Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

Diskutiere Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim im Tierschutz Forum im Bereich Community; Ich war eine Woche in Spanien um in einem privaten Tierheim zu helfen und wollte euch einige Eindrücke nicht vorenthalten: Die Tiere dort sehen...
rosie

rosie

Beiträge
1.500
Punkte Reaktionen
1
Ich war eine Woche in Spanien um in einem privaten Tierheim zu helfen und wollte euch einige Eindrücke nicht vorenthalten:

Die Tiere dort sehen wirklich zum Teil sehr "erbärmlich" aus, aaaaber die Beiden die das Tierheim betreuen tun alles was in ihrer Macht steht um eben diesen kranken, "hässlichen", alten, verwahrlosten Geschöpfen ein schönes Leben zu bereiten.
Und dort dürfen sie leben, in den Tötungsstationen gäb es sie schon nicht mehr...
Ich hab mir auch Gedanken gemacht, ob es nicht besser wäre, den ein oder anderen zu erlösen, aber wenn du dann diesen Lebenswillen und die Freude siehst, die die Tiere dort wieder bekommen, weisst du, dass es richtig ist, sie leben zu lassen.
Die Hunde sitzen dort nicht in kleinen Zwingern, sondern in Ausläufen mit Platz zum Spielen und Toben. Die Hütten und Zäune sind zwar baufällig, aber sie haben wenigstens ein Dach über dem Kopf als Schutz vor Sonne und Regen
4 Hunde sitzen in Einzelhaft, da sie nicht verträglich sind, der Rest lebt in kleinen Gruppen bzw. mind. zu zweit zusammen.
Bei der Fütterung hat sich mir Anfangs der Magen umgedreht, das Trockenfutter war seit 1 Jahr abgelaufen es gab Hühnerknochen und eingeweichtes Brot dazu.
Es fehlt einfach das Geld, Futter regelmässig zu kaufen und die Spenden sind meist abgelaufen.


Mein "Liebling", leider habe ich Aufnahmeverbot von meinem Männe...

Katzenmädchen, mit Kopfschiefhaltung

Schmuseeinheiten gibts nicht oft und werden sehr genossen

Die Kleine hat jeden Morgen vor unserer Tür gestanden und sich ihre Kuschelrunde im Bett abgeholt

Ehemalige Zuchthündin, die nur einen dunklen Raum kannte

Diese beiden hängen sehr aneinander und dürfen im Juni gemeinsam nach England in ein neues Heim umziehen

Sonnenbad

Siesta der alten Hunde

"Lachende" Wulfa

Ohrspitzen von einem Leishmaniose-positiven Hund

Traumhund, absolut hunde- und katzenverträglich, leider auch in Spanien auf Grund der Rasse als gefährlich eingestuft

Meine Stallhose war der Renner :-D

Das Saubermachen hat sich oft schwierig gestaltet, kaum war man in der Hocke wurde man überfallen

Kuscheln

Einer der Räume für die freilebenden Katzen
 
Wirrun

Wirrun

Beiträge
8.736
Punkte Reaktionen
0

AW: Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

Hallo Rosie

Respekt für Dich, das Du so Deinen Urlaub in Spanien verbringst .
Hat das Tierheim ne HP . Wenn ja kannst Du diese im Forum zeigen .
Warst Du via Flug da - Stichwort Flugpate.
 
Pizza1

Pizza1

Beiträge
802
Punkte Reaktionen
3

AW: Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

Hallo Rosie,
schön dass du wieder da bist, ich hoffe, es hat dir alles in allem gefallen, trotz der manchmal traurigen Schicksale. Ich bin mir sicher, die Menschen und Tiere dort haben deine Anwesendheit genossen :)

Arbeiten dort einheimische Spanier, oder von wem wird das Tierheim betrieben? Wie identifiziert sich denn die Bevölkerung mit dem Tierheim, kann auch "regional" vermittelt werden, oder haben die Anwohner dort keinen Bezug zum Tierheim?
Lg,
Pizza
 
Christin85

Christin85

Beiträge
7.515
Punkte Reaktionen
11

AW: Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

Hallo Rosi!

Danke, dass du uns diese tollen Bilder zeigst und noch ein wenig dazu geschrieben hast!!!

Manche Tiere sehen zwar wirklich "arm dran" aus, wie dein "Liebling" mit den Kahlen stellen, oder der Hund mit den Ohrspitzen... aber insgesammt machen sie eher einen gepflegten Eindruck. Schön, dass sich die TH Leute dort so gut es geht um die Tiere kümmern! Das freut mich sehr, oft liest man ganz andere Geschichten :(

Es sind viele durchaus wunderschöne Tiere dabei. Könnte ich, würde ich mich sicherlich in einen verlieben :)
Gerade das Kätzchen mit dem schiefen Kopf und der HUnd der ein Sonnenbad nimmt und der lachende Wulfa... alles doch traumtiere!

Wie lange bleiben sie denn dort, bleiben sie meist ihr Leben lang oder werden sie doch meist vermittelt???

Das ist immer auch so eine Sache wo es mir ganz schweer fällt eine Meinung zu haben. Auf der einen Seite denke ich: In Deutschland gibts genug Tiere im TH die ein Zuhause brauchen.. warum aus dem Ausland holen, zumal das auch Gefahren beinhaltet. AUf der anderen Seite denk ich: Die Hunde im Ausland sitzen oft auch in Tötungsstationen. Die haben keine weitere Chance... und die Tiere im TH die leben zwar.. aber haben bei weitem ein schlechteres als unsere TH Hunde... :( Schwierige Entscheidung


Rosíii?? Das bist du doch garnicht da beim sauber machen auf dem Boden, oder??
 
Svenja_M

Svenja_M

Beiträge
283
Punkte Reaktionen
0

AW: Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

Wow, Respekt...

Wenn ich den Mut hätte für längere Zeit ins Ausland zu gehen (und vor allem: Wenn das Geld für sowas vorhanden wäre), dann würde mich so eine Arbeit auch interessieren... So ein Jahr für den Tierschutz direkt nach meinem Abi wäre bestimmt ne tolle Erfahrung...

Aber jetzt ist es wohl zu spät :D
 
Christin85

Christin85

Beiträge
7.515
Punkte Reaktionen
11

AW: Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

Hallo Svenja,

sowas kann man auch nur 1-2-3 Wochen ehrenamtlich machen. Ich glaube manchmal bekommt man Kost und einfache Unterkunft umsonst und muss daher nur die Anreise zahlen. Arbeiten tut man dann ja ehrenamtlich, also ohne Bezahlung. Viele nehmen zu solchen Reisen auch Spenden von überall (die sie vorher zusammensuchen bei Freunden, Bekannten usw.) mit :bye:
 
Svenja_M

Svenja_M

Beiträge
283
Punkte Reaktionen
0

AW: Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

Bei Hundkatzemaus hatten sie ein Mädel, die das für ein Jahr gemacht hat... Glaub ich...

Und an das Reisegeld und die Spenden müsste man auch erst einmal kommen, ich glaube ich würde niemanden finden, der das unterstützen würde, leider.

Also werd ich das wohl nicht realisieren können und bleib bei meinem Nachbars-pflege-hund...
 
Christin85

Christin85

Beiträge
7.515
Punkte Reaktionen
11

AW: Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

Hallo!
Mitnehmen muss man ja nichts, machen nur viele.
Kenne unterschiedliche Leute die in unterschiedlichste Länder und Tierheime fahren und vorher dies immer bekannt geben und auflisten welche Spenden sie mit nehmen können.
So teuer ist die Anreise ja auch nicht, vorallem nicht wenn man z.B. mit dem eigenen Auto fährt. Manchmal kann man sich auch zusammen tun ;) Zudem muss es ja auch nicht unbedingt Spanien sein. Es kann ja auch Polen, Russland usw. sein. Da kann man günstig mit dem Zug hinfahren ^^

Aber für mich wäre so eine Reise ins Ungewisse auch nichts.
 
rosie

rosie

Beiträge
1.500
Punkte Reaktionen
1

AW: Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

So dann beantworte ich mal die Fragen:

Hat das Tierheim ne HP . Wenn ja kannst Du diese im Forum zeigen .
Ja, Tierschutz in Spanien, Tossa
Warst Du via Flug da - Stichwort Flugpate.
Ja, aber mit Ryanair, da ist das nicht so einfach und Hunde/Katzen aus diesem Tierheim haben momentan keine Interessenten aus Deutschland.
Arbeiten dort einheimische Spanier, oder von wem wird das Tierheim betrieben?
Es ist ein kleines privates Tierheim, das sich aus Spenden finanziert. Die Beiden die es betreiben sind Spanier, sie leben für dieses Tierheim. Ausserdem gibt es eine Angestellte, eine Engländerin, die in Spanien lebt.
Wie identifiziert sich denn die Bevölkerung mit dem Tierheim, kann auch "regional" vermittelt werden, oder haben die Anwohner dort keinen Bezug zum Tierheim?
Es gibt einige ältere Damen, die Spenden einsammeln und zum Streicheln kommen. Und ein Pärchen, das ehrenamtlich Tiere zu Treffpunkten oder Flughäfen fährt, wenn diese Interessenten im Ausland haben. Hauptsächlich werden die Hunde aber nach Deutschland und England vermittelt.
Direkt neben diesem Tierheim befindet sich das städtische Tierheim. Grauslig! Zwar alles sehr modern, aber 3 große Hunde in Zwingern 2 auf 3 m.
Kastriert wird da wohl auch nicht immer und dann wundern die sich, wenn sie ein Jahr später eine trächtige Hündin vor der Tür sitzen haben und dann wegen Überfüllung einschläfern müssen :motz
In dem privaten Tierheim wird kastriert wo immer es geht (finanziell) und wenn das nicht möglich ist, wird nach Geschlechtern getrennt und die Tiere werden erst dann vermittelt, wenn sie kastriert sind. Es sei denn es läuft über eine deutsche Tierschutzorganisation, die im Nachhinein die Kastration übernimmt.
Wie lange bleiben sie denn dort, bleiben sie meist ihr Leben lang oder werden sie doch meist vermittelt???
Ich denke es gibt solche und solche, auf jeden Fall wird dort nicht eingeschläfert, nur weil ein Hund länger dort sitzt.
Die Vermittlungsquote ist aber (was ich in der Zeit mitbekommen habe) recht hoch.
Rosíii?? Das bist du doch garnicht da beim sauber machen auf dem Boden, oder??
Näääää, ich hab doch keine Haare :crazy:
Das ist meine Bekannte, die mit mir dort war. Die Bilder auf denen ich zu sehen bin, sind auf ihrer Kamera und die bekomme ich erst noch.
Ich glaube manchmal bekommt man Kost und einfache Unterkunft umsonst und muss daher nur die Anreise zahlen.
Wir haben den Flug und unser Essen bezahlt. Schlafen durften wir dort in einem kleinen Häuschen auf dem Gelände und durften das Auto benutzen zum Einkaufen etc.
Der Flug (hin und zurück) hat 90 Euro gekostet und ca. 100 Euro für Verpflegung habe ich verbraucht (wobei wir da nicht aufs Geld geschaut haben, sondern das gekauft haben was lecker aussah :p)
 
Fussel

Fussel

Beiträge
3.341
Punkte Reaktionen
9

AW: Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

WoW Rosie echt Klasse!!
Finde ich super das du das gemacht hast, und echt schöne Bilder.

Mein Hund wurde ja selbst von einer Organisation aus einer Tötungsstation in Ungarn geholt, deswegen finde ich es super, dass es private Tierheime gibt, die die Hunde davor bewahren!

Ich fürchte sowas darf man erst ab 18 machen, oder? Ich denke das wäre aufjedenfalll auch was für mich, hatte sowieso schon überlegt ob es nicht als FSJ sowas in die Richtung gibt. Aber ein Jahr wäre mir einfach zu viel (Und Freund und Familie auch) aber so ein bis zwei Wochen fände ich schon Klasse! Das man einfach helfen kann, aber ich denke auch unvergessliche Erfahrungen sammelt.

Lg
 
K

kanarien-mag-ich

Gast

AW: Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

hallo,
manche tiere auf den bildern sehn weniger gut aus aber ich finde es gibt viel schlechtere tierheime und das alles mit nur 2 tierheimarbeiter oder wie mann das nennt^^
ich finds echt klasse das du dort hingegangen bist um den tieren zu helfen vor so leuten habe ich echt:respekt::respekt::respekt:
mach weiter so

LG sarah
 
Thema:

Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim

Arbeitsurlaub in einem spanischen Tierheim - Ähnliche Themen

Mein Leben als Pflegestelle: So nach langer Abstinenz bin ich mal wieder da. Hab privat so einiges zu verarbeiten gehabt und musste mir einfach mal eine Auszeit nehmen. Sowohl...
*Aktuell* - Unsere Notfälle, Oldies und Langzeitinsassen suchen ein Zuhause oder eine Pflegestelle: Also wie ja schon mehrfach geschrieben betreut mein Verein mehrere Tierheime in Spanien mit insgesamt rund 800 Hunden. Die kann ich hier natürlich...
Hallo aus Nord Spanien: Hallo liebe User, ich habe euch über Google gefunden und wollte mich gern als Schildkröten Pfleger - Neuling vorstellen. Ich komme aus dem...
Frust im Tierheim: Hallo! Ich helfe regelmässig in einem Tierheim mit. Oft komme ich sehr traurig nach Hause. Es ist einfach schlimm, was ich da miterlebe. Heute...
auslandtierschutz...: hi, ich muss jetzt doch mal stellung nehmen:-) 1) die tierheime in deutschland sitzen auch voll.... richtig....und zu einem großen prozentsatz...
Oben