Ich bin eine "Misthaufenmaus" und brauch ein paar tips fürs Frauchen!

Diskutiere Ich bin eine "Misthaufenmaus" und brauch ein paar tips fürs Frauchen! im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Hallo Leute!!! Ich habe vor zwei Tagen eine kleine Maus vor dem Ertrinken am Misthaufen (Misthaufen wurde bewässert) gerettet :christk Sie war...
R

Reining

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo Leute!!!

Ich habe vor zwei Tagen eine kleine Maus vor dem Ertrinken am Misthaufen (Misthaufen wurde bewässert) gerettet :christk

Sie war sehr schwach und wir wussten nicht, ob sie überlebt, sie ist nur einen halben Dauen groß, für den Anfang haben wir einen Arbeitskübel genommen und Stroh reingegeben und eine Katzenfutterdose (Ironie pur) als Versteck hineingelegt...

Nach einem Tag wurde die Maus ziemich hyperaktiv und fraß auch ganz schöne Mengen (Wassermelone, Gurke, hartes Brot)
Da jetzt die Feiertage waren konnte ich keinen Käfig besorgen und wir holten eine Aqua vom Dachboden!

Wir füllten das mit viel Erde und ein wenig Stroh, die KFutterdose gruben wir in die Erde ein. Man mags nicht glauben, die Maus grub sich neben der Dose ein kleines Loch und machte dies zu ihrem aktuellen Heim...

Jetzt zu meinen Fragen: Da ja Mäuse Herdentiere sind, muss ich eine zweite dazugeben... Kann ich zu der "Misthaufen"Maus (Lucky heißt sie) eine andere Rasse dazugeben (Farb bzw. Rennmaus?)
Was ist der beste Boden für so eine Maus?
Welches Futter?? Hab leider keine Ahnung und bitte um dringende Hilfe!!:nixweiss :vollpanik

Danke im Vorhinein!

Lucky lässt grüßen
 
Keks.Krümel

Keks.Krümel

Beiträge
2.512
Punkte Reaktionen
2

AW: Ich bin eine "Misthaufenmaus" und brauch ein paar tips fürs Frauchen!

Hallo,

Das ist sehr schwiegrig zu sagen..wenn du ein Foto hättest könnte man eventl. die Rasse erkennen..

Eine andere Maus,darfauf garkeinen Fall eine Rennmaus sein,wenn Lucky keine Rennmaus ist,das würde zum Blutbad fürhen..

Zur Käfiggröße klick auf : Mauscalc :: Startseite

Du kannst auch mal zum TA gehen,und sie durchchecken lassen und nach der Rasse fragen,gerne kannst du auch ein Bild reinstellen und wir könnten dir helfen..

Und wenn du eine zweite Maus kaufen solltest,bitte nicht im Zoohandel mehr dazu : https://www.forum-haustiere.de/farbmaeuse/woher-bekomme-ich-ein-tier_47325.html
 
Öhrchen

Öhrchen

Beiträge
5.069
Punkte Reaktionen
6

AW: Ich bin eine "Misthaufenmaus" und brauch ein paar tips fürs Frauchen!

Huhu,

da die Maus ein Wildtier ist, musst du sie wieder freilassen, wenn sie sich erholt hast. Das ist sogar gesetzlich geregelt.
Päppele sie noch ein, zwei Tage mit gutem Futter (und da würde ich eher Hamsterfutter nehmen als Brot usw) und lass sie dann an einem sicheren Ort frei, damit tust du ihr den größten Gefallen.
 
R

Reining

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0

AW: Ich bin eine "Misthaufenmaus" und brauch ein paar tips fürs Frauchen!

Danke für eure guten Tips!

Ich werde wohl die Maus freilassen (obwohl sie noch sehr klein ist und ich Lucky schon sehr ins Herz geschlossen habe) und in der Zoohandlung eine Farbmaus kaufen und mich gleich wegen Haltung usw. erkundigen, mir tut ja die Kleine auch leid, weils sie`s ja gewohnt ist, draußen zu leben!

Hier noch ein Foto, weil sie ja soooooooooo süß ist und als Erinnerung: :liebhab

attachment.jpg

lg Louise
 
Öhrchen

Öhrchen

Beiträge
5.069
Punkte Reaktionen
6

AW: Ich bin eine "Misthaufenmaus" und brauch ein paar tips fürs Frauchen!

Hallo Loise, ja, die ist wirklich süß :liebhab Aussehen tut sie wie eine kleine Hausmaus. Sie wird draussen bestimmt gut zurechtkommen, es ist ja jetzt Frühling und es gibt überall etwas zu futtern für Mäuse.
Wenn du Farbmäuse halten willst, informiere dich vorher noch ein bißchen, sie dürfen zB nicht alleine gehalten werden.
 
R

Reining

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0

AW: Ich bin eine "Misthaufenmaus" und brauch ein paar tips fürs Frauchen!

Jap, draußen gehts ihr sicher gut!

Und wenn, dann kommen eh nur mehr zwei weibliche Farbmäuse, aber das schau ich mir noch an, da ich ja auch eine Katze hab, die sich für Mäuse rein gar nicht interessiert!

Außerdem sind ja die Mäuse Herdentiere, von dem her, auch klar, dass ich mir dann gleich zwei nehme!

Muss mir nur noch überlegen, wo ich sie wieder aussetz, am Misthaufen wär sie wieder in ihrer gewohnten Umgebung und Familie, aber wenn er wieder bewässert wird, wirds wieder zum Problem! Ich werd schon eine Lösung finden, ich werd sie bei meinen Pferden aussetzen =)

lg Louise
 
dasweissekaninchen

dasweissekaninchen

Beiträge
700
Punkte Reaktionen
0

AW: Ich bin eine "Misthaufenmaus" und brauch ein paar tips fürs Frauchen!

Wenn man so ein kleines Tierchen aufgepäppelt hat, hängt man doch sehr dran und es fällt schwer, es wieder in die "wilde, gefährliche" Welt zu entlassen.
Ich hatte auch mal so ein kleines Wesen, es war scheinbar aus dem Loch von seiner Familie weggerollt, vielleicht hatte es auch noch Dünger oder ähnliches erwischt. Jedenfalls rührte es sich nicht und wurde auch nicht wieder nach Haus geholt. Sie war sooo winzig. Wir haben sie dann auch in einem Glaskasten mit Mäusefutter gepäppelt. Am zweiten Tage bekam sie Krämpfe, wir dachten sie wäre vergiftet und stirbt. Sie hat sich aber erholt und als sie fit war, haben wir sie schweren Herzens wieder frei gelassen.
 
Thema:

Ich bin eine "Misthaufenmaus" und brauch ein paar tips fürs Frauchen!

Oben