froschanschaffung... was muss ich beachten?

Diskutiere froschanschaffung... was muss ich beachten? im Amphibien Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; halli hallo!!! mein freund und ich sind am überlegen, ob wir uns frösche holen sollten.... wir haben aber beide leider kaum ahnung von diesen...
RapYvo07

RapYvo07

Zimtzicke...
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
halli hallo!!!

mein freund und ich sind am überlegen, ob wir uns frösche holen sollten....
wir haben aber beide leider kaum ahnung von diesen kleinen tierchen und wollten uns mal hier ein paar tipps holen....

welche art würdet ihr uns denn empfehlen können, wie groß muss da das terrarium sein und und und....

würde mich über antworten freuen....

wir könne ja nicht einfach so irgendwelche holen und dann drauf los....:irre:

lg...
 
26.03.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: froschanschaffung... was muss ich beachten? . Dort wird jeder fündig!
J

Jasi2

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo!

Also ich würde für Anfänger Australische Korallenfinger empfehlen. Sie sind sehr pflegeleicht und werden recht groß (was ich als vorteil sehe weil es sehr sehr viele Froscharten gibt, die leider sehr klein bleiben und die man dann auch nicht mehr so oft sieht im Terrarium. Man muss beim Korallenfinger nur beachten: sie haben eine Lebenserwartung von ca. 16 Jahren. Kann und will man so lange einen Frosch bei sich haben? Und vor allem dann noch die zweite wichtige frage: kommt man damit klar, Insekten verfüttern zu müssen?
Das Terrarium sollte relativ klein gewählt werden, damit es feucht bleibt und der Frosch nicht austrocknet.
Such einfach mal bei Google unter australischer Korallenfinger bzw. unter Litoria caerulea.
Falls Du doch lieber etwas kleinere Frösche haben möchtest: dann such bei google unter "dendrobaten". Da gibt es auch viele arten die recht einfach zu halten sind, die sind dann aber etwas teurer. Da kostet ein Frosch so zwischen 30 und 40 Euro. Korallenfinger bekommt man schon für etwa 20 Euro.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen.

Viele Grüße

Jasmin
 
RapYvo07

RapYvo07

Zimtzicke...
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
vielen lieben dank für deine antwort...
aber gibts vllt auch farbenfrohere arten, welche ich als anfänger halten könnte?

und woher bekomme ich solche tierchen?

was brauchen die so? sprich terrariumgröße, futter, feuchtigkeit...
 
J

Jasi2

Beiträge
13
Reaktionen
0
Also Terriengröße ist von Frosch zu Frosch unterschiedlich. Wie gesagt, zu groß sollten sie nicht sein damit das Terrarium schön feucht bleibt. Im Internet gibt es viele Seiten auf denen mehrere Arten beschrieben sind und dort steht dann auch die passende Terrariengröße. Wie gesagt, du kannst z.B. mal unter "Dendrobaten" bei google schauen. Dort gibt es farbenfrohe arte, die dann aber auch recht klein bleiben.
Die kosten dann aber wie gesagt 30 40 Euro oder sogar eher mehr.
Solche Tiere bekommst Du entweder im Internet oder in einem Exoten-Fachhandel.

Also im Grunde ist das schon eine recht teure Anschaffung. Man braucht zum Terrarium noch einen Nebler und und eine Wassersprühanlage. Das kostet zusammen wenn man was brauchbares haben will ca. 100-300 Euro.

Beim fressen kommt es aber auch auf die Froschart an. Grillen, Heimchen, Babymäuse, kleine Fliegen, ...
 
RapYvo07

RapYvo07

Zimtzicke...
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
ok... vielen dank... werd mich noch genauer informieren...

was mich aber noch interessieren würde:
muss der vermieter damit einverstanden sein? also muss ich ihn fragen?
 
frogeater

frogeater

Moderator
Beiträge
1.074
Reaktionen
0
Hallo,die Tiere kauf am Besten beim Züchter.Bei einem Zoohändler werden die Tiere in 99% der Fälle falsch gehalten,weil diese einfach keine Ahnung von den Ansprüchen der Hüpfer haben,und sind häufig krank.Kontakte findest du zum Beispiel unter TERRARISTIK.COM Terraristik, Amphibien, Reptilien, Insekten uvm.
Die Kosten für die Tiere werden übrigens weit unter den Preisen für Terrarium,Technik etc. bleiben.

Der Einstieg in die Froschhaltung wird häufig mit Rotbauchunken (Bombina orientalis),Korallenfingerlaubfröschen,Amerikanischen Laubfröschen,Pfeilgiftfröschen oder Schmuckhornfröschen begonnen.

Für Informationssuche kann ich dir Frosch-Unke.de und www.DendroBase.de empfehlen.Ach ja,nicht einfach alles glauben,was du im Internet findest.Vieles ist auch hier einfach falsch.

Schöne Grüße,Hannes
 
J

Jasi2

Beiträge
13
Reaktionen
0
Soweit ich weiß, muss der Vermieter nicht gefragt werden außer es handelt sich um giftige Tiere.
 
RapYvo07

RapYvo07

Zimtzicke...
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
aber diese pfeilgiftfrösche sind doch giftig... und viele andere arten hautgiftig...
muss ich da trotzdem nicht fragen?
 
RapYvo07

RapYvo07

Zimtzicke...
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
vielen dank für die infos @frogeater
 
frogeater

frogeater

Moderator
Beiträge
1.074
Reaktionen
0
Mit Gifttieren sind eher einige Giftschlangen oder bestimmte Spinnen,SKorpione etc. gemeint ;) Mit wenigen Ausnahmen sind Pfeilgiftfrösche harmlos.Und im terrarium verlieren die Frösche sowieso ihre Giftigkeit,da sie ihr Hautgift aus bestimmten Nahrungsbestandteilen (vermutlich Milben) bilden,welche im Terrarium fehlen.
Gruß,Hannes
 
RapYvo07

RapYvo07

Zimtzicke...
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
ok....
also muss ich das nicht mit meinem vermieter besprechen?
und was ist mit dem quaken?

also wenn man schließlich die frösche in freiheit hört, sind sie ja schon sehr laut..:confused:

tut mir leid für die vielen dummen fragen...

aber lieber einmal zuviel dumm gefragt als einmal zu wenig...:)

lg
 
frogeater

frogeater

Moderator
Beiträge
1.074
Reaktionen
0
Hallo,ach was,dumme Fragen gibts schließlich nicht :) und jeder hat schließlich mal angefangen ;)
Das Quaken von Laubfröschen kann schon ziemlich laut sein.Pfeilgiftfrösche und Unken isnd im Gegensatz dazu sehr leise.Die Dendrobaten zwitschern auch eher,als das sie Quaken und dann auch nur am Tage.Kannst du dir teilweise auch auf dendrobase.de anhören.
Schmuckhornfrösche quaken so gut wie nie.
Also,das ist wieder von Frosch zu Frosch unterschiedlich.
Gruß,Hannes :bye:
 
RapYvo07

RapYvo07

Zimtzicke...
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
ok.. wow.... echt hammer diese tierchen...

welche art ist denn am besten zu halten?
also kostengünstigsten, pflegeleichtesten und so.

mit wieviel kann ich denn rechnen?
 
frogeater

frogeater

Moderator
Beiträge
1.074
Reaktionen
0
Hallo,mit ausreichender vorabinformation und Literaturstudium kann man eigentlich mit den meisten Arten beginnen.Häufig gehaltene und angebotene Tiere sind z.B. Dendrobates auratus und Dendrobates tinctorius.
Schöne Grüße,Hannes
 
Thema:

froschanschaffung... was muss ich beachten?