Hilfe unser goldi beißt!!!!

Diskutiere Hilfe unser goldi beißt!!!! im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Hallo zusammen! Bin neu hier und hab ein riesen Problem! Wir haben eine goldi welpen der jetzt 13 wochen alt ist!! Sie ist so eigentlich ein total...
Krümel21

Krümel21

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen!
Bin neu hier und hab ein riesen Problem!
Wir haben eine goldi welpen der jetzt 13 wochen alt ist!!
Sie ist so eigentlich ein total lieber hund aber wenn wir mit ihr spielen dann macht nach kurzer zeit ein schalter im kopf klick und dann gehts los!!dann fängt sie an in die hände, arme, beine ach eigentlich alles wo sie drankommt zu beißen!!!und damit mein ich richtiges beißen!!
da hilft dann auch kein spielzeug mehr, das ist dann sch... egal!
auf NEIN und AUS hört sie dann auch nicht!
wenn es dann richtig massiv wird dann hab ich ihr auch schon mal die leftze auf die zähne gedrückt!!
aber das sind ja alles keine methoden, will ja nicht das sie angst vor mir bekommt!!

brauch bitte hilfreiche tipps

lg
 
P

Pixie2

Beiträge
1.673
Punkte Reaktionen
8

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

Hallo,

sobald sie beim Spielen zu grob wird, laut "Aua" schreien und das Spiel sofort abbrechen. Notfalls wegdrehen oder auch das Zimmer verlassen.
Wenn ihr das konsequent macht, wird sie das bald begriffen haben.
Sie ist ja noch ein Baby und muss die Beißhemmung erst lernen.

LG
Pixie
 
Katzenfreundin

Katzenfreundin

Beiträge
2.857
Punkte Reaktionen
1

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

Sooo massiv ist das gar nicht. Die Welpenzähnchen sind nur äußerst spitz:D

Pixie schreibt ja schon was ihr machen müsst. Abgesehen davon würde ich Hände und Co. gar nicht erst zum Knabbern anbieten. Wozu gibts Spielzeug. Und auch da sollte der Hund sehr früh lernen das ihr das Spiel beginnt und auch beendet und nicht er!
 
Krümel21

Krümel21

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

das haben wir alles schon gemacht!wenn wir rausgehen dann macht sie was sie will!dann denkt die ihr gehört alles ink. couch!also haben wir es jetzt so gemacht das sie das zimmer verlässt!!wenn wir einfach aufstehen und gehen dann läuft sie hinterher und beißt weiter zu!!und AUA interessiert sie nicht das findet sie dann toll und denkt es wird weitergespielt!!

mit dem spielzeug geht es am anfang aber dann schnappt die in die hand die das spielzeug hält!!

ganz schlimm ist es im mom. abends!

wir gehen auch in die welpenschule und das gefällt ihr auch ganz gut!!

habt ihr noch andere tipps??
 
L

Lui-Mama

Beiträge
1.909
Punkte Reaktionen
3

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

Sooo massiv ist das gar nicht. Die Welpenzähnchen sind nur äußerst spitz:D

Pixie schreibt ja schon was ihr machen müsst.
:blobg:
Na, ich erinnere mich sehr genau. Sage nur "äusserst spitz:motz")-
Aber kurz ernsthaft: Zum einen möchte das Süssi ersteinmal kapieren, dass es ein Hund ist (weil noch Baby) und zum anderen würde ich tatsächlich die Welpenschule durchziehen.
Du machst das schon alles richtig.
Parole: Durchhalten und Richtung angeben!
Alles Liebe für euch. Ich hoffe, ihr haltet uns auf dem Laufenden!!
:)
Herzliche Grüsse
Lui-Mama
 
Pizza1

Pizza1

Beiträge
802
Punkte Reaktionen
3

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

Ich stelle mal kurz Zwischenfragen.
Warum habt ihr euch für die Rasse Golden Retriever entschieden?
Hattet ihr schon einmal Hunde, bevor ihr euch einen Welpen angeschafft habt?
Lg,
Pizza
 
Katzenfreundin

Katzenfreundin

Beiträge
2.857
Punkte Reaktionen
1

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

So lange könnt ihr den Hund doch noch gar nicht haben, oder?

So ein Welpe braucht eine Zeit bis er gelernt hat was man von ihm will. Es ist halt noch ein Baby!
 
Krümel21

Krümel21

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

ja wir hatten schon einen hund!einen schäferhund, sie ist dieses jahr mit 13 jahren gestorben!mit ihr war es nicht einfach da sie fremde menschen und hunde gehasst hat!
jetzt wollte ich halt einen welpen den man an solsche sachen gewöhnt sprich an menschen und andere hunde!
wir haben uns für diese rasse entschieden da sie die perfekten familienhunde sind und wir sehr viel mit kindern zu tun haben, und da muss halt alles klappen!!!


wir haben die klene seit sie 8 wochen ist!
sie ist jetzt 14 wochen, kann mir einer sagen ob ich dann noch welpen oder schon junghundfutter gebe??also mein futterlieferant meint welpenfutter aber meine hundeschultrainerin meint junghundfutter!

könnt ihr mir sagen was jetzt richtig ist??

lg :bye:
 
Piflo

Piflo

Beiträge
2.444
Punkte Reaktionen
6

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

Hi

also mit 6 Wochen von der Mutter ist eigentlich viel zu früh, vor 8 Wochen gibt man keine Welpen ab, oft auch erst mit 12 Wochen.
Das Schnappen ist sicherlich normales Spielverhalten, aber ihm fehlt nun auch ein gutes Stück Sozialisierung. Die Mutter weist die Welpen zurecht wenn sie zu grob werden.
Du solltest dir natürlich auch im klaren sein, dass es keinen perfekten Kinder und Familienhund gibt, egal was in Rassebeschreibungen drin steht. Zumal dein Hund jetzt auch nicht den perfekten Start hat.
Sei Konseqeuent und bring deinen Welpen vor allem mit erwachsenen, gut sozialisierten Tieren zusammen, damit dein Kleiner den Umgang lernt.

Gruß
 
L

Lui-Mama

Beiträge
1.909
Punkte Reaktionen
3

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

So,so! Da muss halt alles klappen...:err:
Sei mir jetzt bitte nicht böse, aber es gibt keinen "perfekten Hund" oder eine "perfekte Situation". Du kannst deinem Hund nur bis vor die Stirn sehen.
Was das Futter betrifft, so kenne ich seine Konstitution nicht. Das würde ich wirklich ernsthaft mit dem TA besprechen.
:)
Herzliche Grüsse
Lui-Mama
 
Corinna833

Corinna833

Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
5

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

Also mein Hund hat auch nie eine Beißhemmung gelernt.
Es ist halt wichtig, dass ein Hund den Unterschied zwischen Hund und Mensch lernt: Hunde beißen sich im Spiel gegenseitig und gehen da oft auch nicht zimperlich vor. Menschenhaut ist viel empfindlicher, das muss ein Hund erst lernen.
Deiner ist noch ein Baby, er weiß das noch nicht. Glaub also nicht, dass er böse oder gefährlich oder so ist...

Bei meinem hat wegdrehen und "Aus!" auch nicht geholfen, wir haben dann angefangen, ihm sofort die Schnauze zuzuhalten. Mehr nicht, das Spiel wird natürlich sofort eingestellt. Bei Pelle funktioniert das ganz gut. Manchmal geht es noch mit ihm durch (wenn er sich freut hat er halt grundsätzlich fröhlich in alles um ihn rum reingebissen), aber dann halten wir ihm ein - zweimal die Schnauze zu, dann weiß er wieder was Sache ist und freut sich mit zuem Maul :p.
 
Krümel21

Krümel21

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

also wir probieren das alles und es lässt zwar nach aber ich glaub wir brauchen einfach noch zeit und gedult!!!
trotzdem danke für eure tipps!!

lg
 
L

Lui-Mama

Beiträge
1.909
Punkte Reaktionen
3

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

Ja. Ich glaube ganz bestimmt, dass man Geduld braucht, um einem Hund die Grenzen aufzuzeigen.
Aber, du musst geduldiger sein als er. (Er lernt doch noch von dir!:bussi:)
:)
Herzliche Grüsse
Lui-Mama
 
S

stafford-steffi

Beiträge
517
Punkte Reaktionen
2

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

oh ja die liebe beißhemmung hatte mein rüde auch gar nicht.
ich kann mich noch betsens entsinnen wo er mich mal an der nasenspitze erwischt hat...ich dachte der zinken fällt ab vor schmerz...

es ist ganz richtig das dein welpe es lernen muss.
und das geht natürlich nicht von heute auf morgen.
versuch es wirklich konsequent mit einem sehr hohen(stimmlage)aua.es kann ruhig schrill sein.
denn welpen kommunizieren auch sehr hoch von der stimmlage her wenn ihnen weh getan wird beim spielen.
dies ist ihr "signal" aua das hat mir weh getan lass das sein!!!
es ist wirklich wichtig das du dann sofort das spielen beendest.am ist es schon sehr sinnvoll wenn du schon aufschreist bevor er noch an deinen fingern ist selbst wenn du ein spielzeug in der hand hast.
so lernt er, dass er vorsichtig sein muss wenn deine hände im spiel sind.

deswegen sind spielzeuge wo ein quietsche drin ist nicht sehr sinnvoll, weil somit der efekt verloren geht.

aber wie gesagt dieser prozess geht nicht von heut auf morgen.
da ist dann durchhalten angesagt
 
L

Lui-Mama

Beiträge
1.909
Punkte Reaktionen
3

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

Genau!!:blobg:
Parole: Nicht aufgeben!!;)
:)
Herzliche Grüsse
Lui-Mama
Steffi, unsere Kröte hat zwar nicht versucht, mir die Nasenspitze abzubeissen.:cool:, dafür zerrt sie aber ständig die Bettdecke weg, wenn ich es wage, nicht schneller als sie aus den Federn zu kommen:motz.
(Wir brauchen keinen Wecker!)
:)Herzliche Grüsse
Lui-Mama (Ich möchte jetzt doch ein bisschen Mitleid...;);))
 
rosie

rosie

Beiträge
1.500
Punkte Reaktionen
1

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

Total OT und nur und ganz speziell für Lui-Mama:
:bussi::tröst::knuddel::tröst:
 
L

Lui-Mama

Beiträge
1.909
Punkte Reaktionen
3

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

OT DANKE!! Tut gut!!
:bussi: zurück!
:)
Herzliche Grüsse
Lui-Mama
 
StoneCold

StoneCold

Beiträge
2.501
Punkte Reaktionen
1

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

ich glaube, mit thema stehst du nicht alleine da.

zunächst einmal: ein aufgedrehter, um sich "beissender" welpe ist nicht automatisch aggressiv oder gestört. ganz im gegenteil, er verhält sich vollkommen normal.

man kann das ein bißchen mit einem kind vergleichen, das total aufgedreht ist und immer weiter lacht und ärgert, obwohl die eltern mittlerweile gesagt haben, dass jetzt schluss ist. kennst du das?

die beißhemmung ist in meinen augen eine ganz wichtige geschichte, gerade bei großwerdenden hunden.
ich habe meinen hund als welpe geradezu dazu animiert, mich zu "beissen". und sobald es mir zu dolle wurde, habe ich mich seiner entledigt. meist reichte einmal laut quietschen und spielabbruch. wenn er zu übermutig wurde, bin ich einfach nur aufgestanden und hab dir tür hinter mir geschlossen, bis er sich wieder abgeregt hat. wenn ein hund nie hände ins maul nehmen darf, kann er letztlich auch nie lernen, wieviel kraft er anwenden darf. meine arme und hände waren zu beginn meist grün-gelb, verschrammt und blutig. das kommt aber einfach auch dadurch, dass die welpenzähne nadelspitz sind. aber das ist einfach der beste zeitpunkt, um einen hund das zu vermitteln.
mein hund hat das super drauf. wir liegen fast jeden abend auf dem wohnzimmerboden und rangeln miteinander, er hat meinen arm bis zum anschlag im maul, ich dafür sein ohr :D ich habe danach aber nicht mal einen kratzer.
 
L

Lui-Mama

Beiträge
1.909
Punkte Reaktionen
3

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

OT
Stonie, du bist aber schon sicher, dass ihr euch da net gegenseitig verspeisen wollt, und nur darum spielt, wer wem den Arm abbeisst, bzw das Ohr?! :cool: Ziel: Wer als erster leblos auf dem Boden liegt, hat -ja, wie jetzt? Gewonnen oder verloren?
:rofl:
(Lache mich gerade bei der Vorstellung schlapp!) Es gibt auch wirklich gute vegetarische Kochrezepte.
:bussi:
Ganz liebe Grüsse
Lui-Mama
(Dass du keinen Kratzer hast, ist ja super! Aber dein Hund hat EIN OHR WENIGER! Und denk daran, dieses Spiel kannst du nur zweimal mit ihm spielen! Sonst macht es keinen Spass mehr...)
 
StoneCold

StoneCold

Beiträge
2.501
Punkte Reaktionen
1

AW: Hilfe unser goldi beißt!!!!

Stonie, du bist aber schon sicher, dass ihr euch da net gegenseitig verspeisen wollt
*lach* also ICH bin mir da ziemlich sicher!! und ich hoffe, dass collin sich da auch sicher ist, ansonsten hätten wir argen diskussionsbedarf :D

ich beiss ihm übrigens auch immer nur ein kleines stück ohr ab, so hab ich da länger was von :rofl:
 
Thema:

Hilfe unser goldi beißt!!!!

Hilfe unser goldi beißt!!!! - Ähnliche Themen

Welpenerziehung klappt nicht so... HILFE: :saddd: Hallo, am 09.03 ist bei uns ein kleiner süßer Welpe eingezogen. Anfangs erschien die Welpenerziehung so wie es in den Büchern und...
Schwierige Zusammenführung- Hilfe?: Hallo, Ich bin neu in dem Forum und ich wollte nach eurer Meinung mal fragen bzw. Nach Tipps. So also nun erkläre ich erstmal die Situation. Ich...
Futterverweigerung: Hallo noch mal, jetzt mal zu dem eigentlichen Problem. Ich versuche es so einfach wie möglich zu machen. Um es noch mal ganz zu machen. A und B...
Welpe (18 Wochen) beißt: Hallo, ich hätte einmal eine Frage. Gibt es irgendeine Lösung für einen 18-wöchigen Welpen der beißt, ihm es abzugewöhnen? Ich habe schon vieles...
Hilfe mit Yorkshire Terrier: Hallo liebes Forum Ich fange einfach mal an da ich hier neu bin . Unser Yorkshire terrier ist jetzt 4 Jahre alt . Er will immer kuscheln und...
Oben