Bio-Futterrattenzucht

Diskutiere Bio-Futterrattenzucht im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; Hallo Ich kenne ziemlich viele Leute, die große Terrarientiere haben. Diese brauchen natürlich Ratten als Nahrung. Nachdem ich mich mal umgehört...
K

Katha...*

Gast
Hallo
Ich kenne ziemlich viele Leute, die große Terrarientiere haben. Diese brauchen natürlich Ratten als Nahrung.
Nachdem ich mich mal umgehört habe, woher sie die Tiere bekommen, war ich doch sehr geschockt.... Tierladen!
Andere züchten sie in winzigen Makrolonboxen (oder wie man die nennt), obwohl sie diese Tiere eigentlich gar nicht halten wollen, aber es nicht anders geht :gucker2
Habe schon mit verschiedenen Schlangenhaltern gesprochen und alle würden lieber Tiere aus "Bio-Futtertierzucht" kaufen als selbst zu züchten oder sie von Tierläden zu kaufen, da diese Tiere ihnen auch sehr leid tun.
Jetzt zu meiner Frage: Denkt ihr, es würde sich lohnen, dass man Ratten züchtet, um sie an die Schlangen zu verfüttern?
Ich meine natürlich Artgerechte Haltung und Wurfpausen, genauso dass eine Ratte nicht so viele Würfe haben sollte.
Auch meine ich nicht, ob es sich wegen des Geldes lohnen würde, sondern den Tieren zuliebe.

Liebe Grüße Katharina
 
26.05.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bio-Futterrattenzucht . Dort wird jeder fündig!
Keks.Krümel

Keks.Krümel

Beiträge
2.512
Reaktionen
2
Hallo Katha,

Schön,dass du dir soviele Gedanken um die Futtertiere machst.

Tatsächlich lohnt es sich um das wohl der Tiere...
Den Tieren zuliebe wäre das natürlich super.

Allerdings frage ich mich,wer das alles finanzieren will :irritiert2
Umsatz würde da auch kaum jemand mit machen,mehr als 3€ wird wohl keiner für eine Ratte als Futtertier bezahlen..

Überleg mal,wieviel Platz so ein ganzes Rudel Ratten braucht,unterbringen kann die auch nicht jeder...

Wenn man aber doch wirklich einen Laden daraus machen könnte,oder jemand einige Zimmer dafür zur verfügung hat,wäre es eine sinnvolle idee...

Auch Leute,die sich Privat Ratten kaufen wollen,sind bei dieser "Bio-Rattenzucht" gut beraten,wenn denn keine Tierchen mehr im TH sitzen...

Ich hoffe das mein Beitrag dich ein bisschen weiter gebracht hat :)

Lg
 
K

Katha...*

Gast
Hallo

... ich sitze hier und mir fällt gerade auf, dass ich ein gaanzes Zimmer für meine Ratten habe :ugly-dance

Wegen des Geldes... ob ich nun meine Ratten so habe oder noch ein bis 2 Männchen und diese züchte, ist eigentlich egal.
Ich sehe darin eigentlich keine Probleme, glückliche Futterratten zu züchten.

Danke @ Keks.Krümel für deine Antwort, ich kläre das daheim mal ab und mit den Schlangenhaltern und mit mir selbst, da wir bald auch Schlangenbesitzer sind :) *freu*

Liebe Grüße :liebhab
 
Keks.Krümel

Keks.Krümel

Beiträge
2.512
Reaktionen
2
Nunja,du musst aber bedenken,dass du das Männchen auch nicht immer bei den Weibern lassen kannst,du für das Männchen noch einen Kastrat brauchst,mit einem Käfig nicht hinkommst (naja ein ganzes zimmer hat platz für X Käfige)..
 
K

Katha...*

Gast
Ich habe schon 4 Weibchen, ein Kastrat und 2 unkastrierte Böcke.. von daher kein Problem ;)
 
ShadyLady

ShadyLady

*vorsicht giftig*
Beiträge
5.151
Reaktionen
9
Huhu,

kennst du dich mit Genetik aus? Ich züchte ja meine Futtermäuse auch auf BIo und selbst... aber was es da alles zu beachten gibt :verwirrt2:verwirrt2:verwirrt2

Woher stammen deine Ratten? Was passiert mit den Jungen, wenn dir die Abnehmer mal abspringen?

Die meisten Terrarianer die Futternager brauchen wollen meist nichtmehr als 1 € zahlen.
Deswegen tu ich zB meine Tiere lieber RICHTIG töten und einfrieren als sie für 20cnt das Stück zu verscherbeln.
Ab und an geb ich mal Tiere an Liebhaber ab (die Champagne sind sehr beliebt) und nehm dann ne Schutzgebühr von 3€ .

Ein Schlangenhalter würde das never ever zahlen.

LG
 
K

Katha...*

Gast
Ja, ich kenne mich etwas mit Genetik aus... aber habe ja auch nix davon gesagt, alles zu überstürzen.
Werde mir auch viel Zeit nehmen, um erst mal ein Einblick in das alles zu erhaschen.
>Lese übrigens schon seit einigen Stunden interessiert in Büchern und im Internet, um mich zu erkundigen.

Ich habe aber schonmal geschrieben, dass ich es nicht des Geldes wegen mache, sondern um die Welt ein klein wenig zu verbessern. :christk
Deswegen dachte ich, ich schreibe vorher mal hier rein, was ihr dazu denkt.

Meine Tiere stammen von einer Züchterin hier in der Nähe... bis auf der eine Bock, den habe ich aus dem Tierheim.

Liebe Grüße Katha...*
 
ShadyLady

ShadyLady

*vorsicht giftig*
Beiträge
5.151
Reaktionen
9
Huhu,

naja also Weltverbesserer hin oder her... Ich würds net einsehn so viel zu investieren um am Ende nen feuchten Händedruck zu bekommen... KRass gesehn wäre es von den Schlangenhaltern ja ein Ausnutzen, da se gute Futtertiere für fast um sonst bekommen... Habs ja auch net so gemeint, dass dus sofort angehn willst, sorry wenns so rüberkam.

LG
 
K

Katha...*

Gast
Na ja aber das ist besser für die Tiere... und außerdem (auch wenn jetzt jemand sagt: " Bääh nur an sich denken!)
Ich hätte da auch sehr viel Spaß daran :p

.. Hättest du vielleicht eine gute Seite im Internet über Genetik?

Liebe Grüße Katha
 
ShadyLady

ShadyLady

*vorsicht giftig*
Beiträge
5.151
Reaktionen
9
Huhu,

über Ratten speziell jetzt nicht... wenn ich was find sag ich dir aber bescheid...

Klar hat man seine Freude an den Tierchen aber man muss das ganze doch auch Wirtschaftlich sehn...

LG
 
K

Katha...*

Gast
Klar muss man das wirtschaftlich sehen, aber ich werde sie ja nicht nur ausschließlich an Schlangenhalter verkaufen.

Na ja ich muss mir das nochmal ganz genau überlegen.

Liebe Grüße und danke schonmal :)
 
T

Tierhalter

Beiträge
39
Reaktionen
0
Hallo,

inwieweit man ne Rattenzucht zur Ernährung für Raubtiere unter biologischen Gesichtspunkten wirtschaftlich ansehen muss ist Ansichtssache!

Ich wäre als Schlangenhalter bereit 1 oder 2 € mehr für Ratten zu zahlen wenn ich weiß, was die Tiere artgerecht gehalten wurden und artgerecht ernährt wurden und die Rattenweibchen nicht als Gebährmaschinen missbraucht wurden!

Nur ein Haken hat die ganze Sache!

Die Geiz ist Geil Mentalität ist auch bei der Futtertierbeschaffung sehr weit verbreitet! Von daher wird man wenn man es schafft höchstens +-0 rauskommen! Da die meisten Schlangenhalter lieber ne Ratte für 5 € aus ner osteuropäischen Massenzucht kaufen als 8 oder 9 aus einer vernüftigen Zucht!

Gruß Tierhalter
 
Thema:

Bio-Futterrattenzucht