Hufprobleme

Diskutiere Hufprobleme im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Hi Leute! Ich hab ein riesen Problem, villeicht kann mir ja jemand helfen?? Also reite eine sehr liebe Noriker stute, íst jetzt 4 Jahre alt und...
Emmy_06

Emmy_06

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi Leute!

Ich hab ein riesen Problem, villeicht kann mir ja jemand helfen??

Also reite eine sehr liebe Noriker stute, íst jetzt 4 Jahre alt und ihre Hufe sind unglaublich. Sie lahmt midestens 1x pro monat, verliert jede woche bei einem anderen Huf das Eisen ....

Ihre Hufe sind brüchig und für ihre Rasse auch nicht soo groß.
Momentan steht sie barfuß weil sie vor kurzem erst auf 3 Füßen vernagelt wurde ( zu hoch genagelt).:seufz
Ist der Schrecken jedes Schmiedes; zumides kommt es mir soo vor. Emmy bekam relmäßig Biotin, das half zwar aber kann leider Wunder bewirken kann. Sie stand anfang des Jahres im offenstall wo sie jerderzeit in die matschweide sausen konnte aber mittlerweile hat sie auch eine eigene Box bekommen, da sie ja nicht raus darf. Barfuss kann sie kaum auf Asphalt laufen die Stute fällt immer wieder zusammen - da kann man richtig sehn dass es schmerzt.

Hab keinen Plan was ich nun tun kann, Emmy ist erst angeritten und eingefahren worden, und sie steht alle 2 monate mit irgendwelchen Hufproblemen. Ja gut sie wiegt auch 800 kg aber troztdem.
 
06.09.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hufprobleme . Dort wird jeder fündig!
Fussel

Fussel

Earthling
Beiträge
3.342
Reaktionen
9
Huhu

Ich hab deinen Beitrag mal in einen extra Thread gepackt, da wird dir eher geholfen :)
Ich würde ganz ganz dringend zu einem guten Schmied wechseln! Das Problem ist, dass die Grundausbildung für einen Schmied immer noch ein beruf im metallwesen ist, und nichts mit dem Tier. Deswegen kommen manche Schmiede mit Problemfällen absolut nicht klar und haben keine Ahnung von orthopädischen Beschlägen!

Hör dich mal nach einem um mit langer Berufserfahrung und der einen wirklich guten Ruf hat. 3 mal vernagelt? Das lässt mir die Nackenhaare zu berge stehen!! Zur Not lass auch wen von weiter weg kommen, hauptsache das guckt sich mal ein Fachmann genauer an!

Lg
 
Emmy_06

Emmy_06

Beiträge
4
Reaktionen
0
hihi!

Ja Danke für den Tipp mit den Schmieden, aber das letzte Jahr wurden die Schmiede so oft gewechselt, das ich es nicht für gut enpfinde so weiter zu machen. Die Eisen blieben ja auch auf dem pferd bei einem 'Schmied, aber sie lief auf der Sohle. Suche jz nach Alternativen für mich, was ich tun kann damit es ihr besser geht. Ausgeschlossen sind Biotin, Klebebeschläge, Blastigbeschläge und Hufschuhe. Was bleibt da noch?

Lg:nixweiss
 
Zuletzt bearbeitet:
Fussel

Fussel

Earthling
Beiträge
3.342
Reaktionen
9
Hey

Wenn der Schmied scheiße ist bringt das alles nichts. Viele kriegen es einfach nicht gebacken ein wirklich individuell angepasstes Eisen anzufertigen. Und das dann auch nicht richtig anzubringen.

Vielleicht könnte das auch interessant für dich sein:
Hufpflege nach Hiltrud Strasser - *Caballo - Paradiso*

Liebe Grüße
 
Emmy_06

Emmy_06

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

Ja danke für deine Hilfe, bin mir aber sicher dass es nicht am Schmied liegt! Hört sich villeicht für dich blöd an aber das Pferd hat von natur aus besch* Hufe! Da kann niemand was dafür dass sie viel zu groß gezüchtet wurde und der Züchter die Hufer vergessen Hat. Dachte dass es evt. spezialhufeisen oder so etwas geben könnte. Aber jz probier ich's mal mit : Mazola Keimöl, Lorbeersalbe und speziellem (sehr teurem ) Zusatzfutter. Wenn alles nichts helfen sollte wird Emmi ws verkauft und das reiten für mich hat sich dann auch erledigt:seufz

Lg
 
Thema:

Hufprobleme