Kiefergelenk-Schmerzen

Diskutiere Kiefergelenk-Schmerzen im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich hoffe ihr habt ein paar gute Tips für mich. Mein Hummelchen hatte vor ca. 3 Wochen die Zähne schief abgenutzt und nachdem es zwei mal...
M

MeersiMarie

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich hoffe ihr habt ein paar gute Tips für mich.

Mein Hummelchen hatte vor ca. 3 Wochen die Zähne schief abgenutzt und nachdem es zwei mal ohne Narkose gerichtet worden war, und es immer wieder kam nach ein paar Tagen, dann auch unter Vollnarkose. Sie hat zögerlich, aber steitg gefressen und nicht bedrohlich abgenommen. Darüber war ich froh.
Seid gestern hat sie aber Kiefergelenkschmerzen und frisst nicht gut. Sie will, aber harte Sachen beißen mag sie gar nicht. Salat und Petersilie sogar Pellets frisst sie, aber kaut sehr langsam.
Sie hockt mit dem Gesicht in der Ecke und plustert ihr Wangenfell auf.
Ich dachte das Gelenk muss sich vielleicht erst wieder eingewöhnen an die neue Stellung...aber so ist es nicht schön.

Ihren Vater musste ich letzten Sommer nach 3 Monaten peppeln mit CC leider einschläfern lassen. Er hatte eine Wurzelentzündung im Schneidezahn und deshalb nicht gefressen, Brückenbildung, Kieferschmerzen,...
So soll Hummelchen nicht enden, vorallem, weil sie stur ist und nicht aufgibt.

Ich wäre also dankbar um Tipps va homöopathische Schmerzmittel.

Morgen gehts zum Tierarzt, nur hoffe ich dass er ihr nicht mit Maulsperre ins Mäulchen guckt, denn davon wirds bestimmt nicht besser.

Vielen dank schon mal.
Lieben Gruß,
Marie
 
Öhrchen

Öhrchen

Beiträge
5.069
Punkte Reaktionen
6

AW: Kiefergelenk-Schmerzen

Huhu,
bezüglich homöpathische Schmerzmittel kann ich dir nicht weiterhelfen, aber es gibt ein "schulmedizinisches" Schmerzmittel für Meerschweinchen, mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe. Es heisst "Metacam", davon bekommt ein Meerie einmal täglich eine kleine Menge (meist 01,ml) ins Mäulchen. Das scheint auch zu schmecken, hier wurde es jedenfalls mindestens so gerne genommen wie Leckerlie :rolleyes:
In deinem Fall ist das bestimmt sinnvoll, denn die Zähne wachsen immer wieder schief nach, wenn das Meerschweinchen vor Schmerzen nicht genug kaut.
Wichtig ist vor allem Heu, das ist wirklich das einzige, womit sich alle Zähne gut abnutzen.
 
M

MeersiMarie

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0

AW: Kiefergelenk-Schmerzen

Hallo und schon mal vielen dank!

Bekomme ich das Metacam nur beim Tierarzt oder auch direkt in der Apotheke? Und du meintest 1x tägl. 0.1ml oder wirklich 1ml?

Lieben Gruß,
Marie :bye:
 
Öhrchen

Öhrchen

Beiträge
5.069
Punkte Reaktionen
6

AW: Kiefergelenk-Schmerzen

Hallo und schon mal vielen dank!

Bekomme ich das Metacam nur beim Tierarzt oder auch direkt in der Apotheke? Und du meintest 1x tägl. 0.1ml oder wirklich 1ml?

Lieben Gruß,
Marie :bye:

Das bekommst du beim Tierarzt, und der kann dir auch sagen, wieviel genau du geben musst und dir eine kleine Spritze zum abmessen und verabreichen mitgeben. Meistens sind es 0,1ml (nicht 1ml), weil Meeries normalerweise um die 1000g wiegen.
Das Mittel gibt es auch zum Spritzen, aber da es wirklich gut zu schmecken scheint und nur so wenig gebraucht wird, ist die orale Gabe auch kein Problem.
Gute Besserung übrigens für dein Zahnschweinchen!
 
M

MeersiMarie

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0

AW: Kiefergelenk-Schmerzen

Also es waren wieder die Backenzähne. Jetzt hat sie ein Schmerzmittel, ich muss aber morgen noch mal zum TA, weil er nicht alles auf einmal schleifen wollte um ihre Schleimhaut nicht zu sehr zu strapazieren...
Warum kaut die nur so plötzlich nur noch einseitig?


Liebe Grüße
 
horsefriend26

horsefriend26

Beiträge
80
Punkte Reaktionen
0

AW: Kiefergelenk-Schmerzen

Hallo,
schau mal in meinen Thread, ich hatte ähnliche Probleme:

https://www.forum-haustiere.de/meerschweinchen/kieferentzuendung-oder-kampf-um-lilly-36540.html

Ich bin mit meiner Lilly bei mehreren TÄen gewesen, bis einer endlich die wahre Ursache erkannt und behandelt hat:
bei ihr war/ist es eine Fehlstellung der Backezähne, besonders Probleme machte ein hinterer, der immer mit einer Spitze in die Backe wächst. Deswegen hat sie mit schiefem Kopf schief gefressen um möglichst so zu fressen, dass die Backe nicht weh tat. Dadurch haben sich auch andere Zähne schief abgenuzt, sogar die Nagezähne vorne.

Ich kämpfe mittlerweile über 3 Monate, aber es wird besser, seit ca. 2 Wochen frisst sie wieder selber (eine Zeitlang hat sie gar nicht mehr von alleine gefressen oder nur Leckereien) und wir sind regelmäßig beim TA zur Zahnkontrolle.

Ich drücke euch fest die DAumen und wünsche der klenen Dame eine schnelle und gute Besserung!

LG
Nadine
 
M

MeersiMarie

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0

AW: Kiefergelenk-Schmerzen

Danke, ich hab mir das mal durchgelesen (Hoffe sie erhotl sich jetzt langsam wieder). Ich werde meinen TA heute Nachmittag mal auf Muskelschwund, -entzündung, Arthrose im Gelenk und so ansprechen. Ob er das alles ausschließen kann. Denn sie hat immer ganz normal gekaut bisher, den Kopf auch nicht schief gehalten oder so. Und ne Entzündung in der Mundhöle konnte er nicht feststellen, nur dass sie nur noch so v förmig mahlen kann (versteht man was ich meine?), naja also auch spitze Kanten aber ne Entzündung war da nicht. Ich frag ihn aber mal ganz konkret.

Falls jemand einen guten Meerispezialisten (TA) auch für Zahnsachen in Düsseldorf empfehlen kann....Ich wäre super dankbar.

Lieben Gruß, :bye:
Marie
 
Lacri

Lacri

Beiträge
143
Punkte Reaktionen
0

AW: Kiefergelenk-Schmerzen

Manchmal zieht die Entzündung auch hoch bis ins Ohr.

Frisst sie immer noch einseitig? Auch dann, wenn sie das Schmerzmittel bekommen hat?

Ich habe übrigens mit Metacam auch sehr gute Erfahrungen gemacht.

Homöopathische Mittel kenne ich auch nicht so, aber einige Kräuter helfen ganz gut:
Johanniskraut: schmerzlindernd, wundheilend, reizmildernd
Kamille: desinfizierend, entspannend, schmerzlindernd
Oregano: antibiotisch, schmerzlindernd
Petersilie: schmerzlindernd, schwellungslindernd, appetitanregend
Pfefferminze, Rosmarin, Salbei: schmerzlindernd
 
Thema:

Kiefergelenk-Schmerzen

Kiefergelenk-Schmerzen - Ähnliche Themen

gekippte Backenzähne: Hallo allerseits, ich hoffe, jemand von Euch hat einen Tipp für mein Schweinchen, denn ich habe mit Zahnproblemen noch keine Erfahrung und wäre...
gekippte Backenzähne: Hallo allerseits, ich hoffe, jemand von Euch hat einen Tipp für mein Schweinchen, denn ich habe mit Zahnproblemen noch keine Erfahrung und wäre...
Kiefergelenk-Schmerzen: Hallo, ich hoffe ihr habt ein paar gute Tips für mich. Mein Hummelchen hatte vor ca. 3 Wochen die Zähne schief abgenutzt und nachdem es zwei mal...
Oben