Help!!! Meine Fische fressen nicht!!!!

Diskutiere Help!!! Meine Fische fressen nicht!!!! im Gartenteiche Forum im Bereich Weitere Aquaristik; Wir haben vor rund drei Monaten unseren 10.000 Liter-Teich angelegt und haben nun 6 Shubunkins und zwei normale Goldis. Sie stammen aus einem...
M

Mischka97

Beiträge
10
Reaktionen
0
Wir haben vor rund drei Monaten unseren 10.000 Liter-Teich angelegt und haben nun 6 Shubunkins und zwei normale Goldis. Sie stammen aus einem Aquarium aus einem vertrauensvollen Zoofachhandel.
Ich werfe jetzt ab und zu ein bisschen von den Fisch-Sticks ins Wasser, aber die Fische rühren es nicht an. Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben wie sie sich an das tägliche Fressen gewöhnen können???
:nixweiss
Vielen Dank :)
 
27.08.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Help!!! Meine Fische fressen nicht!!!! . Dort wird jeder fündig!
Reptiles

Reptiles

Beiträge
2.169
Reaktionen
1
Hallo!

Sie finden im Teich wahrscheinlich genug. Wenn sie Hunger haben, fressen sie es auch.
 
M

Mischka97

Beiträge
10
Reaktionen
0
Vielen Dank erst mal für die schnelle Antwort, aber ich habe in einem Buch gelesen das sie nur 4 Wochen ohne Fressen auskommen können. Kann das sein???:irritiert
Und kann ich die Teichbewohner doch irgentwie Hadzahm machen? Geht das überhaupt????
LG
 
R

Rogger91

Beiträge
43
Reaktionen
0
Hallo, es ist durchaus normal das die Fische nicht Fressen Es ist gut moeglich das sie genug Futter im Teich finden wie zb Mueckenlarven , Schnecken , Bachflohkrebse und und und Goldfische sind auch bekannt fuer das Grundeln mit dem sie auch Nahrung aufnehmen, moeglich ist es auch das sie das Futter erst fressen wenn es abgesunken ist, dies geschieht besonders haeufig bei neuen scheuen fischen die sich erst an ihre umgebung gewoehnen muessen wie lange sie nicht Fressen weis ich nicht genau allerdings schaffen sie es in der winterstarre den ganzen winter ueber ;) Thema Winter wechselnde Wassertemperatur fuehrt auch zu einer Veraenderung der Fressgewohnheiten :). Handzahm werden Fische wenn sie sich an die Futterzeit, den Futterort und die Futerperson gewoehnt haben das dauert eine weile und klappt auch nicht immer bei mir zum glueck allerdings auch nur bei 4 FIischen. Am meisten kommt dies bei Kois vor LG Rogger
 
M

Mischka97

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,
Vieles Dank erstmal für die Antwort!! Hat mir sehr geholfen :)
Vielleicht klappts ja mit dem Hanzahm werden ;)
LG Mischka97
 
A

Abeckchen

Gast
Hallo,

zu den 4 Wochen ohne Futter möchte ich mal meinen Senf dazu abgeben. Davon abgesehen, dass die im Teich immer was zu fressen finden, verhungern Fische nach 4 Wochen ohne Nahrung absolut nicht das ist das dümmste was jeh jemand in einem Buch geschrieben hat. Ich hatte mal einen Goldfisch im Keller übersehen, der dort überwinterte. Im Sommer hatte ich alle raus bis auf den einen den hab ich echt übersehen, er muss sich gut versteckt haben. Das war im Mai, als ich die anderen wieder rausgetzt hatte.

Ich habe dann nicht mehr gefüttert, dachte ja das Becken ist leer :seufz Und Anfang August wollte ich das Becken reinigen und oh oh, sehe ich den Fisch, der darin noch putzmunter und sowas von gesund rumschwamm, er sah auch nicht übermäßig unterernährt aus.

Fische können meiner Meinung nach locker 6-8 Wochen absolut ohne Futter auskommen, ausgenommen Jungfische.

Mein Tip: Fütte die erst mal ein paar Tage gar nicht und dann zweimal in der Woche ein kleines bisschen, dann wird es auch mit dem Handzahm ;-)

Grüße Gerd
 
*Plumps*

*Plumps*

Ab und an dabei...
Beiträge
1.598
Reaktionen
11
Pssst, Gerd...

ich stimme Dir da absolut zu... denke aber bitte auch an gerade gekaufte, eventuell schon unterernährte/angeschlagene Goldfische, oder solche, die aus schlechter Haltung kommen.
Auch gibt es tatsächlich "Teiche" die so steril gehalten werden, da ist nicht viel zu futtern, wenn viel Fisch da ist. :seufz

Ich habe durch meinen Job leider schnell lernen müssen, das es viel gibt, was für uns beide wahrscheinlich nicht vorstellbar wäre... :nixweiss


Generell rate ich auch allen Käufern an, daß Füttern nur als Zusatz zu sehen...im Normalfall findet sich genug in einem gesunden, nicht überbesetztem Teich.



LG Verena
 
W

WeißerGarten

Beiträge
29
Reaktionen
0
Hi Du,
ich würde mir auch keine Gedanken machen. In einem Teich finden sie auf jeden Fall genug zu fressen.
Meine Goldfische sind ziemlich schnell zahm geworden (halte allerdings nur Schleierschwänze in einem Miniteich). Ich würde Dir empfehlen, immer etwa zur gleichen Zeit zu füttern und immer irgendein Geräusch zu machen. Zum Beispiel hab ich bei meinen immer ganz leicht an den Behälter geklopft und dann ein bissl Futter reingestreut. Ich klopfe immer noch und dann kommen sie innerhalb von Sekunden zur Futterstelle geschwommen. Sie sind sehr zahm und fressen sogar aus der Hand.
Hab Geduld. Das wird schon. Viel Erfolg!
Liebe Grüße, Ute
 
cha0s

cha0s

das Chaos schlechthin
Beiträge
95
Reaktionen
0
Wenn sie die Sticks nicht anrühren, kann man es ja mit Flocken versuchen, auch wenn das draußen nicht allzu geeignet ist (windmäßig)..

wenns kalt wird brauchst du sie eh nicht füttern..


--> Handzahm! Da hab ich ein Wort mit zu reden :blobg:

Ich hatte meinen ganzen Goldfischschwarm (Bevor der Fischreiher dann kam) handzahm,..

Das ist so ganz einfach:
Immer tagsüber um die gleiche Zeit (Am besten ca. 14-15 Uhr) langsam an den Teich rangehen.. wir haben ihnen die Sitte angewöhnt, dass wir mit einem Finger ein wenig im Wasser rumplätschern.. dann kamen sie an, und wenn ich meine hand 5 cm unter die Oberfläche gehalten habe, dann kamen die tatsächlich darauf und schwammen zwischen Hand und Wasseroberfläche -> Und aus der Hand gefressen haben sie wir hungrige Monster.. stick hinhalten, aus der hand knabbern :D
 
A

Abeckchen

Gast
Taj Nachschreiben und Kopieren kann wohl dann doch jeder.

Regelmäßige Füttreungszeit hat WeißerGarten schon geschreiben. Ein Geräusch machen hat WeißerGarten schon geschrieben ok sie klopft du plätscherst mit dem Finger.

Siehst du, deine eigenen Aussagen die du in anderen Beiträgen schreibst, treffen dann doch auch auf dich zu lieber Cha0s.

@Mischka97: So nun aber wieder zum Thema zurück.

Sowohl ich als auch Plumps haben dir ja nun bestätigt, dass im Teich lebende Fische eher nur zugefüttert werden sollen. Die sind den ganzen Tag im Teich am suchen und fressen alles was sie finden können.

Wenn die sich dann allerdings an das Zufüttern gewöhnt haben, was nicht von Heute auf Morgen geht, werden die auch zutraulich und werden zur Fütterungszeit auch handzahm. Dabei spielt es nicht unbedingt eine Rolle genaue Zeiten einzuhalten. Fische sehen und erkennen die Person die sie füttert und reagieren dann auf Dauer auch darauf, indem sie dir immer näher kommen, wenn du an den Teich kommst, weil die Futter erwarten. Das funktioniert dann auch wenn du die Hand im Wasser hast mit Futter drauf. Wie jedes Tier, muss sich aber auch der Fisch erst mal daran gewöhnen.

Lieben Gruß Wiggy
 
cha0s

cha0s

das Chaos schlechthin
Beiträge
95
Reaktionen
0
Das stimmt nicht, sie werden nicht nur zur Fütterungszeit zahm. -> Ich hab nicht nachgeschrieben, ich habe BESCHRIEBEN wie ich es gemacht habe.
 
A

Abeckchen

Gast
Das stimmt nicht, sie werden nicht nur zur Fütterungszeit zahm. -> Ich hab nicht nachgeschrieben, ich habe BESCHRIEBEN wie ich es gemacht habe.
Genau das sagte ich doch es bedarf keiner Zeiten!!
Dabei spielt es nicht unbedingt eine Rolle genaue Zeiten einzuhalten.
Du hast beschrieben wie du es gemacht hast und dabei eben genau dasselbe geschrieben wie WeißerGarten und damit wollte ich dir nur zeigen, dass du in den anderen Beiträgen den Usern die du als Kopierer beschreibst unrecht tust. So und nun Frieden. Ich hab keine Lust mit dir zu streiten. Das Forum ist dazu da um anderen zu helfen.

Bleib friedlich und nenne andere nicht Tierquäler und schon können wir beide hier friedlich schreiben. Du darfst deine Meinung haben, dann sag auch dass es nur deine Meinung ist, du darfst wie alle hier diskutieren, das steht dir frei. Ebenso steht es dir frei das Forum zu verlassen: Wenn du hier austeilst, musst du auch einstecken können. Ich finde es immer gut, wenn andere Leute ihre Erfahrung einbringen um den Leuten zu helfen, die im Moment ein Problem haben. Ich werde aber nicht zusehen, wenn andere als Tierquäler bezeichnet werden oder deine persönliche Meinung die du aus einem Gesetz gezogen hast so dargestellt wird, als ob alle die nicht deiner Meinung sind, Tierquäler sind.

Ich denke mal, dass du einiges hast, das du hier von dir geben kannst, das anderen Usern hilft. Dann nutze das und versuche zu helfen. Es bringt weder dir noch den Leuten die Hilfe suchen, etwas, wenn du dich mit mir anlegst. Ich weiß ja nicht was du für Beweggründe hast hier so aufzutreten, aber ich geh die Sache hier selbstlos an und versuche zu helfen und nicht die user zu vertreiben.

So nun denk dir deinen Teil und denk vielleicht auch mal drüber nach was hier falsch gelaufen ist.

Grüße Gerd
 
cha0s

cha0s

das Chaos schlechthin
Beiträge
95
Reaktionen
0
Hey,

okay, aber zur Schuldfrage kommen wir nicht, ''wer hat angefangen''... es sind immer zwei :christk

Also. Bei meinen Fischen war das wenigstens so, und das beste: Sie haben auch immer an den Fingern geknabbert :ugly-dance
Die dachten das wären Sticks .. :nixweiss
Kann man auch mal probieren, ist recht lustiges Gefühl.. vor allem, wenn man noch große Koi's drin hat.
 
Thema:

Help!!! Meine Fische fressen nicht!!!!

Help!!! Meine Fische fressen nicht!!!! - Ähnliche Themen

  • Was ist das für ein Fisch?

    Was ist das für ein Fisch?: Hallo, hab einen Fisch im Teich, der sonst nur von Kois, Shubinkins, Goldorfen und Gründlingen besiedelt sie, den ich nicht kenne. Könnt ihr mir...
  • Unbestimmte Fischart im Gartenteich - HELP

    Unbestimmte Fischart im Gartenteich - HELP: ​Hallo Wer kann mir helfen eine Fischart zu bestimmen. Nach dem Kauf unseres Hauses haben wir Fische im Teich gefunden. Sie vermehren sich...
  • Turmdeckelschnecken PLAGE **HELP**

    Turmdeckelschnecken PLAGE **HELP**: Hallo, ich war den ganzen Morgen im Netz unterwegs um Schnecken zu vergleichen. Gefunden hab ich die TDS oder Turmdeckelschnecken. Problem ist das...
  • Kranke Fische-HELP

    Kranke Fische-HELP: Meine Goldfische-verschiedenste Arten- sterben. Sie bekommen einen weißlichen Belag der wie Schimmel aussieht. Dann hängen auch noch so Hautfetzen...
  • Goldfische krank HELP

    Goldfische krank HELP: Ich habe erst seit kurzem Goldfische und ein kleines Biotop mit 150 Litern. Die Schleiérschwänze, die kleinen weißen und die kleinen Schubunken...
  • Goldfische krank HELP - Ähnliche Themen

  • Was ist das für ein Fisch?

    Was ist das für ein Fisch?: Hallo, hab einen Fisch im Teich, der sonst nur von Kois, Shubinkins, Goldorfen und Gründlingen besiedelt sie, den ich nicht kenne. Könnt ihr mir...
  • Unbestimmte Fischart im Gartenteich - HELP

    Unbestimmte Fischart im Gartenteich - HELP: ​Hallo Wer kann mir helfen eine Fischart zu bestimmen. Nach dem Kauf unseres Hauses haben wir Fische im Teich gefunden. Sie vermehren sich...
  • Turmdeckelschnecken PLAGE **HELP**

    Turmdeckelschnecken PLAGE **HELP**: Hallo, ich war den ganzen Morgen im Netz unterwegs um Schnecken zu vergleichen. Gefunden hab ich die TDS oder Turmdeckelschnecken. Problem ist das...
  • Kranke Fische-HELP

    Kranke Fische-HELP: Meine Goldfische-verschiedenste Arten- sterben. Sie bekommen einen weißlichen Belag der wie Schimmel aussieht. Dann hängen auch noch so Hautfetzen...
  • Goldfische krank HELP

    Goldfische krank HELP: Ich habe erst seit kurzem Goldfische und ein kleines Biotop mit 150 Litern. Die Schleiérschwänze, die kleinen weißen und die kleinen Schubunken...