Frage zum Verhalten

Diskutiere Frage zum Verhalten im Allgemeines Forum im Bereich Ratten; Nabend allen, seid zwei Wochen haben auch wir nun endlich zwei Ratten. :) Alter ca.8 Wochen. Die eine ist `ne husky die andere eine...
gruni

gruni

Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Nabend allen,

seid zwei Wochen haben auch wir nun endlich zwei Ratten. :) Alter ca.8 Wochen.
Die eine ist `ne husky die andere eine "Silberratte" ???
Die Silberfarbene ist total aufgeweckt und kommt ständig an die Terrischeibe angerannt sobald man mit der Nase nur dran ist. Machen wir die Türe auf, beschnuppert sie uns ohne Unterbrechung.
Die Husky rennt nur rum wenn keiner von uns in der Nähe ist. Sobald wir näher kommen setzt sie sich hin und reagiert kein bisschen auf uns.
Wenn wir vorsichtig mit der Hand in ihrer Nähe kommen dann schnuppert sie und läßt aber auch gleich wieder ab.
Auch gibt sie Geräuche von sich die ich nicht einordnen kann.
Es ist kein niesen, aber auch kein Zähneknirschen. Es hört sich eher so an, als wenn unsereins ein stück unzerkautes Fleisch runterschluckt :confused:

Die zwei tollen auch sehr viel rum. Auch sieht die Husky nicht krank aus.
Hat jemand eine Idee was sie im schilde führt ? Ich würde sie auch so gern mal rausnehmen, möchte sie aber zu nichts drängen.

Danke

Gruß gruni
 
M

Miss Maple

Gast

AW: Frage zum Verhalten

HI,

ok 1. Frage: Zooladen? Oder wo habt ihr die her?
WEnn Zooladen würde ihc sagen- normales verhalten. mehr dazu unten.
Wenn sie 8 Wochen alt sind, waren sie von Jungs getrennt? Ansonsten stellt euch auf Babies ein.....

Zeig mal Fotos, dann kann man Alter schätzen und auch mal nach "Silberratte" kucken.

Terrarien sind für ratten überhaupt nicht geeignet. Ratten brauchen Käfige, die mindestens 80 hoch, 80 breit und50 Tief sind. Desto höher,desto besser.
Terrarien und aquas können keine ausreichende Luftzirkulationi bieten, die relativ Lungenempfindlichen RAtten bekommen dann leicht probleme durch ihren eingenen Ammoniak-ausstoss.
Wäre echt klasse, wenn du da evtl noch was anderes organisieren könntest.

Mit dem Geräusch kann ich leider garnix anfangen. Ich versuch es mir, vorzustellen, ich kenne aber kein "normales" Geräusch, das eine Ratte verursacht, dass auch nur annähernd so klingt.
Ich kenne nur Quietschen, pfeiffen, fauchen, zähneknirschen und niesen (ich glaub das wars). Aber dein Geräusch müsste ja ungefähr wie "GULP" klingen G**

Was meinst du mit: Sie reagiert kein bischen auf euch? Läuft sie weg? Versteckt sie sich? Macht sie sich klein?

Tip: Getragene Socken in den Käfig. (aber welche, die ihr dann nicht mehr anziehen wollt). So gewöhnen sich die Ratten an euren Geruch. Dann viel aus der Hand füttern. Damit sie lernen, die Hand tut nur gutes.
Und viel GEduld. Einfahc die Hand reinlegen und mit den Tieren reden. Manchmal siegt auch die neugier.

Ratten aus Zooländen sind leider oft nicht sehr gut an Menschen gewöhnt. Deshalb würde ich jetzt einfach mal schätzen, dass eure aus dem Laden sidn?

Melde dich wieder dann schauen wir weiter

Conny
 
gruni

gruni

Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

Hallo Conny,

danke für Deine schnelle Reaktion.
Die kleinen sind aus`m Hornbach. Wobei ich dazu sagen muß das dort alles sehr, sehr sauber war. Auch waren Männchen und Weibchen voneinander getrennt untergebracht. Ich vergaß zu erwähnen, es sind zwei Kerle.
Von der Huskyratte hab`ich ein Foto, von der anderen erst zwei.



Terrarien sind für ratten überhaupt nicht geeignet. Ratten brauchen Käfige, die mindestens 80 hoch, 80 breit und50 Tief sind. Desto höher,desto besser.
Terrarien und aquas können keine ausreichende Luftzirkulationi bieten, die relativ Lungenempfindlichen RAtten bekommen dann leicht probleme durch ihren eingenen Ammoniak-ausstoss.
... da wurden wir wohl etwas falsch beraten. Wir haben uns allerdings auch etwas nach den Zoo- und Tierladenbehausungen orientiert. Und meistens waren dies immer Terrarien mit vielen, vielen Tieren.
Unser Terri hat die Maße 100 x 50 x 60 (l x t x b). :rolleyes:
Ich denke nicht das wir daran jetzt nocheinmal etwas ändern werden.

Das mit dem Geräusch vergessen wir mal. Schon klar das man meine Bezeichnung zu diesem eher gar nicht einordnen kann.

Sie reagiert kein bischen auf euch?
... damit meinte ich eher desinteresse, sobald wir am Terri sind. Er beobachtet uns schon.

Bis dahin, Gruß Ralf
 
JessyundLisa

JessyundLisa

Beiträge
190
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

Hallo

Ich habe damals meine Ratte aus privater Hand mit 6 wochen bekommen.
Ich habe sie immer für ne weile in meinem Ärmel gesetzt so konnte sie sich an den geruch gewöhnen. Am Anfang war sie auch ruhiger, weil es war ja alles neu und ich war fremd.Nach einer Zeit hat sich das gelegt. Ich hatte einen umgebauten Kaninchenstall, weil mir auch von Terri abgeraten wurde und sie hatte sehr viel platz zum rumkletter. Meist hing sie an der Decke dachte immer sie ist ne Fledermaus:rofl:. Also wie gesagt vielleicht braucht sie ein bisschen mehr Zeit und mehr aufmerksamkeit. Ich habe meine auch aus der Hand gefüttert und konnte ihr sogar kunststücke beibringen. Ratten sind von Haus aus neugierige Tiere manchmal muss die etwas geweckt werden. :D Wie lang habt ihr eure Ratten schon?

Lieben gruß
 
JessyundLisa

JessyundLisa

Beiträge
190
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

... weil die Größe auf jeden fall okay ist, aber auch der Kosten wegen.



... erst seid zwei Wochen.

Gruß gruni
Naja ein Terri kann man ja wieder verkaufen aber wie oben schon geschrieben ist es wegen der Luft nicht so toll.


Ja das ist wirklich nicht lange ich würde mich einfach mit ihr intensiver beschäftigen. Ratten sind sehr intilligent. ;) Ich denke du musst ihn ein bisschen aus sich herrauslocken. Weil du möchtest ja was von dem Tier.:D
Meine Maggi war auch sehr eigensinnig gewesen, wobei wir oft dachten das ist keine Ratte sondern en Hund mit flügeln.:rofl: Aber sie wollte beschäftigt werden.
Aber probier es doch einfach mal mit aus der Hand füttern und sie untern deinen Pulli setzen. Ich habe es am Anfang täglich gemacht zeitlich steigernd.
Irgendwann war es so das sie sich auch gemerkt hat, wann ich von der Schule kam und sie konnte auch immer rein und raus. Sie war verwöhnt.:biglaugh:
Sie hatte schöne 3 jahre und ich hatte viel spaß mit ihr.Wünsch dir viel Glück Ratten sind echt interessante Tiere.
 
gruni

gruni

Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

Ich fand (finde) es halt nur etwas merkwürdig das die eine kleine schon so zutraulich ist und die andere noch gar nicht so recht.
Na okay, werde mich weiter gedulden und gebe gelegentlich ein Feedback ab.
Ihr sagt, in den Pullover stecken ? Ich will ihn doch nicht mit Gewalt aus seinem zu Hause reißen ? Wie soll ich das anstellen ?
 
A

affu

Beiträge
66
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

Hallo gruni

Bin zwar hier in der Regel nur stille Mitleserin aber gebe jetzt ausnahmsweise doch meinen Kommentar ab :)

Ich fand (finde) es halt nur etwas merkwürdig das die eine kleine schon so zutraulich ist und die andere noch gar nicht so recht.


Das wiederspricht sich meiner Ansicht nach überhaupt nicht. Genau so wie nicht alle Menschen gleichermassen kontaktfreudig sind, sind es Tiere eben auch nicht.


Ihr sagt, in den Pullover stecken ? Ich will ihn doch nicht mit Gewalt aus seinem zu Hause reißen ? Wie soll ich das anstellen ?


Das mit dem in den Pullover stecken würde ich sein lassen. Wenn er nicht von sich aus kommt, würde ich ihn nicht rausnehmen. Ich fasse eigentlich keiner meiner Nager an, wenn sie nicht freiwillig zu mir kommen. Nur im Notfall und das ist in der Regel kein Zähmungsversuch ;)

lg affu
 
L

Lily of the Valley

Gast

AW: Frage zum Verhalten

Moin,

...weil die Größe auf jeden fall okay ist, aber auch der Kosten wegen.
Naja, die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Deine Ratten wegen der schlechten Luftzirkulation früher oder später unter Atemwegserkrankungen leiden werden, die dann nicht unerhebliche Tierarztkosten nach sich ziehen können. Von daher sind Kostengründe kein wirkliches Argument.

Deinen Ratten zuliebe: besorge ihnen einen artgerechten Käfig. Ein Terrarium ist echt nix.
Außerdem ist Dein Terra zwar groß, aber von den Maßen her trotzdem nicht wirklich geeignet, da es einfach zu niedrig ist.

Sie hatte schöne 3 jahre
Als Einzelratte? (geh' ich jetzt mal von aus)
Wohl eher fraglich.

LG
 
JessyundLisa

JessyundLisa

Beiträge
190
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

Ja als Einzelratte, kaum zu glauben aber war, denn sie mochte ihre Artgenossen nicht.;) Einen hätte sie fast Zerbissen. Also Ich habe meine rausgeholt und in meinen Pulli gesteckt. Sie hat mich weder gebissen noch sonstwas im gegenteil sie fand es schön , weil es kuschelig warm war. Und mir haben mehrere Leute gesagt das man das mit Jungratten machen soll damit sie sich an dich gewöhnen und deinen Geruch. Aber das mit der Socke klingt auch ganz gut. Vieleliocht probierst du das mal?

LG :bye:
 
Knudn

Knudn

Beiträge
934
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

Huhu

also das Terra ist wirklcih absolut ungeeignet. Es bietet nicht die Luftzirkulation. Der Amoniak aus dem Urin hält sich so in Bodennähe und kann dann die Atemwege schädigen. Und da Ratten sowieso zu Atemwegsgeschichten neigen, sollte man dies von vornherein vermeiden. Es wurde ja oben schon gesagt, dass man es u.U. verkaufen könnte und somit Geld für einen neuen Käfig da wäre.

Ansonsten zur Zähmung hab ich jetzt keine besonderen Tipps. Ich mach das halt einfach ^^ ohne gross drüber nachzudenken. Und bisher ist hier jeder ein liebes zahmes Ratti geworden ohne dass ich da gross was für tun musste. Ich kann nur jedem Anfänger raten Geduld zu üben... dann wird das.

vlg

knudn
 
B

Basic83

Beiträge
191
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

Ich kann ebenfalls nur betonen wie wichtig es ist, dass eine ausreichende Luftzirkulation im Nagerheim vorhanden ist.

Putz mal 7 bis 10 Tage nicht, und dann halt mal den Kopf über das Terra und "nimm mal ein Nässchen", stell dir vor deine Nase wäre jetzt noch 0,5 cm über dem Boden und empfindlicher :cry: ...

Volieren sind doch mitlerweile überall recht günstig zu erstehen; und glaub mir, die Lütten werden es dir danken, ausserdem können sie die Höhe zum Klettern auch nutzen. Ratten fehlen schlichtweg die Saugnäpfe an den Pfoten fürs Terra :blobg: ...
 
Pingu

Pingu

Beiträge
1.331
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

Hallo
ich geb auch mal meinen Senf dazu..
nur weil man dich falsch beraten hat sollen deine Tiere nun in einem Glaskasten ihr Dasein fristen? Das ist doch eine engstirnige Denkweise...

Ratten sitzen doch nicht den ganzen Tag herum..die wollen klettern und toben..Wenn du nicht bereit bist ihnen einen artgerechten Käfig zu bieten, worüber du hättest auch vorher nachdenken und vor allem fragen können, seh ich in der Diskussion hier kaum sinn...
Ich glaube aber du wolltest auch nicht in einem Marmeladenglas wohnen...Oder?
 
gruni

gruni

Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

Nabend allen,

Ratten sitzen doch nicht den ganzen Tag herum..die wollen klettern und toben..Wenn du nicht bereit bist ihnen einen artgerechten Käfig zu bieten, worüber du hättest auch vorher nachdenken und vor allem fragen können, seh ich in der Diskussion hier kaum sinn...
Ich glaube aber du wolltest auch nicht in einem Marmeladenglas wohnen...Oder?

Zum ersten habe ich mich beim Dehner und Hornbach erkundigt, zum zweiten gibt es immer Leute die andere kritisieren weil sie irgendetwas anders und selber immer glauben, alles richtig zu machen.
Wenn wer auf meine eigentlichen Fragen reagiert, dann bin ich dafür dankbar.
Wenn nicht, dann ist`s auch okay.
Ich habe keine Lust mich hier euch gegenüber zu rechtfertigen.
Hey pingu, Wenn Du in dieser Diskussion keinen Sinn siehst, dann halte Dich doch einfach raus.

Bei wem jetzt Zeile um Zeile der Adrenalinspiegel gestiegen ist, kann sich ja im Anschluß gleich wieder Luft machen.

Eins noch, am Anfang des Threads habe ich geschrieben,
Ich denke nicht das wir daran jetzt nocheinmal etwas ändern werden.
... das muß aber nicht heißen das wir nichts ändern werden.

Leider nur gibt es immer wieder Leute die jedes Wort, jeden Satz oder Dialog auseinandernehmen um vielleicht irgendwas schlechtes drin zu entdecken über das man sich ja dann aufregen kann.


Im übrigen ist die Husky wieder Top Fit. Vielleicht lag es ja auch an der ganzen Aufregung und neuem. Draußen war sie zwischenzeitlich auch schon.
Für die, die sich meinen Fragen gestellt haben, Vielen Dank.

Gruß Ralf
 
M

Miss Maple

Gast

AW: Frage zum Verhalten

HI ,

nur kurze Anmerkung: Einen Dehner würde ich niemals etwas glauben, denn die erzählen dir auch, dass man Katzen mit Mäusen zusammen halten kann (und das ist kein Witz, das habe ich echt gehört.... :"Natürlich können sie die Mäuse laufen lassen, wenn sie KAtzen haben. Zwei, dreimal mit der Wasserspritzpistole auf die Katze geschossen, und sie wird den Mäusen nie wieder was tun....." - Originalaussage eines Dehnermitarbeiters in Nbg)

Und ein Hornbach ist und bleibt nunmal ein Baumarkt mit Zooabteilung- und ist kein Zoofachgeschäft. Leider haben die dort Angestellten auch so wenig Ahnung von der Materie....
(Blöde Frage: Wie viel kostet so ein Terra denn? WEnn es nämlcih TEUERER ist, als ein Käfig, wäre das für mich eine logische Folgerung warum sie dir das Terra verkauft haben....)

Obwohl ich gestehen muss, dass unser OBI (der ja auch nur ein Baumarkt mit Zooabteilung ist) eine BESSERE haltung hat, als unser Dehner hier, der sich ZooMARKT schimpft.....

Conny
 
Pingu

Pingu

Beiträge
1.331
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

Ich verstehe nicht wieso man sich ERST bei Obi was erzählen lässt, danach ins Forum kommt um zu fragen und dann sagt oh ich änder doch eh nix... Wozu fragt man dann? Wenn man vom ersten Moment an nicht bereit einem Forum das NICHTS verkaufen will z glauben sondern lieber Leuten glaubt die dafür bezahlt werden ihre teuren Sachen zu verkaufen?
 
M

Miss Maple

Gast

AW: Frage zum Verhalten

HI
nun mal langsam mit die Gäule bitte.....

er hat ja praktisch ANDERE fragen gestellt- auf die sache mit dem Terra usw habe ich euch erst gebracht....

Er hat nie gefragt, ob seine Haltung ok ist- das kam von mir....

Ich verstehe ihn schon ein bischen- da geht man in den "FACH"handel und lässt sich beraten um dann von anderen Leuten gesagt zu bekommen, dass das eben ganz verkehrt war.... da ärgert man sich dann doch erstmal. (Vorallem ums rausgeschmissene Geld, das man ja gut angelegt glaubte)

Aber trotzdem sollte man mal eine Nacht drüber schlafen und dann schaun was man draus machen kann.

Conny
PS: Deine Silberratte ist übrigends ne Blue Variegated, was ich da so auf den Fotos sehen kann.
 
gruni

gruni

Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zum Verhalten

Ich verstehe nicht wieso man sich ERST bei Obi was erzählen lässt, danach ins Forum kommt um zu fragen und dann sagt oh ich änder doch eh nix... Wozu fragt man dann? Wenn man vom ersten Moment an nicht bereit einem Forum das NICHTS verkaufen will z glauben sondern lieber Leuten glaubt die dafür bezahlt werden ihre teuren Sachen zu verkaufen?
:hä:

Im übrigen bezog sich meine Anfrage in diesem Thread auf Geräusche die ich nicht einordnen konnte, sowie der Zurückhaltung unserer Huskyratte.

Gruß Ralf
 
Thema:

Frage zum Verhalten

Frage zum Verhalten - Ähnliche Themen

Fragen zu meinem Goldhamster: Hallo, ich habe jetzt sein 2,5 Wochen einen 10 Wochen alten Goldhamster. Sein Käfig ist 120*60 groß und beinhaltet viel Zubehör (Laufrad, Brücke...
Micky: Ich habe über unser kleines Findelkind eine Geschichte geschrieben und möchte sie hier mal einstellen. vielelicht gefällt sie ja. Micky Plumps...
Neulinge mit vielen Fragen - Stubenreinheit, Verhalten, Haltung..: Hallo, seit einem Monat sind wir Besitzer von zwei Kaninchen, Frieda und Bert. Beide wurden Anfang März geboren und sind nun seit dem 01. Mai bei...
Meeri verhält sich komisch (lang): Hallo, wir haben ein Problem mit unserem kleinen Meeri-Mädchen. Ursprünglich hatten wir 2 unkastrierte Böckchen, Brüder, davon ist leider Anfang...
Eine kleine Schwester für die Leonie: Hallo zusammen, seit Dienstag ist bei uns die kleine Mila eingezogen. Die große, also Leonie (ca. 12 Monate), ist seit Januar bei uns, wir...
Oben