Und ist sie nicht willig........

Diskutiere Und ist sie nicht willig........ im Allgemeines Forum im Bereich Katzen; Hy, unsere Stella hat eine bakterielle Ohrentzündung. Es sind beide Ohren betroffen und sie hat sich die Ohren sogar schon stellenweise...
ahornwiese

ahornwiese

Beiträge
681
Punkte Reaktionen
2
Hy,

unsere Stella hat eine bakterielle Ohrentzündung. Es sind beide Ohren betroffen und sie hat sich die Ohren sogar schon stellenweise aufgekratzt. Damit das schnell wieder besser wird, hat sie Surolan verschrieben bekommen.

Doch wie bekommt man das Zeug in die Ohren seiner Katze? Beim ersten Mal gings noch per Überraschungsangriff, jetzt ahnt sie schon, was passiert, wenn ich nur auf sie zu gehe......

Ich hab mir auch schon das Zeug auf die Finger getan, um es ihr beim Streicheln so ganz nebenbei in die Ohren zu reiben, aber auch das geht nicht, denn sie scheint das Zeug zu riechen und flieht sofort.

Das Surolan muß in die Ohren, aber wie?! Es kann doch nicht jedesmal nur mit Gewalt und/oder einer Verfolgungsjagd gehen.

LG Elfriede
 
S

Syron

Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0

AW: Und ist sie nicht willig........

Hi,

im ersten Moment ist mir in den Sinn gekommen, es vielleicht beim Fressen zu geben, aber ich weiß nicht, was deine Katze davon hält...
Meine würden es einfach nach einem bösen Blick vergessen, aber das ist sicherlich nicht überall so.
Und deine Katze soll ja sicherlich nichts dauerhaft negativ mit dem Fressen verbinden.

Vielleicht nach dem einschmieren füttern, sozusagen als Belohnung/Besänftigung? Aber damit ist natürlich das Problem des eigentlichen verabreichens nicht gelöst.

Im schlimmsten Fall, auch wenns Mist ist - was rein muss, muss rein (mal lapidar ausgedrückt). Vielleicht hilft danach dann das Einschleimen bei der Katze am besten, damit zumindest nicht das Zutrauen verliert.

Ich weiß nicht, ob das sinnig ist, aber vielleicht sollte ihr die Person, mit der sie am wenigsten zu tun hat, das Mittel geben, damit die Hauptbezugsperson nicht so sehr damit verbunden wird.

Wenn sie mein Geschreibse als Mist rausstellt, einfach ignorieren ^^

Nick
 
M

Mars

Gast

AW: Und ist sie nicht willig........

Meine würden es einfach nach einem bösen Blick vergessen, aber das ist sicherlich nicht überall so.

Meine würden garnicht erst ran gehen. Hab das schon mal probiert. Die ignorieren das fressen dann bei mir total
 
ahornwiese

ahornwiese

Beiträge
681
Punkte Reaktionen
2

AW: Und ist sie nicht willig........

Hy,

sie hatte lange Zeit Angst überhaupt zu fressen, weil man sie beim Fressen wohl immer gequält hat. Jegliche Übergriffe beim Fressen kann ich also vergessen.

Nach dem Einschmieren füttern geht auch nicht. Dann nimmt sie nichts und würdigt mich keines Blickes. Kann sie dann mehrere Stunden lang nicht mal anfassen.

Eine andere Person kann es ihr nicht geben, sie flieht vor Fremden. Sonst ist nur mein Sohn da und der kann sowas noch nicht managen.

LG Elfriede
 
Katzenfreundin

Katzenfreundin

Beiträge
2.857
Punkte Reaktionen
1

AW: Und ist sie nicht willig........

Die Tiere hassen das Zeug. Sumo musste es auch mal bekommen. Es scheint wohl zu brennen vor allem wenn die Ohren schon verwundet sind. Schlimm. Ich bin irgendwann wieder auf Orisel umgestiegen. Da stellte er sich nicht mehr so an.

Sonst habe ich leider keine Idee. Vor allem, weil die kleine ja keine Streichelfreak ist und Leckerlis sie auch kalt lassen.
 
ahornwiese

ahornwiese

Beiträge
681
Punkte Reaktionen
2

AW: Und ist sie nicht willig........

Hy,

ich ärgere mich hier total, denn all meine Mühen ihr Vertrauen zu gewinnen sind jetzt für die Katz. 9 Wochen Arbeit für nichts, denn jetzt hat sie wieder genauso viel Angst wie ganz am Anfang. Näher als bis auf etwa 1 m komme ich nicht an sie ran. Oh Mann........

Ich weiß nicht, wie ich ihr das Zeug unter diesen Bedingungen noch länger geben soll. Bekommen hat sei es jetzt 5mal an 5 aufeinanderfolgenden Tagen. Da sie die Ohren aber immer noch schüttelt, nehme ich an, daß immer noch ein Befall da ist. Die Behandlung muß also irgendwie weitergehen. Nur wie?Frust.....

LG Elfriede
 
sisu

sisu

Beiträge
1.208
Punkte Reaktionen
0

AW: Und ist sie nicht willig........

Hallo,

ich kann deinen Frust gut verstehen, aber das Zeug muss ja ins Ohr. Da ist die Angst jetzt wirklich zweitrangig.

Ich finde Stellas Vorsicht normal.
Meine Katzen reagieren auch so, auch, wenn sie nicht unbedingt solche Angstkatzen sind.
Das normalisiert sich in der Regel ganz schnell wieder, wenn die Behandlung beendet ist.*daumendrück*:)

Bei der Art und Weise, wie du die Tropfen besser ins Ohr bekommst, kann ich dir leider nicht helfen. Ich bin ein Vertreter der "wat mut, dat mut" - Front und nehme bei so etwas keine Rücksicht auf meine Tiere.:rolleyes:
 
Katzenfreundin

Katzenfreundin

Beiträge
2.857
Punkte Reaktionen
1

AW: Und ist sie nicht willig........

Auf eines ist jedenfalls Verlass. Katzen sind nicht blöd. Wenn die Behandlung vorbei ist und alles wieder ruhig ist, dann wird es wieder werden. Und irgendwann hat sie geschnallt, dass Tierarztbesuche und Behandlungen zwar unangenehme sind, aber schnell wieder vorrüber gehen.

Wenn du allerdings schon mit schlechtem Gefühl an die Sache rangehst, dann "riecht" sie das und dann ist es schlimmer für sie, als wenn du ruhig bleibst. Katzen achten sehr auf Körperhaltung. Kleines Beispiel: Drei meiner Katzen auch mein Ältester der sich alles von mir gefallen lässt sind im Katzenzimmer(es gab gerade Futter). Ich will Lilly behandeln und denke schon darüber nach, wie ich den Mist in sie reinkriege. Alle drei Katzen versuchen fluchtartig das Katzenzimmer zu verlassen. *hä???*
Ein anders Mal. Ich muss Onyx behandeln. Mit dem kann ich alles machen. Er wartet stoisch ab bis alles vorbei ist. Ohne Ärger zu machen. Ich gehe also ganz entspannt in Katzenzimmer. Lilly, Sumo und Onyx sind da, wieder nach dem Füttern. Diesmal haut keiner ab. Sie sehne sogar zu wie ich Onyx behandel. Als mir das klar war habe ich meine Verhalten bewusst geändert und nun gibts auch mit Lilly weniger Stress.
 
E-Lisa

E-Lisa

Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0

AW: Und ist sie nicht willig........

Hallo Elfriede,
versuch es doch mal mit einem großen Handtuch. Das Handtuch über die Katze werfen und sie dann "fest" einwickeln.
Sie kann sich dann nicht mehr bewegen und du solltest an die Ohren kommen.
Am besten funktioniert die Methode zu zweit. Einer wirft, wickelt und hält fest, der andere steht schon mit den Tropfen bereit. Bis die Katze gemerkt hat was los ist hat sie es schon hinter sich.
 
elessar

elessar

Beiträge
2.434
Punkte Reaktionen
0

AW: Und ist sie nicht willig........

schon mal versucht wenn die katze schläft? Ich weiß ja nciht wie das mit euren katzen ist, aber unser bekommt nichts vonder welt mit wenn der schläft. so tappen wir uns auch immer mit der wurmkur an ihn ran :p:crazy:
 
DieMotte

DieMotte

Beiträge
219
Punkte Reaktionen
0

AW: Und ist sie nicht willig........

meine hatte ganz schlimm ohrmilben
also hab ich sie ganz fest in eine decke gewickelt, wo nur die ohren rausgeschaut haben dann ganz vorsichtig mit ner kleinen pipette ein paar tropfen mittig reinlaufen lassen und anschließend mit dem ohr einreiben, fand sie nicht schön aber es ging ohne größere verletzungen vonstatten.

*drück dir jedenfalls die daumen*
 
Thema:

Und ist sie nicht willig........

Und ist sie nicht willig........ - Ähnliche Themen

Hautprobleme (Milben, Pilz) - eine bisher dreiwöchige Leidensgeschichte: Hallo Schweinchenforum, ich habe mich aus Ratlosigkeit hier im Forum angemeldet. Zur Vorgeschichte: meine Frau und ich haben uns entschieden...
Katze: Und ist sie nicht willig.......: Hy, unsere Stella hat eine bakterielle Ohrentzündung. Es sind beide Ohren betroffen und sie hat sich die Ohren sogar schon stellenweise...
Hundekontakte/ spielen: Ich bin grad so in Schreiblaune :-) Spielen. Ich hab hier irgendwo gelesen (sorry, finde es grad nicht mehr), dass Hunde einfach aus Spaß an der...
Emilio:"Darf ich bitte leben, ich möchte doch so sehr".: Emilio hat das Wort... Ihr Menschen seid doch schon sehr seltsame Geschöpfe... Auf der einen Seite überfahrt ihr mich... Ihr lasst mich völlig...
Chronische Ohrentzündung: Hy, die Ohrentzündung unserer Katze (2) ist höchstwahrscheinlich chronisch. Ich möchte ihr trotz allem ein möglichst beschwerdefreies Leben...
Oben