Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Diskutiere Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig... im Allgemeines Forum im Bereich Katzen; Liebe Leute, da bin ich wieder... brauche ein paar Ratschläge...also hört : Die Kleinen kratzen sich unentwegt..., waren auch deswegen schon...
T

Trinity31

Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Liebe Leute,

da bin ich wieder... brauche ein paar Ratschläge...also hört :

Die Kleinen kratzen sich unentwegt..., waren auch deswegen schon beim TA, der aber sagte : " Mmmh, weiß nicht...könnte ne Allergie sein..., könnte aber auch was anderes sein..." ! Super...vielen Dank..., darauf wäre ich nicht gekommen...aber schön, dass ich dafür zahlen durfte...
Nachdem sie wieder einmal krank geworden sind und sich die Seele aus dem Leib ge:kotz:
habe(den Rest der hinten raus kam, will ich euch ersparen) bin ich wieder mal zum TA, der gab den beiden jeweils 3Spritzen + Infusion...keine Ahnung was die da gespritzt hat, aber ich vertraue ja, weil ich an das Gute im Mensche glaube...bei dieser Untersuchung entdeckte Sie, dass die Kleinsten AA-Haufen im Fell habe...na, wenn das mal keine Neuigkeiten sind...die Kleinsten haben Flöhe, toll...dachte ich mir...das ist ja mal ein Anfang, hätte man vielleicht doch schon vor 2Monaten feststellen können...!
Naja, daraufhin gab es dann ein Zeug ( das mir den Nagellack weggätzte) ich dachte nur...sowas schmiere ich auf meine Kleinsten...mußte die Tränen echt unterdrücken, tat es aber trotzdem,weil ich dachte, ich helfen ihnen damit...das Kratzen war nämlich unerträglich...ich konnte es einfach nicht mehr mit ansehen.
Der Bursche hat sich ja auch schon oft wund gekratzt, das tat mir im Herzen weh...

Naja, irgendwie weiß ich nicht mehr weiter...sie sind auch ständig krank...nachdem sie diesen Spritzencocktail intus hatten, waren sie auch erstmal ok, dann fing es aber wieder an und ich schleppte sie ein weiteres Mal zum TA, der ihnen wieder Spritzen verabreichte...seitdem ist meine Kleine Maus völlig verstört...naja, ich übertreibe, nicht völlig, aber sie ißt nicht mehr so gut...sie kasselt rum und frißt ohne wirkliche Lust...ach ja, und außerdem pinkelt sie auf den Badvorleger, in die Wanne aber auch ins Klo ( das hat sie aber auch schon von Anfang an gemacht, wollte es nur nochmal erwähnen ).
Ich denke schon, dass sie sich wohl fühlen, sie haben viel Platz und sind niemals alleine im Haus, haben Abwechslung und auch ihre Ruheplätze, bekommen gutes Futter und jeder hat sie ganz doll lieb...was mache ich denn bitte falsch...? Vielen Dank und ganz lieben Gruss, Trinity !
 
Öhrchen

Öhrchen

Beiträge
5.069
Punkte Reaktionen
6

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Hi,

zu den Erbrchen/Durchfallattacken: Wurde denn der Kot schonmal auf Giardien untersucht? Würde ich unbedingt machen lassen!

Zu den Flöhen: War das so eine Tropfampulle für den Nacken, wann hast du sie aufgetragen, und was hast du sonst noch gegen das Ungeziefer getan? Mit der Behandlung der Katze sind die Flöhe noch lange nicht weg, ihre Eier und Larven überleben in Teppichen, Körbchen, Decken...überall, wo die Katzen liegen. Also mußt du auch die Umgebung behandeln, mindestens mit sehr gründlichem Saugen, waschen aller wachbaren Sachen, und Umgebungsspray. Denn sonst stürzen sich die Blutsauger gleich wieder auf die Katzen, wenn die Wirkung des SpotOns nachläßt. Und die Behandlung mit der Tropfampulle sollte man im vorgegebenen Abstand widerholen, mit einem Zyklus ist es meist nicht getan.
 
T

Trinity31

Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Ja genau, das war so ein Zeug, dass man in den Nacken tropft, habe den Namen leider vergessen, aber das Zeug ist wohl sehr bekannt, habe es gegoogelt und einige Beiträge dazu gelesen.
Letzten So.am 13.07 habe ich es ausprobiert, habe alles gereinigt aber vergessen das Körbchen im Garten zu säubern...
Heute habe ich mir dann so ein Antiflöhspray bestellt, was allerdings Teebaumöl enthält, aber laut der TA wäre das nicht schädlich, weil es ja nur ein Raumspray ist.

P.S ich würde gerne mal nen anderen TA ausprobieren, kann mir vielleicht jem.einen sehr guten in Köln empfehlen ?

Trinity
 
T

Trinity31

Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Sorry, hab vergessen zu antworten.
Nein, der Kot wurde nie untersucht, sie hat aber auch niemals danach gefragt und das Blut hat sie auch noch nicht untersucht.Ich bin immer sehr panisch und vielleicht hat sie das ja als nicht so schlimm eingestuft und deshalb nicht reagiert, aber ich weiß es nicht, da ich keinen Vergleich zu anderen TA habe.
 
Öhrchen

Öhrchen

Beiträge
5.069
Punkte Reaktionen
6

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Okay, nach einem anderen TA würde ich schauen an deiner Stelle. Leider kann ich dir keinen in Köln empfehlen, komme aus einer völlig andern Ecke...Wenn der Durchfall immer wiederkommt, dies auch deutlich sagen und notfalls auf eine Stuhluntersuchung bestehen.
Die meisten von diesen Flohmitteln (Frontline? Advantage? Stronghold?) haben einen Wirkzeitraum von vier Wochen, schau oder frage aber lieber nochmal nach. Hat sich denn gar nichts verändert, kratzen sie sich genauso weiter? Es dauert ja etwas, bis die Bisse abgeheilt sind, und der eine oder andere Floh wird auch noch beissen und dann erst an dem Mittel eingehen.
Umgebungsspray mit Teebaumöl-hm-ich bin ja immer fü natürliche Mittel, aber bei Flöhen habe ich die Erfahrung gemacht, daß da nur "harte Bandagen" helfen, also Giftzeugs, leider. Es ist ja nicht so, als würdest du das dauernd benutzen, von daher...
 
Katzenfreundin

Katzenfreundin

Beiträge
2.857
Punkte Reaktionen
1

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Bitte kein Teebaumöl bei Katzen anwenden. Es reizt bei ihnen die Schleimhäute.

Und den TA würd ich gaaaannnz schnell wechseln. Was ist denn das für ein Idiot?:irre:
 
T

Trinity31

Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Hallo,

das Teebaumöl ist ja nur in dem Umgebungsspray drin, das sprühe ich ja nicht auf die Katzen, sondern bekämpfe damit die Schädlinge in der Wohnung...wäre das denn auch schlimm ?
Habt ihr denn nen Tipp, wie ich die Kleinsten vom Kratzen wegbekomme ? Ich habe Angst,dass sie sich schlimme Wunden zufügen.
Gibt es denn irgendwelche Hausmittelchen, die vielleicht auch gegen Flöhe wirken ohne gleich die Chemiekeule auszupacken ?
Kann mir jemand nen guten TA in Köln empfelen ?

Danke
 
Katzenfreundin

Katzenfreundin

Beiträge
2.857
Punkte Reaktionen
1

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Das Zeug verflüchtigt sich ja nicht sofort sondern sitzt genau dort, wo die Katzen liegen, schlafen und sich putzen.
 
Öhrchen

Öhrchen

Beiträge
5.069
Punkte Reaktionen
6

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Wie gesagt, Hausmittelchen gegen Flöhe - meiner Ansicht nach sinnlos, und man hat die Gefahr einer richtig schlimmen Plage, wo dann nur noch der Kammerjäger hilft, sowas gibt es!
Teebaumöl ist giftig für Katzen. Zwar sollte man meinen, der Hersteller des Sprays dosiert es so, daß nichts passieren kann, aber vorsichtig wäre ich dennoch, zumal bei nicht ausgewachsenen Katzen.
Gegen Juckreiz könntest du beim Tierarzt Fenestil spritzen lassen, wenn es gar nicht besser wird.
 
T

Trinity31

Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Es Muss Doch Jemanden Geben, Der Mir Helfen Kann ?

Hallo Leute,

ich bin jetzt völlig verzweifelt, nachdem ich in den letzten 2Wochen 3x beim TA war und er mir noch immer nicht weiterhelfen konnte ( TA habe ich bereits gewechselt, aber anscheinend kann mir keiner Helfen) muss ich nach Alternativen suchen...WER KANN MIR DENN HELFEN...?
Meine Kleinsten kratzen sich immer noch, der Brusche sogar so sehr, dass er sich komplette Fellpartien wegkratzt bis eine offene, blutige Wunde entsteht, das hat er jetzt schon einige Male gemacht, da ich sie nicht schon wieder quälen wollte habe ich die Wunde fotografiert und bin mit der Kotprobe(sollte ich auch entnehmen und zur Kontrolle vorbeibringen) und dem Bild zum Arzt, der sagte...NICHTS...!!!
Ist das der Hammer ???...Man könnte ihm noch ein Mittelchen gegen Milben geben und noch ein Mittelchen gegen Würmer ... aber woran es liegt wußte er nicht...es könnte theoretisch alles sein...nachdem er mir wieder 120EUR aus der Tasche gezogen hat, drückte er mir nen Allergietest in die Hand ich sollte mir doch Gedanke machen, ob ein Test nicht das Richtige sei...sorry, aber dann bin ich völlig ausgetitscht...Das kann doch nicht sein...warum kann mir denn keiner dieser Ärzte helfen, es muss doch jemanden geben, der mir sagt,was ich tun kann um die Sympthome des Juckreizes zu bekämpfen.
.Ich kann mir das auch nicht länger anschauen, die Kleinsten tuen mir so Leid,...wer kann mir denn Helfen, was könnte es denn sein. Es muss doch noch mehr Fälle geben, kann doch nicht die Einzige sein, die sowas mit ihren Katzen durchmacht.
LG, Trinity
 
Z

Zicklein

Gast

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Hast Du mal ein Foto oder zwei?
 
Katzenfreundin

Katzenfreundin

Beiträge
2.857
Punkte Reaktionen
1

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Wenn zwei Tierärzte nichts bringen, dann such die nächste Tierklinik auf. Dort ist man auf dem Neuesten Stand, zumindestens habe ich diese Erfahrung gemacht. Es könnten auch Allergien sein. Ein Putzmittel, eine Pflanze.... alles Mögliche. Von der Haut müssten Probem genommen werden. Hoffendlich finden die endlich was. Für die Kleinen ist das ja nur Quälerei.
 
T

Trinity31

Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Ach, nicht nur für die Kleinsten. Ich bin ja auch schon ein totales Nervenbündel.
Ich will die Kleinsten, aber auch nicht jede Woche ins Auto stecken, bei der letzten Fahrt hat sich der Kleine ganz merkwürdig verhalten, er hat die Zunge ganz weit ausgestreckt und wie ein Hund gehächelt und gezittert, da war mir klar, dass ich die Kleinsten nicht mehr so bald ins Auto stecke und sie solchem Stress aussetzten.
Der Arzt meinte es könnten noch Milben sein, daher werde ich jetzt erstmal in einer Woche das Milbenzeug ausprobieren und hoffen, dass es daran liegt.
Ich habe vor 3Wochen das Flöhzeug benutzt und jetzt will ich wenigstens 4Wochen abwarten, bis ich die Kleinsten wieder mit so ner Chemiekeule maltretiere.
Was meint ihr ?
Außerdem sagte er noch, das Milben auch im Trockenfutter vorkommen, daher sollte ich es portionsweise ins Gefrierfach legen, aber da ich nur selten mit Trockenfutter fütter, weiß ich nicht, ob es wirklich daran liegt.
Ach ja, die Kotprobe hat ergeben, dass die Kleinsten Würmer haben, aber nicht mehr viele in der Probe wurden nur 2 entdeckt, daher meinter der Arzt sollte ich erstmal die Milben bekämpfen, falls welche da sind und dann nochmal ne Wurmkur machen.
***Klar, habe ich Fotos, die setzte ich heute Abend oder am WE rein***Ach, Fotos von der Wunder oder von den Kleinsten ?***
Lg und ein dickes Dankeschön,

Trinity
 
Z

Zicklein

Gast

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Fotos von allem, was auffällig ist bitte :)
 
T

Trinity31

Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Jawohl, wird so gemacht...aber dann müßte ich ja auch Fotos von mir machen :rofl: Ok, die Wunde habe ich ja schon fotografiert, sonst sind sind aber keine Auffälligkeiten sichtbar, außer das die Kleinsten sich eben kratzen, aber davon nen Foto zu machen, wäre glaube ich schwer und sinnlos :err: dann bis heute Abend.
Lg, Trinty ;)
 
E

Endela

Gast

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Um Gotteswillen!

wie du schon gesagt hast: nicht jede Woche eine neue Chemiekeule.

Von der betroffenen Stelle muß der TA eine Probe nehmen. (Abschaben).

Milben = glaub ich nicht. Sind ja eher in den Katzenöhrchen zuhaus. Natürlich gibts auch noch andere Milbenvertreter, aber in 25 Jahren Katzenhaltung hab ich sowas noch nie gesehen.

Pilz = möglihc

Nahrungsmittelunverträglichkeit = möglich.

WIe immer gilt: nur ein TA kann das beurteilen. Ich bin ja leider keiner :)
 
E

Endela

Gast

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

PS: das Hecheln kommt von der Aufregung.
Macht mein Kater neuerdings auch. Evtl. gepaart mit dem Wetter und der Aufregung. Ist nicht schön. Und sollte auf jeden Fall vermieden werden.
Trotzdem ist der Gang zum TA unvermeidlich :)
 
E

Endela

Gast

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

PPS: In 2 Wochen 3 mal beim TA da kann ich nur mal milde lächeln.

ALs meine beiden Krank waren war ich anfangs täglich dort und danach in immer größeren Abständen erst 2 dann 3 Tage dann 1 Woche.

Kotuntersuchung = ist wichtig, falls es wirklich Giardien sind (mistige Biester)
Ist denn der Durchfall noch da?

Teebaumöl = NONONO. Ist giftig. Wieso ein Risiko eingehen? Was gut hilft ist Neemspray für die Kissen und so. Allerdings muß ich gestehen... ich würde eine 90Grad Wäsche vorziehen :)

Bei Flöhen:
Alles täglich 2 x Saugen. Fliesen sehr heiß wischen. Polstermöbel absaugen ect. ect. Das alles ist durchaus machbar.
 
T

Trinity31

Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Guten Morgen liebe Leute,

erstmal vielen Dank für eure Unterstützung...habe alles nach euren Anweisungen gemacht, das Teebaumöl habe ich natürlich sofort in die Tonne gehauen...und ich war froh zu lesen, dass Neemöl gut ist, habe es intuitiv anstelle des Teebaumöles genommen, leider fand das Wookie nicht so witzig,...aber Flöhe sind es ja jetzt nichtmehr, die wurden Dank der Frontlinetropfen eliminiert, das Zeug habe ich ja vor 3Wochen benutzt.

Die Kotuntersuchung ergab, dass die Kleinsten wohl ein paar Würmchen haben, aber in der ganzen Probe waren nur 2 zu sehen, daher riet mir die TA-Helferin erstmal das Milbenzeug auszuprobieren, falls es Milben seien, könnte man das auch gleich ausschließen.
Was sagt ihr, kann ich den Kleinsten das jetzt zumuten oder ist das nach 3Wochen wieder ne Chemiekeule ?

Dann bin ich ja beruhigt, es gibt wohl doch noch schlimmere Fälle, die öfter zum TA rennen als ich :crazy: ... ich weiß ja auch, dass ich ein wenig paranoid auf euch wirken muss, aber wenn es um die zwei Kleinsten geht, dann flippe ich einfach aus...:wallbash:
Mein größter Wünsche wäre, wenn die Kleinsten mit mir reden würden, dann wüßte ich auch was ich tun muss, aber so fällt mir das unwahrscheinlich schwer das Richtige zu erkennen...vielleicht reagiere ich ja oftmals über...ich will einfach nur nichts falsch machen.


Sorry, dass ich die Bilder am WE nicht reingesetzt habe, hatte aber leider nen anderen Notfall und kam einfach nicht dazu.

So, was nun ? Ach ja, warum machen die TA nicht sofort ein Blutbild, damit könnte man doch sicherlich sofort sehen was den Kleinsten fehlt, ob es ne Entzündung, ne Allergie oder keine Ahung was noch sein könnte...
Ich bin jetzt erstmal auf Allergiefutter umgestiegen und friere immer ne Portion ein um die Milben abzutöten, falls sie auf Milben allergisch reagieren sollten, leider gab es das Futter nur als Trockenfutter(Vet-Concept).
Kennt jemand die Marke und was haltet ihr davon ?

Ganz lieben Gruss und nen schönen Tag,

Trinity
 
M

Melody79

Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Hallo!

Wir haben auch so zwei Kandidaten die von Tierarzt zu Tierarzt gingen und nie wurde was festgestellt. Uns wurde sogar Angst gemacht das die beiden (Mutter und Sohn) eine Autoimunerkrankung hätten und quasi allergisch auf sich selber reagieren.

Die Tierärztin die ich jetzt habe, hat einfach zu mir gesagt wechseln sie mal das Futter. Die hat mit Sicherheit eine Futtermittelunverträglichkeit. Tja und was soll ich sagen?

So war es auch. Seit die beiden RC Sensitiv bekommen, kratzen sie sich nimmer. Manchmal kann man im Fellwechsel ein vermehrtes Übergeben feststellen, aber so schlimm wie früher ist es wirklich nicht.

Bei unserer Katze war es ja schon fast so schlimm das sie gar kein Fell mehr am Kopf hatte und nur noch wunde, offene Stellen. Da hat die Tierärztin uns auch einen Tip gegeben, einfach eine große Socke so zurecht schneiden das die Katze reinpasst und anziehen, im Hochsommer zwar keine wirklich gute Lösung, aber besser als wenn alles wund ist.

Ich hoffe ich konnte dir helfen?

LG Nikki
 
Thema:

Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig...

Hilfe ! Katzen kratzen sich ständig... - Ähnliche Themen

Fragen zu meinem Rotbauchspitzkopf-Schildkröten-Baby: Moin ihr lieben, Ich hab ein Paar Fragen/Sorgen zu meinem kleinen Baby (Rotbauch-Spitzkopf-Schildkröte, Emydura subglobosa). Die? Kleine ist jetzt...
Hund kratzte sich ständig am Ohr!!: Hallo meine Lieben, Vor einigen Wochen kratzte sich mein Hund ständig am Ohr, und ich dachte zuerst es sei normal, aber als es zum...
Späte Kastration - Folgen?: Hallo ihr Lieben! Wir haben unsere ersten beiden Katzen. Ehrlicherweise war es eine relativ spontane Aktion. Das hört sich jetzt vielleicht...
Mein erster Eigenbau - von der Skizze zum Gehege: Hallo miteinander! Ich hab grade etwas Zeit und hatte Lust, meinen ersten Eigenbau mit euch zu teilen - noch ist er nicht ganz fertig, aber so...
Kastrierter Kater (seit 5 Jahren) zeigt Deckverhalten - Hilfe: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe das ich hier an der Stelle im Forum richtig bin. 😅 Ich bin eigendlich per Zufall auf das Forum hier...
Oben