Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Diskutiere Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ? im Allgemeines Forum im Bereich Hamster; also wenn mein hamsti sterben sollte was soll ich dann mit ihm machen ? meine tante hat ihr hamster einfach weg geschmissen (mülleimer) und meine...
tatlikiz15

tatlikiz15

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
also wenn mein hamsti sterben sollte was soll ich dann mit ihm machen ?
meine tante hat ihr hamster einfach weg geschmissen (mülleimer)
und meine beste freundin hat ihr hamster vergraben :S
und ich glaub man sollte sein hamster vergraben oder ?
 

Anhänge

  • 30032009102.jpg
    30032009102.jpg
    52,6 KB · Aufrufe: 131
Zwerghamster85

Zwerghamster85

Beiträge
552
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

ich habe meine voherigen hamster auch vergraben, kannst ihn aber auch ruhig wegwerfen:)
 
selma15

selma15

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

wenn ein geliebtes tier stirbt, dann ist das oft mit herzschmerz verbunden. wenn man ihn vergräbt und sich verabschiedet, kommen die meisten am besten damit klar.
ich könnte mir nicht vorstellen, die einfach in den müll zu werfen.....:(
 
Ichwillmit

Ichwillmit

Beiträge
2.363
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Ich begrabe meine Tiere auch lieber - kann mir nicht vorstellen, sie einfach wie normalen Haushaltsmüll wegzuwerfen. Das wäre mir viel zu lieblos und auch irgendwie undankbar für die schöne Zeit, die mir das Tierchen beschert hat. :err:

Was ich auch schon mal gemacht habe ist verbrennen (im Winter bei 1,5 Meter Neuschnee und -10° Tageshöchtstemperatur lies es sich schlecht graben ;) ) - also hab ich ihn in Papier eingewickelt und in unserem großen Kachelofen auf die ordentliche Glut aufgelegt.

(Nein, da bleibt null und nichts übrig und stinken tut es auch überhaupt nicht.)

GLG,
Artemis
 
tatlikiz15

tatlikiz15

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

also..

also ich kann ihn nicht vergraben hab ja kein haus :S und verbrennen mag ich es auch nicht und weg schmeissen auch nicht :cry::cry::cry::cry::cry:
 
B

butterbean

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

dü könntest ihn doch an einem ort der dir lieb ist begraben :knuddel:
 
midnight93

midnight93

Beiträge
375
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Tja, wenn ich dürfte würde ich meine toten Hamster ja auch begraben, aber bei einer Mietwohnung und bei Tierdingen halbunverständlichen Eltern ....wanderte mein alter Hamster in den Müll, fand ich net so toll :motz
 
Ichwillmit

Ichwillmit

Beiträge
2.363
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Du musst ihn auch nicht am Balkon oder Mietsgarten vergraben.. ;) Pack ihn gut ein und geh raus in deine Umwelt - große Parks oder Wälder.. in Seenlandschaften - was so bei euch ist.. und begrab ihn dort. Achte nur darauf, ihn etwas tiefer (nicht nur oberflächlich) zu begraben.. so ca. 20 cm und tiefer. Ggf kannst du die Stelle auch mit einem größeren Stein abdecken.

Wichtig wäre im öffentlichen Raum nur, nichts auf den Stein zu schreiben oder gar (selbstgebastelte) Kreuzchen (finde ich bei Tieren ohnehin makaber) aufzustellen - so zieht man nur unerwünschte Aufmerksamkeit an.

EDIT: Bitte *nicht* machen, wenn das Kerlchen an einer Krankheit sterben sollte.

GLG,
Artemis
 
Zuletzt bearbeitet:
ShadyLady

ShadyLady

Beiträge
5.151
Punkte Reaktionen
10

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Huhu,

ich finde es nicht ok wenn man seine Haustiere in Parks und Co. vergräbt. Es kann immer mal passieren, dass ein Hund doch mal was in die Nase bekommt und das Tier wieder ausbuddelt und zudem macht man sich strafbar.
Zum Thema Krankheit muss gesagt werden, dass es ja nicht immer ersichtlich ist, ob ein Tier an einer Krankheit gestorben ist oder nicht. Auf einem Privatgrundstück kann man ja tun und lassen wa sman wil aber irgendwo in der Landschaft finde ich wie gesgat nicht in Ordnung. Hier wird schließlich auch immer appeliert, dass man Tiere nicht aussetzen soll. Für mich liegt das auf einer Ebene...

LG
Shady :bye:
 
Ichwillmit

Ichwillmit

Beiträge
2.363
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Hallo ShadyLady :bye:

muss dir Recht geben, wenn es sich dabei um größere Heimtiere handelt. :) Selbst mein Zwergnins würde ich nicht mehr auf öffentlichem Grund begraben - aber von einem Hamster bleibt bedingt durch seine Größe ganz schnell im Endeffekt nichts mehr - nach einer Woche ist, je nach Witterung und Erdreich (wenn man ihn nicht gerade in Torf oder Lehm einbettet) fast nichts mehr da.
Und gegen Tiere leg ich immer schwerere Steine / Steinplatten auf. Wobei ein Hamster, wenn er Tief genug liegt, selbst für einen (nicht abgerichteten) Jagdhund keine ausreichende Geruchsspur setzten dürfte.
(Wobei ich ihn auch nicht direkt in die Nähe der klassischen "Gassiwege" bringen würde.)

Und wenn man nach dem Recht geht - nein, dann dürftest du nicht einmal auf Privatgrund deine Haustiere begraben. Seuchen-, Umwelt- und Grundwasserschutz.
Nur es ahnded niemand, solange keine Anzeige (gehässige Nachbarn zB) gestellt wird. ;)


Auch den vergleich zum Aussetzen finde ich nicht passend, die Handlungsmotivation ist eine völlig andere. Davon abgesehen, das man ein Tier nicht wissentlich seinem (möglichen) Tod überlässt. :)

GLG,
Artemis
 
Christin85

Christin85

Beiträge
7.515
Punkte Reaktionen
11

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Huhu,

ich finde es nicht ok wenn man seine Haustiere in Parks und Co. vergräbt. Es kann immer mal passieren, dass ein Hund doch mal was in die Nase bekommt und das Tier wieder ausbuddelt und zudem macht man sich strafbar.


Ganz ehrlich?
Wer meint seinen Hund in öffentlichen Parks frei laufen lassen zu müssen und solange nicht zu beaufsichtigen, dass er öffentliches Eigentum umbuddeln kann = der ist selbst schuld.
DAS ist nämlich auch strafbar...

Trotzdem tendiere ich da auch eher, auf einem Acker eines bekannten Bauerns, im Garten einer Schulfreundin, im Wald ein Stück weit weg vom Wege... das Tier zu vergraben ;)
 
ShadyLady

ShadyLady

Beiträge
5.151
Punkte Reaktionen
10

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Huhu,

da meiner generell nur IM Wasser buddelt, kann ich mich nicht mal angesprochen fühlen :cool::rofl:

Das mit dem Vergleich zum Aussetzen war so gemeint, dass man egal auf welche Art ein fremdes Tier in das "Ökosysthem" Park,Feld, Grarten usw. bringt was da nichts zu suchen hätte. Egal ob tot oder lebendig. Wenn man einen bereits recht alten Hamster o.ä. hat und dieser stirbt, kann man ohne Obduktion nie 100% sicher sein, dass er wirklich nichts hatte. Und wenns nicht n Hund ist der gräbt, dann vlt ein Wildtier - sowas solls in Deutschland ja noch geben :crazy: - und das kann nun wirklich keiner beaufsichtigen...

Also am besten finde ich immernoch die Lösung mit dem Feuer. Ich wohne ja auch in der Stadt und kann und will meine Fellwuschel nicht im Park oder so verscharren. Einen Bekannten der einen Garten mit Feuerstelle oder leicht zu reinigenden Grill hat findet man teilweise leichter als ein abgelegenen Platz in irgendeinem Busch. Ausserdem kann man so rein teoretisch eine Miniurne basteln oder kaufen. Naja da sist zumindest der Plan aber -TOI TOI TOI- dass ich ihn nicht schnell verwirklichen muss....

LG
Shady:bye:
 
Mizzi1

Mizzi1

Beiträge
1.598
Punkte Reaktionen
4

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Hallo alle zusammen :)

Ich hatte meine ersten Hamster an einem kleine See begraben (oder eher Teich), aber dort ging kaum jemand spazieren etc.

Bei meinem Krümel, wenn es dann in gaaaaaaaaaaaaanz vielen Jahren so weit ist, werde ich, wie bei meinen anderen Hamstern auch, erstmal schön in eine Teeschachtel betten und dann in einen großen Blumentopf begraben und was schönes drauf pflanzen. So kann ich ihn immer mitnehmen. Verbrennung ist für mich, seit ich in Ausschwitz war, ein graus :err: Verwesen ist doch viel schöner, als die feinen Würmchen :D

Gruß :bye:
 
ShadyLady

ShadyLady

Beiträge
5.151
Punkte Reaktionen
10

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Huhu,

also du willst doch jetzt nicht die ganze 3.Reichsache mit dem Verbrennen von einem Hamster vergleichen o_O'

Meinen Hund werde ich auch iwann in ganz ganz ferner Zukunft auch einäschern lassen und die Asche behalten.

Ich überleg grad bloß ob die Idee mit dem BLumentopf so gesund ist...


LG
Shady
 
Lela1

Lela1

Beiträge
239
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Also Müll würde für mich überhauptnicht in Frage kommen! Wer schmeißt ein geliebtes Tier schon in den Müll?! Ich denke, wenn es soweit ist(hoffentlich erst gaaaaanz spät) werde ich ihn in einen Schuhkarton packen und in unserem Garten vergraben. Über die Sache mit dem Verbrennen habe ich eigentlich noch nie nachgedacht! Für Leute, die in einer Wohnung leben weiß ich leider auch nichts. Ich denke aber nicht, dass es soooo schlimm sein wird einen kleinen Hamster im Park zu vergraben. Wer würde einen denn schon anzeigen wollen?! Wenn ich keine Feinde hätte, denke ich würde ich es auch so machen!:D
 
Mizzi1

Mizzi1

Beiträge
1.598
Punkte Reaktionen
4

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Huhu @ ShadyLady

Nein, natürlich nicht! Ich will nur sagen, dass mich die Besichtigung damals so berührt hat, dass "Verbrennungen" und "Einäscherung" für mich einen bitteren Nachgeschmack haben...du weißt schon, man verbindet manche Dinge/Geräusche/Gerüche mit bestimmten Ereignissen etc.

Wieso gesund? Ich hab mir eher sorgen wegen des Geruchs gemacht, aber ich glaub, durch die Erde und den Blumentopf sollte nichts durchkommen oder durchriechen. Ich mag die Vorstellung, unter Pflanzen begraben zu sein, später solls für mich mal ein Baum werden (wird wohl ne illegale Sache, weil ich mich ja nicht verbrennen lassen will :rofl:).
 
M

Mini1998

Beiträge
131
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

@Mizzi,

kann es gar nicht glauben, daß Du wirklich schon 19Jahre alt bist.
In diesem Alter sollte man die Zusammenhänge von Ausschwitz doch besser kennen.
Es war das Grausamste was Menschen dort überhaupt tun konnten, es wurden Menschen bei lebendigem Leibe vergast!

Verbrannt allerdings wurden nur Leichen! In der jetzigen Zeit werden tote Menschen auch immer häufiger verbrannt und dann in einer Urne begraben.
Den Gedanken, daß ein geliebter Mensch oder ein geliebtes Tier nach seinem Tod verbrannt wird, können viele Menschen nicht ertragen.
Man sollte aber bedenken, Leichen, egal ob von Mensch oder Tier, sind häufig vor ihrem Tod über eine lange Zeit krank und werden mit Medikamenten behandelt. Viele Medikamente sind also noch in dem Leichnam vorhanden und werden erst bei der Verwesung im Erdreich freigesetzt.
So kommen Giftstoffe und Chemikalien in den Boden, werden von Pflanzen aufgenommen und gelangen dann mit dem Grünfutter wieder in einen Tierorganismus.

Einen solchen Unfug, ein totes Tier im Blumentopf zu begraben um es überallhin mitnehmen zu können habe ich wirklich noch nie gehört!
Allerdings würde ich auch kein Tier auf meinem Grill einäschern, selbst wenn der leicht zu reinigen ist!

Und, nicht nur Hunde buddeln vergrabene Tiere aus, sondern auch andere wildlebende Tiere. Daran sollte man auch denken, falls man ein, an einer Krankheit verstorbenes Tier, im Wald oder auf einer Wiese vergräbt.

Bei aller Tierliebe und Verständnis über den Schmerz bei dem Verlust eines geliebten Haustieres, aber ein kleines bisschen sollte man doch dabei an die lebenden Tiere denken!

Ich habe ein sehr großes Grundstück und eine Menge Tiere, habe aber ganz schnell damit aufgehört, meine Tiere auf der Wiese zu beerdigen. Selbst wenn ich einen ziemlich großen Stein auf das Grab legte, war es oft schon wenige Tage nach dem "Begräbnis" ausgebuddelt. Es gibt außer freilaufenden Hunden auch Füchse u.a., die wenn sie hungrig sind, auch tote Tiere fressen.
Ein paarmal habe ich es erlebt, daß einige Tage oder Wochen nach dem Begraben, ein Kaninchen oder ein kleiner Hund ausgegraben war und dann halbverwest ein paar Meter weiter, lag. Kein schöner Anblick!
Sehr kleine Tiere, wie Hamster, kleine Vögel oder ganz junge Kaninchen, verbrenne ich seitdem in einem alten Ofen.
Alle größeren Tiere bringe ich entweder zum Tierarzt oder direkt in eine Tierkörperbeseitungsanstalt.
Das klingt hart, ist es aber nicht, denn ich tue es im Interesse der lebenden gesunden Tiere.
Zum Andenken an das verstorbene Tier, kann man sich auch ein besonders hübsches Foto von ihm auf ein Tischchen stellen und ein paar schöne Blümchen dazu.
 
MonaNelly

MonaNelly

Beiträge
510
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

alle meine tiere, die gestorben sind, haben einen karton bekommen mit streu und heu darin, damit es bequem ist :bussi: . wer einen garten hat, kann sein tier dort beerdigen, das finde ich irgendwie besser.
meine freundin muss ihre ratten leider in der mülltonne entsorgen nach deren tod, da sie im 3. stock ohne garten wohnt.
 
M

Mini1998

Beiträge
131
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Hallo MonaNelly,

Wenn ein Lebewesen tot ist, kann es nicht mehr fühlen ob es bequem, kalt oder nass ist!
Aber ich verstehe diese menschlichen Gefühle sehr gut, habe meiner Tochter zuliebe auch die verendeten Tiere in unserem großen Garten vergraben.
Ein geliebtes Tier, nach dem Tod in einer Mülltonne zu entsorgen, weil man keine andere Möglichkeit hat oder kennt, ist wirklich ziemlich hart.

Aber es ist wirklich verboten, auch auf einem privaten Grundstück und auch für sehr kleine Tiere!
Doch es stimmt schon, "wo kein Kläger, da kein Richter"! Also wenn man einen Garten hat und es keine "bösen Nachbarn" gibt, dann finde ich es perdönlich auch nicht so schlimm, wenn man eben ein kleines Begräbnis, für ein so winziges Tier, machen möchte.
Allerdings bitte nicht, wenn das Tier vorher mit Antibiotika behandelt wurde.

Als meine Tochter eines Tages ihr Lieblingskaninchen ausgebuddelt, ein paar Meter neben dem "Grab" fand, war sie sehr erschüttert. Der Anblick, des schon sehr verwesten Kuscheltieres, war alles andere als schön!
Seitdem gibt es bei uns keine Tierbegräbnisse mehr.

Meist sind diese kleinen "Tiergräber" auch viel zu flach ausgegraben. Die Mindesttiefe wären so ca. 70cm, um ein Auffinden und Ausgraben durch Wildtiere zu vermeiden.


LG Mini
 
Lela1

Lela1

Beiträge
239
Punkte Reaktionen
0

AW: Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Das heißt, wenn ich meinen Hamster in unserem Garten vergraben würde, könnte er auch ausgebuddelt werden!?:err: Wir haben um unser ganzes Haus und Garten Zaun bzw. Hecke. Wir haben keine Hunde und es kommen auch keine auf unser Grundstück! Ich habe auch noch nie Füchse o.ä. bei mir gesehen, da ich an einer Spielstraße und nicht sehr ländlich lebe! Kann es trotzdem passieren???
 
Thema:

Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ?

Wenn Mein Hamsti Stirbt was soll ich dann machen ? - Ähnliche Themen

Die Kaninchen Wg aus dem Wendland: Ich hatte euch Bilder versprochen, hier kommen sie nun. Die Wg besteht seit Ende Juli 2020. Mein Sohn zog zu seiner mittlerweile Exfreundin und...
Diagnose Milben,was jetzt!: Heyo ihr Lieben 🙈 Meine etwa 10 Wochen alte Goldhamster-Dame wurde heute beim Tierarzt mit Milben Diagnostiziert,er meinte es wäre ansteckend...
Kaninchen Orniflox - tödlich? Bitte um Hilfe: Hallo, Ich erstelle den Beitrag im Namen einer Freundin. Folgendes ist bei ihr los: sie hatte 2 unkastrierte, weibliche Kaninchen, 6 J. Eines...
Einbuddeln: Hallo Meine zwei griechischen landschildkröten 2 jahre alt vergraben sich seit mehreren tagen draußen in der erde sind auch am tag nicht mehr zu...
Große Probleme vor der Überwinterung: Hallo an alle, wir haben unser drei THB‘s , zwei Stück Bj 2019 und ein Bj 2018, ja im Außengehege in welchem sie sich denke ich auch sehr...
Oben