korallenfinger

Diskutiere korallenfinger im Amphibien Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; ich bin neulich zu einem korallenfingerlaubfrosch gekommen und nun fleissig dabei mich über das tier zu informieren. leider hat sich der...
S

Saphir

Gast
ich bin neulich zu einem korallenfingerlaubfrosch gekommen und nun fleissig dabei mich über das tier zu informieren. leider hat sich der zoohändler als sehr unkompetent erwiesen, und wie ich beim durchsuchen des internets feststellte, einige sachen falsch erklärt? desswegen wär es schön wenn mir jemand bei folgenden fragen helfen könnte.:
1. das tier ist allein, kann das so sein oder sollte ich ein zweites dazukaufen? ich hab widersprüchliche artikel dazu gelesen und er zoohändler meinte es geht auch gut alleine. aber ich will ja das es ihm gut geht... das terrarium ist 40x30x30
2. der zoohändler hat mir eine reptiGlo 5.0 uvb verkauft. leider ist die ganz ohne schutzgitter und ich hab angst das das tier sich verbrennt wenn es aus versehen ran springt. sollte ich lieber eine röhre kaufen?
3. die idealtemperatur liegt wohl so bei 24-30 grad, aber so warm bekomm ich es gar nicht. ich hab gelesen das heitzmatten nicht gut sind für frösche, aber der zoohändler meinte ich soll noch eine kaufen kommen wenn es zu kalt wird...

bitte um hilfe...danke
 
09.09.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: korallenfinger . Dort wird jeder fündig!
D

Dragondh24

Mitglied
Beiträge
206
Reaktionen
0

AW: korallenfinger

Hallo,

viele Frösche brauchen eher hohe Terris,eine UVB Lampe ist meines erachtens für die Tiere Überflüssig und wenn wäre eher die 2.0ausreichend.
Da diese Froschart doch recht groß werden wird dein Terri auf dauer zu klein sein.Eine Heizmatte würd ich weglassen und nachts dann leiber eine Rotlichlampe reinmachen.
Heizmatten können,bei falscher anwendung oder Installation,Überhitzen,nicht richtig Heizen oder sogar schwere verletzungen bei denn Tieren verursachen.

Bei Fröschen Tendiere ich eher zu Paar/oder Gruppenhaltung.

MFG
 
S

Saphir

Gast

AW: korallenfinger

danke für die schnelle antwort. dann werd ich wohl auf ein größeres terrarium sparen. aber muss ich mir den sorgen machen das der frosch sich an der lampe verbrennt?

heute hab ich dann noch was entdeckt :cry:
eine grosses wurzelholz hat an der basis angefangen zu schimmeln, ich hab ihn erst mal mit heissem wasser abgeschrubt und auf die heizung zum durchtrocknen gelegt. wie kann man das den verhindern bei 2x wasser sprühen täglich?
 
D

Dragondh24

Mitglied
Beiträge
206
Reaktionen
0

AW: korallenfinger

Du kannst an der Lampe ein Drahtgitter ausenrum machen,dann Passiert da nichts.

Aber mit dem Schimmel,kann es zu einem an der Belüftung liegen und oder der Boden ist zu Nass.
 
S

Saphir

Gast

AW: korallenfinger

ja ich glaub es liegt am boden, ich hab den heute mal umgegraben und unten stand richtig wasser drin. also kauf ich gleich ma neuen boden und wechsel den aus. wie oft wechselt man den eigendlich generell? und muss ich jedes mal die pflanzen rausholen dafür?
 
D

Dragondh24

Mitglied
Beiträge
206
Reaktionen
0

AW: korallenfinger

Was ist es denn für ein Boden?
Normalerweise reicht es wenn du ihn rausnimmst und dann einfach Trockenen mit untermischst.Wechseln kommt drauf an was für Tiere drin sind und/oder wieviele du drin hast.
Ich wechsle denn Humus bei meinen Feuchtterris ca.alle halbes Jahr.

Gruß
 
frogeater

frogeater

Moderator
Beiträge
1.074
Reaktionen
0

AW: korallenfinger

Hallo,das Terrarium ist viel viel zu klein.Und generell wollte dich dieser Zoo"fach"händler wohl aufs Kreuz legen.Hier hast du mal eine sehr gute Haltungsanleitung,an der du dich orientieren kannst/solltest.
http://www.frosch-unke.de/content/view/30/32/
gruß,Hannes :bye:
 
S

Saphir

Gast

AW: korallenfinger

ich hab dieses kokosfaserbrikets reingetan. wenigstens etwas hab ich richtig gemacht:cry:
ich werd ihn schnellst möglich in ein grosses terrarium umsiedeln...
 
S

Saphir

Gast

AW: korallenfinger

hi. neue frage: ich füttere mit grillen. nun kauft man die ja in so kleinen plastikbehältern zu mehreren. bleiben die da drin bis ich sie alle verfüttert hab? wie haltet ihr die futtertiere?
 
frogeater

frogeater

Moderator
Beiträge
1.074
Reaktionen
0

AW: korallenfinger

Hallo,die Fütterung sollte doch wesentlich Vielfältiger für deine Frösche sein.Und zusätzlich immer auf ordentliche Supplementierung achten und die Futtertiere mit Mineralstoffpräperaten bstäuben.Ansonsten wird es schnell zu Mangelerscheinungen kommen.
Heimchen und Grillen setze ich immer in wesentlich größere Faunaboxen mit eierkartons um.
MfG Hannes
 
S

Saphir

Gast

AW: korallenfinger

ja vitamine hab ich immer drübergestreut. aber ich hab angst wenn ich was anderes als grillen kaufe und die mir ausbüchsen, dass die sich in der wohnung vermehren.
 
frogeater

frogeater

Moderator
Beiträge
1.074
Reaktionen
0

AW: korallenfinger

Hallo,was genau hast du für Präparate benutzt?
Und gerade Grillen sind doch die Tiere die sich wie verrückt in der Wohnung vermehren :crazy:
Und eine so einseitige Fütterung wirkt sich bereits in kurzer Zeit sehr negativ auf die Gesundheit des Tieres aus.Drei Futtertierarten im Wechsel sollten es mindestens sein.Während der warmen Monate Verfüttere ich fast ausschließlich Wiesenplankton und im WInter bietet der Zoohandel mitlerweile ausreichend alternativen.
MfG Hannes
 
S

Saphir

Gast

AW: korallenfinger

uuhh achso? das vitamin heist: reptiminearl c, ergänzungsfutter für fleisch fressende terrarientiere. hmm naja ein reptil isses nich grad, aber zoohändler meine ist richtig. also dann ausser grillen noch heimchen oder laven?
 
frogeater

frogeater

Moderator
Beiträge
1.074
Reaktionen
0

AW: korallenfinger

Hallo,dieses Präperat würde ich nicht verwenden.Empfehlen würde ich Korvimin ZVT oder Herpetal (Willkommen bei Herpetal) Zurzeitverwende ich ausschließlich Produkte von Herpetal.
Was der Zoohändler sagt ist leider in 90% der Fälle komplett falsch und hilft lediglich dem Geldbeutel des Verkäufers.

Heimchen sind eine Grillenart.Zusätzlich zu den verschiedenen Grillenarten kannst du zum Beispiel Rosenkäferlarven, Heuschrecken, Wachmsaden, Asseln,Fliegen,Regenwürmer,Mehlwürmer,Schaben (die im Zoohandel angebotene Argentinische Waldschabe kann sich nicht in der Wohnung vermehren) oder tote Babymäuse verfüttern.
Und im Sommer findest du noch hundert mal mehr potenzielle Futtertiere auf der Wiese.

MfG Hannes
 
Irina1

Irina1

FroschFreunde
Beiträge
32
Reaktionen
0

AW: korallenfinger

Grüß Euch,

der Beitrag ist zwar schon ein wenig älter, ich würde aber trotzdem noch gerne ein paar Anmerkungen schreiben.

Hannes hat im Prinzip eh schon alles wichtige genannt.

Das Terrarium ist meines Erachtens auch für ein Tier völlig zu klein. Bitte schleunigst ein größeres kaufen, falls dies noch nicht geschehen ist.
Wenn Du nur ein Tier hast, würde ich mindestens auf 50x50x80 vergrößern. Solltest Du noch weitere Tiere wollen, wäre ein größeres von Nöten.
Man bekommt auch übertragene Terrarien schon sehr günstig. Schau doch mal auf Terraristikseiten nach - da gibt es viele im Netz.

Meine ganzen Laubfrösche haben im Terrarium zuerst eine Schicht Blähtonkugeln (als Drainage), dann etwas Terrarienhumus gemischt mit Reptibark oder etwas in der Art.
Hat bis jetzt noch nie was geschimmelt.

Zum Schimmel - wenn ein derartig kleines Becken feucht ist, kann es natürlich sehr leicht schimmeln.
Wenn Du Holz aus unseren Breitengraden im Becken hast, wird es in einem Feuchtraumbecken fast immer schimmeln. Besser sind Tropenhölzer oder eben jene, die man in der Aquaristik verwendet. Aber auch hier kann es anfangs zu Schimmelbildung kommen. Einfach mit heissem Wasser abschrubben.
Wurde das Holz falsch gelagert und die Schimmelsporen sind schon drinnen, kriegt man es nur mehr sehr schlecht weg.

Heizmatten würde ich nicht in einem Heizraumterrarium nehmen.
Ich verwende Leuchtstoffröhren und Spotlampen im Becken (in Drahtkörben oder eben mit Schutz, damit die Tiere sich nicht verbrennen) um die nötige Temperatur zu gewährleisten. Was natürlich in so kleinen Becken nur sehr schwer möglich ist.
Bei mir gibt es ein Gefälle von punktuell bis 35 Grad auf etwa 22 Grad.

Gefüttert wird bei mir sehr abwechslungsreich. Da muss man sich schon vorher erkundigen, was dann für Tiere ins Haus kommen. Die Futtertiere werden von mir großteils selber gezüchtet (gut, ich brauche bei knapp 100 Amphibien auch mehr), teilweise kaufe ich zu, die Tiere kommen aus den kleinen Boxen (finde ich einerseits nicht sehr tierfreundlich) raus und werden noch gut gefüttert, bevor sie verfüttert werden.

Füttern tu ich mit:
Heimchen, Grillen, Wachsmaden/Motten, Schaben, Heuschrecken, versch. Schaben (Arg. Schaben, Fauchschaben Nyphen, grünen Schaben), Mehlwürmer und Zophobas nur sehr selten, Regenwürmer, Asseln, Wiesenplankton, uvm

Und vergiss nicht auf den Futterzusatz, den Dir Hannes empfohlen hat.

Alles Liebe,
Irina
 
S

Saphir

Gast

AW: korallenfinger

Hallo!
Mein Fosch verhält sich merkwürdig, vielleicht kann mir jemand helfen.
Erst mal ist er wach am Tag, er sitzt nicht in seiner Schlafecke, das war noch nie so! Dann attakiert er alles was sich bewegt, auch mich wenn ich nur vorbeigehen und macht nicht mehr regelmäßig Häufchen! Was kann da nicht stimmen?
 
Irina1

Irina1

FroschFreunde
Beiträge
32
Reaktionen
0

AW: korallenfinger

Grüß Dich,

das kann man so schwer beantworten.
Hast Du etwas an den Haltungsbedingungen geändert oder am Futter oder an der Fütterung?

Wie sind Deine Werte - Grösse vom Becken/Werte im Becken, was und wie oft fütterst Du in welchen Mengen?

Hast Du schon mal ne Kotprobe machen lassen? Sprich, weißt Du, ob das Tier schon mal negativ auf Parasiten untersucht wurde?

Frisst er normal? Wenn er weniger bis gar nichts frisst, wird er auch weniger koten!
Ich sehe auch nicht immer sofort, wo welcher Frosch gekotet hat.

Frösche können schon auch mal tagsüber auf sein - durchaus auch die nachtaktiven Litoria caerulea.
Schlafplätze werden durchaus auch geändert. Wie lang hast Du das Tier schon?

Du siehst also, Fragen über Fragen, ohne die eine ungefähre Beurteilung nicht möglich ist.
Genau wird das sowieso nur ein amphibienkundiger Tierarzt beurteilen können!

Was heisst, er attakiert Dich? Hat sie/er Hunger?

Lieben Gruß,
Irina
 
S

Saphir

Gast

AW: korallenfinger

Also ich hab nichts an der Art der Fütterung geändert, nur häufiger gefüttert, da ich den Eindruck hatte er wird dünner. Ich hab ihn sonst immer mir 2 tagen pause gefüttert, jetzt alle 2 tage. trotzdem macht er nicht wie sonst nach jeder fütterung ein Häufchen. die HAltungsbedingungen sind gleich geblieben. mein Becken hat tagsüber etwa 20-26 grad, nachts 18-20. Ich wechsle zwischen Heimchen und Grillen. Sein Appetit ist normal, er geht sofort auf das Futter sobald er es sieht. er hat den Tag danach wieder normal geschlafen, was mich sehr beruhigt hat. Er attakiert mich soll bedeuten, er kriecht immer in die Richtung in die auch ich mich bewege, verfolgt mich mit dem Kopf und ist sogar schon gegen die Scheibe gesprungen, als wäre ich ein Beutetier, was er sonst noch nie gemacht hat. Ich dachte ja auch sofort, man muss der hunger haben und hab zwischengefüttert, hat sich aber auch nix geändert. Ich hab ihn jetzt etwas über 3 Monate. Eine Kotuntersuchung hört sich sinnvoll an, das werd ich mal machen lassen.
 
Irina1

Irina1

FroschFreunde
Beiträge
32
Reaktionen
0

AW: korallenfinger

Grüß Dich,

wenn ein Tier trotz regelmässiger, gleichbleibender Fütterung dünner wird, würde ich mir ernsthaft über Krankheiten/Parasiten Gedanken machen. Sprich, eine Kotprobe einschicken oder einem kundigen Tierarzt geben.
Kotproben sollten alle Tierärzte in der Regel anbieten, das Problem ist nur, dass eine Behandlung von Amphibien nicht so einfach ist und auch nicht so umfangreich und oft passiert, wie bei Hund, Katze und Meerschwein.

Zu den Werten eines Terrariums gehören einmal die Größe, weiters die Temperatur (die Du ja angegeben hast) und die Luftfeuchtigkeit.
Daran lassen sich z.B. Haltungsfehler erkennen.

Also meine ganzen Frösche, besonders die Korallenfinger koten durchaus nicht täglich.
Du weißt schon, dass Deine Fütterung sehr einseitig ist - der Unterschied zwischen Heimchen und Grille ist vielleicht minimal unterschiedlich, zählt aber nicht zu vielseitiger Ernährung.

Für Korallenfinger halte ich folgende Tiere als abwechslungsreich:

Heimchen, Heuschrecken, Grillen, Schaben (div. Arten), Wachsmaden/Motten, ab und zu mal Zophobas oder Mehlwürmer, Regenwürmer, Fliegen, und ein paar andre.
Das sollte man sich schon vorher überlegen, ob man den Tieren eine artgerechte - und dazu gehört auch die abwechslungsreiche Fütterung - bieten kann.

Welche Futterzusätze verwendest Du?

Das Nachstellen kann durchaus Futtermangel sein. Wieviel fütterst Du denn?
Ist es auch sicher, dass der Frosch das bereitgestellte Futter auch erwischt und frisst?!

In den Wintermonaten kann es durchaus sein, dass die Tiere weniger Nahrung verlangen.
In Deinem Fall würde ich aber eher das Gegenteil annehmen.

Lieben Gruß,
Irina
 
Thema:

korallenfinger

korallenfinger - Ähnliche Themen

  • Frage zu Korallenfinger

    Frage zu Korallenfinger: Hallo :).....ich wollte mal nachfragen wie das Terrarium eingerichtet werden muss ?? braucht man da auch ein großes wasser becken und kann man...
  • Korallenfinger Frösche

    Korallenfinger Frösche: Hallo habe mir vor kurzem Frösche zugelegt (Korallenfinger). Sie quaken doch ich weiß nicht ob das gut oder schlecht ist? ( Habe Mänchen und...
  • Korallenfinger

    Korallenfinger: Huhu Leutz, kan mir jemand Informationen bzw. Websites über die Kröte "Korallenfinger" zukommen lassen??? Wäre supi lieb, sind nämlich sehr...
  • Ähnliche Themen
  • Frage zu Korallenfinger

    Frage zu Korallenfinger: Hallo :).....ich wollte mal nachfragen wie das Terrarium eingerichtet werden muss ?? braucht man da auch ein großes wasser becken und kann man...
  • Korallenfinger Frösche

    Korallenfinger Frösche: Hallo habe mir vor kurzem Frösche zugelegt (Korallenfinger). Sie quaken doch ich weiß nicht ob das gut oder schlecht ist? ( Habe Mänchen und...
  • Korallenfinger

    Korallenfinger: Huhu Leutz, kan mir jemand Informationen bzw. Websites über die Kröte "Korallenfinger" zukommen lassen??? Wäre supi lieb, sind nämlich sehr...