Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Diskutiere Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!! im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Hallo liebe User und Gäste. Wie ihr sicher wisst gibt es sogenannte 'Pelzindustrien'... Auf alle Fälle: Mir gefällt es nicht was sie mit...
---Josef---

---Josef---

Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe User und Gäste.
Wie ihr sicher wisst gibt es sogenannte 'Pelzindustrien'...
Auf alle Fälle: Mir gefällt es nicht was sie mit Waschbären und anderen Tieren wie Marder Hermelin und Nerzen machen.
Sogesagt ich bin gegen die Pelzindustrie!!:mad: Ich glaube sicher das ein paar von den Lesern dieses Beitrags auch meinen.... Und wieso ich das gerade in die Forum-abtei Waschbären Nerzen Frettchen usw. schreibe, ist dieser grund:
Waschbären Frettchen sowie Nerze und Hermelin, sind durch die Pelz-industrie eventuell gefährdet oder? Einfach ich würde mich auch freuen wenn andere User und Gäste dieses Thema auch in Anspruch nehmen würden und auch ihren Beitrag melden. Danke für das Verständnis zum Lesen
_____________________________________________
Gegen die Pelzindustrie!!!:motz schaut euch das an:



http://www.peta2.com/takecharge/swf/fur_farm.swf
Ich bin :dagegen: sogesagt :kotz::cry:und:wallbash:und:mad: Danke für das Lesen ich freue mich schon auf eitere Beiträge dazu!
Euer ---Josef---:bye:
 
Z

Zicklein

Gast

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Hallo Josef :)

Wir haben im Forum eine Plauderecke, dort gibt es einige Threads zum Thema :)

Und dort wird auch über die Peta diskutiert, die Du verlinkt hast :)


Zum Thema: Ich trage keinen Pelz und werde es auch nie tun, ich trage nichtmal Schuhe aus Leder. Wer schonmal eine Pelztierfarm von innen sah, wird es denke ich genau so halten.
 
Crossfox

Crossfox

Beiträge
151
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Wow da hast du dich aber super GARNICHT informiert.
Wie willst du denn bitte gegen etwas sein, wovon du nichtmal die Grundlagen kennst?
Also erstens:
Durch die heutige Pelzindustrie sind GARKEINE Tiere gefährdet.
Fuchsmutationen,Nerze (Minks),Waschbären,Zobel,Chinchillas und Marderhunde werden auf Pelztierfarmen gezüchtet. Und zwar sehr zahlreich.
Es müssen schon sehr sehr lange keine Tiere mehr, wegen ihres Felles der Wildbahn entnommen werden, dies ist auch verboten.
Davon mal abgesehen kann man auf den Farmen eine gezielte Selektionszucht betreiben um bestimmte Fellqualitäten,Haarlängen und Fellfarben zu erhalten. Die Wildfelle sind dagegen eher minderwertig.

Dagegen gibt es noch die Felle aus natürl. Bejagung, sprich Felle die ohnehin anfallen. zB. Fuchs,Steinmarder,Iltis und Co.
Die allerdings leider viel zu wenig gekauft werden, so dass die Jäger die Felle oftmals nur wergwerfen, bzw. garnicht erst abziehen, weil sie ohnehin keinen Preis mehr dafür bekommen was ich wirklich eine Schande finde.

Dann haben wir hier in unserer heimischen Fauna eine Vielzahl von Pelztieren die hier eigentlich garnicht hergehören zB. Nutria,Bisam,Mink,Waschbär und Marderhund.
Der Marderhund zB. komtm aus Asien oder der Waschbär aus Amerika. Diese wurden hier ursprünglich auf Pelztierfarmen eingeführt.
Befreite oder entlaufene Exemplare konnten sich erfolgreich vermehren und so richten sie in unserer heimischen Fauna Schaden an. Denn unsere Fauna und Flora ist nicht "angepasst" an derart Fremnde Tiere.
Daher sind diese ganzjährig bejagbar und werden als schädlinge bekämpft.
Vielleicht bekommt ein hiesiger Jäger in 10 Jahren 30 Waschbären zusammen, dann kann er sich ja aus den Bälgen ein Jackenfutter machen lassen.
 
Crossfox

Crossfox

Beiträge
151
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Übrigents:
Was ich zu dem video in deiner signatur nur sagen kann:
peta informiert sehr einseitig, und recherchieren selber nicht einmal richtig, gerade auch im bezug auf das thema pelz.
du darfst auch nicht vergessen dass diese organisation selbst kommerzielle interessen vetreten.
solche schockvideos brauchen sie um auf sich aufmerksam machen zu können. auf diese weise verdient der verein auch wieder sein geld.
das video wurde in china gedreht.
die meisten pelze stammen jedoch aus skandinavien und sibirien.
auch in china gibt es gesetzte zum töten und schlachten von tieren. das töten darf nur in speziellen dafür vorgesehenen schlachthäusern vorgenommen werden und von geschulten personal.
desweiteren ist es extrem gefährlich ein noch lebendes tanuki abzubalgen. wenn das tier vor schmerzen zappelt kann das fell einreissen, die gefahr gebissen zu werden ist auch enorm groß.

alles in allem ist mir das video extrem suspekt.
nach meiner meinung haben sie dort einen armen chinesen für diese abhandlungen an den tieren bezahlt um an ihr videomaterial zu gelangen. das stelle ich nicht als behauptung in den raum, aber ich selbst vermute es stark.
"Wahrscheinlich kann er seine 5 köpfige familie von den dollarn heute noch ernähren."

Bitte leute, gerade im bezug auf die pelzindustrie informiert euch nicht so einseitig.

und von einer tierrechtsorganisation mit einem kapital von wer weiss wie vielen millionen was das geld lieber ausgibt für derartige probaganda und dafür lieber tausende hunde und katzen tötet ist bei mir eh schon unten durch!
lesen: Oekologismus.de » PeTA tötet weiterhin Tiere
 
Kai the Panda

Kai the Panda

Beiträge
382
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Ich persönlich finde Pelze trotzdem TQ!

Die werden nur dafür gezüchtet Fell abzzugeben damit die sche.ß Industrien nicht pleite gehen...

Ich würde mir wünschen das die alle pleite gehen und die Tiere alle gerettet werden können!

Selbst wenn diese Tiere hier nicht hingehören...

Es sind genau so Imigranten wie die Menschen auch...

Bitte nicht persönlich nehmen!

Sie kommen hierher und leben hier, so wie die Menschen auch!

Der Unterschied Tiere sind die besseren Menschen!
 
Crossfox

Crossfox

Beiträge
151
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Du hast nicht verstanden um was es geht.

Nehmen wir als Beispiel den heimischen Nerz.
Dieser ist stark bedroht bzw. fast ausgestorben, es gibt nur noch kleine Bestände von diesem.
Natürschützer und Jäger versuchen diese Bestände zu schützen und auf diese aufzubauen.
Nun kommen paar solche bekloppten Tierrechtler ohne hirn in der birne und lassen von einer pelztierfarm wer weiss wie viele tausende kanadische nerze (minks) frei.
der mink ist wesentlich größer als der heimische nerz.
er wird den heimischen nerz von seinem revier also lebensraum verdrängen bzw. töten und diesen übernehmen. also muss man den mink der ja hier nunmal nicht hergehört und nicht nur unseren heimischen nerz gefährdet nunmal bejagen.
alles nur zum schutze unserer hiesigen natur und tiere.
und der mink ist nur einer von vielen beispielen.
der waschbär zb. plündert die nester zahlreicher seltener stark bedrohter singvogelarten. auf heimische prädatoren sind heimische tiere auch eingestellt zb. marder oder fuchs. aber nicht auf zb. dem waschbären der ja eigentlich aus kanada kommt.
die hohlbirnen die von einer pelztierfarm minks, waschbären,zobel und co in unsere heimische fauna entlassen machen sich hingegen keinerlei gedanken darum was sie damit unserer heimischen tierwelt antun!!!
 
Kai the Panda

Kai the Panda

Beiträge
382
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Dann sollen sie die Tiere in deren eigentiche Heimat bringen und die Pelzindustrien trotzdem schliessen...

Es muss doch eine Lösung geben das einzustellen und die Tiere in deren eigentlichen Lebensraum zurück zu bringen..

Aber du hast völlig recht!
 
Crossfox

Crossfox

Beiträge
151
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Ja in die Heimat zurückbringen, das sag mal den Leuten welche die Tiere von den Pelztierfarmen befreien...
Was meinst du was das für ein extremer Aufwand ist, von den Kosten ganz zu schweigen eine solche derartige aktion zu starten ??
Das sollen mal die tollen tierschützer in die wege leiten, eigentlich garnicht mal so eine schlechte idee. dann würden sie ausnahmsweise mal was sinnvolles machen. aber ne, die tiere einfach stehlen,irgentwo im wald aussetzen und das anderen ein problem sein lassen ist ja viel einfacher als die tiere teuer zu verfrachten hihih

nein nein mal im ernst also selbst wenn jemand solch eine aktion starten wöllte gänge es nicht, es wäre verboten aus tierseuchenschutzrechtlichen gründen.
und auch ansonsten nicht durchzuführen da extrem aufwendig und teuer. und wenn einer sowas bezahlen sollte dann ja wohl wirklich die leute die so dumm sind und die tiere einfach irgentwo befreien und den schaden überhaupt erst anrichten.

bei den pelztieren ist es aber auch so dass sie genetisch verändert sind. dh. die füchse haben wesentlich längeres haar als in der natur das der fall wäre, und es gibt eine vielzahl von unatürlichen farbformen. der mensch züchtet so etwas weil man verschidene farben und fellqualitäten an pelzen braucht.
in der natur sind diese zuchtformen hingegen garnicht überlebensfähig.
farmfüchse zum besipiel überleben draussen garnicht. und bei den minks überleben nur die naturfarbigen schwarzen und braunen. nicht aber die weissen oder grauen.
Es sind haustiere und auf die gefangenschaft des menschen angewiesen. wie auch hunde oder katzen. für sie gibt es keinen natürlichen lebensraum mehr.
vor allen nicht für diese massen !

pelz ist nachwachsender rohstoff und wieder modern. oder immernoch. und ernährt in vielen ländern die menschen. es gibt nichts was dagegen spricht. das einzige was noch bemängelt wird,sind die haltungsbedingungen der tiere auf den farmen. zu enge käfige etc. darüber kann man diskutieren. dies wäre auch der realistischste weg.
 
M

Momo070608

Gast

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Wenn es hier von Anfang an keine Pelzfarmen gegeben hätte, wäre das Problem mit den Minks, Waschbären etc. erst garnicht entstanden.
Das die verschiedenen Mutationen nicht in der freien Natur überleben können ist kein Grund sie zu quälen. Man sollte einfach aufhören sie weiter zu vermehren.

Nur weil Pelz wieder "modern" ist, sollen Millionen von Tieren ein schreckliches Leben führen, das das durch Elektroden in Mund und After, durch Vergasung oder ähnliches grausam beendet wird??? Dass kann ich beim besten Willen NICHT nachvollziehen.
Pelz ist ein nachwachsender Rohstoff? Ja, wenn man das so nennen möchte...

Pelz hält zwar warm, aber kein vernünftiger Mensch würde den Mount Everest in einer Pelzjacke besteigen. Für sowas gibt es atmungsaktive, leichte und vor allem sehr warme Syntetikbekleidung...
Außerdem wird die Natur durch die Massentierhaltung belastet und allein bei der "Verdedelung" mit verschiedenen Säuren und Laugen von 1000kg Pelz fallen über 71.500l Schmutzwasser an.

Meiner Meinung nach sollte man Pelzfarmen abschaffen. Aufhören zu züchten, "Reste noch verbrauchen". Man kann auch von anderen Dingen als von Tierquälerei leben.

Die Haltungsbedingungen zu "bemängeln" ist maßlos untertrieben. Informiere dich bitte über die wahren Ansprüche, die Mink und Co. in der Hinsicht haben (allein das Fehlen von Bademöglichkeiten für Farmnerze ist Tierquälerei).
 
Fussel

Fussel

Beiträge
3.341
Punkte Reaktionen
9

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Das Video was dort gezeigt wird ist grauenvoll keine Frage! Hat aber wenig mit den Umständen in Deutschland zu tun.
Einerseits hat Crossfox ja recht, es gibt Gesätze, die Umstände "bessern" sich und die Tiere befreien bringt ehrlich gesagt gar nichts!
Das Video wurde in China gedreht und der Pelz der dort so hergestellt wird ist nicht der "hochwertige" hier der die Pelzindustrie am laufen hält!
Es hat keinen Sinn einfach nur zu sagen "Das soll aufhören" und man soll alle Tiere befreien! Das wird es so nie geben, so lange immer irgendwelche Leute damit Geld machen können.
Auch wenn es Gesätze gibt ist die Haltung dort wirklich nicht artgerecht Crossfox das kann niemand behaupten -.-
Doch man sollte die Leute auf die Umstände aufmerksam machen! Wenn man ein einzelnes Tier rettet bringt es 0. Doch macht man die Gesellschaft darauf aufmerksam, verteilt man Flyer (mit richtigen und nicht übertriebenen angaben) kann etwas geändert werden. Pelz ist nicht notwenig, sondern reine Mode. Wenn man drauf steht soll man halt guten Kunstpelz nehmen, die hochwertigen heutzutage fühlen sich doch schon täuschend echt an.

Über Peta möchte ich hier nicht diskutieren ich würde sagen die sind sehr sehr umstritten!
lg
 
Crossfox

Crossfox

Beiträge
151
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Ja richtig Momo, kann dir nur zustimmen, wenn man die Pelztierzucht abschaffen möchte,dann auf diesen Weg.
Aber ich glaube nicht dass das so einfach ist, da die Nachfrage nun mal immer da sein wird, vielleicht heute nicht mehr so wie noch vor 50 Jahren aber sie bleibt.
Also sollte man das beste draus machen.
Ich habe schon ein paar Pelztierfarmen gesehen. Ja, natürlich sieht die Haltung erstmal für menschliche Maßstäbe brutal aus, diese winzigen Käfige und der geruch.
Tatsache ist aber dass die Stressbiologie der Pelztiere, besonders beim Nerz ausgiebig untersucht ist. Würden die Tiere unter Stress stehen und sich tatsächlich gequält fühlen, so würden sie keinen vernünftigen Pelz abliefern können.
Wir alle wissen ja, wenn es unseren lieblingen schlecht geht, leidet zu erst das fell/federn darunter.
und dass die nerze keine wasserbehälter haben das hat einen grund.
der nerz braucht an seinem käfig eine rückzugsmöglichkeit, eine kleine holzkiste mit stroh ausgelegt. diese ist extrem wichtig für den nerz.
der nerz würde dann so nass wie er ist , sich in das stroh legen und sich eine lungenentzündung holen.
und es gibt nunmal leider noch kein verfahren nerze abzutrocknen...(sorry etwas ironie)

Die Tatsache dass die Tiere getötet werden finde ich persönlich nicht schlimm. denn in der natur leben sie auch meist nicht sonderlich lang.
davon mal abgesehen führen alle nutztiere kein besonders langes leben weder hühner, schweine,rinder,fische,...also auch die tiere welche "unseren" hunden und katzen als futtermittel dienen müssen.
was mir nur wichtig ist dass die tiere möglichst human also schnell getötet werden und nicht leiden müssen und sie zu lebzeiten keine schmerzen erleiden mussten.

garkeine nutztierhaltung wäre natürlich das schönste. wird es aber wohl eher nicht geben. also sollte man doch eher als neue richtlinien appellieren wie die tiere gehalten werden müssen.
dass immer wieder neue studien durchgeführt werden über die bedürfnisse der tiere. die gutachten erweitert.
farmen die sich an die gesetze bzw. auflagen nicht halten können müssten somit ohnehin dicht machen.
 
M

Momo070608

Gast

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Zu den Wasserbehältern: Wenn Nerze in der freien Natur leben und schwimmen und tauchen, was zu den natürlichen Verhaltensweisen gehört, sterben sie danach auch nicht. Warum?

Das hin- und herlaufen in den Käfigen ist eine Verhaltensstörung. Und das machen so ziemlich alle Nerze (ich beziehe mich nur auf den Amerikanischen Nerz, weil ich mich da am besten auskenne), die auf Pelzfarmen in diesen winzigen Käfigen gehalten werden. Stereotypen gehören definitiv NICHT zu den natürlichen Verhaltensweisen eines Nerzes und sind außerdem ein deutliches Zeichen von Unterforderung, aber auch von Stress.

Nicht nur Menschen erscheint diese Art der Haltung brutal - die Tiere erleben es am eigenen Leib. Auch die Tatsache, dass Tausende von Nerzen nebeneinader gehalten werden ist Stress pur. Nerze sind strikte Einzelgänger, die außerhalb der Paarungszeit aggressiv auf Artgenossen reagieren. Ich schätze mal die armen Farmnerze stumpfen mit der Zeit ab, aber das heißt ja wohl nicht dass es ihnen gut geht.

Das Schlimme an Pelzfarmen ist die Art der Haltung und dazu kommt auch noch die Art der Tötung. Würde man die Tiere artgerecht halten und human töten, wäre das eine ganz andere Sache. Artgerechte Haltung wird es wohl nie geben, ein einzelner Amerikanischer Nerz braucht, laut Vorschrift in Deutschland, 6m² Grundfläche + Badegelegenheit. Das gilt aber leider nicht für Pelzfarmen. Wenn es so wäre, wären Pelzfarmen schon lange kein Thema mehr, weil sie pleite gehen würden. Ich fänds gut.

Eine kleine Kiste ist ja schön und gut, aber ein Nerz braucht mehr als das. Er braucht auch Auslauf und Beschäftigung. Ein männlicher Nerz hat in der freien Natur ein Revier von bis zu 8km²!

Ich finde jede Art von Massentierhaltung/nicht artgerechter Haltung sollte verboten werden. Ich selbst esse gar kein Fleisch und meine Tiere (Frettchen und Mink) bekommen Frischfleisch vom Bio-Fleischer. Es ist schwer ausschließlich Produkte zu kaufen, die ohne Tierquälerei entstanden sind und das ist echt traurig.
 
Fussel

Fussel

Beiträge
3.341
Punkte Reaktionen
9

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Da muss ich Momo voll und ganz zu stimmen!
Und ganz ehrlich? Die Menschen mit ihren ganzen Studien und Wissenschaften vergessen völlig Mutter Natur! Als muss in Studei verfasst, genau berechnet werden. Aber das dabei nicht alle Umstände erfasst werden können sieht man dabei gar nicht! Eine solche Studie zeigt nur die eine Seite, und ist völliger Humbuck! Wie Momo schon meinte stumpfen die Tiere nur ab mehr nicht!
Menschen probeiren überall HErr zu sein. Sie meinen Tierhaltung berechnen zu könne, sich zu erdreißten Tiere als Schmuck zu tragen und sie dafür zu töten! Die Natur hat vorgesehen das Menschen Tiere töten, ja! Und zwar zum Fell tragen essen. Aber die Zeiten wo wir ihr Fell benötigen ist lange vorbei und wir essen ihr Fleisch nicht aus Hunger sondern aus reinem Genuss. Wie übertreiben es maßlos und spielen Gott! Und schon jetzt sieht man überall die Schäden an unseren Gott spielen. Weil menschen immer mehr wollen, immer besseres! Bezigen darauf jetzt: immer mehr Pelz!
Und dabei achten wir nicht auf die Mitlebewesen, sondern gucken engstirnig und egoistisch!
Bevor die Menschen sehen das was geändert werden muss, soewie in der Tierhaltung aber auch im Umgang mit der Natur wird es eh zu spät sein? Das ist mittlerweile schon fast bewiesen...
Aber sehen mag das noch niemand....
 
Kai the Panda

Kai the Panda

Beiträge
382
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Wenn die schon immer Spendengelder Sammeln und die das ja alle Freiwillig machen dann sollen sie von dem gespendeten Geld das bezahlen...

Ansonsten habt ihr ja völlig recht...
 
Janinchen

Janinchen

Beiträge
356
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Wie egoistisch können manche Menschen eigentlich sein??? (will jetzt niemanden direkt ansprechen) :irre:

Ihr müsst mal überlegen WOZU die Tiere auf den Pelzfarmen eigentlich getötet werden!

Damit WIR in der Mode sind und sagen können "Uh ich trage Pelz bin ich nicht geil"! :motz

Solche Menschen kann ich echt nicht verstehen, sorry!

Ich meine schön wenn manche Leute Pelz so toll finden und ihre Körper damit "schmücken" müssen.

Bleibt ja jeden selbst überlassen... :irre:

ICH könnte es auf jeden fall nicht tragen!!! :err:

Ach ja und das die Tiere keinen Stress haben...wer ist denn so naiv und glaubt so etwas??? :irre:

Woher wollen die "Wissenschaftler" das denn wissen?

Ich glaube kaum, dass die in einem so engen Käfig steigen und all das durchmachen was die Tiere auf den Farmen aushalten müssen...bis zu ihrem qualvollem Tod... :irre:

Da gebe ich Momo voll und ganz Recht...die Tiere sind doch alle verhaltensgestört!
Die haben in ihren kleinen Käfigen ohne Wasser jeden Tag (so lange wie sie noch leben) Stress pur!

Ich weiß nicht wie man so was behaupten kann! :wallbash:

Es ist schon richtig, dass man sie nicht in unsere einheimischen Wälder aussetzen sollte...aber immer wieder neue Tiere und noch bessere Farbvarianten zu züchten? :irre:

So hört der Horror für die Tiere ja nie auf.

Einfach wie schon gesagt die restlichen verbrauchen und dann alle Farmen schließen.

Dann müssen diese...Menschen...die das tragen :kotz: sich halt Kunstpelz kaufen...

Aber da solche Menschen ja nur "echten" Pelz tragen und sich immer wieder neue Exemplare holen wird es (Dank solchen Leuten) nie damit aufhören.

Na ja...die brauchen es ja nur zu tragen und müssen nicht die Qualen von den Tieren aushalten...sehr abstrakt in meinen Augen... :motz

Wie gesagt ich könnte nichts tragen wo ich ganz genau weiß, dass ein Tier nur gestorben ist, damit ich modisch und "schick" aussehe. :wallbash: :irre:

Also...wie man aus meinem Text heraus hört bin ich strickt :dagegen:!
 
Crossfox

Crossfox

Beiträge
151
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Fuchsfelle nur noch Wegwerfware

Wertlos: Fuchspelz als Wegwerfware - Bad Brückenau | Nachrichten - mainpost.de

Es ist schon Merkwürdig das Pelze von Farmen lieber gekauft werden als Wildfelle. Denn im Gegensatz zu den Farmpelzen hatten die wildtiere ein gutes leben.
auf der einen seite vergraben die jäger die felle ihrer ohnehin geschossenen füchse und auf der anderen seite werden jährlich hundert tausende nerze und co auf pelztierfarmen herangezüchtet
 
Mellon

Mellon

Beiträge
140
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Ich bin auch absolut gegen die Pelzindustrie !
Ich hasse diese reichen Snösel die meinen damit ihr Reichtum zeigen zu müssen, weil die Pelze ja auch ziemlich teuer sind.
Einige Durchschnittverdiner sparen ihr Geld um sich Pelze zu kaufen das regt mich total auf.

Wenn ich Leute sehe die mit Pelze tragen könnte ich die ...
Die denke glaube ich nicht mal an die wunderschönen Tiere die dafür sterben mussten.:kotz:

:wallbash:
 
Z

Zorro2

Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die noch vorhandenen Pelzfarmen in Deutschland endlich geschlossen werden. Und das nicht erst irgendwann, sondern so früh wie möglich.
Begründung

Großbritannien und Österreich haben es vorgemacht. Deutschland zählt zwar schon zu den gehobeneren Ländern was Tierschutz betrifft, aber es existieren immer noch Pelzfarmen, die unsagbares Leid verursachen. Die einzigen die nicht leiden sind die Pelzfarmer, die Modeindustrie und die Menschen, die Pelz tragen. Wir leben nicht mehr in der Steinzeit, Pelz ist für uns nicht mehr überlebenswichtig. Für Tiere jedoch schon.
Pelzfarmen verstoßen gegen viele Paragraphen des Deutschen Tierschutzgesetzes. So zum bespiel gegen die gesamten ersten beiden Abschnitte (Grundsatz und Haltung), eben dieses Gesetzes. Ebenso wird gegen §11b des Achten Abschnitts verstoßen, da aufgrund der Haltung ebenso inzestuöse Verbindungen hervorgehen. Mal abgesehen davon, dass dies ebenso mit dem Verstoß gegen die ersten beiden Abschnitte einhergeht.

Desweiteren gibt es keinen ersichtlichen Grund Pelzhandel, sowie Pelzfarmen weiter zu betreiben. Die getöteten Tiere werden einfach weggeworfen. Nicht mal wirtschaftlich gesehen wäre Pelz von Wert.

zur Petition: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=10359
 
Dina97

Dina97

Beiträge
129
Punkte Reaktionen
1

AW: Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

ähhhhm....Crossfox.... bist du eigentlich gegen die pelzindustrie?????? Du bist die ganze zeit nur am schimpfen, was die, die die pelzindustrie doof finden nicht verstehen und so... Versuchst du uns jetzt einzureden das alles wäre gut??? nur weil die nerze so nicht aussterben oder so? ich finde es gäbe genug andere wege das zu verhindern. außerdem. was bringt es wenn die da gezüchtet werden? sie werden später ja eh getötet. Also ich verstehe deinen Aufstand jetzt nich wirklich...
 
Thema:

Protestieren gegen die Pelz-Industrie!!!

Oben