Bailey wird vielleicht doch kastriert

Diskutiere Bailey wird vielleicht doch kastriert im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Huhu, ich habe ja schon oft die Diskussion zum Thema Kastration meiner Hündin eröffnet. Wir haben im Januar unseren Rüden kastrieren lassen...
B

Baileys

Gast
Huhu,

ich habe ja schon oft die Diskussion zum Thema Kastration meiner Hündin eröffnet.
Wir haben im Januar unseren Rüden kastrieren lassen (weil damals noch Angel heir war und wir nicht wussten, wie lange sie bleibt und wann sie das erste Mal läufig wird). Da ich sonst keine Gründe sah meine Hündin unnötig kastrieren zu lassen, wollten wir dies auch nicht tun. Ich habe damals schon geschrieben, dass ich es nur machen lassen würde, wenn es medizinisch notwenig ist.

Mittlerweile scheint mir dies so zu sein. Bailey wurde ende letzten Jahres gespritzt, damit sie nicht läufig wird. Grund: wir wollten unseren Rüden kastrieren lassen, aber erst wenn er 1 Jahr alt ist - sprich "erwachsen" :crazy:
Da Bailey im Herbst läufig geworden wäre, war es mir aber zu gefährlich, darum halt die Spritze. Dummerweise ist Bailey trotz der Spritze scheinträchtig geworden (ihre Läufigkeit hatte sie nicht). Eigentlich hätte sie gar nicht scheinträchtig werden können.. tja was so blöde spritzen bewirken können. Die Scheinträchtigkeit wurde erfolgreich mit Galastop behandelt. Das Gesäuge entwickelte sich wieder zurück usw. Bailey wird "nur" körperlich scheinträchtig, sie verändert sich in der zeit nicht verhaltensmäßig. Nun ist es so, dass die Scheinträchtigkeit immer wieder kommt. Mal ist das Gesäuge angeschwollen und es kommt Flüssigkeit und dann ist es wieder weg.

Da ich Bailey nicht ständig mit Galastop vollpumpen will - was auch nicht unbedenklich ist, haben wir uns nun entschlossen eine Kastration in Erwägung zu ziehen.

Heute fahre ich mit Bailey zur Tierklinik um die Problematik zu besprechen. Ich muss dazu sagen, dass die TÄ dort eine Kastration nur in bestimmten Fällen vorschlagen. Ich habe damals schon mit den TÄ dort gesprochen und es wurde gesagt, wenn die Scheinträchtigkeit immer wieder kommt und nicht zurück geht, dann sollte man über eine Kastration nachdenken.

Ich fahre heute also zur Klinik hin und dann bin ich mal gespannt, was dabei rumkommt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es noch andere Möglichkeiten gibt als die Kastration. Aber wie gesagt, wenn sie medizinisch notwenig ist, dann wird sie gemacht.
 
B

Bignobi

Beiträge
62
Punkte Reaktionen
0

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

kastrieren

hallo
Ab welchem alter darf man das eigentlich ?dasOA hat mir gesagt ich soll das innerhalb eines halben jahres machen muß.hab denen gesagt das ich das erst machen lassen will wenn sie einmal läufig war,hab nämlich gehört das man es auch erstdann machen darf. das kostet 350euro wahnsin!!!!!
 
MeineFellnasen

MeineFellnasen

Beiträge
247
Punkte Reaktionen
0

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

@Baileys
Was haben die Ta in der Klinik gesagt?Denke auch,das man seiner Hündin das nicht ohne weiteres antun sollte.Habe meine Bonny auch nicht kastrieren lassen aus den gleichen Gründen wie du.Aber wenn deine Maus ständig scheinschwanger,wäre es vielleicht besser.Berichte mal wenn du mehr weißt. :bye:
 
katinka

katinka

Beiträge
1.624
Punkte Reaktionen
1

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

@ bigno

also kastrieren kannst du entweder vor oder nach der ersten läufigkeit. ist von TA zu TA verschieden....hab meine hündin auch vor der ersten läufigkeit kastrieren lassen, einfach aus den gründen, dass bei uns viele freilaufende rüden herum sind und ich nicht noch mehr mischlinge in die welt setzen will.
 
B

Baileys

Gast

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Hallo,

ich bin wieder zurück. Der Ta sagt auch, dass es besser ist Bailey kastrieren zu lassen. Dafür ist Bailey nun doch zu oft scheinschwanger gewesen. Und durch den ständigen Hormonchaos werden Mammatumore provoziert. Außerdem ist die Gefahr für eine Gebärmutterentzündung erhöht. Er hat mir noch die Möglichkiet der Sterilisation erzählt, aber davon abgeraten, weil o.g. Probleme trotzdem auftreten können und dann vielleicht ein zweites Mal operiert werden muss.

Ich muss jetzt noch mal anrufen und einen Termin für die OP absprechen. Einen Tag vor der Op soll Bailey ab nachmittags nichts mehr zu fressen bekommen, darf nur noch trinken. Dann muss ich sie an den Tag vormittags hinbringen und kann sie abends wieder abholen. Eventuell auch eine Nacht dort bleiben. Je nachdem wie die Narkose wirkt, bzw. dann nachläßt.

Jetzt muss ich erstmal mit meinem Mann sprechen, wann wir die OP machen lassen. Er muss schließlich die Kosten von ca. 250€ bezahlen...
Ich denke aber das es jetzt bald passieren wird.

@Bignobi: Es ist schwachsinn, eine Hündin muss nicht erst läufig werden, bevor man sie kastrieren lassen kann. Das ist der gleiche Schwachsinn, als wenn Leute sagen ne Hündin muss einmal Welpen haben.
Normalerweise halte ich nichts von kastrieren, ich lasse Bailey nun nur kastrieren, weil es medezinisch notwenig ist. Wenn es aber vorgeschrieben ist, dass Deine Maus kastriert werden muss (OA), dann würde ich dies wohl auch rechtzeitig machen - nicht das Du die Genehmigung nicht bekommst. Außerdem denke ich, dass ein junger Hund eine OP besser wegsteckt, als ein älterer. Du kannst sie ja dann operieren lassen, wenn es zeitlich gesehen passieren muss - also vom OA aus.

Soa jetzt muss ich meinem Mann erstmal ne Mail schicken.
 
B

Baileys

Gast

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Soa Kastrationstermin steht!
Sie wird schon jetzt am Mittwoch kastriert! Um 14:30h muss ich Bailey hinbringen und zwischen 18-20h kann ich sie wieder abholen - wenn alles glatt läuft...
Aber das klappt schon.. sie haben im Januar den Artus kastriert und er hat das so super überstanden.

Also bitte am Mittwoch die Daumen drücken!
 
Celtica

Celtica

Beiträge
128
Punkte Reaktionen
0

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Mach dir mal keine Gedanken, Baileys ist ja fit und auch sonst gesund.

Ich mußte letztes Jahr meine Hündin mit 10 Jahren operieren lassen (Gebärmutterkrebs) und da hatte ich echt Angst, war verdammt knapp. Sie hat es gut überstanden und ist auch vom Verhalten her nicht anders.

Habe hier ja auch laufend frisch operierte Hunde, kastrierte Rüden und Hündinnen - lief immer alles bestens.
 
D

Draca

Gast

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Drücken euch die Daumen :) wird schon alles werden :knuddel:
 
MeineFellnasen

MeineFellnasen

Beiträge
247
Punkte Reaktionen
0

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Drücke auch ganz fest die Daumen und Pfoten.Werden morgen an euch denken!!! :bye:
 
Tasha87

Tasha87

Beiträge
64
Punkte Reaktionen
0

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Werde natürlich auch meine daumen drücken und spike seine pfoten
 
Cornflake

Cornflake

Beiträge
1.741
Punkte Reaktionen
0

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Hi,

bei uns sind morgen auch alle Daumen und Pfoten gedrückt. :bigok: :knuddel:
 
B

Baileys

Gast

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Huhu,

Bailey ist ganz schön beleidigt :rolleyes: Eigentlich frisst sie Abends ihre Hauptmahlzeit und Artus hat auch erstmal die die Näpfe gesucht. Heute morgen hab ich länger geschlafen und mein Mann hat nur Artus mit nach unten genommen. Er hat dann in der Küche seinen Napf bekommen, aber da wollte er dann auch nicht bei. Da ist er wohl solidarisch mit Bailey. :D

Um 14:30h bringe ich Bailey dann in die Klinik. Mein Mann hat Baily gestern schon gehätschelt. Ihm tut das irgendwie auch Leid. Naja heute Abend wird die Maus dann erstmal mit Streicheleinheiten verwöhnt.

Eine Sache habe ich ganz vergessen. Ich muss mir noch ein passendes Shirt suchen, was ich bailey dann ummachen kann. Ich will ihr eigentlich den Trichter ersparen.

Beim alten TA konnte man so Leibchen speziell für Hunde kaufen, aber da will ich auch nicht extra hinfahren. Dann nähe ich das gleich lieber selbst zusammen.

Irgendwie weiß ich ein paar Dinge noch gar nicht. :( Z.B. wann die Fäden gezogen werden. Bei Artus wurden sie 10 Tage nach der OP gezogen.

Aber naja, das werden die mir nachher noch alles erzählen.

Danke für eure gedrückten Daumen und Pfoten. :knuddel: Ich berichte dann heute Abend wieder, wenn wir unsere Maus dann abholen.
 
M

Mars

Gast

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

So bin endlich durch mit dem Thead....

Daumen und Pfoten sind natürlich auch hier gedrückt. Sowohl von mir als auch von Kater und Gasthündin ;)

Es wird sicher alles gut laufen
 
B

Baileys

Gast

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

huhu,

die Tierklinik hat angerufen. Wir sollen erst kurz vor 20h kommen und Bailey holen. Sie ist noch zu schläfrig. Die OP ist noch nicht so lange her - haben wohl nen Notfall oder so dazwischen bekommen. Hab schon nen Schrecken bekommen, als ich die Telefonnr. der Klinik auf dem Telefon gesehen hab.
Wenn ich die Frau richtig verstanden hab, dann hat der Chef selbst Bailey operiert. Ich halte sehr viel von dem TA. Wobei die andere TÄ, die Artus kastriert hat, hat es auch super gemacht!

Bin ja mal gespannt wie es Bailey nachher geht. Sie tut mir jetzt schon voll Leid. Später wird sie erstmal betüdelt - also Streicheleinheiten, wenn sie es dann mag.
 
S

schnuppe®

Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
0

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

hallo angela!
aber es ist alles gut gegangen, oder? kann mir gut vorstellen, daß du einen schrecken bekommen hast!

ganz liebe gesundwerdgrüße!!

schnuppe
 
B

Baileys

Gast

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Huhu,

wir sind wieder zuhause! Bailey hat die OP gut überstanden und war ganz tapfer und lieb. Sie hat vorsichtshalber nen Maulkorb umbekommen, als die Braunüle gesetzt wurde. Die TA Helferin ist sich aber sicher, dass Bailey auch so nichts gemacht hätte. Bailey wurde erst 17:30h operiert. Dann ist es ja klar, dass wir sie um 18h noch nicht abholen konnten. Als wir in die Klinik angekommen sind, hat die TA Helferin ihr den Tropf abgenommen und dann die Kanüle noch rausgezogen. Ein wenig verunsichert bin ich schon.. ich glaub ich war auch ein wenig naiv. Ich hatte geglaubt, dass Bailey genauso fit wäre wie Artus damals. Die TA Helferin sagte mir, dass eine Kastration bei einer Hündin auch doppelt so lange dauert, als bei einem Rüden. Klar dann wird auch mehr Narkosemittel verwendet. Baileys Zunge hängt noch seitlich raus. In der Klinik konnte sie sich nicht wirklich bewegen, aber sie hat mir dann doch gleich das Pfötchen gegeben, als sie noch auf dem Tisch lag. Das fand ich ganz schön rührend. Als ob es ein Zeichen wäre: "schön, dass Du wieder da bist".
Nach dem Gespräch habe ich sie ins Auto getragen. Zuhause dann aus dem Auto gehoben und vorsichtig ins Körbchen gelegt. Sie sprang gleich wieder auf, lief (wenn man es so nennen kann) auf den Flur und wollte die Treppe hochstürmen :eek: Schon bei der zweiten Stufe fiel sie hin - ich konnte sie zum Glück grad noch auffangen - sie ist sozusagen in meine Arme gefallen. Das hätte böse enden können! Obwohl ich in ihrer Nähe war (saß neben dem Körbchen) war sie fast schneller wie ich. Die Hinterläufe konnte sie aber gar nicht richtig bewegen - sie ist immer weggesackt. Bin nur froh, dass ich sie grad noch rechtzeitg packen konnte. Ich glaube Bailey wusste erst nicht was los ist. Sie hatte auch so tierisch gezittert. Als Bernd dann auch zu ihr ans Körbchen kam, hatte sie sich beruhigt. Sie liegt jetzt friedlich im Körbchen. Aber schlafen tut sie nicht. Sie scheint sich gegen die Nachwirkungen der Narkose mächtig zu wehren, reißt immer wieder die Augen auf.

Ich muss aufhören zu schreiben, Bailey wird unruhig. Sie braucht Zuwendung (dann beruhigt sie sich wieder)

Ich schreib später wieder.
 
Trofu

Trofu

Beiträge
2.028
Punkte Reaktionen
3

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Hallo Angela!
Jetzt habt ihrs hinter euch , Gott sei dank! Ist immer wieder ein saudummes Gefühl wenn das eigene Tier eine Narkose bekommt, mein Felix hat auch vor 3 Wochen wg. Röntgen eine Narkose gebraucht und hat sich fürchterlich gegen das Einschlafen gewehrt. Also umgekehrt wie bei Baileys!
In ein paar Tagen ist alles vergessen! Hat sie schon ein T-Shirt an?
Foto bitte! Ich finde da sehen sie immer total süss aus! Die weisse Hündin meiner Schwester, hat damals ein Shirt vom TA persönlich bekommen, ein rotes, sah total heiss aus!
LG Manu
 
B

Baileys

Gast

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Hallo,

nein Bailey hat noch kein T-shirt an. Wir sind noch unten im Wohnzimmer und ich hab Bailey immer im Blick. Sie denkt noch gar nicht daran, an die Wunde ranzugehen. Seit etwa 10 Minuten ist die Zunge wieder im Maul, aber ich glaub die ist trotzdem noch betäubt. Grad eben sind wir kurz raus gegangen. Sie wollte ihr großes Geschäft machen. Schien ihr weh zu tun. Sie konnte sich auch nicht hinhocken, sondern hat sich hingesetzt dabei. Ein kleines bissel ist dabei gekommen. Sie wollte noch weiter laufen, aber dafür ist sie mir noch zu wackelig.

Sie ist vorhin immer von einem Körbchen zum nächsten gegangen. Jetzt liegt sie ruhig in einem, das Köpfchen auf dem Rand gelegt und nun schaut sie mich an.

Edit: ich will noch mal dazu schreiben, dass ich eine Hündin nicht ohne medizinischen Grund kastrieren lassen würde. Der Eingriff ist ganz schön heftig. Wir haben das nur machen lassen, weil Bailey mehr scheinschwanger als "normal" war. Es war die letzten Wochen ein kommen und gehen. Wir haben es also nur gemacht, weil die Scheinträchtigkeit nicht wegging.

Einfach mal so würd ich ne Hündin nicht kastrieren lassen. da bin ich seit heute noch mehr drin bestätigt!
 
Trofu

Trofu

Beiträge
2.028
Punkte Reaktionen
3

AW: Bailey wird vielleicht doch kastriert

Oh mei die Arme!
Ich glaub wenn sie jünger sind stecken sies wirklich besser weg . Die Hündin meiner Schwester war ein gutes Jahr alt als es gemacht wurde. Sie wurde ca. um 10 Uhr operiert und um 15.00 Uhr hab ich sie geholt und bin mit ihr zu Fuss zu mir gegangen! OK das waren nur ca. 300 m aber sie ist einwandfrei gelaufen. Am nächsten Tag war sie wieder fast die Alte, man musste sie wirklich bremsen damit sie nicht rumsprang.
Wir waren damals alle erstaunt wie schnell sie wieder fit war.
Aber wirst sehen , dass es deine Maus auch in ein paar Tagen schon vergessen hat.
Hast du eigentlich mal wieder was von der kleinen Angel gehört? Ich wüsste gern wies ihr geht und ob sie sich gut eingelebt hat.
LG Manu
 
Thema:

Bailey wird vielleicht doch kastriert

Bailey wird vielleicht doch kastriert - Ähnliche Themen

Späte Kastration - Folgen?: Hallo ihr Lieben! Wir haben unsere ersten beiden Katzen. Ehrlicherweise war es eine relativ spontane Aktion. Das hört sich jetzt vielleicht...
Zu viele kranke Tiere - Kosten: Ich weiß gar nicht, ob das Thema hier passend ist, ansonsten bitte verschieben. Ich mache mir um meine Eltern Sorgen. Sie haben vier Katzen, die...
Kastrierter Kater (seit 5 Jahren) zeigt Deckverhalten - Hilfe: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe das ich hier an der Stelle im Forum richtig bin. 😅 Ich bin eigendlich per Zufall auf das Forum hier...
Kastriertes Böckchen sucht neuen Partner: Guten Morgen zusammen, leider mussten wir gestern eines unserer Böckchen gehen lassen:wein: Und auch wenn wir noch sehr trauern und das jetzt gar...
Auslandstierschutz, es geht auch anders!: Huhu Wer mal im HTF Mitglied war und mich kennt, weiss das Rettungstierschutz und ich schwer zu vereinbaren sind, ich diverse kritische Gedanken...
Oben