traurige mitteilung

Diskutiere traurige mitteilung im Allgemeines Forum im Bereich Kaninchen; hallo!!! wollte mal mitteilen das ich gestern meinen süssen snoopy einscläfern lassen musste,er ist leider an RHD erkrankt. vorgestern abend...
tweety83

tweety83

Beiträge
419
Punkte Reaktionen
0
hallo!!!

wollte mal mitteilen das ich gestern meinen süssen snoopy einscläfern lassen musste,er ist leider an RHD erkrankt.
vorgestern abend wollte ich mohre und gurke reinstellen,als ich sah das snoopy nicht wirklich reagierte was er sonnst immer tat,hab ich sofort gemerkt das ihrendwas nicht stimmt.hab dann erstmal kimba rausgeholt und sie solange in nem anderen käfig untergebracht.
snoopy konnte nicht mehr aufstehen,konnte nicht mal den kopf heben.
und sah sowas von traurig aus das mir sofort die tränen kammen.da er morgens noch gut drauf war.
haben dann die schwester meines freundes angerufen da sie ja beim ta arbeitet sie meinte es ist jetzt schwer zu sagen aber vermuttet das er ne magenverdrehung haben würde.weils auch so schnell berg ab mit ihm ging,und wir da nix mehr machen können.
sie meinte das er allerwarscheinlichkeit die nacht nicht übersteht,falls doch können wir am nächsten morgen noch bevor die praxis aufmacht vorbei kommen.
snoopy lebte gestern morgen noch also ist mein freun sofort losgefahren.
leider schlechte diagnose snoopy ist nicht mehr zu helfen.
RHD vierus.
er hate starke innere blutungen eine körpertemperatur von unter 32 grad.
der ta sagte er könnte snoopy etwas aufwärmen,was aber nicht viel bringen würde da er dann in ein bis zwei tagen sowieso sterben würde.
also enschloss mein freund ihn zu erlösen damit er nicht unnötig weiter leiden muss.
ja und nun ist unser snoopy über die regenbogenbrücke gegangen.:cry: :cry:
und der ta meinte das dieser vierus hochgradig ansteckent für kaninchen ist.und wir sollen jetzt kimba zwei wochen geben und wenn sie nicht auch erwischt hat dann sollen wir sie in 2 wochen impfen lassen.was wir auch tun werden der verlust von unsern geliebten snoopy war schlimm genug.
ja und da wir diese zwei wochen warten sollen,sollen wir auch erstmal keinen neuen partner für kimba dazu holen.wenn sie es auch hat würde er sich auch nur anstecken.
aber kimba ist jetzt so traurig hat gestern snoopy gesucht.geht nicht einmal mehr aus dem käfig zum laufen.
fressen und trinken tut sie aber noch und reagiert auch auf uns wenn wir zu ihr gehen dashalbt denke und hoffe ich das sie es nicht erwischt hat.
was meint ihr denn wenn sie es auch hätte würde sie doch schon die anzeichen dafür haben oder???
der ta meinte wenn sie es auch hat würde das schon bemerkbar sein.

oh man wir vermissen snoopy so sehr.
wenn ich an dem käfig vorbei gehe oder zu kimba geh dann ist das so was von kommisch,er fehlt da einfahc.
ich könnte nur noch heulen.
ich geb mir die schult das mein süsser tot ist.wenn wir ihn impfen lassen hätten wäre er jetzt noch hier bei uns.:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

snoopy;wir vermissen dich schon jetzt.
wir haben dich lieb mein schatz.
und eins steht fest wir werden dich hier nie vergessen.
 
SpinningJenny

SpinningJenny

Beiträge
2.357
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

Hi Andrea!

Tut mir leid wegen Snoopy!

Ich finde es aber echt merkwürdig, dass RHD diagnostiziert wurde. Hat denn eine Obduktion stattgefunden? Wie wurden die Blutungen festgestellt? Kam es aus Ohren und Nase? Wieso sollst Du nicht unverzüglich das zweite Kaninchen notimpfen lassen?
Rätsel über Rätsel.
Ich kann Dir nur empfehlen, unbedingt mal zu Frau Möhrke in Dortmund zu fahren, sie ist im Ruhrpott DIE Kaninchenxpertin, abgesehen von Herrn Lazarz in Duisburg.

LG,
Jenny
 
tweety83

tweety83

Beiträge
419
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

hallo!!!
oh jetzt mach mir keine angst.

also der ta sagte das der kot voller blut war.an der nase hat man es auch gesehen.
(hab ich schon hier zuhause gesehn das aus der nase blut kam.
hab ihn ja auch den futter napf so hin gestelt das er nicht aufstehen muss falls er doch mal hunger bekommt.(naja so wie er drauf war wohl eher nich )
naja und als mein freund dannmit ihm zum ta ist, hab ich dann den käfig und die näpfe sauber gemacht und habe ich gesehen das am napf sowie auch blutim stroh war.

hab hier ja auch ne mücke gesehen und sie erstmal plat gemacht.

warum der ta kimba nich sofort notimpft weiss ich nicht genau er sagte nur das sie sich auch angesteckt haben könnte und wir abwarten sollen ob sich was bei ihr in den nächsten tagen ändert.
er sagte auch das wenn sie das auch hat die impfenichts bringen würde da dieser virus dadurch nicht bekämpft werden kann.esist nur zur vorbeugung gedacht damit sie sowas nicht bekommen kann wenn sies also einmal in sich hat wäre es zu spät.

aber wir werden morgen mal mit der schwester meines freundes sprechen das sie mal ihren chef fragt ob mann die impfe nicht schon nächste woche geben kann.da ja der ta sagte wenn sie es auch haben sollte dann würde das schnell sichtbar werden.

weil ich will ja kimba nich so lange allein lassen sie ist echt verändert seit snoopy tot ist.
so ruhig.ich denke sie vermisst ihn auch.
sie kennt es ja auch nicht anders.

aber ich habe nicht den eindruck das sie es auch erwischt hat.
sie frisst und trinkt normal.
geht halt nur nicht mehr raus zum laufen.

sie tut mir echt leid.

hab da jetzt auch wieder bammel vorder neuen vergeselschaftung.
hoffe dasalles klapt.kimba ist nämlich etwas rabiat.da war snoopy ruhiger.

was meinst du denn was snoopy gehabt haben könnte wenn nicht RHD????

eigendlich vertauen wir diesen ta er hat bis jetzt al unsere tiere und auch andere richtig behandelt.

und das mit dem ta in dortmund ist nicht so einfach da wir immer auf andere angewisen sind die mit uns fahren da wir weder führerschein noch auto haben.
 
SpinningJenny

SpinningJenny

Beiträge
2.357
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

Hi!

Hauptsächlich fand und finde ich merkwürdig, wie Dein TA innere Blutungen an einem lebenden, nicht aufgeschnittenen Tier diagnostiziert hat, würde mich interessieren, wie er darauf kam. Kann ja gut sein, das man das irgendwie feststellen kann, aber ich weiss eben nicht, wie :)
Bist Du sicher, dass das Blut aus der Nase kam, oder kann er das vom After durch z.B Kotfressen an die Nase bekommen haben, so dass das Blut eigentlich aus dem Popo kam? In dem Fall wären Kokzidien auch eine Möglichkeit. Kam das Blut aus der Nase, wird es wohl RHD gewesen sein.
Ruf bitte wenigstens mal in der Klinik von Frau Möhrke an, um Dich wegen Notimpfung zu erkundigen. Ich kenn das seit Jahr und Tag nur so, dass die Tiere dann unverzüglich geimpft werden. Wenn noch keine Symptome da sind, habt Ihr mit dem Impfstoff eine gewisse Chance, dass noch Antikörper produziert werden können.
Stell sicher, dass Dein nächstes Tier schon mind. 3-4 Wochen vor Einzug bei Euch gegen RHD geimpft wurde. Versäum auch die Myxo Impfung nicht!

Gruss,
Jenny
 
Zuletzt bearbeitet:
Schwesterchen

Schwesterchen

Beiträge
435
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

Hallo Tweety,

das tut mir wirklich leid mit deinem Kaninchen, fühl dich gedrückt :knuddel:

Ist immer schwer ein gelibtes Tier zu verlieren...

Ich drück dir die Daumen, dass Kimba nicht erkrankt und das es wenigstens für sie gut ausgeht!

Am besten rufst du wirklich noch mal Frau Möhrke an und fragst da wenigstens mal nach.
 
tweety83

tweety83

Beiträge
419
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

hallo ihr beiden!!!

SpinningJenny: ja ich weiss das das blut aus der nase kam da snoopy es nachmittags noch gut ging und auch die nase sauber was(also ohne blut)
als wir abend wieder kamen konnte er sich ja nicht mehr wirklich bewegen geschweigeden irgendwie am hinter kommen.
er konnte ja nicht mal mehr sein köpfchen heben.

aber wir werden montag(also morgen ) mal bei unserem ta anrufen und fragen ob wir kimba nicht doch schon impfen lassen können.da sie keine anzeichen dafür macht auch erkrankt zu sein.

das mit dem neuen nin: wir werden daruf achten.wir haben vor ein von privat zu holen und ich habe gestern mal son bischen im net geschaut und habe irgendwo weiss leider nicht mehr wo genau welche gesehen die schon geimpft sein sollen.

hätten ja gerne ein kleines nin soll aber dann auch wie kimba ein löwenwidder oder ein widder sein

meint ihr das ginge??? sie ist ja auch gerade mal etwas über ein jahr alt.

schwesterchen: ich danke dir kann das echt gut gebrauchen vermisse snoopy so.und es ist jetzt richtig kommisch schon sofort über ein neues nin nachzu denken und nach zu sehen.
ich fühle mich einfach scheisse dabei.
oh man könnt schon wieder heulen.:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

ich könnt mir in den arsch beissen das wir unsere süssen nicht impfen lassen haben.
aber fanden das nicht so notwendig da sie ja in der wohnung sind.aber wie man sieht kann auch hier etwas passieren.

so und wenn jetzt alles überstanden ist mit kimba kommt die neue vergesellschaftung.
hoffe das alles gut geht und sie sich schnell verstehen.

ich danke euch für eure antworten.
tut ganz gut mit anderen darüber zu reden.
obwohls auch weh tut.

ps:danke fürs daumen drücken kimba und ich werden das gut gebrauen können.
 
tweety83

tweety83

Beiträge
419
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

hallo!!!!!!!!!!
warum antwortet den niemand mehr.???
 
Maya86

Maya86

Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

Hallo!
ich weiß ja nicht, aber du suchst gerade nach einem neuen nin, wie ich verstanden habe, und ich habe gerade welche(2 aus schlechter haltung weggeholt), dazu steht aber noch was drin-->unter hab ein kaninchen aufgenommen...kannst ja mal nachlesen, wenn du interesse hast, da ich die beiden aufjedenfall vermitteln werde...

LG

PS: es tut mir ganz ganz dolle leid für dich, es ist wirklich schrecklich ein so geliebtes tier zu verlieren:tröst:
 
SpinningJenny

SpinningJenny

Beiträge
2.357
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

Hi!

Tweety, ist das überlebende Tier denn jetzt geimpft?

Ich würde noch Quarantäne einhalten, da auch ein geimpftes Tier keinen 100%igen Schutz gegen RHD haben MUSS.

Gruss,
Jenny
 
Z

Zwergi275

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

fühl dich mal von mir gedrückt ich drücke auch ganz fest die Daumen das keine Ansteckung besteht
 
tweety83

tweety83

Beiträge
419
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

hallo maya86!!!!

oh echt.die armen kleinen.

aber sorry ich bekommen von einem bekanten ein böckchen,
er kommt die woche zum kastriren und wird dann auch geimpft.

denn wenn die nins schon 2 jahre zusammen gewesen sind möchte ich sie auch nicht gerne auseinander reissen.
da ich momentan nur den platz für 2 ninchen habe.

danke dir aber das du mir oder viel mehr vorallen den nins helfen wolltes ein schönes heim für sie zu finden.
aber leider hab ich nicht den platz für zwei.

ich hoffe aber für die beiden das du ein super schönes zuhasue für sie findest wo sie nicht einfach nur haustier sind sondern familienmitglieder werden.
 
tweety83

tweety83

Beiträge
419
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

Hi!

Tweety, ist das überlebende Tier denn jetzt geimpft?

nein noch nicht aber wird jetzt doch morgen schon gemacht.

Ich würde noch Quarantäne einhalten, da auch ein geimpftes Tier keinen 100%igen Schutz gegen RHD haben MUSS.

ja die Quarentäne wird aufjeden fall eingehalten wollen dann noch bis ende nächster woche warten.
meint ihr das reicht???

das neue nin wird dann auch sofort geimpft.


der bekante hat ein 10 wochen altes nin, was dan natürlich kastriert wird. meint ihr das ginge???
kimba ist ja auch gerade erst 1 jahr alt.
 
tweety83

tweety83

Beiträge
419
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

hallo zwergi!!!

ich danke dir,kanns gut gebrauchen.
fühle mich irgendwie so mies snoopy ist erst seit freitag tot und jetzt halte ich schon ausschau nach nen zweiten.:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

ich hoffe auch das kimba nichts hat.
aber ich glaube nicht denn ich denke wenn sie sich angesteckt hätte dann hätte sie schon die anzeichen gezeigt die snoopy gezeigt hat.
oder was meint ihr???
 
SpinningJenny

SpinningJenny

Beiträge
2.357
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

Hi!

Ich denke, für Kimba ist die Gefahr noch nicht vorbei. Ich würde unter keinen Umständen ein Kaninchen überhaupt in Deine Wohnugn holen, was nicht seit mind 2 Wochen gegen RHD geimpft ist. Bei einem 10 wöchigen ist das erst in 6 Wochen der Fall, da Jungtiere erst grundimmunisiert werden müssen, mit Wiederholungsimpfung in 4 Wochen. RHD ist ein hochaggressiver Virus, da reicht es nicht, wenn Du ein Kaninchen in ein anderes Zimmer stellst und hoffst, dass diese Trennung reicht. Der Altersunterschied 10 Wochen zu einem Jahr finde ich zu heftig, weil er noch nichtmal in der Pübertät ist, sie bereits erwachsen. Wenn Du natürlich eh noch 6 Wochen warten musst, sei es wegen Kastra oder Impfung oder beidem gehts einigermassen, finde ich.
Lass im Übrigen bitte auch zwischen Kastra und Impfung 2 Wochen Zeit.
Somit könnte er dann wohl in 8 Wochen einziehen.

LG,
Jenny
 
Zuletzt bearbeitet:
tweety83

tweety83

Beiträge
419
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

ohje ja also kimba wird ja gegen RHD und myxo geimpft und in 4 wochen wird sie dann noch mal ich glaube wegen myxo nachgeimpft.

oh man haben gedacht das die angst um kimba vorbei ist.
hoffe das sie es nicht auch erwischt.
drückt mir bitte die daumen.
 
Mtn2001

Mtn2001

Beiträge
116
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

Hallo,

leider kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen, daß RHD eine fürchterliche Krankheit ist.
Bei uns im Dorf hatte einer diese Krankheit und durch Mücken oder ähnlichem wurden unsere Tiere ebenfalls krank. Frühe Symtome gibt es leider keine. Die Kaninchen sterben sehr plötzlich. Bei uns verstarb der komplette Bestand. Ich glaube das war innerhalb einer Woche.
Wirklich ne böse Sache, diese Krankheit.

Tut mir leid, das sagen zu müssen. Ich würde an Deiner Stelle vorläufig kein weiteres Kaninchen holen, so wie die anderen schon schrieben.

Ich wünsche Dir viel Glück, daß Kimba sich vielleicht doch nicht angesteckt hat.

Gruß

Kathleen
 
tweety83

tweety83

Beiträge
419
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

hallo!!!

ja ich weiss das RHD ne wirklich miese sache ist.
der ta meinte ja auch das es gut sein kann das sie sich auch angesteckt hat.muss aber nicht sein.deshalb sagte er auch wir sollen wenigsten zwei wochen warten bis wir ein neues holen.
das werden wir auch tun.
bis jetzt geht es kimba noch gut ausser das sie snoopy vermisst.
aber der ta sagte auch das wenn sie sich angesteckt hat man das schnell bemerkt.
bei snoopy ging es ja auch innerhalb von ein paar stunden ziehmlich berg ab.
der arme kleine schatz.
naja wir werden erstmal abwarten.
wir wollen ja nicht das noch ein nin unnötig sterben muss.
is ja nicht der sinn der sache.
dann muss kimba da jetzt halt durch.
und erst mal alleine bleiben.

danke dir für deine antwort.
 
SpinningJenny

SpinningJenny

Beiträge
2.357
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

Hi!

Sorry, langsam frage ich mich, wann Dein überlebendes Tier endlich notgeimpft wird?
Und: 2 Wochen warten ist bei einem Virus, der so aggressiv und langlebig sein kann, fahrlässig.
Wie ich schrieb: auf keinen Fall ein ungeimpftes oder zu frisch geimpftes Tier dazu, da schliesse ich mich Kathleen an: am besten erstmal gar keins, Du gefährdest sein Leben damit.

Gruss,
Jenny
 
tweety83

tweety83

Beiträge
419
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

hallo

sorry ich weiss ja nicht ob du dir auch das durchliest was ich schreibe.
1.habe ich geschrieben das der ta sagte das das impfen jetzt nicht viel bringt wenn wir nicht wissen ob kimba auch angesteckt wurde,da wenn sie den virus hat die impfe umsonst gemacht wird da die impfstoffe denvieus nicht abtöten sondern nur zur vorbeugung gedacht sind.und 2.habe ich auch geschrieben das kimba allerspätesten nächstewoch geimpft wird wenn sie es nicht hat.
und 3.habe ich geschiebendas wir mit dem zweiten nin noch was warten werden.
und es auch erstmal impfen lassen.

was soll ich sonnst machen deiner meinung nach???
wenn der ta mir das so sagt wird das auch so sein denn er hat viel mit kleintieren/kaninchen zu tun.
er wird schon wissen was das richtige ist.
er sagte ja auch das wir jetzt erstmal noch kein zweites dazu holen sollen,sondern erstmal abwarten da RHD ein sehr agressiver virus ist und hochgradig ansteckent ist.

so ist jetzt noch etwas unklar???
 
SpinningJenny

SpinningJenny

Beiträge
2.357
Punkte Reaktionen
0

AW: traurige mitteilung

Hi!

Ja, mir ist noch unklar, warum Du Dir noch keine 2. Meinung betreffs Notimpfung eingeholt hast. Dass ein Impfstoff den Virus nicht abtötet, ist schon klar, aber wenn die Krankheit, sagen wir mal, normalerweise nächste Woche ausbrechen würde, und Du anfang dieser Woche geimpft hast, so konnte das Immunsystem schon anfangen, gegen den Virus Antikörper herzustellen, er wäre dem Virus zeitlich also etwas voraus. Das ist nämlich auch der Sinn einer sofortigen Notimpfung, und nur so kenne ich es seit Jahr und Tag von jedem TA, ausser nun von Deinem. Da es um Leben und Tod geht, wäre wohl eine 2. TA- Meinung dazu, z.B per Anruf in Praxis Möhrke, kein Aufwand.

Gruss,
Jenny
 
Thema:

traurige mitteilung

traurige mitteilung - Ähnliche Themen

Die besondere Diagnose- Symptome Magendrehung u.ä.: Liebe Foris, aus traurigem Anlass stelle ich dieses Thema hier ein. Vielleicht hilft es später jemand anderem diese schwere Krankheit zu erkennen...
Meerschweinchen frisst nicht: Hallo zusammen, heute morgen ist mir aufgefallen, dass unser Böckchen nicht zur Fütterung kommt. Gestern Abend was noch alles normal, er kam zur...
Meerschweinchen kann nicht mehr mit den Hinterbeinen laufen!: Hallo Zusammen, Wie Ihr sehen könnt bin ich neu hier und hoffe dass ich hier ein paar Tipps bekomme denn ich bin etwas am Verzweifeln. Es geht um...
Haargummi gefressen: Hallo ihr Lieben, ich habe mich aufgrund eines akuten Problemchens neu hier angemeldet um mir einen Rat einzuholen, ich hoffe ich bin in diesem...
Dringend Hilfe gesucht- Peninsula Schmuckschildkröte: Hallo liebe Community, nach mehrmaligen TA besuchen wende ich mich nun in voller Hoffnung an euch da wir uns riesen Sorgen um unsere kleine...
Oben