Whiskey

Diskutiere Whiskey im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Jetzt ist sie also meine Hündin. Der Vertrag mit Nachbarn ist unterschrieben. Ich hatte nen Vordruck aus dem Tierheim bekommen den bei dem Vertrag...
M

Mars

Gast
Jetzt ist sie also meine Hündin. Der Vertrag mit Nachbarn ist unterschrieben. Ich hatte nen Vordruck aus dem Tierheim bekommen den bei dem Vertrag den meine Nachbarn aufgesetzt hatten waren mir zuviele Hintertürchen.

Whiskey ist eine Blinde Hundedame die früher wohl mal für die Kinder angeschafft wurde. Was in ihr steckt an Rassen weiß man nicht. Sie hat mittlerweile 10 Jahre auf dem Buckel und ist eine ganz liebe :) und gelehrige. Zum Glück verträgt sie sich auch mit meinem Katertier.

Noch was zu Whiskey. Habt ihr Namen die ähnlich klingen aber nicht so nach Alkohol?
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Schau mal hier: Whiskey . Dort wird jeder fündig!
katinka

katinka

Beiträge
1.624
Punkte Reaktionen
1

AW: Whiskey

whisby *winkanbaileys*

und wir wollen fotos sehen!!!!! :blobg:
 
B

Baileys

Gast

AW: Whiskey

Hallo Legolas,

schön, dass Du die alte Dame bei Dir aufgenommen hast.
Hm, Namensmäßig fällt mir nur der Name von meinem Pferd ein, der ähnlich klingt *gg* Wisby (Wisbi ausgesprochen) Ist allerdings nen männlicher Name *gg*

Hattest du die Hündin vorher in Pflege gehabt oder wie bist Du an sie gekommen?
Hast Du nicht Bilder von ihr? Wie lieben doch alle Bilder :crazy: :bigok:

Wie kommt die Hündin mit der Blindheit zurecht? Hast Du spezielle Kommandos für sie? Ich hatte früher einen blinden Schnauzermix Rüden. Für mich war er tollste Hund überhaupt und ich würde auch immer wieder einen blinden Hund aufnehmen. Als wir unseren Pico bekamen konnte er noch halbwegs hell/ dunkel unterscheiden ist anfangs dennoch schnell irgendwo gegen gelaufen. Ich habe ihm dann bestimmte Kommandos beigebracht wie "Vorsicht" - dann lief er ganz langsam, "stop" - dann hielt er auf der Stelle an, "links" und "rechts" hab ich ihm auch beigebracht. Pico konnte dann ohne Leine besser laufen als mit. Er hat immer auf die Kommandos geachtet. dementsprechend hat er generell sehr gut gehört, weil er wohl wusste, dass meine Kommandos sinnvoll sind *gg* Er hat mir da 100% vertraut. Fremde Menschen wollten es mir dann schon gar nicht mehr glauben, dass Pico blind war. Er ist wie jeder andere Hund auch gelaufen. Ohne Unsicherheiten oder sonstigen. Nur bei fremden Hunden war er immer etwas ängstlich - konnte er ja nicht sehen, ob sie freundlich gesonnt waren oder nicht.

Edit: noch ein paar Namen.
Wimpy, Windy, Wini, Witty (Englisch witty = witzig, geistreich.)
 
M

Mars

Gast

AW: Whiskey

Hattest du die Hündin vorher in Pflege gehabt oder wie bist Du an sie gekommen?

Ja ich hatte die Hündin vorher 3 Wochen oder so in Pflege weil die Besitzer in Urlaub waren. Da habe ich gemerkt das sie kaum noch was hört und das war dann der Grund warum die Besitzer sie einschläfern lassen wollten und dann meinte ich sollen sie sie doch lieber mir geben.

Hast Du nicht Bilder von ihr

Stell nachher oder morgen mal eins rein

Wie kommt die Hündin mit der Blindheit zurecht?

Sehr gut. Sie kennt es ja nicht anders. Sie ist von geburt an blind.

Hast Du spezielle Kommandos für sie?

Da sie langsam auch schlechter hört üben wir jetzt neue Komandos. Sie ist ein sehr schlaues Kerlchen und hat die neuen Komandos eigentlich schon ganz gut drauf. Vorausgesetzt es gibt dafür ein Leckerlie :rolleyes:


Er ist wie jeder andere Hund auch gelaufen

Ja das macht Whiskey auch. Nur man merkt das sie unsicher wird im moment. Warscheinlich weil die Ohren jetzt auch noch nachlassen
 
M

Mars

Gast

AW: Whiskey

@Baileys: Mail is raus... Kann dir keine PN mehr schicken dein Postfach ist voll
 
M

Mars

Gast

AW: Whiskey

Kleiner Bericht: Das mit den Komandos auf Kontakt funktioniert schon ganz gut. Auf rufen und so reagiert sie mittlerweile kaum noch bis garnicht. Man merkt auch das sie mittlerweile zusammen zuckt wenn sie was berührt. Sie scheint es nicht mehr kommen zu hören
 
Adara

Adara

Beiträge
1.942
Punkte Reaktionen
0

AW: Whiskey

Versuch mal vor ihr auf den Boden zu stampfen wenn du kommst. An der Erschütterung dürfte sie dann vorgewarnt sein, dass du da bist und sie gleich berührst, dann ist sie nicht so unvorbereitet *g*
 
M

Mars

Gast

AW: Whiskey

Danke für den Tip. Ich werde es probieren. Hast du nochmehr Tips für Verhaltensweisen mit einer blinden u tauben Hündin

Also wir haben jetzt die Komandos für Sitz, Platz und Halt. Gibt es nochwas was ich beibringen müßte oder Sachen die ich an meinem Verhalten ihr gegenüber verändern müßte
 
E

emmi4

Beiträge
397
Punkte Reaktionen
0

AW: Whiskey

...

Also unsere Lilly ist auch fast taub. Bei ihr habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie auf klatschen gut reagiert, das scheint sie noch zu hören. Da kommt sie immer ganz fröhlich angetrabt :crazy:
 
M

Mars

Gast

AW: Whiskey

Ich war jetzt mit ihr beim Tierarut und er meinte das sei ein reiner schönheitsfehler. Also nix schlimmes. Er würde da jetzt auch nix machen wollen weil jede Wunde und so weiter in ihrem alter schon ein risiko sei.
 
M

Mars

Gast

AW: Whiskey

Wollte euch mal wieder von Whiskey Caruso und mir berichten. Dafür wollte ich keinen neuen Thead aufmachen daher stelle ich das mal hier mit rein.

Also unsere Lilly ist auch fast taub. Bei ihr habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie auf klatschen gut reagiert, das scheint sie noch zu hören. Da kommt sie immer ganz fröhlich angetrabt

Das klappt bei meiner auch noch aber nur wenn man laut klatscht.

Soooooo nun wie gesagt ich wollte berichten. Die Komandos Sitz, Platz und halt beherscht die kleine so weit ganz gut. Sie hat mittlerweile auch verstanden das klatschen heißt sie soll zu mir kommen. Mit anderen Hunden ist sie etwas zickig. Wir haben hier einen Hund mit dem versteht sie sich alle anderen werden angeknurrt. Unsicherheit denk ich mal? :confused:

Meine Katze ist etwas aufdringlich aber nach einem "Nein" meinerseits hat er jetzt auch langsam kapiert das der Hund nicht mehr so toben will.

3 Stunden und mehr sind wir am Tag jetzt draußen und sie liebt es. Ich habe sie immer an der Leine (draußen, diese langen, ich weiß jetzt nicht wie die heißen) und sie genießt es zu schnuppern und so.

Wir fahren am WE weg. Muss ich da noch iwas beachten??
 
Katzenfreundin

Katzenfreundin

Beiträge
2.857
Punkte Reaktionen
1

AW: Whiskey

Hi Legolas,

toll das es bei euch so gut klappt. Mit der Unsicherheit hast du recht. Meine Hündin war immer freundlich zu anderen Hunden, doch mit zunehmenden Alter ist sie immer in die Offensive gegangen.

Wenn ihr wegfahrt nimm ihr Decke mit und ihre Näpfe. Das gibt ihr etwas Sicherheit. Wenn sie dir vertraut, dann sollte ihr so ein Ausflug nicht so viel ausmachen. Beobachte sie einfach gut, dann merkst du schon wann sie Stress hat. Dann einfach mal abschalten und ihr eine Streichelmassage gönnen.

Nimmst du Caruso auch mit?
 
M

Mars

Gast

AW: Whiskey

Nein der bleibt hier. Ich denke das er sich in seiner gewohnten Umgebung am wohlsten fühlt. 3x am Tag kommt jemand vorbei und füttert ihn und spielt mit ihm. Sonntag Abend bin ich dann ja auch wieder da. Ich weiß nicht ob ich ihm knapp 4 Std. fahrt zumuten sollte und das gleiche am nächsten Tag zurück. Ich mein Auto fahren ist nun mal nicht so sein Ding
 
Adara

Adara

Beiträge
1.942
Punkte Reaktionen
0

AW: Whiskey

Klingt ja gut, die Hündin scheint sich wohl zu fühlen :)
Schön, dass es auch mal Hapyy Ends gibt :respekt:
 
Thema:

Whiskey

Whiskey - Ähnliche Themen

Auslandstierschutz, es geht auch anders!: Huhu Wer mal im HTF Mitglied war und mich kennt, weiss das Rettungstierschutz und ich schwer zu vereinbaren sind, ich diverse kritische Gedanken...
Das Glück auf drei Pfoten: Wie shelta-Hündin Heather ihr Zuhause gefunden hat © Claudia Deußen Ob blind, taub, krank oder auf eine andere Art und Weise eingeschränkt, ganz...
Pflegehund weggenommen.: Guten Tag. Ich habe mich heute in diesem Forum angemeldet, da mir gestern von unserem Tierverein e.V. der Pflegehund weggenommen wurde. Zu...
*Aktuell* - Unsere Notfälle, Oldies und Langzeitinsassen suchen ein Zuhause oder eine Pflegestelle: Also wie ja schon mehrfach geschrieben betreut mein Verein mehrere Tierheime in Spanien mit insgesamt rund 800 Hunden. Die kann ich hier natürlich...
Affenpinscher- das muss wohl Liebe sein: Der Franzose Emile Zola lebte von 1840 bis 1903. Im März 1880 erschien sein Roman „Nana“ mit dem er unter vielen anderen Romanen Weltruhm...
Oben