Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

Diskutiere Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen im Allgemeines Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Hallo, hat mir jemand einen Tipp wie ich meine Antennenwelse daran hindere Nachwuchs zu produzieren. Am Anfang hab ich mich ja noch über...
ghoastchild

ghoastchild

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

hat mir jemand einen Tipp wie ich meine Antennenwelse daran hindere Nachwuchs zu produzieren.

Am Anfang hab ich mich ja noch über Nachwuchs gefreut, aber als in meinem Aquarium 100 Stück schwammen war ich nicht mehr so begeistert.
70 Stück habe ich gottlob losbekommen, aber die machen lustig weiter.

Gruss Tanja
 
Christin85

Christin85

Beiträge
7.515
Punkte Reaktionen
11

AW: Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

Hallo!

Das Problem ist oft bekannt. Antennenwelse sind kaum daran zu hindern, sich fort zu pflanzen. Zumindest dann nicht, wenn sie irgendwo ein Eckchen finden wo sie sich zurück ziehen können. Eine Welshöhle, eine Wurzel oder Steinaufbau. Die sollte man aber auch nicht entfernen, denn sie brauchen die ja auch zum Zurückziehen.
Möglich wäre Fressfeinde ins Becken zu holen, die viele der Jungfische fressen.
Aber ich bin kein Freund davon Fische zu kaufen, damit sie einen bestimmten Zweck erfüllen, es sei denn sie passen wirklich gut ins Becken (Größe, Wasserwerte, Restbesatz).
Demnach würde ich versuchen ein Geschlecht der Elterntiere los zu werden. Also nur die Weiber oder nur die Männchen behalten.
Das sollte die Fortpflanzung stoppen ;)
 
Dunkelwesen

Dunkelwesen

Beiträge
935
Punkte Reaktionen
2

AW: Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

Hey

oder Antennenwelse gegen andere Tauschen.

Ich kenne keine Fressfeinde, denn der Vater beschützt die Jungen in der Höle, und wenn sie Rauskommen haben sie genau wie die Großen ihre (gift) Stacheln.

Gru? Tobi
 
darth-tommy

darth-tommy

Beiträge
398
Punkte Reaktionen
1

AW: Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

Hey

oder Antennenwelse gegen andere Tauschen.

Ich kenne keine Fressfeinde, denn der Vater beschützt die Jungen in der Höle, und wenn sie Rauskommen haben sie genau wie die Großen ihre (gift) Stacheln.

Gru? Tobi


Giftstacheln????
Ich habe noch nie von giftigen Antennenwelsen gehört_ auch meine Recherchen haben nicht ergeben, dass es giftige Ancistrus gibt!?:irre:

Verstehe also nicht ganz, wovon Du redest!?
 
ghoastchild

ghoastchild

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0

AW: Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

Hmmmh

Hallo Christin85,

ich habe mir auch schon überlegt die Männer rauszuschmeissen:D
Es ist immer nur das Problem da,
1. Wenn sie klein sind, sind sie noch nicht deutlich erkennbar
und
2. ich bekomm sie nicht los

habe Zettel in Supermärkten und im Fressnapf aufgehängt, leider wenig Erfolg.
Keiner will sie haben. seufz

Grüsse Tanja
 
Unsichtbar

Unsichtbar

Beiträge
113
Punkte Reaktionen
0

AW: Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

Hey . .

von giftstacheln bei den antennenwelsen hab ich auch noch nie gehört ! schlägt das bei uns an ? das gift ?

habe auch das problem mit der ungewollten nachzucht !
das ausmaß hält sich aber noch in grenzen.

ich habe auch schon mit dem gedanken gespielt das ich einen fressfeind ins becken gebe, hatte aber keinen erfolg bei der suche nach einem tier das die kleinen vernascht !
makaber aber was tun !


MfG Gabi
 
Dunkelwesen

Dunkelwesen

Beiträge
935
Punkte Reaktionen
2

AW: Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

Hey

kann sein das ich mich irre, aber ich bin der meinung das die in ihren Brustlossenstacheln auch leichtes gift drinn haben.

Und selbst wenn nicht ist es schon durch die Stacheln alleine schwer jemnden zu finden der die kleinen frist.

Bei mir ist mal ein 10cm Channa an nem 2cm Antennenwels erstickt.

Gru? Tobi
 
Blue Platy

Blue Platy

Beiträge
405
Punkte Reaktionen
0

AW: Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

Moin,

ganzklar ist bei "Panzerwelsen" und "Saugwelsen", dass Problem, dass sie beim gefressen werden einfach ihre Flossen mit den Stacheln aufrichten. Dies kann einfach nur abwehrend wirken, aber auch natürlich zum Tot des Räubers führen.

Also entweder müsste der Raubfisch die kleinen zereissen um sie zu essen, oder den Leich fressen, da beides aber nicht möglich, bzw nicht wünschenswert ist, lassen wir diese Gedaneken lieber bleiben.

Du solltest die Tiere in einem seperaten Becken aufzeihen und den Laich entfernen. Sind sie groß genug kannst du dann ohne Probleme die Geschlechtertrennung machen.

Und schon mal bei

meine-Fischboerse.de - Deutschlands Fischbörse

versucht?

Gruß Tobi
 
Christin85

Christin85

Beiträge
7.515
Punkte Reaktionen
11

AW: Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

Huhu!

Naja meine Kampfische haben die Babys als sie locker 3 Wochen bereits aus der Höhle waren, sehr lecker gefunden.
Der nette Mann im Zooladen meinte da passiert nix. Die Kampfische waren noch nicht ganz im Wasser als die los schossen. Und bis ich den Kescher im Becken hatte, hatten meine 2/1 schon locker 10 Babys auf :D

Aber wie gesagt ich bin kein Freund davon, die Fische zu kaufen damit sie was "machen".

Manche kleinen Aquarienläden nehmen Welse, auch Antennenwelse. Versuchs da mal. Besser wäre aber wirklich meine Fischbörse. Setz mal zu verschenken oder so rein.
 
tinchen2509

tinchen2509

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0

AW: Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

hallo

genau auch ich habe das gleich problem ich weis auch schon langsam nicht mehr wo ich hin soll mit meinem antennenwelse.
Klar ich habe mich auch sehr gefreut das ich nachwuchs bekommen habe aber jetzt werden es langsam zu viele, ich habe zwar ein großes eckaquarium 350l finde die ja sehr praktisch weil sie ja auch schliesslich sauber machen aber nicht soo viele.
wer welche haben möchte kann sich genre bei mir melden ich komme aus Dortmund.
 
Y

yohji

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0

AW: Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

Hallo
ich habe ein schneckenzucht becken für meinen kufi und habe zwei braune antennenwelse von meienr freundin aufgenommen, die ihr aquarium abgebaut hat.
Leider hat mein exfreund dann noch drei blaue antennenwelse gekauft -___- die nach usnerer trennung ich behalten durfte, da waren dann zwei männchen dabei.
Tja und jetzt das übel.. Viele kleine babys...
ich ab auch überlegt ein geschlecht auszusortieren aber... da kleine weibchen ist so süß! und wenn dann wöllt ich nur die mennchen behalten da die anderen zwei weibchen nicht so schön sind XD
Find die blauen einfach schöner.

Ab welcher größe kann ich denn die kleinen abgeben??
ich hab schon überlegt sie an meinen kufi zu verfüttern >> aber das finde ich so gemein.... das bring ich nicht übers herz

Und im salzwasser können die großen antennenwelse ja auch nicht überleben >> da geht der kfui ja nicht dranan die großen...

Ich wollte auch die bruthöle entfernen aber die zwei männchen beharren da drauf drin zu bleiben....
hab das ganze wasserausgekippt und der zappelt nicht mal >__> hab ihn natürlich sofort wieder ins waser aber die wollten da patu nicht raus... und wenn die mt dem eierlegen nicht aufhören bekomm ich die männer ja nie da weg...

Bitte kann mir einer helfen?!
 
Thema:

Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen

Zu viel Nachwuchs bei den Antennenwelsen - Ähnliche Themen

Lautes Plätschern vom Filter: Hallo ihr Lieben. Ich bin leider ein echter Anfänger im Thema Wasserschildkröten und ich habe schon echt lange im Internet gesucht aber leider...
Die Eltern meines Goldies sind Cousins 1.Grades: Hallo Zusammen! Ich bin ganz neu hier im Forum und habe direkt eine Frage. Ehrlich gesagt hoffe ich, mich mit ein paar Antworten von Experten...
Zusätzliche Tageslicht-LED mit Bright Sun für meine griechischen Landschildkröten?: Hallo zusammen :) Ich bin ganz neu hier im Forum und auch recht neue Besitzerin zweier griechischer Landschildkröten. Die haben ein neues Zuhause...
Schwarzknopf-Höckerschildkröte Bambam - Hilferuf - geht sich nicht mehr sonnen: Hallo alle :) Lang ist's her, dass ich hier etwas gepostet habe :-( Vielleicht kennen mich ja einige noch :) Habe mich jedenfalls sehr über...
Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel: Hallo zusammen, auf das alte Thema mit den Wasserwerten hat niemand mehr geantwortet, daher dachte ich ist es besser für dieses Thema ein neues zu...
Oben