gitterboxen geworfen, um dort weiterzuvegetieren, damit das Fell nachwächst ... 3 - 4mal im Leben, so lange, bis sie sterben bzw. getötet werden. Die Boxen stapelten sich massenhaft in einer großen Halle.

Mit Kaschmirziegen ist es ähnlich ...


Deshalb Augen auf, wenn Ihr Klamotten oder Bettzeug kauft. Daunen-, Angora- und Kaschmirprodukte muss heutzutage kein Mensch mehr tragen, ebensowenig wie Pelz. Es gibt genug Alternativen.
 
  • Traurig
Reaktionen: Quano und Lunki
Paperhearts

Paperhearts

Beiträge
5.087
Reaktionen
386
Alle sogenannten „Nutztiere“ sind betroffen, was Quälerei und Ausbeutung angeht. Leider.

Deshalb Augen auf, wenn Ihr Klamotten oder Bettzeug kauft. Daunen-, Angora- und Kaschmirprodukte muss heutzutage kein Mensch mehr tragen, ebensowenig wie Pelz. Es gibt genug Alternativen.
Das könnte man somit auch auf Fleisch- und Milchverzehr übertragen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.724
Reaktionen
1.348
Richtig die vom Menschen ernannten Nutztiere erleiden viele Qualen leider😪Sind viele Skandale auch in den Schlachthöfen usw.
Man sollte versuchen solche Produkte zu meiden. Auch bei Kaschmir ist das auch viel der Fall.
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.724
Reaktionen
1.348
Ja der Verbraucher will meistens billig Produkte zum Leid der Tiere. Wenn SOKO Tierschutz nicht wäre und viele Fälle aufklären würde, wäre es noch schlimmer.

Wer wusste von den Versuchslabor LPT vor Hamburg? Das war die Hölle für die Tiere😪Zum Glück wurde denen die Lizenz entzogen
 
Paperhearts

Paperhearts

Beiträge
5.087
Reaktionen
386
Ich bin mittlerweile Veganer – aus Tierschutzgründen. Lange Zeit war ich „nur“ Vegetarier, weil ich der Meinung war, ich könne auf Käse und Milch nicht verzichten. Und wie ich das plötzlich konnte, nachdem ich mir einige schreckliche Videos über Milchbetriebe angeschaut habe! Keine Kuh gibt einfach so so viel Milch. Wann immer ich das Verlangen nach Käse oder Milchprodukten hatte, habe ich mir diese Bilder wieder ins Gedächtnis gerufen. Mittlerweile bereue ich es, mich nicht vorher intensiver damit auseinandergesetzt zu haben. Ich habe die Augen davor verschlossen, weil es einfacher für mich war.
Ich möchte mit meinem Geschriebenen dazu niemanden verurteilen! Ich berichte nur über meine Erfahrungen und meinen Umgang damit.
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.724
Reaktionen
1.348
Leider ist den meisten nicht klar, dass eine Kuh nicht dauerhaft Milch gibt. Sie werden ausgenützt wie eigentlich auch unsere Bienen. Keine Biene möchte für uns arbeiten usw.

Auch finde ich es schrecklich die Anbi dehaltung in den Ställen. Immer am gleichen Fleck zu stehen😐usw.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: B-Tina :-)
DoggiDog

DoggiDog

Beiträge
140
Reaktionen
69
Ja der Verbraucher will meistens billig Produkte zum Leid der Tiere
Das sehe ich noch mal anders.
Da hängt wieder ein Rattenschwanz hinterher: wie Billiglohn, Hartz4 (inkl den Aufstockern), Zeitarbeiten (kein guter Verdienst), Alleinerziehende usw. usf.

Ich würde nicht davon ausgehen, dass der Verbraucher nur billige Produkte "will/möchte", er kann sich die teueren Produkte nicht mehr leisten - weil er für seine Arbeit keinen entsprechenden Lohn mehr bekommt.

Auch bei der Schlachtung werden Billiglöhner aus dem Osten geholt, die natürlich auch ganz anders mit Tieren umgehen.

Es würde ja schon ausreichen, wenn man bewusster mit allem umgehen würde
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Paperhearts
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
13.280
Reaktionen
16.196
Stimmt, Paperhearts. Ganz zum Veganer habe ich es (noch) nicht geschafft, da ich ab und zu gerne mal ein Ei esse. Glücklicherweise haben wir Hühnerhalter im Bekanntenkreis.
Milch, Butter und Käse brauche ich nicht. Es gibt so tolle Alternativen, z.B. die Alpro-Getränke und leckere vegane Brotaufstriche.

2Bein sollte "einfach" bewusster leben. Jeder Beitrag zählt, und sei er noch so klein.
Leider wurde und wird zu vieles als selbstverständlich hingenommen.
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.724
Reaktionen
1.348
Das sehe ich noch mal anders.
Da hängt wieder ein Rattenschwanz hinterher: wie Billiglohn, Hartz4 (inkl den Aufstockern), Zeitarbeiten (kein guter Verdienst), Alleinerziehende usw. usf.

Ich würde nicht davon ausgehen, dass der Verbraucher nur billige Produkte "will/möchte", er kann sich die teueren Produkte nicht mehr leisten - weil er für seine Arbeit keinen entsprechenden Lohn mehr bekommt.

Auch bei der Schlachtung werden Billiglöhner aus dem Osten geholt, die natürlich auch ganz anders mit Tieren umgehen.

Es würde ja schon ausreichen, wenn man bewusster mit allem umgehen würde
Wenn weniger Fleisch auf den Tisch kommen würde, wäre das auch ein Fortschritt. Das sind nicht die Leute die wenig haben. Von den Reichen kann man sparen lernen, sie kaufen auch Billigfleisch.
Wenn ein Betrag im TV kommt ist es leichter umzuschalten, wie sich die Mißstände anzusehen.
 
Paperhearts

Paperhearts

Beiträge
5.087
Reaktionen
386
Seit es so tolle (gesund nicht unbedingt, aber darum geht es mir auch nicht in erster Linie) Ersatzprodukte gibt, mag ich auch wieder „Fleisch“. 😁 Vorher, seit ich ein Teenie war, haben mich Geruch und Geschmack extrem angeekelt, aber mittlerweile mag ich, was möglichst echt schmeckt. Hat mich selbst sehr überrascht, und da sieht man, was der Kopf für eine Rolle spielt.
Mein Freund würde bei „Beyond Burger“ am liebsten flüchten, weil die so echt sind, weil sogar rote Brühe beim Grillen rausläuft. Mir schmeckt's, solange ich weiß, dass kein Tier drin ist.
 
DoggiDog

DoggiDog

Beiträge
140
Reaktionen
69
Wenn weniger Fleisch auf den Tisch kommen würde, wäre das auch ein Fortschritt. Das sind nicht die Leute die wenig haben. Von den Reichen kann man sparen lernen, das ist leider so die kaufen Billigfleisch.
Ich stecke nicht alle in eine Schublade.

Weniger Fleisch essen bedeutet auch, dass mehr Fleisch für den Export übrig ist. Und da ist Deutschland der Weltmeister
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.724
Reaktionen
1.348
Ich stecke nicht alle in eine Schublade das sind Erfahrungen die man mit SOKO Tierschutz so sammelt😉

Was tut die Regierung denn für Tierschutz oder Schutz der Nutztiere? Sie wollen den Tierschutaktivisten die Gemeinnützigkeit entziehen und haben den STOPP von langen Schlachttransporten abgelehnt😐.
Wo kommt da Hilfe, überall steht meisten nur noch der Profit im Vordergrund und nicht das Wohl der Tiere😐
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Traurig
Reaktionen: B-Tina :-)
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
13.280
Reaktionen
16.196
Was tut die Regierung denn für Tietschutz oder Schutz der Nutztiere? Sie wollen den Tierschutaktivisten die Gemeinnützigkeit entziehen und haben den STOPP von langen Schlachttransporten abgelehnt😐
Das regt mich auch maßlos auf. Es geht nur um den Profit, zum Brechen!

Ich wähle übrigens nur noch die Tierschutzpartei ... s.o.; jeder kleine Beitrag zählt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Thema:

Ganse erleiden unendliche Schmerzen

Ganse erleiden unendliche Schmerzen - Ähnliche Themen

  • Verbotener Lebendrupf bei Gänsen

    Verbotener Lebendrupf bei Gänsen: Hallo! Hier das Video...
  • Daunengewinnung - eine Qual für die Gänse

    Daunengewinnung - eine Qual für die Gänse: Hi! Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, wie die Daunen gewonnen werden, die Euch in Euren Jacken wärmen, auf die Ihr nachts Euer Haupt bettet...
  • Ähnliche Themen
  • Verbotener Lebendrupf bei Gänsen

    Verbotener Lebendrupf bei Gänsen: Hallo! Hier das Video...
  • Daunengewinnung - eine Qual für die Gänse

    Daunengewinnung - eine Qual für die Gänse: Hi! Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, wie die Daunen gewonnen werden, die Euch in Euren Jacken wärmen, auf die Ihr nachts Euer Haupt bettet...