Unfrieden in Gruppe

Diskutiere Unfrieden in Gruppe im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Ich habe schon seid vielen Jahren Meerlis und auch mehrere Zusammenführungen hinter mir. Bis jetzt waren alle Gruppern sehr harmonisch...
Beny

Beny

Beiträge
311
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe schon seid vielen Jahren Meerlis und auch mehrere Zusammenführungen hinter mir. Bis jetzt waren alle Gruppern sehr harmonisch.
Jetzt habe ich eine Dreiergruppe (Roy - dominater Kastrat, spätkastriert, sehr wahrscheinlich Deckerfahrungen, Mona ruhig, ausgeglichen, Gina schüchtern, Alter weiss ich nicht, aber alle älter als 3) Jetzt fängt Roy an Gina zu jagen, ohne Anlass, bis Gina ängstlich in der Ecke sitzt. Gina wehrt sich nicht, rennt einfach weg und verkriecht sich. Mona hält sich aus allem raus.
Auseinandersetzen und eine neue Gruppe aufmachen geht aus Platzgründen nicht. Meine 2. Gruppe besteht aus 2 Kastraten, auch spätkastriert aber ohne Deckerfahrung, also neu mischen geht auch nicht.
Was kann ich den tun, um da wieder Ruhe hinein zu bekommen? Es gibt zwar keine Beisserein und alle drei fressen gemeinsam, aber so geht es ja dauerhaft auch nicht. Ich weiss einfach nicht weiter und bin froh über jeden Tipp.

Gruss, Luca
 
Cornflake

Cornflake

Beiträge
1.741
Punkte Reaktionen
0

AW: Unfrieden in Gruppe

Hi,

hast du Gina mal gewogen, nimmt sie ab?

Seit wann ist das denn so, Tage, Wochen, Monate und scheucht er sie ständig?

Solange sie sich nicht beißen und Gina nicht abnimmt, würde ich gar nichts machen.
 
Beny

Beny

Beiträge
311
Punkte Reaktionen
0

AW: Unfrieden in Gruppe

Gina nimmt nicht ab.
Es ist seid ca. 1-2 Wochen so, aber mehrfach am Tag. Roy rennt auf sie los und Gina verteckt sich völlig verängstigt irgendwo und verharrt da. Manchmal rennt sie schon weg, wenn Roy nur in ihre Nähe kommt. Für mich sieht das nicht nach einer glücklichen Schweinchenbeziehung aus.
 
Elvira B.1

Elvira B.1

Beiträge
146
Punkte Reaktionen
0

AW: Unfrieden in Gruppe

Auch mit nen Kastraten sind Dreiergruppen nicht immer so harmonisch wie mann denkt, darüber könnte ich Bücher schreiben, ohne Ende:motz
 
Beny

Beny

Beiträge
311
Punkte Reaktionen
0

AW: Unfrieden in Gruppe

Ja, das habe ich auch gehört, nachdem ich die 3 er Gruppe so hatte. Aber es ging doch lange gut. Auch bei andere 3 er Gruppen. Gina lebt von klein auf in einer solchen Konstulation. Warum so plötzlich?
Und nun? Bin etwas ratlos.
 
Elvira B.1

Elvira B.1

Beiträge
146
Punkte Reaktionen
0

AW: Unfrieden in Gruppe

Meine letzte Dreiergruppe setzte sich so zusammen, hugo ca. 3 Jahre, eher älter als er von der Nothilfe kam, Anni im gleichen Alter und Leni kam als Babyschweinchen.

Es lief ein Jahr super und dann begann Leni zu stänkern. Sie stänkerte alles an, Hugo, Anni und mich:crazy:. Im Sommer mußte ich Hugo dann einschläfern lassen und da war Leni kaum noch zu bändigen. sie war die pure Stänkersau und ging immer auf Anni los.

Mit Bachblüten hab ich das jetzt wieder einigermaßen in Griff bekommen und einen neuen Kastraten kann ich jetzt nich aufnehmen, da Anni sehr krank ist uns ich ihr den Stress einer erneuten Vergesellschaftung nich mehr zumuten kann.
 
Beny

Beny

Beiträge
311
Punkte Reaktionen
0

AW: Unfrieden in Gruppe

Hallo Elvira!
Das tut mir leid mit Deiner Anni, hoffe das beste für sie.
Bachblüten: Was denn da genau? Und wo bekomme ich die? Habe damit keine Erfahrung, aber eine Versuch ist es wert.
Hier war es so: Roy hat friedlich mit Gina zusammengelebt, vorher auch in einer 2êr Beziehung mit einem anderen Weibchen. Dann starb Monas Partner (sie ist sehr ruhig/ausgegliche/kommt mit jedem aus) und ich habe ihr Roy und Gina dazu gesetzt. Jetzt geht Roy speziell nur auf Gina los. Mittlerweile ist es so, dass sie schon wegrennt, sobald Roy in die Nähe kommt. So kann es nicht weitergehen, das will ich Gina, die eh schon sehr ängstlich ist nicht zumuten. Leider verträgt sich Roy nicht mit Kastraten, da er Deckerfahrung hat.
Das klingt jetzt so, als würde ich immerzu wild Gruppen zusammenstellen, das hat sich nur durch 2 Todesfälle so ergeben.

Gruss, Luca
 
Elvira B.1

Elvira B.1

Beiträge
146
Punkte Reaktionen
0

AW: Unfrieden in Gruppe

Das klingt jetzt so, als würde ich immerzu wild Gruppen zusammenstellen, das hat sich nur durch 2 Todesfälle so ergeben.

Ja, ich weiß wie schnell sowas geht, keine Sorge.

Hallo Luca, hast den kleinen Bock schon mal untersuchen lassen, ob er auch wirklich okay ist.

Ansonsten solltest du erstmal sein Verhalten genau analysieren, aber es hört sich nach "dominant" an. Das kann ich aber von hier nich so einschätzen.

Beschreib ihn einfach mal ganz genai und auch die kleine Gina.

Bachblüten bekommst du in der Apotheke und auch in vielen Online-Handel, aber es muß die passende Blüte zum Verhalten sein, sonst wirkt sie nich.
 
Beny

Beny

Beiträge
311
Punkte Reaktionen
0

AW: Unfrieden in Gruppe

Hallo Elvira!

Ja, Roy ist gesund, soweit man das von aussen sehen kann. Die zwei Todesfälle können auch nichts ansteckendes gewesen sein, da die Zeitspanne zu gross ist und bei Merlin (der letzte) ein Tumor hatte. Gina ist auch gesund.
Ich versuche sie mal zu beschreiben: Roy kommt aus sehr schlechter Haltung, unkastrierte Böcke, Weibchen, Jungtiere alles durcheinander, Bessereien unter den Böcken, Schlamm, kein Wasser und Heu, wenig Futter..., Das ist jetzt gut 2 Jahre her. Als ich ihn da rausgeholt habe war er ausgewachsen, aber der TA konnte kein Alter schätzen. Ich habe ihn dann, nachdem er gesund war versucht mit einem Frühkastraten zu verkuppeln. Das ging schief, Roy hat ihn gejagt und gebissen. Er hat dann lange mit Ronja (der verstorbenen) und später mit Gina zusammen gelebt. Das hat super funktioniert. Jetzt, nachdem Mona dazugekommen ist, jagt er speziell Gina. Sobald er sie sieht rennt er auf sie los, bis sie sich verängstigt versteckt. Mona lässt er in Ruhe.
Gina ist 3 jährig und lebt von klein auf hier in verschiedenen Konstilationen. Sie war schon immer sehr scheu und ängstlich und ist in der Meerligruppe einfach mitgelaufen, ist Streit ausgewichen aber wurde immer aktzeptiert. Jetzt ist sie völlig vwerängstigt, rennt schon weg, wenn Roy in die Nähe kommt und noch gar nichts macht.
Mona ist so wie immer: ruhig, ausgeglichen, einfach ein typischer US-Teddy.
So wie jetzt kann es mit Gina nicht weitergehen, da muss schnell eine Lösung her. Mit der 2. Guppe kann ich auch nicht neu zusammenstellen, das sind zwei Spätkastraten.

Gruss, Luca
 
Lacri

Lacri

Beiträge
143
Punkte Reaktionen
0

AW: Unfrieden in Gruppe

So wie jetzt kann es mit Gina nicht weitergehen, da muss schnell eine Lösung her. Mit der 2. Guppe kann ich auch nicht neu zusammenstellen, das sind zwei Spätkastraten.
Ich habe zwar nur Böcke, aber einer davon ist auch das "Weibchen" in der Gruppe und wurde von einem der anderen Böcke gejagt. Vermutlich, weil er ebenso unterwürfig und zurückhaltend wie Gina war.

Meinem Stress-Bock habe ich dann auch Bachblüten-Globuli gegeben. Erst hatte ich die Kurzzeit-Therapie probiert, aber das hat nichts gebracht. Danach hat er dann Langzeit-Therapie bekommen und es lief besser.

"Fräulein" Gizmo hatte auch nicht abgenommen. Mittlerweile hat er wieder mehr Selbstvertrauen und der Stress-Bock ist ruhiger geworden.

Woher das aber kam, weiss ich bis heute nicht. Es hatte sich nichts geändert. Weder an der Gruppenkonstellation noch an der Umgebung... Männer :irre:

Vielleicht hilft es bei Dir ja auch, die Langzeit-Therapie bei Roy anzuwenden. Wenn er ruhiger wird und Gina wieder mehr Selbstvertrauen hat, wird es sicher besser.
 
Thema:

Unfrieden in Gruppe

Unfrieden in Gruppe - Ähnliche Themen

Qual der Wahl Kastrat: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe gleich eine schwierige Entscheidung vor mir. Ich bin was die Schweinchen angeht Anfänger. Ich habe...
Notstation: Hallo, bin neu hier und weiß nicht ob und wie ich ein neues Thema aufmachen kann. Hier erscheint mein Beitrag aber wohl ganz gut passend. Habe...
Keine Struktur in der Gruppe?: Halli ihr, jetzt muss ich doch mal nachfragen. Seit gut 2 Wochen leben meine Schweine in einer Gruppe zu 8 Tieren. Es ist keine einfache...
Neues Baby zu Pärchen?: Vor Kurzem ist leider meine Hedwig gestorben, sie war Teil einer sehr harmonischen Dreiergruppe. Ich wollte meinen beiden verbliebenen...
Welcher Charakter am geeignetsten?: Hallo, am 16.12. ist mein Lieblingsschweinchen Luigi gestorben. Praktisch bin ich mental zwar noch nicht dazu bereit einen "Ersatz" zu holen...
Oben