Fische immer wieder krank

Diskutiere Fische immer wieder krank im Allgemeines Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Hey, ich habe ein 60L becken und seit ich 2 neue Fsiche haben sterben einige und werden krank und das schon seit mind. 3 Monaten. Also ich habe...
Jenny91

Jenny91

Beiträge
111
Punkte Reaktionen
0
Hey,
ich habe ein 60L becken und seit ich 2 neue Fsiche haben sterben einige und werden krank und das schon seit mind. 3 Monaten.

Also ich habe mir 2 Black Mollys geholt. Aufeinmal bekamen diese beiden Glotzaugen und die anderen Platys und Guppys wurden auch krank.
7 Fische sind jetzt shcon gestorben.
Trotz Medikamente und Sandwechsel sind sie noch immer krank.

Wa ssoll ich tun ? die kranken fishc umbringen`?

LG Jenny
 
R

Rebecca2

Beiträge
1.894
Punkte Reaktionen
0

AW: Fische immer wieder krank

Hallo Jenny!

Was hast du an sonstigen Maßnahmen gemacht, auch etwas an Filter oder Pflanzen geändert? Ein Sandwechsel ist ja eine sehr eingreifende Maßnahme, da dürfte einiges im Becken in Unruhe geraten sein.

Kannst du deine Wasserwerte messen? Oder wenigstens messen lassen? Die meisten Tierläden machen das kostenlos, einfach eine Probe in einem verschlossenen Glas hinbringen und nachfragen (und die Werte dann aufschreiben und hier posten).

Wie viele Fische und welche sind es denn jetzt noch?

Liebe Grüße,
Rebecca
 
Jenny91

Jenny91

Beiträge
111
Punkte Reaktionen
0

AW: Fische immer wieder krank

Huhuu
also ich beantworte mal deine Fragen.
- Also nach dem eineige Fische krank waren habe ich erstmal sofort medikamente reingetan die brachten nix dann haben wir ein anderes medikament geholt, dass aber auch nix brachte. Ich habe auch wie immer die Pumpe jede Woche sauber gemacht. Nach 2 Monaten haben wir dann Neuen Sand und ein Wasserwechesl gemacht, dabei wurden auch die pflanzen verdünt.

- am anfang wo die Fische krank waren haben wir auch die Wasserwerte messen lassen. da war i-was zu niedrig deshalb haben wir eichen extrakt bekommen dann sind wir nochmal dorthin gegangen und das wasser war ok. Doch die Fische haben sich nicht geändert.

- 4 Bodenfische (gesund)
- 6 Platys davon einer krank (schwimmt nur auf dem boden),
- 2 Black Mollys haben voll oft Glotzaugen
-7 Neons haben bisher auch noch nix
- 3 Barben einer davon ist richtig dünn besteht nur noch aus greten


LG Jenny
 
R

Rotflosse

Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0

AW: Fische immer wieder krank

Hallo

- Also nach dem eineige Fische krank waren habe ich erstmal sofort medikamente reingetan die brachten nix dann haben wir ein anderes medikament geholt, dass aber auch nix brachte. Ich habe auch wie immer die Pumpe jede Woche sauber gemacht.

Einige Fehler.
Nachdem das erste Medi. nicht gewirkt hat hättest du den Teilwasserwechsel machen müssen und ne Woche über Kohle Filtern müssen um rückstände zu entfernen, da einige Medis. zusammen nicht gut sind.
den Filter zu reinigen war auch ein Fehler, da du so alle noch nicht vom Medi. getöteten guten Bakterien gekillt hast.

am anfang wo die Fische krank waren haben wir auch die Wasserwerte messen lassen. da war i-was zu niedrig deshalb haben wir eichen extrakt bekommen dann sind wir nochmal dorthin gegangen und das wasser war ok. Doch die Fische haben sich nicht geändert.

Durch Eichen etrakt senkt man den ph-wert aber erhöht nichts.
Von welcher Firma is der gewesen, denn richtiger Eichenextrakt hat noch einige gute Stoffe die auch bei Krankheiten helfen, der von Astra z.B. ist verdünnte Salzsäure und hat dadurch keine weiteren nebenefekte.

[- 4 Bodenfische (gesund)
- 6 Platys davon einer krank (schwimmt nur auf dem boden),
- 2 Black Mollys haben voll oft Glotzaugen
-7 Neons haben bisher auch noch nix
- 3 Barben einer davon ist richtig dünn besteht nur noch aus greten/QUOTE]

WAs für Barben und Bodenfische sind s denn?

Der Platy wird auch nie wieder richtg Schwimmen können, da seine Schwimmblase von Bakterien angegriffen und beschädigt wurde.
Bei den Black Mollys ist es häufig durch überzüchtung das diese anfällig werden und die "Großhändler" bei denen 100erte in nem becken warten um in den Laden zu kommen werden sie häufig mit erhötem Salzgehalt gehalten damit so etwas nicht passiert, sobalt sie dann ins Geschäft kommen fehlt das Salz und der Überzüchtete Fisch wird schnell krank.
Genauso bei Mollys die im Salzwasser gezüchtet worden sind.

Gruß Tobi
 
Blue Platy

Blue Platy

Beiträge
405
Punkte Reaktionen
0

AW: Fische immer wieder krank

Moin,

die Zusammenstellung der Fische ist schon etwas unglücklich. Barben können je nach Art sehr unfriedlich sein und sollten eigentlich im Schwarm gehalten werden, wie auch die Neons.
Die Wasserwerte von Neons und Mollys unterscheiden sich eigentlich. Ob diese zusammenstellung von Arten im Becken harmoniert würde ich nicht unterschreiben.

Meiner Meinung nach sind die Meisten Mollys in den Läden Schrott und machen nur Probs, also Augen auf beim Kauf, dass gilt aber eigentlich für alle Lebendgebärenden Gebärmaschienen, wo Inzest und Verkrüppelungen traurige Realität sind.
Lieber weiter fahren, nen Paar Euros mehr, dann gibts auch schönere, Gesündere Fische für Viele Jahre.

Ach und übrigends was hast du denn für Medikamente verabreicht? Und wie sind deine Wasserwerte, denn es gibt Wasser, dass ist für (Rote) Neons o.k. und es gibt Wasser, dass ist für Mollys o.k. ;)

Kurze Info: Mollys sollten mit Pflanzlichen Futter zusätzlich verköstigt werden und dass einmal täglich zu dem Normalen Futter.

Gruß Tobi
 
Pierre

Pierre

Beiträge
385
Punkte Reaktionen
0

AW: Fische immer wieder krank

Hi Leute!!
Ich weiß nicht ob das hier noch aktuell ist, aber ich geb mal meinen Senf dazu ab. Erstmal sollte man wissen was die Fische haben und dann gezielt mit Medikamenten behandeln, nicht die volle Palette Breitband-Medizin ins Becken.
Warum den Sand wechseln...??
Warum jede Woche den Filter sauber machen, nicht wg der Krankheit, oder...?? Wenn der "zu" sitzt, sauber machen mit lauwarmen Wasser um die dort angesiedelten Bakterien nicht zu killen.
Dazu sollte man sich nicht vor Verkäufern allen möglichen Rummel andrehen lassen, viele haben leider keine Ahnung und verkaufen "auf gut Glück".
Ich hab lange suchen müssen bis ich gute Verkäufer gefunden hab.
Aber vielleicht sind die Krankheiten oder die Krankheit auch eine folge von schlechten Wasserwerten. Denn nicht alle Fischen haben die selben Ansprüche ans Wasser ;-)
Ich hab erlebt das es gerade bei so kleinen Becken schwer ist die Wasserwerte stabil zu halten, habe bei meinem alten Becken jeden Tag nen 10% Wasserwechsel gemacht und damit gut Erfahrungen gemacht. Aber wenn man jede Woche 20% Wasserwechsel macht ist das auch ok.

Also, mal diese Teststreifen für ein paar Euronen kaufen und mal messen. Aber nur ein mal, sondern vielleicht mal jede Woche und die Wasserwerte aufschreiben. Zu den Wasserwerten zählt auch die Temperatur. Wenn ich früher meine Welse bei 24°C gehalten hätte wären die zum Beispiel auch krank geworden und über kurz oder lang verstorben.

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen!


Grüße und gute Nacht :)
 
Thema:

Fische immer wieder krank

Fische immer wieder krank - Ähnliche Themen

gekippte Backenzähne: Hallo allerseits, ich hoffe, jemand von Euch hat einen Tipp für mein Schweinchen, denn ich habe mit Zahnproblemen noch keine Erfahrung und wäre...
Habe ich meine Katze getötet?: Ich habe immer schon Katzen geliebt und vor über 16 Jahren dann entschieden, dass ich unbedingt eine solche zu mir holen will. Ich wollte auch...
(Fast) alle meine Fische tot: Hallo, bin völlig am verzweifeln. Gestern nachmittag war noch alles in Ordnung, hab die Fische gefüttert, alle haben gefressen und waren wie...
merkwürdiges fisch-sterben: hi ihr alle. brauche ganz dringend die hilfe von erfahrenden aquarianern!! denn ich musste leider seit gestern fest stellen das meine fischi's im...
bakteriellen Befall bei Fischen?: Hallo, nachdem ich schon lang nicht mehr hier war wirds mal wieder Zeit für Probleme:) Also ich hab seit kurz vor Weihnachten ein 200l Becken...
Oben