Weißpünktchenkrankheit - Behandlung

Diskutiere Weißpünktchenkrankheit - Behandlung im Gartenteiche Forum im Bereich Weitere Aquaristik; Hi, meine Schleierschwanzgoldfische hatten die Weißpünktchenkrankheit. Also habe ich ein Mittel dagegen gekauft. Habe nach Anweisung am 1. und 3...
D

Drakon

Beiträge
213
Reaktionen
0
Hi, meine Schleierschwanzgoldfische hatten die Weißpünktchenkrankheit. Also habe ich ein Mittel dagegen gekauft. Habe nach Anweisung am 1. und 3. Tag die entsprechende Menge an Tropfen dazugegeben und das AQ mit großen Handtüchern abgedeckt (AQ steht im Schatten). Heute ist der 4. Tag, und Punkte sind keine mehr zu sehen.
Einen Heizstab habe ich nicht, konnte das Wasser also nur auf Zimmertenperatur (23 - 24 Grad) halten. Dazu habe ich einen Metallpanzerwels im AQ und auf der Anleitung steht, dass Welse den Wirkstoff schlecht vertragen.
Meine frage ist nun, reichte die Zeit zur behandlung,da es dem Wels sonst schaden könnte oder soll ich noch weiter behandeln. Wenn ja, wie lange, kann das Wasser ja nicht erwärmen um die komplette Abtötung der Parasiten zu beschleunigen?!?
 
23.04.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Weißpünktchenkrankheit - Behandlung . Dort wird jeder fündig!
Pierre

Pierre

Beiträge
385
Reaktionen
0
Hallo Drakon,

wenn Du nur einen Metallpanzerwels im Aquarium hast würde ich mich von dem trennen. Das sind Gruppenfische, sollte am besten in Gruppen ab 5 Tieren gehalten werden - alles andere ist nicht Artgerecht und schadet dem Tier. Wäre die einfachste Maßnahme und für das Tier das beste.

Grüße,
Pierre
 
D

Drakon

Beiträge
213
Reaktionen
0
Schön und gut... lässt sich irgentwie regeln, aber wie sieht es mit der Behandlung aus... weitermachen oder nicht?
Auf der Anleitung steht, dass man bei massivem Befall die Behandlung am 5. und 7. Tag wiederholen soll, aber bei meinen sind sie wie gesagt jetzt weg... ist doch also kein massiver Befall, oder?
 
Christin85

Christin85

Domtöse
Beiträge
7.514
Reaktionen
11
Hallo!

Du kannst dich darauf gefasst machen, dass du viele dieser Fläschchen mit dem Mittelchen brauch wirst.
Es ist eine Krankheit, die dann zu beobachten ist, wenn es den Tieren nicht gut geht.

Beide Tiere werden bei dir mehr als schlecht gehalten.
Schleierschwanzgoldfische sind Schwarmfische und gehören in Aquarien ab 2-3 Meter...
Panzerwelse sind Schwarmtiere...

Haben Schwarmtiere keinen Schwarm, haben sie Stress.
Haben sie Stress = Weißpünktchenkrankheit

Wenn du auch die Krankheit erfolgreich behandelst, so kann sie immer wieder von Neuem ausbrechen. Die Erreger trägt jeder Fisch in sich ;)
 
D

Drakon

Beiträge
213
Reaktionen
0
Ich hatte vor 2 Jahren schonmal 2 Stück... haben auch immer Nachwuchs bekommen und die hatten nie eine Krankheit... abgesehen vom einen, der innerlich verblutet ist, wie auch immer es dazu kam...
 
Pierre

Pierre

Beiträge
385
Reaktionen
0
Hallo,

Krankheiten können immer leicht ausbrechen wenn Tiere geschwächt sind. Das kann zum Beispiel dann passieren, wenn die Tiere alt sind oder nicht ideal gehalten werden.
In der Aquaristik kommt es leider öfters vor, dass die Tiere schlecht gehalten werden und deswegen viel zu früh an Krankheiten sterben.
Zu schlechter Haltung zählt übrigens auch eine nicht artgerecht Haltung von Tieren.

Grüße,
Pierre
 
Christin85

Christin85

Domtöse
Beiträge
7.514
Reaktionen
11
Hallo!

Es gibt auch jede Menge Menschen die krank sind, denen es schlecht geht und die trotzdem Babys kriegen..davon werden sie noch lange nicht gesund ;)
 
D

Drakon

Beiträge
213
Reaktionen
0
Ok, ich glaube ja, dass ihr recht habt... Jedoch was kann ich daran ändern? Da ich keinen Teich habe und mir kein größeres AQ leisten kann, seh ich wenig Chancen (AQs sind echt teuer!:() habt ihr vielleicht ne möglichkeit zur Haltungsverbesserung, die keine großen Kosten beinhaltet?
 
Pierre

Pierre

Beiträge
385
Reaktionen
0
Hallo Drakon,

bei Deinem Problem mit den Glubschaugen hast Du schon keine Infos zu Deinem Becken gepostet. Wäre ja schön wenn Du Dir im Sinne der Fische mal Gedanken machst was Du überhaupt willst. Kannst das ja hier posten, damit man Dir besser helfen kann!!

Ich würde Dir zum Beispiel raten, dass Du Dir Gedanken um Deinen Besatz und die Haltungsbedingungen machen solltest.
Wenn Du willst, dass man Dir dabei hilft, dann poste Informationen zu Deinem Becken. Man kann auch günstig das Hobby Aquaristik betreiben, gerne bekommst Du hier von uns Tipps.
Bin ja echt gespannt auf Deine Antwort :)

Grüße,
Pierre
 
D

Drakon

Beiträge
213
Reaktionen
0
Ok, vergess ich immer... Meine Schleierschwänze gebe ich an eine Bekannte ab, die hat nen Teich mit Goldfischen, passt von der Größe her zum Einsetzen... Den Metallpanzerwels gebe ich morgen zu einem Freund, der hat davon glaub ich noch 4 andere (natürlich sind alle Fische gesund gepflegt, da keine Pünktchen zur Zeit neu aufgetreten sind und solange sie gesund sind),
Also trotzdem Danke für die Hilfe...
(den Verkäufer drehich durch die Mangel, der mir erzählt hat, dass man diese Fische trotzdem so halten kann :motz)
 
Pierre

Pierre

Beiträge
385
Reaktionen
0
Hi Drakon,

der Verkäufer kann nicht dafür. Der lebt vom Verkauf der Tiere ;-) Eigentlich bist Du selbst schuld, denn Du hättest Dich erkundigen können.
Leider hast Du noch immer nichts zu deinem Becken geschrieben. Größe, Einrichtung (Bodengrund, Pflanzen, Deko, etc...), Technik, Wasserwerte, Besatz....

Im Internet kannst Du unabhängige Beratung bekommen, denn wir verdienen hier nichts da Du hier nichts kaufen kannst. Ich für meinen Teil bin gerne gewillt dem Halter Tipps zu geben damit es den Tieren besser geht. Aber dafür muss der Halter auch helfen ;-)

Grüße,
Pierre
 
D

Drakon

Beiträge
213
Reaktionen
0
Beckengröße 60 x 30 x 30, Bepflanzung 3 x Echinodorus (eine kleine Art) und 4 x Wasserpest, Bodengrund mittelgroßer Kies,
Wasserwerte nicht bekannt, da ich immer nach Gefühl gepflegt habe, was diesesmal anscheinend voll daneben ging (hatte vorher immer glück damit und Wassertest sind ziemlich teuer für mich), obwohl ich das gerne mal versuchen würde... Kannst du mir was empfehlen (vom Preis her)?
 
D

Drakon

Beiträge
213
Reaktionen
0
Ach ja... der Besatz war nur die 2 Schleierschwanzgoldfische je ca. 7 cm lang (per Augenmaß) und der Metallpanzerwelz, Innenfilterpumpe für 60 l , falls das Ding so heißt, hat nen Steroporschwamm (mittelgrob), mit technischen Sachen kenn ich mich nicht so gut aus, also sorry für mögliche falschen Bezeichnungen...;)
 
Pierre

Pierre

Beiträge
385
Reaktionen
0
Hallo Drakon (richtiger Name wäre auch schön),

mit wenig Geld kann man trotzdem viel Spaß an dem Hobby Aquaristik haben. Ich habe auch mit einem 64l Becken angefangen, nutze es heute aber nur noch als Reserve Becken :)
Ich an Deiner Stelle würde das Becken leer machen, dann einen Hamburger-Mattenfilter (HMF) einkleben oder einen Maximal-Filter einsetzen. In dem Mattenhfilter kann man auch einen Heizstab gut verstecken.
Als Bodengrund Quarzsand, den gibt es günstig im Baumarkt. Dann eine schöne Moorkienwurzel rein und nen paar Pflanzen (Javafaan, Javamoos, vielleicht noch eine Anubia an die Wurzel).
Besatz könnte sein:
Eine Zwergpanzerwels-Gruppe (ab 10 Tieren) wäre was für den Boden. Dann noch Red Fire Garnelen (sehr günstig, schick und ultra robust) und noch eine kleinbleibende Art Fische (suche noch die Namen^^).

Sowas kann ganz schick aussehen. Interessant wären vielleicht auch noch Turmdeckelschnecken. Was an Tieren aber rein kommt sollte von den Wasserwerten abhängen!!

Grüße,
Pierre
 
D

Drakon

Beiträge
213
Reaktionen
0
Danke für den Rat! Mein Name ist Rebecca und deiner? (Wollen ja fair bleiben ;) Aber was mach ich mitmeinen jetzigen Pflanzen und dem ganzen Kies?!?
 
Thema:

Weißpünktchenkrankheit - Behandlung

Weißpünktchenkrankheit - Behandlung - Ähnliche Themen

  • Behandlung mit Omnisan F

    Behandlung mit Omnisan F: Hallo ihr Lieben, ich habe einen Teich mit Goldfischen. Einer von diesen hat jetzt vermutlich die Flossenfäule... der sieht schon richtig übel...
  • Wasserwechsel nach Medifin-Behandlung

    Wasserwechsel nach Medifin-Behandlung: Hallo Teichfreunde, :bye: habe mal wieder eine Frage: :rolleyes: Nachdem zwei meiner Goldorfen am Hinterteil, kurz vor der Schwanzflosse...
  • Weißpünktchenkrankheit bei Koi

    Weißpünktchenkrankheit bei Koi: Hallo, hat hier einer Erfahrung mit der Behandlung der Weißpünktchenkrankheit bei Koi´s? Ich habe die zwei Koi mit den Pünktchen nun zweimal mit...
  • Weißpünktchenkrankheit bei Goldfischen

    Weißpünktchenkrankheit bei Goldfischen: hallo zusammen ich habe einen teich mit goldfischen und shubunkin. vor ein paar wochen hat einer der goldfische weiße pünktchen auf dem rücken...
  • Weißpünktchenkrankheit bei Goldfischen - Ähnliche Themen

  • Behandlung mit Omnisan F

    Behandlung mit Omnisan F: Hallo ihr Lieben, ich habe einen Teich mit Goldfischen. Einer von diesen hat jetzt vermutlich die Flossenfäule... der sieht schon richtig übel...
  • Wasserwechsel nach Medifin-Behandlung

    Wasserwechsel nach Medifin-Behandlung: Hallo Teichfreunde, :bye: habe mal wieder eine Frage: :rolleyes: Nachdem zwei meiner Goldorfen am Hinterteil, kurz vor der Schwanzflosse...
  • Weißpünktchenkrankheit bei Koi

    Weißpünktchenkrankheit bei Koi: Hallo, hat hier einer Erfahrung mit der Behandlung der Weißpünktchenkrankheit bei Koi´s? Ich habe die zwei Koi mit den Pünktchen nun zweimal mit...
  • Weißpünktchenkrankheit bei Goldfischen

    Weißpünktchenkrankheit bei Goldfischen: hallo zusammen ich habe einen teich mit goldfischen und shubunkin. vor ein paar wochen hat einer der goldfische weiße pünktchen auf dem rücken...