Ambystoma mexicanum und Cynops orientalis Nachwuchs

Diskutiere Ambystoma mexicanum und Cynops orientalis Nachwuchs im Amphibien Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Hallo ihr ;-) Ich wollte euch mal kurz meine Axolotl- und chinesischen Feuerbauchmolchlarven vorstellen. Der letzte meiner vier Lotl ist am...
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
Hallo ihr ;-)

Ich wollte euch mal kurz meine Axolotl- und chinesischen Feuerbauchmolchlarven vorstellen.

Der letzte meiner vier Lotl ist am 20.03. geschlüpft.



Bei den chinesischen Feuerbauchmolchen ist der Erste von ca. 12 Stück am 23.03.2011 geschlüpft. Hoffe die anderen beeilen sich etwas.



 
12.05.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ambystoma mexicanum und Cynops orientalis Nachwuchs . Dort wird jeder fündig!
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
von 25.03.2011 auf 26.03.2011 sind fast alle meine Cynops orientalis geschlüpft. Drei sind noch in ihren Eiern werden aber nicht mehr lange auf sich warten lassen ;-)

Hier die aktuellen Fotos von Ihnen (frisch nach dem Schlupf):





und hier noch ein paar Fotos von den Ambystoma mexicanum Larven:







...und so sieht momentan mein Wohnzimmertisch während der Fütterung aus ;-)



Die kleinen haben zu dieser Zeit frisch geschlüpfte Artemia bekommen. Jetzt gibt es rote Mückenlarven und Mini-Pellets (nur für die Lotl).
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
ich gebs auf, heute wird das mit den Fotos wohl nichts mehr :verwirrt2
 
K

Kirkcy

Beiträge
524
Reaktionen
3
schade..bin aber schon gespannt :)
 
N

Natalie76

Beiträge
1.413
Reaktionen
0
Hallo,

gibts hier ein update mit bildern ;)
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
so, nach ein paar Probleme mit dem hochladen funktioniert anscheinend alles wieder. Viel spaß mit den Fotos :)

30.03.2011





Die kleinen Feuerbauchmolche haben alle noch ziemlich die gleiche Größe. Bei den vier Axolotl gehen die größen schon ziemlich auseinander. Der Weißling und der Goldi sind fast 3 Wochen älter als die beiden Wildlinge. Ansehen kann man es aber nur dem Weißling, er ist fast 1 cm länger als sein gleichaltriges Geschwisterchen.

___________________________________________


07.04.2011

Cynops orientalis

(alle ca. 1 cm groß)



Ambystoma mexicanum

(Diesmal auf Karopapier, damit man eine bessere Vorstellung von der Größe der kleinen bekommt)





_____________________________________________


13.04.2011

Die Axolotl wachsen wirklich unglaublich schnell, vorallem wird bei ihnen jetzt so richtig der Größenunterschied sichtbar. Der kleinste Lotl ist gerade mal 3 cm groß, der Größte hat stolze 4,5 cm ;-)
Bei den Feuerbauchmolchen erkennt man noch keinen großen Unterschied. Die kleinen sind gerade mal (meiner Messung nach) 1-1,5 cm lang, also noch richtig winzig wenn man sie mit den Axolotl vergleicht.

_____________________________________________

25.04.2011

Die vier vier Axolotl sind inzwischen richtig "groß" geworden.





Die kleinen Feuerbauchmolche wachsen dagegen nur sehr langsam. Allerdings sind bei ihnen breits alle vier Beinchen vorhanden, bei den Axolotln sind gerade mal die Vorderbeine und bei einem zwei kleine Stummel von Hinterbeinen vorhanden.



 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
ca. 05.05.2011

Auf den Fotos ist kaum zu übersehen wie die Axolotl gewachsen sind. Die Molchlarven wachsen dagegen ziemlich langsam. Wenn ich sie mit den kleinen Axolotln vergleiche werden sie gefühlsmäßig eher kleiner ;-)

meine Axolotlbande:







Finde dieses Foto so süß :)




und die Molche - die mittlerweile von 12 auf 13 Stück "gewachsen" sind. Irgendwie hat sich da noch einer dazugemogelt ;-)





_____________________________________________

28.05.2011

Die Axolotl sind unglaublich gewachsen. Der Kleinste ist der Goldalbino mit ca. 7 cm, die Wildlinge haben ein gutes Mittelmaß von 9 cm und der Weißling hat bereits die 10cm Marke geknackt und weigert sich seitdem sich messen zu lassen ;-)

Fotos von den Axolotlkindern:














Die chin. Feuerbauchmolche haben momentan alle 13 zwischen 2,5 und 3,5 cm. Die Kleinen werden immer aktiver. Man kann ihnen richtig beim "turnen" auf den Wasserpflanzen zusehen ;-)







Liebe Grüße
Christina

Hoffe die Fotos haben euch gefallen ;-)
 
hamster-fren

hamster-fren

Beiträge
410
Reaktionen
0
Die fotos sind ja soo süß!
Da muss ich mir gleich selber welche kaufen:)
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
Bitte nicht falsch verstehen, aber die Anschaffung dieser Tiere sollte schon etwas überdacht werden. Nur weil sie süß sind kann ich mir doch kein Tier zulegen. Infomiere dich erstmal richtig über diese Arten (die übrigens nicht zusammengehalten werden können, sonst --> :ugly-dance --> :lecker ) und dann kannst du dir ja immer noch welche zulegen. Dabei solltest du allerdings bedenken, dass beide Arten über 20 Jahre alt werden können.

Aber genug mit der Belehrung, es freut mich wenn dir die Fotos gefallen :)

Grüße
 
K

Kathi :)

Beiträge
165
Reaktionen
0
Och sind die süß
wow wusste gar nicht das die so alt werden:verwirrt2
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
das wissen leider die meisten nicht.

Meist schätzt man auf 2-3 Jahre Lebensdauer. Viele sterben leider auch vorzeitig aufgrung falscher Haltung und dann wird schnell behauptet die werden nicht älter.

Grüße
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
mein erstes Baby ist aus dem Wasser! :liebhab

da kommen die Muttergefühle mal wieder hoch

Fotos gibts später ;-)
 
K

Kathi :)

Beiträge
165
Reaktionen
0
wie hält man diese tiere den richtig?
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
kommt drauf an welche Art du meinst, Feuerbauchmolche (Cynops orientalis) oder Axolotl (Ambystoma Mexicanum). Beide stellen sehr unterschiedliche Ansprüche ;-)
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
Axolotl bleiben ihr ganzes Leben im Larvenstadium. Daher bleiben sie auch immer im Wasser und benötigen im gegensatz zu anderen Molcharten keinen Landteil. Die Beckengröße sollte mindestens 80 cm betragen. Die Tiere werden bis zu 30 cm lang, daher lieber etwas größer. Am besten liest du dich mal ein wenig auf dieser Seite ein. Dort findest du viele Informationen über diese putzigen Kerlchen.

Der Axolotl
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
so, mein erster Landgänger :liebhab

 
K

Kathi :)

Beiträge
165
Reaktionen
0
Och ist der niedlich

wir haben draußen im teich ein Molch pärchen
allerdings weiß ich nicht ob Männchen und weibchen oder nur weibchen oder nur Männchen und letztes Jahr habe ich sogar nachwuchs gesehen es könnten also auch 3 ausgewachsene sein
eine war deutlich dicker als die/der andere 1-2 Wochen später war sie wieder so dünn wie die/der andere könnte sie abgelaicht haben
wir haben Bergmolche
die sind total süß
und beim auftauchen sieht man immer den schönen Bauch
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
mittlerweile sind bis auf drei Tiere alle an land gegangen.

Die Mini-Terras:





Zwei meiner Zwerge ;-)



Gefüttert wird überwiegend mit Erbsenblattläusen. Habe sie dieses Jahr als Hauptfutter zum ersten Mal ausprobiert und bin ziemlich zufrieden ;-)

Grüße
 
K

Kathi :)

Beiträge
165
Reaktionen
0
süß die kleinen
wie groß muss den das Aquarium für Molche sein??
 
Thema:

Ambystoma mexicanum und Cynops orientalis Nachwuchs