Hamster schwer krank! Wird er sterben?

Diskutiere Hamster schwer krank! Wird er sterben? im Allgemeines Forum im Bereich Hamster; Hallo! Wir machen uns große Sorgen um unseren Zwerghamster. Er ist 9 Monate alt und ein Campbell. Er ist eigentlich fit. Das Problem ist dass er...
Hexana

Hexana

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
Hallo!
Wir machen uns große Sorgen um unseren Zwerghamster. Er ist 9 Monate alt und ein Campbell. Er ist eigentlich fit. Das Problem ist dass er ein rotes Auge hat das herausquillt. Ausserdem hat er am Bauch eine kahle Stelle. Die Duftdrüse sieht etwas verkrustet aus. Waren mit ihm gestern schon beim TA. Er meinte mit den Augen das ist eine Entzündung die von innen kommt. Da musser Tropfen nehmen und es ist bis jetzt noch nicht besser. Er trinkt auch sehr wenig. Wir geben es ihm vom Finger. Vitamintropfen geben wir ihm auch. Und er darf auch nur noch Trockenfutte nehmen da er dadurch mehr Durst bekkommt. Wenn wir ihm Äpfel oder so geben würden würde er dadurch Flüssigkeit zu sich nehmen, dann würde er nicht an die Trinkflasche gehen und so nicht die Tropfen zu sich nehmen die im Trinkwasser sind. Ich weiss das das jetzt sehr kompliziert war und hoffe jemand hat es verstanden. Ich mach mir solche sorgen. Morgen geht es direkt wieder zum TA. Der meinte sowas kann nämlich tödlich sein.
Kennt jemand von euch sowas? Hat jemand damit erfahrung und kann mir was berichten. Hoffentlich positiv.
Jetzt ist uns noch aufgefallen dass er sich sehr viel kratzt und am Bauch eine Kahle Stelle hat. Ist etwas seitlich, zwischen vor- und Hinterbein. Die Duftdrüse sieht auch etwas verkrustet aus. Haben schon gedacht wegen dem Kratzen das das ein Pilz oder Milben sind. Flöhe sind es nicht, der TA hat ihn durchgekämmt. Hoffentlich wird das wieder.
Würde mich sehr freuen wenn sich jemand meldet dem die Symptome auch bekannt sind.
Sorry dass ich so wirr geschrieben hab bin aber auch relativ fertig wegen meinem Kleinen

Steffi
 
Poem

Poem

Beiträge
1.272
Punkte Reaktionen
3

AW: Hamster schwer krank! Wird er sterben?

Hi,

Hm, also ich habe bisher nichts in der Art erlebt.
Die Sache mit dem Auge hört sich nicht so gut an, eine Entzündung von Innen ist auch keine sehr genaue Erklärung. Hm, die Entzündung müsste ja für eine Schwellung gsorgt haben, die von innen das Auge nach außen drückt und die Frage ist eben woher so kommt. Hat er in den Mund geschaut?
Wenn es was bakterielles ohne einen weiteren Grund ist, also ohne Zahnprobleme, Abszesse oder sowas düfte sich das mit einem Antibiotikum ja eigentlich behandeln lassen.
Es ist auch gut möglich, dass sie einen Pilz oder Milben hat, wenn das Immunsystem geschwächt ist, kann sich sowas leicht einnisten.
Würde ich dann morgen mal abklären lassen.

Wie seine Chanzen stehen kann ich dir leider auch nichts sagen.

Trotzdem viel Glück, viele Grüße, Poem
 
S

syrinx

Gast

AW: Hamster schwer krank! Wird er sterben?

Hej...

könnte auch ein Tumor sein, der von innen drückt...

wegen Päppel: versuche es mal mit Weizenkeimen... die sind unheimlich nährstoffreich und enthalten alles wichtige: Vitamine, Eisen, Eiweiß, usw .... das sind richtige Energiebomben...

dann sollte das tier unbedingt dauerhaftes Rotlicht bekommen!

wegen der Milben: Ausbürsten bringt da nichts! wenn das Tier nicht wirklcih schwach ist, dann würde ich dazu raten, es zu punkten!
dann fällt die Belastung schon mal weg!

kannst du ihm die Medikamente/Tropfen nich tirgendwo utnermischen? meine Mäuse bekommen z.B ihr Baytril in ein klein wenig Schlagsahne gemishct, das trinken sie dann komplett und sie können danach fressen was sie wollen! viele Tiere trinken auch weniger wenn medikamente im Wasser sind, weil es einfach eklig schmeckt (z. B. B-Komplex.... das sollte dein Tier vielleicht auch bekommen... frag mal den Doc!)

grüße
syrinx
 
Hexana

Hexana

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0

AW: Hamster schwer krank! Wird er sterben?

Hallo

Hi!
Ich hab das Gefühl das das mit dem Auge etwas besser geworden ist. Weiss ich aber nicht genau. Der Arzt meinte mit den Zähnen ist das nichts. Er hat auch nichts spitzes o.ä. im Mund. Aber er trinkt sehr wenig. Er frisst normal, über die Körner gebe ich ihm auch Vitamintropfen. Ich hab auch schon an einen Tumor gedacht. Aber da kenn ich mich nicht so mit aus. Mal abwarten. Geh heute aufjedenfall noch mal mit ihm zum TA.
Vielleicht kann ich euch ja dann mehr sagen.
Aber woher genau das mit dem Auge kommt, konnte uns der TA auch nicht sagen. Am Einstreu, meinte er, kann es auch nicht liegen. Haben ihm jetzt Küchenrolle in den Käfig getan. Hab was Angst das von dem Einstreu ein bischen ins Auge kommt oder so.Mal abwarten
Bis dann Steffi
 
Hexana

Hexana

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0

AW: Hamster schwer krank! Wird er sterben?

Hallo!
Wir waren gestern nochmal mit dem Kleinen beim TA. Er meinte das Auge sei unverändert. DAs ist schonmal kein schlechtes zeichen. Und mit dem Kratzen das waren wohl Milben. Steht aber noch nicht genau fest. Jetzt mussten wir mit allen 3 Zwerghamstern zum TA. Ich war nicht zu hause und mein Schatz musste mit den dreien alleine fahren. Der war völlig fertig als ich nach hause kam :) Der hat alle Käfige sauber gemacht. Nächste Woche müssen wir nochmal zum TA. Ich glaub das wir nochmal Glück gehabt haben.
Bis dann Steffi
 
Thema:

Hamster schwer krank! Wird er sterben?

Hamster schwer krank! Wird er sterben? - Ähnliche Themen

Erfahrungen mit Eurologist bei schlechter Blase?: Hallo zusammen, Nachdem ich vor kurzem einen Thread eröffnet habe wegen Konkremente und einer Blasenentzündung meines Schweinchens und ich viele...
Hilfe AB,Entwässerung und Wässriger Durchfall: wer hat noch eine Idee. Meine Herzkranke Seniorin wird entwässert. Gestern Ta. Lungenentzündung darum seit 2 Tagen starke Flankenatmung. Etwas...
Kastrierter Kater (seit 5 Jahren) zeigt Deckverhalten - Hilfe: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe das ich hier an der Stelle im Forum richtig bin. 😅 Ich bin eigendlich per Zufall auf das Forum hier...
Mundatmung während Winterstarre: Hallo. Da ich sonst nichts zu diesem Verhalten im Internet gefunden habe, auch nicht auf den üblichen Beratungsseiten zu Schildkrötenkrankheiten...
Malteser Welpe krank nach Wurmkur: Hallo, vor zwei Wochen haben wir uns unseren kleinen Malteser Welpen vom Züchter geholt (10Wochen alt). Nach einer Woche gingen wir mit ihm zum...
Oben