Mein Hund tötet meine Katze...

Diskutiere Mein Hund tötet meine Katze... im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Hallo,vor ca 4 Wochen ist etwas furchtbares passiert... Meine ca 8 Jahre alte Hündin hat meine 7 Wochen alte Katze tot gebissen...
L

Laele

Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Hallo,vor ca 4 Wochen ist etwas furchtbares passiert...

Meine ca 8 Jahre alte Hündin hat meine 7 Wochen alte Katze tot gebissen... unabsichtlich,absichtlich das wissen wir nicht genau... aufjedenfall vermisse ich sie sehr und hätte das von Christin (meiner Hündin) nicht gedacht. Neben unserer Hündin haben wir noch einen kastrierten Rüden Nico...Danach haben wir unsere restlichen Katzen (Brüderchen Paul, Mama Cleo, Papa Merlin) in unser 1. Stockwerk eingesperrt,so das sie halt nicht zu unseren Hunden kommen. Wenn Christin immer vor der Tür liegt die zu den Katzen führt,knurrt sie sie an. Daher sind wir uns sehr sicher das sie es war,wir haben ja nicht gesehen wie sie sie gebissen hat.

Jetzt hat meine Mum darüber nachgedacht,die Katzen abzugeben. Das will ich aber überhaupt NICHT! Ich möchte eine Lösung finden,dass sich unsere Katzen bei uns wohlfühlen...

Es wird leider warscheinlich nichtmehr anders gehen,da sie fast den ganzen Tag alleine sind und sie bei uns mit den Hunden nicht sicher sind,das Risiko dass Christin die nächste Katze bald beißt wenn wir sie zusammen führen ist zu hoch.

Ich suche vorerst mal Abnehmer für:

Unsere ca 7 Monate alte und scheue Katze Sally. (Mischling) (braunefellfarbe)

Unsere ca 7 Monate alte und scheue Katze Keks. (kastriert) (Mischling) (schwarzefellfarbe)

Unsere ca eineinhalb Jahre alte Mama und zarme Siam-Katze Cleo.

Unseren ca eineinhalb Jahre alten Papa Merlin (Kartäuser) (Kastriert) (Zarm)

unseren ca 12 Wochen alten und jungen Mischlingkater namens Paul,zarm. (Schwarzefellfarbe)



Ich möchte eigentlich nicht drüber nachdenken,aber ich wollte mich hier mal bei euch ausheulen!
 
DieMotte

DieMotte

Beiträge
219
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

sollteste vllt eher ins Katzenthread setzen, da findeste bestimmt abnehmer für deine mitzen
 
DerMiniZooAusmVossst

DerMiniZooAusmVossst

Beiträge
309
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

:cry:
Das ist ja voll schrecklich :(.

Ich will mich da nicht festlegen, aber es kann sein das deine hündin schlechte erfahrung mit einer der Katzen gemacht hat, weil wenn sie sie anknurt würde ich nicht mehr sagen das es nur spielen war. So etwas wie einen auf die Nase bekommen und dan gleich reagiert klingt plausibel.


Auf jeden fall viel glück mit den abnehmern.

TIPP: Setz sie doch noch zusäzlich bei
Kijiji kostenlose Kleinanzeigen | Kostenlos inserieren und suchen
rein :).

:idee:Es gibt auch eine Rubriek hier im Forum:

https://www.forum-haustiere.de/abgaben-privatanbieter-und-kleinanzeigenmarkt/:idee:
 
W

wawuschel

Beiträge
437
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

Hallo Laele,
so wie ich das lese sind alle Deine Katzen noch recht jung.
Ich tippe auf Eifersucht, seiten Deiner Hündin. (von Klein auf müßen die das lernen) Ich glaube auch das es besser ist, die Katzen weiter zu geben. Zum einen, weil es wieder passieren kann, zum anderen, es auch kein Zustand ist, Wohnung/Haus deswegen abzuteilen. Die Gefahr ist vorprogrammiert. Sicherlich ist es schade und zum Heulen, Tiere wieder abzugeben in die man sich verguckt hat. Aber immer noch besser als totgebissen zu werden.
Kopf hoch.
 
L

Lorli

Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

Tipp zur Zähmung

Hallo,dass mit deiner Katze tut mir wirklich leid :cry: Du könntest aber probieren deinen Hund an deine Katzen zu gewöhnen,indem du ihn irgenwo festbindest,ihn ein Maulkorb(damit er die Katze nicht beißen kann) anlegst und dich mit der Katze neben ihn setzt.Wenn er anfängt zu knurren,musst du ihn ausmeckern und bestrafen.Wenn er aber lieb ist,musst du ihn streicheln und belohnen.Nach der Übung(die du 2bis3mal pro Tag durchführen solltest)setzt du die Katze in einen sicheren Raum und bindest deinen Hund los.Irgendwann wirst du vielleicht merken,dass dein Hund deinen Katzen nichts mehr tun will(er ignoriert die Katze;knurrt nicht mehr...),dann kannst du die Übung ohne Maulkorb fortsetzen.Vielleicht klappt es ja und du kannst deine Katzen behalten.Später wird dein Hund merken ,dass du deine Katzen magst und er wird eie respektieren! :idee: :respekt: Viel Glück!!!
 
DerMiniZooAusmVossst

DerMiniZooAusmVossst

Beiträge
309
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

Maulkorb und bestrafung??? BITTE NICHT!!! Für einen Hund ist es total unverständlich...

Ich würde echt einfach 2-3 mal am Tag die Katzen rauslassen... und den hund an die leihne nehmen... Sag deinem Hund er soll sich hinlegen... Und lass die Katzen einfach in ruhe rumlaufen... Wenn sie knurrt gibt es den befehl AUS klar und deutlich im scharfen aber nicht lauten ton...

entweder es bessert sich oder nicht... wenn du den hund bestrafst wird er es nicht verstehen... es ist der instinkt der ihn dazu bringt und ist völlig normal... Das hättet ihr euch vor der anschaffung überlegen sollen...

Ansonsten viel glück beim vergesellschaften oder bei der vermitllung deiner kätzchen....
 
W

wawuschel

Beiträge
437
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

Hallo,
das mit der Leine würde ich mir aber auch überlegen. Bekanntlich sind Hunde an der Leine immer mutiger und bestimment. Wenn ein 8jähriger Hund es nie gelernt hat, mit anderen Tieren sein Herrchen/Familie zu teilen, wird dies auch in Zukunft nicht tun. Ausnahmen bestätigen zwar die Regeln aber Deine Hündin hat schon einmal getötet.
 
Zicke1

Zicke1

Beiträge
90
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

Mhm das tut mir Leid für dich mit deiner Katze.
Hast du deine Hündin von klein an oder hast du sie aus dem Tierheim geholt wie sie etwas älter war?
Ich meine unser Hund jagt gerne Katze die hier bei uns rum laufen da wir sehr abseits von der Stadt wohnen und aber wir haben eine eigene Katze und vor ihr hat er großen Respekt sie teilen sich zwar Körpchen und Napf aber für ihn würde ich meine Hand ins Feuer legen, dass er nie etwas der Katze tun würde. Jedoch sind sie aber auch zusammen aufgewachsen bzw.. unsere Biene war als erste hier und ca. 7 Jahre später kamm unsere Bootsi. Biene hat Bootsmann erzogen also er hat sich öfters mal eine eingefangen.

Aber wenn ihr noch andere Katzen habt hätte der Hund ja schon früher was machen müssen. Hat er den in eurem bei sein vorher schonmal so aggressiv auf die Katzen reagiert?
Oder vielleicht ist der Hund ja auf irrgendwas eifersüchtig.... Futterneid.....Schmuseneid....oder sonst irrgendwas....

ehm habt ihr hunde und katze jetzt auch in eurem bei sein getrennt?

Grüßli Nicole
 
M

Michaela203

Beiträge
95
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

Hm, also ich würde da die armen Katzen auch lieber weggeben bevor noch mehr passiert. Und die Katzen einsperren ist ja eh nicht Sinn und Zweck des Ganzen. Es gibt eben Hunde mit Jagdtrieb usw. und die können eben auch mit anderen Tieren nichts anfangen, leider. Ich hoffe es finden alle Katzen ein gutes Zuhause.
 
Zicke1

Zicke1

Beiträge
90
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

Naja gut aber mann kann es dem Hund auch abgewöhnen ... in meinem Bootsmann ist auch Jagdhund drin am anfang hat der auch Kanninchen...Enten..Katzen gejagt ....wenn mann rechtzitig regagiert und schimpft und ihm zeigt was er darf und was nicht klappt das auch... er Tuts auch nicht mehr....wie oft hat er unsere Katze jagen wollen oder spilen wollen und hat die Grenzen überschritten ...Biene hat im ordentlich eine verpasst und gut wars ....genauso wie mit dem kanninchen jagen ...ich weiß noch als ich mit im Wald spatzieren war.. hat er plötzlich einige Kanninchen gesehen, er wollte allen hinterher nur er hat nicht mehr daruf geachtet was vor ihm passiert, was war er ist gegen nen Baum gelaufen hat sich geschüttelt und das wars .. aber seit dem an wars gut. Und ich denk mir mal das sie das auch mit ihrer Hündin trainren kann. Den Hund an na leine oder zur Vorsicht vielleicht einen Maulkorb holen(Hört sich zwar mies an und für den Hund ist es auch nicht schön aber er muss lernen das er damit zurecht kommen muss), den anziehen und dann ganz normal die Katzen in der Wohnung laufen lassen, so wie es sonst auch war. Natürlich aber alles im bei sein .Und jedes knurren oder ansätze die katzen anzugreifen mit einem enärgischem Nein oder Aus "zubestrafen". Und aber mit dem Hund ganz normal umgehen..schmusen...streicheleinheiten...und natürlich Loben wenn sie im Verhalten der Katzen was richtig gemacht hat. Die Katzen werden ihr auch bescheid sagen... Mit viel ruhe und geduld wird es schon klappen und wenn alle stricke reißen ...die Katzen evtl. dann doch zu vermitteln.

Grüßli Nicole
 
L

leon3770

Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

hallo laele,

Zuerst mal: Es tut mir sehr leid was dir da passiert ist!!

Also, um auf den Vorschlag mit dem Training ein zu gehen, man kann so ziemlich jedem Hund verständlich machen, was er darf und was nicht. Hier ist aber sehr viel training, also auch Zeit, notwendig.

Was du probieren kannst ist das du den Hund an die Leine nimmst und ihn sitzen oder liegen lässt, eine andere Person kann dann eine Katze auf den Arm nehmen und mit Abstand verbleiben. Wenn dein Hund knurrt oder hochgeht muß du ihm sofort wieder sein sitz komando geben.. sollter er aber brav liegenbleiben, dann lob ihn ohne ende und gib ein kleines Leckerli dazu.. diese Übung so lange machen, bis er absolut brav liegenbleibt, wenn die Person mit der Katze rein kommt.. aber immer wenn er richtig reagiert hat, das Lob nicht vergessen.

Bestrafung ist Relations-Sache:
Hunde lernen durch Lob und Leckerlie sehr gut.
Bestrafung heißt in diesem Fall nur, das er dein Komando bekommt das er liegen zu bleiben hat.

das ganze funktioniert aber nur wenn dein Hund ansich die normalen Komandos wie Sitz, Platz usw. kenn und auf diese auch reagiert..

Notfalls, kannst du auch nen Hundetrainer zu Rate ziehen aber aufpassen, manche verlangen sehr viel Geld dafür!

Viel Erfolg!!
 
C

Cecile

Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

Wo kommst du denn her, wenn ich fragen darf??
 
W

wawuschel

Beiträge
437
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

hey,
also ich sehe die sache mit einem lachenden und mit einem weinenden auge. ich sage euch auch warum !
damals holte ich mir einen 13wochen alten schäferhund ins haus, in dem schon 2 katzen das regiment führten (12 und 14).
durch die zwei lernte er sich unterzuordnen und jede weitere katze die wir heim holten, liebte er ohne kompromisse. kamen wir aber mit tüten vom einkaufen und die katzen inspekzierten sie, gab es keine Hunde/Katzen-freundschaft mehr. auch bei der futterverteilung (durfte keine Katze an seinen napf) passte er auf wie ein lux. zu dieser zeit hatten wir auch ein frettchen und einen hasen. in meinem beisein hatte er sie immer gewähren lassen und leckte ihnen die ohren. aber in seinen augen und seiner körperhaltung sah man ihm an, ihm tropfte der zahn, kleine lebende steaks liefen vor seinen pfoten. ich hätte ihn nie mit ihnen alleine lassen können. jetzt denken einige...hm, die können sich doch auch nicht wehren... aber darum geht es nicht.
nach solch einem erlebnis von laele, fehlt das 100% vertrauen
und schönreden oder scheuklappendenken, führt nicht zum wesentlichen kern. ich denke, es wird schwierig.
gruß
 
DerMiniZooAusmVossst

DerMiniZooAusmVossst

Beiträge
309
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

schade das laele sich nicht mehr zu dem Thema meldet... Würde gerne erfahren was sie jetzt macht mit den Tieren und vorallem ob es nochmehr "unfälle" (hoffe nicht) gab...

Gebt ihr die Katzen weg? oder versucht ihr die süßen mit dem Hund zu vergesellschaften?
 
doggensandy

doggensandy

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund tötet meine Katze...

Ich schon. Mein Hund ist Katzenversteher, aber ich würde ihm trotzdem nie 100% trauen.
Ich schon...!Vertraue meinen Tieren zu 100% Ich habe Doggen...der kleine auf meinen Foto hier im Forum wiegt knapp 80 kilo,Mops war dort gerade 10 Wochen alt und Ivenhoe der beste Babysitter den es gibt.

Warum dass passiert ist,kann ich Dir leider auch nicht sagen,ein normales Verhalten ist dass jedoch nicht.Es ist zwar normal dass ein Jagttrieb durchkommt,aber dafür müßten Katzen schon wegrennen...aber selbst dann laufen Hunde meist nur hinterher.

Ich möchte ja nicht in offene Wunden puhlen,aber es kommt auch bisl drauf an wie es passiert ist.Wenn es ein versehen war,dann müßte sie ja sofort davon abgelassen haben??!!

Ich habe schon meinen zweiten Katzenwurf hier grossgezogen...niemals würde sowas hier passieren.Die Rangordnung ist bestens ,dass Sozialverhalten ebenso
 
Thema:

Mein Hund tötet meine Katze...

Mein Hund tötet meine Katze... - Ähnliche Themen

Späte Kastration - Folgen?: Hallo ihr Lieben! Wir haben unsere ersten beiden Katzen. Ehrlicherweise war es eine relativ spontane Aktion. Das hört sich jetzt vielleicht...
Fell in Ecke vor'm Auge verletzt: unsere hündin hat seit ca. 1 jahr eine offene kahle fellstelle in einem augenwinkel. diese verkrustet, dann wieder offen. mehrere tierarztbesuche...
Sorgen und Gedanken einer Zusammenführung: Hallo zusammen, Wir hoffen hier auf Hilfe und eventuelle Rat bzw Tipps. Wir haben uns vor 2 Tagen ein kleines 10 Wochen altes kitten dazu...
Wann Katze nach Umzug raus lassen ?: Hallo ihr lieben, ich bin zum ersten mal in so einem Forum & weiß deshalb nicht wo ich welche Frage stellen soll😅 So es geht darum , dass meine...
Kater attackiert Katze nach Freigang: Guten Morgen, ich habe leider einen kleinen Notfall.... Meine beiden sind seit gut 3 Wochen bei mir, haben einen gesicherten Balkon und sollten...
Oben