Schon der zweite Hamster tot!

Diskutiere Schon der zweite Hamster tot! im Allgemeines Forum im Bereich Hamster; Hallo! Ich brauche ganz dringend Hilfe. Wir haben für unsere Kinder (keine Sorge, es ist mir völlig klar, dass ich mich um das Tier kümmern...
A

Antigone

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Ich brauche ganz dringend Hilfe. Wir haben für unsere Kinder (keine Sorge, es ist mir völlig klar, dass ich mich um das Tier kümmern werde) einen Hamster angeschafft. Ich hatte als Kind selbst insgesamt 7 Hamster (hintereinander natürlich), und nie Probleme damit (soll heißen, nie krank und in hohem Alter an Altersschwäche gestorben).

Jedenfalls, der erste Hamster kam aus einem großen Fachgeschäft, wurde an einem Samstag gekauft, und am Donnerstag war er tot. Im Nachhinein stellte sich heraus, er hatte Durchfall.

Gut, zweiter Versuch in einem anderen Geschäft. Diesmal alles besser gemacht: ruhigerer STandplatz, kein Streß, kein Frischfutter, prophylaktisch Durchfalltropfen ins Wasser. Die ersten drei Tage war er putzmunter, dann wurde er zunehmend ruhiger, und gestern... genau, tot.

Meine Kinder am Heulen, ich am Verzweifeln. Ich wüsste wirklcih nicht, was wir noch anders machen sollten.

All die Tipps gegen Durchfall auf den div. Infoseiten hab ich jetzt mal durchgelesen, aber die sind bei neuen Hamstern nicht unbedingt durchführbar. Wie soll ich den Hamser untersuchen, ob er krank ist, wenn ich ihn nichht mal herausnehmen kann? Ausserdem ist es doch nicht ungewöhnlich, wenn er sich in der Eingewöhnungsphase eher verkriecht, oder?

Ich hoffe sehr, ihr habt ein paar Tipps für mich. Ich möchte nicht noch einmal so ein armes Viecherl sterben sehen.

Lg, Antigone
 
Bacardi

Bacardi

Beiträge
106
Punkte Reaktionen
0

AW: Schon der zweite Hamster tot!

Hallo Antigone,

das klingt für mich jetzt spontan nach dem Wet Tail Desease... Das ist eine Durchfallerkrankung die wohl sehr oft innerhalb von 48 Stunden zum Tode führt. Von einer Bekannten weiß ich, daß ein großes Zoogeschäft angeblich 80% der Hamster an dieser Krankheit verliert.

Mir sind vor 2 Wochen mal eben 16 Hamster an einem Tag an dieser Krankheit eingegangen, vorher war nichts zu sehen, aber einer der Hamster war neu. Er hatte natürlich keinen Kontakt zu den anderen, aber beim Füttern habe ich die Erreger vermutlich an fast alle weiterverteilt.

Von Zwerghamstern habe ich gehört, daß sie wohl nicht so schnell an dieser Krankheit erkranken, von meinen eigenen hat keiner die "Seuche" bekommen, obwohl sie im gleichen Zimmer stehen. Eine Bekannte konnte das gleiche bestätigen.

Zwerghamster fänd ich für Kinder ohnehin etwas geeigneter (wobei Hamster in meinen Augen def. keine Kindertiere sind - dann lieber Meerschweinchen oder Kaninchen). Die Goldhamster können mitunter ja schon sehr bissig sein...

Wenn Du jetzt auf jeden Fall wieder einen neuen Hamster kaufen willst würde ich den Käfig und jegliches Zubehör penibel saubermachen und desinfizieren!!!
 
laurana

laurana

Beiträge
2.998
Punkte Reaktionen
3

AW: Schon der zweite Hamster tot!

Ist Wettail eine Viruserkrankung oder eine bakterielle Geschichte? Wenns Viren sind, würde ich tendenziell alles Weg schmeißen, ansonsten einfach mal in der Apotheke Ethanol besorgen und eine 70-80% Lösung herstellen und dann alles darin einlegen für ne halbe Stunde und dann gründlich abspülen.
 
H

Hallifaxi

Gast

AW: Schon der zweite Hamster tot!

Huhu Laurana,

hab eben mal geschaut und bisher nur "Bakterien" im zusammenhang mit Wet Tail gefunden. Werd aber nochmal nachfragen... .

Edit: Entweder vertue ich mich, oder Wet Tail wird nicht von Bakterien etc. ausgelöst, sondern von Stress... . *hmmmm*

Weitergooglen....

Edit2: Hmmm... jetzt wird es wieder mit Antibiotika behandelt... heisst doch, dass es Bakterien sein müssen... oder? *verwirrtbin*


LG Anne
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hamster-Jenny

Beiträge
260
Punkte Reaktionen
0

AW: Schon der zweite Hamster tot!

hi


ich würd dir auch erstmal empfehlen, den käfig zu desinfizieren, unddas zubehör ausnahmsweise komplett wegzuschmeissen.

für mich klingt es sehr nach wert-tail , was meist in den ersten 8 wochen eines hamsters auftritt (wenn es auftritt). diese krankheit wird durch stress ausgelöst, ist sehhhr ansteckend und muss sofort behandelt werden.
(warum es durch stress ausgelöst wird, aber bakteriell bedingt ist, weiss ich leider nicht, ichvermute einfach mal, dass diese bakterien in jedem hamster sind, sich aber erst bei stress "anregen lassen" oder sowas.. *koppkratz*... )

vielleicht soltest ihr euch den nächsten hamster von privat oder aus dem tierheim holen, die tiere sind in der regel meistens gesünder und auch nicht ganz so jung wie im zooladen, zumindest, wenn sie nicht direkt von einem züchter sind bzw im tierheim auf die welt kamen.
ausserdem sind sie meist älter, und dadurch meist auch schon die menschenhand gewohnt und mit viel glück sogar so zahm , dass sie sich anfassen lassen.


hoffe, dass euer nächster hamster nicht so schnell gehen muss =(.


kennst du schon diese infoseiten?

www.die-hamsterseite.de
www.diebrain.de
www.hamster-wissen.de
www.hamster-laufrad.net

wenn nein, würd ich dir empfehlen, dich mal da durch zu lesen, dort steht "alles" was man über artgerechte hamsterhaltung wissen sollte =).


lg
 
piepmatz

piepmatz

Beiträge
2.560
Punkte Reaktionen
1

AW: Schon der zweite Hamster tot!

ZITAT BARCARDI
Mir sind vor 2 Wochen mal eben 16 Hamster an einem Tag an dieser Krankheit eingegangen, vorher war nichts zu sehen, aber einer der Hamster war neu. Er hatte natürlich keinen Kontakt zu den anderen, aber beim Füttern habe ich die Erreger vermutlich an fast alle weiterverteilt.


Wie geht sowas bitte? Hast du eine hmasterfarm oder sowas?Züchtest du?Zoogeschäft?

Versteh nicht ganz....

Gruss,Silvia

p.s.: mensch Hallifaxi-du treibst dich auch überall rum oder :irre:
 
A

Antigone

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0

AW: Schon der zweite Hamster tot!

Danke schon mal für die Antworten!

Die Hamsterseiten im Internet hab ich mir durchgelesen. Ich hätte mich aber durchaus nicht für eine Anfängerin gehalten, wie gesagt, ich hatte früher selber Hamster. Deswegen verwundert es mich ja auch so, dass:

a) Goldhamster bissig sein sollen???
b) die alle so krankheitsanfällig sein sollen.

Kann mir das nur so erklären, dass die Goldhamsterpopulation Europas in den letzten 25 Jahren zu ihrem Schlechtern mutiert sind.

Meint ihr das Ernst, dass ein Dsungare besser für Kinder ist??? Ich meine, der ist so klein, dass man ihn ja kaum angreifen kann. Anderseits haben Freunde von uns einen (so ist meine Tochter überhaupt erst auf die Idee gekommen :motz )...

Na ja, Lg, A.
 
H

Hallifaxi

Gast

AW: Schon der zweite Hamster tot!

p.s.: mensch Hallifaxi-du treibst dich auch überall rum oder :irre:

:biglaugh: Ich verfolge dich... :biglaugh: Naja... Multitasking ist angesagt, oder? (Bin doch nur in 3 Foren unterwegs...) :crazy:

Sorry für OT... .

BTT:

Huhu Antigone,

naja... das geistert so im Netz rum und beruht auf Erfahrungen von einigen Hamsterhaltern. Das sollte dich aber nicht von Goldis abschrecken, da jeder Hamster einen anderen charakter hat. Wenn man behutsam und vorsichtig mit ihm umgeht, sollte Hautkontakt kein Problem sein. :)

Krankheitsanfällig sind alle Hamster. Leider sind die fellpops in den letzten 30Jahren so stark auf farbe und nicht auf gesundheit gezüchtet worden, dass sehr oft extreme Inzuchtverhältnisse untereinander herrschen und somit genetischen Defekten und Krankheitserregern Tür und Tor geöffnet wird. darum ist ja auch die Lebenserwartung in den letzten 15 Jahren so rapide gesunken. :rolleyes:

Auffällig ist, dass es momentan sehr viele BEs bei Goldiweibern gibt und auch bei Tumorerkrankungen stehen die Goldis sehr weit oben. :(

LG Anne
 
Bacardi

Bacardi

Beiträge
106
Punkte Reaktionen
0

AW: Schon der zweite Hamster tot!

Hallo Antigone,

ein Dsungare wird vermutlich doch deutlich friedlicher sein als ein durchschnittlicher Goldhamster.
Wirklich geeignet sind Hamster aber für Kinder definitiv nicht!!! Wenn das Kind sich mit dem Hamster tagsüber beschäftigen will, ist das großer Streß für das Tier und kann durchaus zu einer deutlich kürzeren Lebenserwartung führen!
Dafür ist der Hamster nachts aktiv, rennt in seinem Laufrad (das mind. 25cm Durchmesser haben muß!), baut die Einrichtung um etc. Das heißt, das Kind kann nachts gegebenenfalls nicht gut schlafen.

Andere Tiere wären deutlich geeigneter für Kinder!

@Silvia, ja, ich habe Hamster gezüchtet, daher die Menge...
 
Thema:

Schon der zweite Hamster tot!

Oben