Molchbabys

Diskutiere Molchbabys im Amphibien Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Hey.... Hab seit 2 1/2 Jahren 2Feuerbauchmolche, hab aber dieses Jahr keine Überwinterung gemacht..also kein Themperaturunterschied..oda...
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
Hey....

Hab seit 2 1/2 Jahren 2Feuerbauchmolche,
hab aber dieses Jahr keine Überwinterung gemacht..also kein Themperaturunterschied..oda sonstiges...

hab aber trotzdem vor 2 Tagen in dem Molchbecken 10-20 Eier gefunden...:)
Hab sie auch gleich herrausgenommen(mit Pflanzenteilen..also nicht abgelöst) und in ein externes Becken untergebracht....
Der Wasserstand ist liegt etwa bei 8 cm.
Eine halbe Stunde später also ich nochmal nachgesehen habe is dann auch bereis eine der Larven geschlüpft.

Der Rest ist bis heute noch in den Eiern..bei manchen siehts so aus als ob sie jeden Augenblick schlüpfen..bei anderen sieht man noch garnichts....

Meine Frage... ab wann muss ich den kleinen füttern???
hab mir aus dem Zoofachgeschäft schon mal kleine wasserflöhe besorgt....
kann ich die einfach so ins Wasser reintun oda muss gibts da Probleme mit den ungeschlüpften Larven...??

Bin für jede Antwort dankbar
Lg Chris
 
20.04.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Molchbabys . Dort wird jeder fündig!
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
???

Danke für die zahlreichen Antworten.......

Na ja..jetz sinds schon zwei die geschlüpft sind..
Hab jetzt die Eier von den Larven getrennt und denn Larven frisch geschlüpfte Wasserflöhe reingetan...
aber i-wie fressen die die nicht....
Ich krieg schön langsam angst das mir die kleinen verhungern..:(
Is des normal das die nix fressen..oda so wenig das es nicht auffällt???

bitte schreibt mal zurück....
lg chris
 
Marilke

Marilke

Fellnasenfan
Beiträge
402
Reaktionen
0
Hi , lese gerade deinen Artikel. Sorry, daß dir gerade hier keiner antwortet. Ich schaue hier nur sehr selten rein. Hast du schon was erreicht bei deinem Zuwachs? Kann dir leider auch keine adequate Antwort geben, da meine Molche ihre Eier leider zum fressen gerne haben. Aber ich würde einfach mal googeln und schauen, was ich unter "Feuerbauchmolchzucht" finde.
Viel Glück;)
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
.....joa

danke hoffe sie werden..xD.....

mittlerweile sinds jetzt schon 5 babys....
eins hab ich im noch aquarium gefunden und sofort rausgefischt bevors die eltern noch fressen und jetzt auch bei den anderen zwergen unergebracht...

gestorben ist bis jetzt noch keins...:)
und sie werden schon richtig groß....kayy 1-1,5 cm höchstens...
is aber trotztem schon ein ganzes stück...

des problem ist das ich im internet immer nie was finde wie ich die kleinen füttern muss......
der zoofachladen bei dem ich sie gekauft hab, denn kann man vergessen..der kennt sich mit denen überhaupt ned aus und züchter oder so hab ich bei mir in der nähe keine gefunden...:/

na ja...wenn i-jemand mir noch i-welche tipps geben kann....

danke danke danke !!!

lg chris
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
Zwischenbericht :)

hallo...:)

wollt nur mal sagen das bis auf eine larve alle gestorben sind,
aber der überlebende molch ist inzwischen zu einem ziemlichen brummer von jungmolch herrrangewachsen ;)

momentan bewohnt er alleine ein 30x30 terrarium und fühlt sich anscheinend auch zeimlich wohl...

meine beiden weibchen haben jetzt scho wieder eier gelegt und ich hoffe das diesesmal mehr durchkommen.
bis jetzt sind etwa 10 larven geschlüpft und 10-20 eier sind noch im aquarium, d.h. wenn evtl interesse an chinesischen feuerbauchmolchen(-larven!) besteht bitte melden, dann entnehme ich noch ein paar eier aus dem aquarium.

lg chris
 
Zwerghamster85

Zwerghamster85

Beiträge
552
Reaktionen
0
ich wünsche dir viel glück bei der aufzucht
hatte früher selber molche, es ist manchmal nicht immer leicht
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
des buch: Feuerbauchmolche. Pflege und Zucht von Michael Franzen, Ursula Franze
hab ich schon, des war das erste das ich mir gleich am anfang gekauft habe ;)
ist auch sehr weiterzuempfelen :)

wollt nur mal wissen ob evtl nachfrage an Feuerbauchmolchen besteht ;)
 
frogeater

frogeater

Moderator
Beiträge
1.074
Reaktionen
0
Hallo,
in dem Buch solltest du dann doch auch ausreihend Hilfe zur Quappenaufzucht finden oder?Ist schon eine weile her seit ich es das letzte mal in der Hand hatte.
Viel Glück noch mit den kleinen ;) und achte bei den Jungmolchen darauf,dass sie wirklich massenhaft Futter zur Verfügung haben.
gruß Hannes
 
Irina1

Irina1

FroschFreunde
Beiträge
32
Reaktionen
0
Grüß Euch,

für die Zukunft!

Die Eier sollten separiert werden. Ich gebe die Eier immer mit den Blättern in Faunaboxen.

In den ersten Tagen wird noch nichts gefressen. Sobald die Molchlarven frei schwimmen und nicht mehr am Boden liegen bzw. wo hängen, fangen sie an zu fressen.

Da sie nur lebendes Futter annehmen, muss man mit frisch geschlüpften Salinenkrebsen (Nauplien) füttern - auch Daphnien genannt.
Man bekommt die Eier im Auqaristikbedarf. Sie werden in Salzwasser angesetzt und schlüpfen meist innerhalb von 24/48 Stunden.

Am besten nimmt man eine Spritze (10ml) und saugt die Nauplien, die immer zum Licht schwimmen ab.
Man kann auch ein Sieb nehmen. Jedoch sollte man aufpassen,d ass nicht zuviele von den braunen Schalen mitgenommen werden.

Sobald die Molche metamorphiert sind müssen sie auf alle Fälle einen Landteil bekommen.

Am besten geht das in einer Faunabox, die man schräg stellt und mit Moos/Versteckmöglichkeiten am "Landteil" ausstattet.
Dann gibt man einen kleinen Wasserteil und viel Vesteckmöglichkeiten. Sobald die Molche an Land sind, fressen sie Microheimchen, Springschwänze, ...

Lieben Gruß und viel Glück,
Irina
 
P

Pascal G.

Beiträge
4
Reaktionen
0
danke das ist ein guter Tipp......
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
oh...

da hat doch glatt jemand mein altes Thema wiederbelebt. Irgendwie schon peinlich was ich vor gerade mal drei Jahren geschrieben habe, aber ich finde es ist ein gutes Beispiel was man innerhalb von ein paar Jahren alles dazulernt wenn man sich genug mit diesen faszinierenden Tieren beschäftigt (und anderen auch etwas glaubt ;-))

Habe in einem anderen Forum einen kleinen Aufzuchtsthread von meinen Axolotl und chin. Feurebauchmolch Nachzuchten gestartet, den ich in verkürzter Form ja auch hier starten könnte. An den Bildern wird eigentlich schön gezeigt wie unglaublich unterschiedlich die beiden Arten heranwachsen. Vielleicht interessiert es den einen oder andern ja.

Liebe Grüße
Christina
 
P

Pascal G.

Beiträge
4
Reaktionen
0
ja

ähm.. ne frage, züchtest du noch Feuerbauchmolche??
hätte nämlich interesse an denen

lg Pascal
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Beiträge
281
Reaktionen
0
Hey Pascal,

ich ziehe immer wieder ein paar Tiere nach. Meine jetzigen Nachzuchten sind allerdings noch im Larvenstadium. Werde die kleinen wahrscheinlich nicht vor 2012 abgeben. Wenn du möchstes kannst du mir deinen Wohnort per Pin mitteilen, dann kann ich mich mal umhören ob jemand Nachzuchten abzugeben hat.

Liebe Grüße
 
P

Pascal G.

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ok danke das wäre schön...

lg Pascal
 
P

Pascal G.

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich hab jetzt momentan 18 Babymolche...
ich füttere sie mit Artemia ( Urzeitkrebsen),

habe nämlich verschiedene arten von den Molchen
neben uns ist nämlich ein Teich ausgetrocknet und da hab ich 11 stück gerettet.

lg Pascal
 
K

Kirkcy

Beiträge
524
Reaktionen
3
Hey!
Soviel ich weiß, ist es strengstens verboten, heimische Molche aus der Natur zu entreißen...

Außerde..wieso gerettet?
Hatten die Molche keine Beinchen um sich ein neues Gewässer zu suchen?

...lasst die Natur doch einfach mal Natur sein.... :seufz
 
Thema:

Molchbabys