Mein kleiner Hundi will lernen

Diskutiere Mein kleiner Hundi will lernen im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Hallo alle zusammen, ich brauche einwenig hilfe, mein kleiner liebling hört nicht wenn er von der leine ist er kommt nicht zu mir wie kann ich...
B

Benji4

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo alle zusammen,
ich brauche einwenig hilfe, mein kleiner liebling hört nicht wenn er von der leine ist er kommt nicht zu mir wie kann ich das anstellen das er direkt kommt.:D

Dann haben wir noch nen Kater wenn der auf dem Kratzbaum sitzt dann Bellt und Knurt er ihn immer an wie bekomme ich das am besten hin das er diese sachen alle unterlässt???

Vielen dank euch schon mal im vorraus für die hilft:bigok:
 
MiLeLi14

MiLeLi14

Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

geht du denn mit deinem hund in die hundeschule? ich nehm an, das ist dein ersthund (?), dann wärs wahrscheinlich besser wenn du die hundeschule besuchen würdest. falls du aber aus irgendeinem grund nicht in die hundeschule willst, würd ich dir das buch "welpen für dummies" (falls dein hund noch ein welpe ist) von sarah hodgson empfehlen. hab selbst keinen welpen, aber meiner meinung nach hat es ganz gute tipps und die beschreibungen wie man seinem welpen sitz,.....usw. beibringt, sind sehr leicht zu verstehen.

Dann haben wir noch nen Kater wenn der auf dem Kratzbaum sitzt dann Bellt und Knurt er ihn immer an wie bekomme ich das am besten hin das er diese sachen alle unterlässt???
am besten "bewaffnest" du dich mit ner wasserpistole und wenn er dann anfängt zu knurren/bellen, spritzst du ihm ins maul oder sonst wo hin, wo er es nicht mag. du musst dich aber ganz unauffällig benehmen und so tun als wäre nichts passiert, denn er soll nicht merken das du ihn angespritzt hast!
 
S

snakedreadkitty

Beiträge
199
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

Boah...*grusel*

WIESO immer gleich sofort mit aversiven Methoden arbeiten???:irre: Mal wieder die Frage: WAS willst du tun, wenn dein Hund mal wirklich etwas schlimmes tut und du schon bei solchen Kleinigkeiten zu solchen aversiven Mitteln greifst!!!

Wie wäre es denn erst mal mit Belohnen von gewünschtem Verhalten???
Wegrufen, zusammen mit dem Hund sich an einen Platz begeben, an dem der Hund die Katzen ruhig beobachtet, bzw. ignoriert, das Belohnen. Den Abstand schrittweise verringern. So zeigst du dem Hund, welches Verhalten wünschenswert und vor allem für ihn lohnenswert ist. Und was lohnenswert ist, wird viel häufiger vom Hund gezeigt.
Ist zwar etwas zeitintensiver, aber oftmals viel wirkungsvoller.

Ich empfehle mal DRINGENST die Literatur: Positiv bestärken, sanft erziehen; Das andere Ende der Leine; Die Welt in seinem Kopf; Hundepsychologie. Sozialverhalten und Wesen. Emotionen und Individualität; Es würde Knochen vom Himmel regnen
 
Zuletzt bearbeitet:
MiLeLi14

MiLeLi14

Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

das hab ich aus dem buch von sarah hodgson. sie ist hundetrainerin und hat das so geschrieben....habs nur übernommen. sie schreibt der hund solle nur positives mit dem besitzer in verbindung bringen...
 
S

snakedreadkitty

Beiträge
199
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

AH ja...und das tut er, wenn der Hundebesitzer ihn mit Wasser bespritzt???:crazy::crazy::crazy:
Und WOHER soll er bei deinem Tipp wissen, WAS richtiges Verhalten ist??? Sodass er nur positives mit dem Halter in Verbindung bringt?
 
MiLeLi14

MiLeLi14

Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

man soll es ja so machen das der hund es NICHT mit dem besitzer in verbindung bringt.
Und WOHER soll er bei deinem Tipp wissen, WAS richtiges Verhalten ist???
wenn er dann nicht kläfft lobt man ihn ja...ist doch selbstverständlich...für mich jedenfalls..
 
S

snakedreadkitty

Beiträge
199
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

Und warum steht das dann oben in deiner Erklärung nicht???:cool: Es ist NICHT selbstverständlich. Und es gehört zu einem Erziehungstipp dazu.

Ach ja...wärst du vielleicht wirklich mal so gütig zu erklären, was du tun würdest, würde dein Hund wirklich etwas Schlimmes tun??? Fände ich mal sehr interessant.
 
MiLeLi14

MiLeLi14

Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

ich mein, man weiss doch das man seinen hund immer loben muss wenn er etwas richtig gamacht hat.
 
S

snakedreadkitty

Beiträge
199
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

Das soll jetzt nicht gegen den Threaderöffner gehen, aber glaubst du wirklich, wenn jemand nach Hilfe fragt, weiß er die Antwort selber schon???:crazy:
 
MiLeLi14

MiLeLi14

Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

er hat ja nen hund und da wird er wohl wissen das man immer loben muss wenn der hund was richtig macht.


dann schreib ich zukünftig IMMER hin das man den hund bei korrektem verhalten loben muss, ok?:)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

snakedreadkitty

Beiträge
199
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

Und wieso fragt er dann, was er tun soll???:idee: Weil er es weiß?

Und wärst du so nett meine Frage zu beantworten???

Ach ja...wärst du vielleicht wirklich mal so gütig zu erklären, was du tun würdest, würde dein Hund wirklich etwas Schlimmes tun??? Fände ich mal sehr interessant.
 
MiLeLi14

MiLeLi14

Beiträge
97
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

Und wieso fragt er dann, was er tun soll??? Weil er es weiß?
ich hab damit gemeint das er wahrscheinlich weiss das er seinen hund loben muss, nicht WIE er dem hund beibringen soll den kater in ruhe zu lassen.

was genau meinst du mit "schlimm"?
 
P

Paula88

Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein kleiner Hundi will lernen

ALso jetzt muss ich wirklich mal dazwischen reden.:crazy:
Könntet ihr eure Konservation hier jetzt vielleicht mal unterlassen? Wenn du wissen willst was er tun würde wenn sein Hund mal was schlimmes macht klärt das per PM aber nicht hier im Thread wo der Hundebesitzer wissen will wie er seinen Hund dazu bringt auf Zuruf zurückzukommen auch ohne angeleint zu sein und das er den kater auf dem Kratzbaum in ruhe lässt.

Ich habe auch eine Hündin und zwei Katzen, und bei uns ist es eigentlich immer realativ egal wo die Katzen gerade sind. Da unsrer Hündin aber ziemlichen Respekt vor unserem Kater hat lässt sie ihn gänzlich in ruhe und macht eien großen Bogen drum. Wenn sie aber mal wieder der Meinung ist sie muss kurz nach dem Spaziergang mit den anderen Hunde durchdrehn dann geht sie imemr auf unsere Katze los. Diese weiß sich einfach nicht zu wehren und sitzt da und lässt sich rumschubsen. Es ist nicht gefährlich oder schlimm sonst würde ich eingreifen. Aber mein Hund bellt und knurrt und klefft sie auch an. Da du ja denke ich nur einen Hudn hast ist er vielelicht nicht ausgelastet genug und will nur mit der katze "spielen " und seinen Spieldrang eventuell an ihr auslassen. Da ich aber weder Hundepsychologin noch Verhaltenforscherin bin kann ich dir das auch nicht 100%ig sagen.
Ich würd den Tipp von sankedreadkitty mal ausprobieren, ist zwar zeitaufwendig und man braucht geduld aber es lohnt sich meistens.

Mich würde übrigens auch mal interessieren wie man seinem Hund bei bringen kann das er auf Zuruf kommt. Wir haben es leider verpasst iohr in ihrer Lernwilligen Phase das beizubringen (sind wir selbst schuld)
Ich habe mal gehört das der Hund "wissen" muss das du imemr was leckeres bei hast, ergo ihm immer mal zeigen das du nen lckerchen in der tasche hast. aber leider habe ich da auch keine ahnung.
Bei manchen Hunden ist es so das sie sich alle 5 sekunden umschauen wo ihr herrhen ist. Als ich einmal mit meinem Hund spazieren war, war ihch mal so mutig und habe ihnn auf dem Feldweg abgeleint (wa sich sonst nie mache!!!) wie erwartete hat er ein rascheln gehört war im gebüsch weg und hat mein rufen wiederrum total ignoriert, ich hatte es leid ihm hinterher zu rennen. Da ich aber wusste das da sGelände eingezäunt war und ihr nichts passieren konnte bin ich auf mein fahrrad gesteigen und ohne rücksicht auf verluste einfach losgefahren und nach einigen meetrn als mein hund gemerkt hatte ich renne und brülle ihm nicht mehr nach kam er hiterhergeflitzt wie ne Eins und hat brav sitz gemacht :teeth: mann war ich stolz.

Leider war das einmalig und auf der straße kann ich auch nicht so einfac weitrerlaufen, ir könnte ja etwas passieren.

Ich bin gespannt auf weitere Tipps...

:bye:
 
Thema:

Mein kleiner Hundi will lernen

Mein kleiner Hundi will lernen - Ähnliche Themen

Hamster hat 2 kleine löcher auf der Nase haar ausfal: Hi Leute bin neu hier und brauche eure Hilfe, ich und meine Frau machen uns sorgen wegen unsere Kleinen Lulu Dzungarische Hamster Prinzessin c.a...
Eingwöhnung nach Umzug - Erfahrungen: Hallo ihr Lieben, unser Umzug mit meinen beiden Lieblingen ist endlich geschafft. Der Umzugstag war vor einer Woche. Leider mache ich mir im...
Plötzlich Streit! Hilfe!: Hallo ihr Lieben, ich schon wieder (sorry), ich mische das Forum grad echt auf. Hab zur Zeit so viele Fragen! (Vorab: das mit dem Erzieher...
Kastrierter Kater (seit 5 Jahren) zeigt Deckverhalten - Hilfe: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe das ich hier an der Stelle im Forum richtig bin. 😅 Ich bin eigendlich per Zufall auf das Forum hier...
Katze und Kater Zusammenführen: Hallo zusammen, Ich bin Natalie und habe eine kleine Katze namens Chipsy (1 Jahr alt) sie kam uns immer sehr einsam vor. Als meine Mutter und ich...
Oben