dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

Diskutiere dringend hilfe "weisspunktekrankheit".... im Allgemeines Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Guten Abend... Mein Freund hat heute ein Platy Männchen (weiss mit schwarzem schwanz) mitgebracht... Ich hatte von Anfang an das Gefühl dass es...
X

Xeos

Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0
Guten Abend...

Mein Freund hat heute ein Platy Männchen (weiss mit schwarzem schwanz) mitgebracht... Ich hatte von Anfang an das Gefühl dass es ihm nicht ganz gut geht - er hatte seine Flossen angelegt und nicht richtig ausgebreitet... Als ich ihn heute abend beobachtet hab, sind mir 2 kleine weisse Pünktchen auf der Schwanzflosse aufgefallen... Auf dem weissen Körper sieht man das so natürlich nicht, aber wenn man ihn von vorne gegen das Licht anschaut sieht man dass er ganz viele kleine, rausstehende Punkte!

Was soll ich jetzt tun?? Ich wollte ihn morgen zurückbringen, bzw umtauschen... Aber nun hab ich doch angst dass er das ganze Aquarium ansteckt, wir hatten diese Krankheit vor 2 Jahren schonmal - und das hat mir gereicht...

Ich wollte ihn dann in einen Eimer tun, und mit Medizin behandeln... Aber man sollte dann ja auch die Temperatur hochdrehn und einen zusätzlichen Filter hab ich auch nicht... Oder soll ich den Fisch gar nicht erst behandeln (obwohl ja eigentlich jeder tag zählt bei der krankheit)?!

Im Becken behandeln geht gar nicht, da wir garnelen drin haben!

Was soll ich nun tun?
 
darth-tommy

darth-tommy

Beiträge
398
Punkte Reaktionen
1

AW: dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

Jetzt hast Du in meinen Augen eigentlich nur zwei Alternativen- entweder Du machst den Fisch tot (was natürlich sehr schade wäre) und hast gute Chancen, dass Deine restlichen Fische nicht angesteckt werden.

Ich persönlich würde aber versuchen, mit Alternative 2 alle Tiere zu retten.

Dazu solltest Du die Temperatur auf 28-29°C erhöhen und das Becken aufsalzen. Dabei solltest Du 3g Salz auf 10l Wasser dosieren.

Vorher solltest Du ausserdem einen Wasserwechsel vornehmen, um die Erregerdichte zu verringern.
Viel Erfolg

Thomas
 
Christin85

Christin85

Beiträge
7.515
Punkte Reaktionen
11

AW: dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

Hallo,

kann mich der zweiten Alternative anschließen.

50-70 % Wasserwechsel machen
und dann 3g Salz auf 10l Wasser geben.

ACHTUNG: Es muss JodFREI sein !!!
 
X

Xeos

Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0

AW: dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

na toll - wir haben nur jodsalz im haus....

ich weiss auch nicht recht - auf der einen seite will ich ja nicht dass der fisch stirb - aber unser aquarium ist nun langezeit so gut gelaufen, ich dreh echt durch wenn jetzt da ne krankheit ausbricht - dann noch wegen einem fisch denn man erstgrad aus der tierhandlung hat... die sollten doch schon schauen was sie verkaufen...

kann ich den fisch denn nicht rausnehmen über nacht bis ich ihn morgen zurückbring? überleben die nicht in einem kessel für eine nacht? wenn ja, sollt ich ihn im kessel behandeln, oder so lassen? ich denke zurückbringen würd ich ihn sowieso...
 
Christin85

Christin85

Beiträge
7.515
Punkte Reaktionen
11

AW: dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

Hallo!

Wenn du nen großen Eimer hast, sollte er überleben ;)
Rein, Aquarienwasser (und max. 1/3 frischwasser) rein, ne Pflanzen drin schwimmen lassen wäre nett...

ABER dir ist klar, dass die den Fisch da töten?
Zur Not halte ihn in dem Bottich und behandle dort bis er wieder fitt ist.
Umbringen kannste selbst, human macht das eh kein Handel (meist).

Wenn du ihn im Eimer halten magst, sag Bescheid ich erkläre es dir ;)
 
Christin85

Christin85

Beiträge
7.515
Punkte Reaktionen
11

AW: dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

Da ich weg muss in kürze hier:

Täglich 20% Wasserwechsel im Eimer machen.
Am besten noch ne Membranpumpe oder Filter etc. anschließen, damit Sauerstoff rein kommt.
Eimer evtl. auf das Aquarium stellen, damit das Wasser nicht auskült.

Jeden Tag Salz anwenden und vorher WW machen.
 
X

Xeos

Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0

AW: dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

naja, zurückbringen will ich ihn eigentlich, erstens damit ich ihn "umtauschen" kann... man kann da den toten fisch bis 8 tage nach kauf mit wasser ausm aquarium vorbei bringen und dann bekommt man ihn ersetzt - ich hätte gehofft, dass ich einen neuen bekomm und er die ne gute behandlung... :-/ aber wenn die ihn töten ist das natürlich auch nicht das was ich will...

reicht einen 10l kübek, oder müsste es grösser sein?

also ich werd ihn aufjedenfall umplatzieren, mir ist das echt zu heikel, will nicht dass mir die andern fische eingehn... ich habe auch richtiges mittel da für die behandlung,... werde das mal versuchen :-/ schreib mir doch noch genaueres über die "bottich haltung"...

eine pumpe haben wir nicht, reicht der tägliche wasserwechsel für sauerstoff zufuhr? ganz ehrlich, jetzt noch eine pumpe kaufen für den fisch, wenn er evlt nicht mal überlebt - da bei uns (wohn nicht in DE) aquarium zubehör sauteuer ist, wär mir da das geld schon ein bisschen schade...

so werd ihn jetzt mal rausnehmen.... hoffentlich hat er noch keinen angesteckt :-/
 
darth-tommy

darth-tommy

Beiträge
398
Punkte Reaktionen
1

AW: dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

Ganz ehrlich, eine Pumpe kostet unter 20 Euro- und sollte zur Grundausstattung eines jeden Aquarianers gehören.

Wem das schon zu teuer ist, der sollte sich ein günstigeres Hobby suchen. Klingt hart, ist aber nun mal bittere Realität.

Aquaristik ist nunmal ein kostenintensives Hobby.

Thomas
 
X

Xeos

Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0

AW: dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

soo... hab jetzt den kleinen kerl rausgeholt...

hab ihn in einen 10L eimer gesetzt und das medikament dazu, hab auch noch der alten "blubberstein" ausgegraben (ja danke, in der zwischenzeit weiss ich dass DAS ne membranpumpe ist - dachte erst es wär etwas wie ein filter) - nur hab ich halt keinen temperaturregler drin - werd halt mitm täglichen wasserwechsel schauen dass er auf der temperatur bleibt - aufs aquarium stellen geht nicht, da wir einen abgerundeten deckel haben...

entschuldigt bitte, dass ich gewisse audrücke nicht kenne - mein freund ist für die einrichtung, gestaltung und das technische zuständig (es ist eigentlich auch mehr sein hobby), ich bin nur diejenige die wasser kontrolliert und bei kranken fischen in mitleid versinkt und pflegt :D

werde den fisch morgen also nicht zurückbringen... ich versuch den jetzt gesund zu pflegen... auch wenn ers vielleicht nicht überlebt, in der tierhandlung wird ers wohl sowieso nicht überleben! aber ich werde es aufjedenfall erwähnen, wenn ich mal wieder da bin :motz
 
Christin85

Christin85

Beiträge
7.515
Punkte Reaktionen
11

AW: dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

Hallo!

Nur ganz kurz, da ich eigentlich schon weg bin:

Kauf die nächste Zeit dort keinen Fisch. Die Chance, dass alle die Erreger in sich tragen ist recht hoch. Vorallem aber bei den Fischen, die in dem Becken sind wo er her kommt.

Auch die anderen Becken können betroffen sein, muss aber nicht.

Super, dass du noch so nen Blubberball gefunden hast.
Normal wird die Temperatur nicht zu arg abfallen, es sei denn bei euch in der Wohnung ist es bitter kalt.

Viel Glück!
 
X

Xeos

Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0

AW: dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

wollte nur kurz bescheid geben :)

ich glaub er erholt sich tatäslich... hatte ihn nun 2 tage "in behandlung" und ihn heute kurz in einem glas genau angeschaut - und er sah schon viel besser aus... er hat zwar, meine ich, noch leicht unebene oberfläche, aber aufjedenfall schon viel besser... und er hat auch nicht mehr diese zusammen gefaltenten flossen sondern schön ausgebreitet... heute kam nun nochmal medizin ins becken... er tut mir ja schon leid da ganz allein in dem eimer,... naja... 2 tage sollte er noch aushalten...

aber klappt echt super mit dem blubberstein und dem eimer auf der fussbodenheizung im bad. hab die heizung bisschen raufgedreht, und das wasser ist immer schön auf 26°...

in der packungsbeilage der medizin steht, man soll am 1 und am 3ten tag mit medi behandeln, bei starkem befall am 5ten und 7ten tag.... obwohls im jetzt ja besser geht, trau ich mich ihn noch nicht wirklich ins becken zu tun... sollte ich ihn am 5ten tag nochmal behandeln und am 6ten tag ins becken tun? ist ja auch ein armes vieh in dem eimer so allein... :( aber immerhin lebt er.... aber sind 6 tage im eimer ok? quarantänebecken oder eimer ist ihm wahrscheinlich egal, oder?!
 
Dunkelwesen

Dunkelwesen

Beiträge
935
Punkte Reaktionen
2

AW: dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

Hallo

es giebt eigendlich kein Aquarium, wo die Erreger nicht rumschwimmen!!

Ichtyo ist eine Stresskrankheit, und auch durch die meisten Medikamente werden nur die im Wasser frei schwebenen erreger getötet, das salz ist nur um die schleimhaut anzulösen, getötet wird durch hohe Temperaturen.

Gru? Tobi
 
Thema:

dringend hilfe "weisspunktekrankheit"....

dringend hilfe "weisspunktekrankheit".... - Ähnliche Themen

VG - neues Schweinchen darf nicht fressen: Ich schreibe den Beitrag auch hier mal rein, weil er bei "Meine Meerschweinchen" vielleicht untergeht. Zur Vorgeschichte: Gestern mittag zog...
Muffin - Zysten, Herz, Durchfall (Trichomonaden) - Tipps?: Hallo alle miteinander, ich weiß eigentlich gar nicht so ganz, wo ich anfangen soll. Meine Muffin (weiblich, unkastriert, geschätzt geboren März...
Sternotherus Odoratus - Ödeme, Blutausfluss Nase, Trägheit - ein Hilfegesuch: Hallo Community, ich bin seit nunmehr 4 Tagen "Pfleger" einer kranken Moschusschildkröte. Freunde von mir mussten sie aufgrund von...
Panikattacke?!: Hallo zusammen, ich bin gerade etwas verzweifelt, da meine Schildkröte gerade eine Art "Anfall" hatte. Hier erst mal die Antworten aus dem...
Hilfe! - Notlösung für Schildkröte unter schlechten Bedingungen?: Ich wünsche Euch eine frohe Adventszeit und hoffe, dass mir trotz des Weihnachtstrubels jemand helfen kann. Ich habe mich schon durch die...
Oben