Grosse Sorge um meinen Hund....! BITTE UM HILFE !!

Diskutiere Grosse Sorge um meinen Hund....! BITTE UM HILFE !! im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Hallo liebe Forumsgemeinde! Wende mich an alle,weil ich nicht mehr weiter weiß! Es geht hier um meinen 13-jährigen Hund, der mir seit Tagen (...
P

paule_hro

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Forumsgemeinde!

Wende mich an alle,weil ich nicht mehr weiter weiß!
Es geht hier um meinen 13-jährigen Hund, der mir seit Tagen ( fast eine Woche) wirklich Sorgen macht! Seit einer Woche verweigert er sämtliche Nahrung und nimmt nur noch Wasser zu sich! Habe Ihn auch schon bei meinem Tierarzt vorgestellt. Der hat mir ein appetitfördendes Mittel ( Pulver zum Einrühren) verschrieben. Darauf hat mein Hund nur kurzfristig reagiert. Hat jetzt auch seit Tagen flüssigen Stuhl, der immer wässriger wird. Ich habe alles versucht, damit er endlich wieder Nahrung aufnimmt! Will auch einen weiteren TA aufsuchen um eine zweite Meinung zu hören! Hatte mit meinem eigentlichen Arzt gesprochen, ob eventuell Antibiotikum weiterhelfen könnte!? Aber er meinte:"Wenn der Hund kein Fieber hat, braucht er kein Antibiotikum!"
Vielleicht liegt es ja auch am Alter meines Hundes!? Könnte das der Grund sein?

Hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht! Ich weiß ehrlich gesagt bald nicht mehr weiter.
Also danke schon mal für eure Hilfe!
 
clickertante

clickertante

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0

AW: Grosse Sorge um meinen Hund....! BITTE UM HILFE !!

tja...

hallo!

wenn auch der zweite tierarzt keinen grund für die nahrungsverweigerung findet (z.b. zahnschmerzen...) solltest du dir dringend gedanken über den abschied machen. so trauirig das auch klingt :-( . dein hund hat ein hohes alter erreicht und möchte nun vielleicht einfach "gehen". wenn dein hund keine lebensfreude mehr in den augen hat, ist das ein zeichen, das man nicht übersehen sollte...
wenn dein hund gehen möchte, dann verweigere ihm das nicht! hilf ihm! frag den zweiten tierarzt. wenn auch der nichts findet verabschiede dich.
als meine erste hündin eingeschläfert wurde hatte ich nur eine nacht zeit um mich damit abzufinden, daß es nun soweit war. 16 stunden vorher war sie noch quietsch-fidel und hat mit mir gespielt (sie war 11). dein hund verweigert das futter nun schon seit zu langer zeit, als daß man ihn weiter leiden lassen sollte...
viel glück und alles gute, daß es vielleicht doch nur "zahnschmerzen" oder so was sind...
 
Bandit1

Bandit1

Beiträge
500
Punkte Reaktionen
0

AW: Grosse Sorge um meinen Hund....! BITTE UM HILFE !!

Hallo,

was hast Du für einen Hund? War er bisher gesund oder hatte er schon öfter Probleme mit Magen/Darm?

Wenn man Zahnschmerzen ausschließen kann, sollte vielleicht mal der Bauchbereich geröntgt oder per Ultraschall untersucht werden. Ein Blutbild wäre auch nicht schlecht.

Daß der Kot wässrig ist - klar. Wenn er nichts festes zu sich nimmt.

Wenn Dein TA nicht röntgen will, dann wechsle den TA. Es ist besser, man weiß, was los ist,als wenn auf gut Glück am Tier herumgedoktert wird auf Verdacht. Auch, wenn das Ergebnis nicht das ist, welches man sich erhofft hat. Ich habe da leider auch eigene Erfahrungen machen müssen.

Ich drücke euch mal feste die Daumen.
 
S

Salanee

Gast

AW: Grosse Sorge um meinen Hund....! BITTE UM HILFE !!

2ten TA

Hallo,

ich würde auf jeden Fall auch einen zweiten TA konsultieren. Guck einfach mal was Dein Hund fressen will.

Unser Charly hat auch Tage da mag er nicht. Kann auch sein das er 1-2 Tage so gut wie nix frisst. 'ne Hand voll Leckerchen und gut ist.

Vllt hat sich in Eurer Umgebung irgendwas verändert :confused: möglich das das einen Reaktion Deines Hundes darauf ist. :rolleyes:
 
S

simmy

Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0

AW: Grosse Sorge um meinen Hund....! BITTE UM HILFE !!

Eigentlich müsste ein Tierarzt wissen was man ich solch einer Situation machen sollte, Wenn das eine nicht hilft dann muss es doch was anderes geben oder er müsste zumindestens dir in irgend einer Weise weiterhelfen können.! Dir Rat geben was du tun könntest z.B. das du eine Tierklinik besuchen solltest, röndgen lassen( wenn er die Möglichkeiten nicht hat dich auf einen Kolegen verweisen ) oder wenn es altersbedingt sein sollte , wie du dem Hund die letzten Tage noch schön machen könntest, 1-2 Tage fressen ist ja mal ok aber länger Zeit nix fressen hmmm. Also kein guter TA der dich und Hundi in der Luft hängen lässt.
 
MeineFellnasen

MeineFellnasen

Beiträge
247
Punkte Reaktionen
0

AW: Grosse Sorge um meinen Hund....! BITTE UM HILFE !!

Hallo,
wie geht es denn jetzt deinem Hund :(
LG Kerstin
 
Thema:

Grosse Sorge um meinen Hund....! BITTE UM HILFE !!

Grosse Sorge um meinen Hund....! BITTE UM HILFE !! - Ähnliche Themen

Hilfe AB,Entwässerung und Wässriger Durchfall: wer hat noch eine Idee. Meine Herzkranke Seniorin wird entwässert. Gestern Ta. Lungenentzündung darum seit 2 Tagen starke Flankenatmung. Etwas...
Landschildkröte aus Winterruhe erwacht- Bitte um Hilfe!: Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und habe mich jetzt hier angemeldet, da ich dringend kompetenten Rat brauche und mein Tier mir...
Hilfe Durchfall..: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und hätte ein paar Fragen bezüglich unserer Hündin.. bin etwas verzweifelt Wir haben vor 6 Monaten eine...
Kastrierter Kater (seit 5 Jahren) zeigt Deckverhalten - Hilfe: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe das ich hier an der Stelle im Forum richtig bin. 😅 Ich bin eigendlich per Zufall auf das Forum hier...
Frenchie 8j. kämpft mit Krampfanfällen und Lähmungserscheinungen: Hallo liebes Hundeforum, ich mache mir gerade riesige Sorgen um unseren 8-jährigen Französische Bulldoggen Rüden. Vielleicht hat hier jemand...
Oben