Frage zur Ernährung bzw. Harngries

Diskutiere Frage zur Ernährung bzw. Harngries im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Tag zusammen im Fernseh hab ich gehört, dass (zumindest bei Katzen) ein Zusammenhang zwischen dem Verfüttern von Trockenfutter (ohne zusätzliches...
Pingu

Pingu

Beiträge
1.331
Punkte Reaktionen
0
Tag zusammen
im Fernseh hab ich gehört, dass (zumindest bei Katzen) ein Zusammenhang zwischen dem Verfüttern von Trockenfutter (ohne zusätzliches Nassfutter) und der Entstehung von Harngrieß besteht.

Kann sowas auch bei Hunden vorkommen/passieren?

Meine Eltern haben seit ein paar Wochen einen Welpen, welcher nur Trockenfutter bekommt, deswegen frage ich.

Thx
 
Katzenfreundin

Katzenfreundin

Beiträge
2.857
Punkte Reaktionen
1

AW: Frage zur Ernährung bzw. Harngries

Ich denke, dass kommt auch immer auf den Hund, bzw. die Katze an.

Meine Katzen bekommen alle schon seit langer Zeit Trockenfutter. Josera. Das wurde mir von einer THP empfohlen und ich bin sehr zufrieden. Früher bekamen sie die ganz teuren Sachen, aber mitlerweile hab ich vier Katzen und einen Hund und das geht auf die Dauer ins Geld.

Tja....drei Katzen geht es super. Zwei davon sind Kater. Aber einer meiner Katzen hat Struvitkristalle im Urin. Sie bekommt daher Spezialfutter. Und mein Hund hat dieselbe Krankheit. Bekommt ebenfalls Spezialfutter. Das beide Tiere aus dem TH sind, ist nicht der Grund, den Hund bekam ich schon mit dem Wehwehchen. Die Katze bekam es dann hier. Beide Tiere sind allerdings Kastriert.

Bekannte von mir haben zwei Kater und bei beiden ist diese Struvit-Sache so schlimm geworden, dass der Penis amputiert werden musste.

Ich bin mir sicher, dass Hund und Katze es bekommen können, egal was man tut. Egal welches Geschlecht oder ob Kastriert oder nicht. Vielleicht ist es eine gewisse Veranlagung...k.a.
 
Darkness

Darkness

Beiträge
438
Punkte Reaktionen
0

AW: Frage zur Ernährung bzw. Harngries

Ich mus katzenfreundin recht geben.
mein dan´maliger Perserkatr litt auch unter Struvitsteinbildung. Obwohl ich immer das beste Futter gefüttert habe und auf den magnesiumgehalt geachtet habe.
Bei manchen liegt es einfach an den genen, denke ich.
Auch der Perserfussel musste Penisamputiert werden. War danach aber total in Ordnung.

Die sache ist so. : Harngries entsteht eigendlich dauernd, sowohl bei Hund als auch bei der Katz. Und es ist ja oft auch garnicht der Rede wert, wenn nicht dieses kleine Problemchen auftreten würde, was sehr viele Rassetiere haben: Sie haben einen zu engen Harnkanal ! Deshalb können auch die kleinsten Teichen nicht ungehindert abfliessen. Es kommt zum Harnstau und letztendlich zu Harngries der verklumpt und den Ausgang verstpopft!

Erst dann merkt man, das mit dem Tier etwas nicht stimmt.

Wichtig ist, erstmal die Futterauswahl. Magnesium sollte nur minimalst vorhanden sein. Keine Salze oder die berüchtigte Leberwurstfütterung. Salz kann die Katze nicht abbauen und all dieser "Müll" landet an der Blase oder in den Nieren.

Trofu nur auserwählte-keine Billigfütterung!

Letztendlich zahlt m an nach Billigfütterungen beim Tierarzt teuer drauf!!!;)
 
Thema:

Frage zur Ernährung bzw. Harngries

Frage zur Ernährung bzw. Harngries - Ähnliche Themen

3er Bockgruppe - Zwei Jungböcke zu einem älteren?: Hallo erstmal! In dem Thema geht es mal nicht um meine vier Wusels, sondern um die beiden jungen Schweineböcke (wurden im Sommer dieses Jahr in...
Die perfekte Ernährung?: Hallo erstmal, ich habe seit kurzer zeit eine neue Katze, da das meine erste "eigene" Katze ist, dachte ich, ich mach mal von Anfang an alles...
Ernährung von 5-Wochen alten Babys: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe mich hier auch schon etwas durchgewuselt. Seit Montag wohnen bei uns nun zwei Meerschweinchen-Babys...
Fragen über Fragen als neue Katzen-Mama <3: Hallo ihr lieben :) Ich hoffe ich bin hier richtig wenn nicht bitte schreib mir wohin ich mich wenden darf :) Kurz zu mir: Ich heiße Ella bin 21...
Wie barft Ihr? Wieviel B.A.R.F. während der Trächtigkeit?: Hallo liebe Fori's :) Wir sind noch relativ neu und haben bis jetzt nur immer ein wenig mit gelesen. Wir freuen uns aber endlich auch aktiver zu...
Oben