Abschied

Diskutiere Abschied im Degus: Allgemein Forum im Bereich Chinchillas und Degus; Am Freitag ist einer meiner lieben gestorben. Er war gerade mal drei Jahre alt, an was er gestorben ist weiß ich leider nicht. War auf jeden Fall...
J

Jeyto

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Am Freitag ist einer meiner lieben gestorben.
Er war gerade mal drei Jahre alt, an was er gestorben ist weiß ich leider nicht. War auf jeden Fall kein schöner Anblick :(
Ich weiss jetzt nicht was ich machen soll, ich hatte nur 2 Degus.
Soll ich ich noch einen (oder mehrere) Degus holen? Alleine geht mir der andere doch ein oder?
Ich habe mir schon öfter überlegn, weitere Degus dazu zu holen, aber man hat mir mehrmals davon abgeraten.
Ich möchte nicht, dass mich mein zweiter jetzt auch noch verlässt, das verkrafte ich nicht.
Am Donnerstag war der Kleine noch putz munter.......das ist doch nicht fair. :cry:
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Schau mal hier: Abschied . Dort wird jeder fündig!
S

Sorae

Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

Das tut mir leid. Ich hab am 12.02. auch überraschend meinen Knuffi beerdigen müssen, nachdem er versucht hatte aus seinem Käfig auf meine Schulter zu springen und dabei verfehlt hat. Dabei hatte er dann ein Schädel Hirn Trauma und ist keine 5 Minuten später in meinem Arm gestorben, war auch nichts mehr zu machen :cry:

Deinen übrigen Degu solltest du nicht alleine lassen, such ihm bald möglich einen neuen Partner damit er wieder jemanden zum kuscheln und toben hat. Degus sind Rudeltiere und deswegen sollten sie nicht alleine gehalten. Optimal finde ich immer eine 3er Gruppe (oder größer) falls einer stibt, dann sind die anderen nicht ganz alleine. Wenn du im Deguforum schaust, dort suchen viele Degus ein neues Zuhause und du würdest noch helfen einem Notfelli zu helfen.

Dort findest du auch viele Informationen zum Vergesellschaften von neuen Degus. Verstehe eh nicht, wieso dir abgeraten wurde. Denn eine Vergesellschaftung kann sich zwar als schwierig gestalten, aber manche muss man nur zusammen setzen und die lieben sich von der ersten Sekunde ab (alleine in meinen Vergesellschaftungen hatte ich das Phämonen 3 mal)

Guck dich einfach mal auf Degu Forum - Fragen und Antworten rund um Degus um, gibt auch Transportmöglichkeiten falls ein Degu zu weit weg ist und du nicht so weit fahren möchtest.
 
Evi

Evi

Beiträge
2.935
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

Hi,

tut mir auch sehr leid um deinen Kleinen.

Mein Sohn hatte auch nur noch zwei Tiere und hat sich gestern aus einem TH drei Jungs dazu geholt. Es gibt in einigen TH über 20 Degus..und mehr. Sieh dich bitte dort erst um.

Allerdings würde ich an deiner Stelle erstmal ca. 2 Wochen warten, gerade weil du nicht weißt, woran der andere Degu verstorben ist.

Evi
 
J

Jeyto

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

Hallo Sorae, das tut mir wirklich leid mit Knuffi, muss schlimm für dich gewesen sein :(

Ich denke auch das ich mir noch 2 Degus dazu hole. Ist es egal ob Männchen oder Weibchen? Meine Chichi ist ja gestorben nun habe ich nur noch mein Männchen.
Wie erkenn ich eigentlich am ehesten den Unterschied?
Bei meinen beiden wurde mir das Anfangs gesagt und ich konnte sie sehr gut von einander unterscheiden.

lg
Jenny

P.S.: Vielen Dank für euer Mitgefühl.
 
S

Sorae

Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

Nein, ich würde weiterhin eine Gleichgeschlechtliche Gruppe halten. Denn den Nachwuchs bekommst du nicht vermittelt, sitzen genug Degus die zur Vermittlung freigegeben sind. So süss Babydegus auch sind, hatte selbst das Problem mit einmal unverhofft Nachwuchs (Versehentlich ein Weibchen für ein Männchen gehalten) und dann sind es 14 Junge geworden ...

Um zu wissen was du hast, solltest du eine "Unterbodenkontrolle" des Degus machen. Entscheident ist der Abstand vom After zum Zapfen (auch für den Penis gehalten). Bei den Männchen ist dazwischen eine Hautfalte sichtbar und der Abstand ist größer. Bei den Weibchen sieht man keine Hautfalte und der Abstand ist wesentlich kleiner. In dem Deguforum gibts auch Fotos um die Geschlechter Unterscheiden zu können, vergleiche mal die Fotos mit deinem Degu.

@Evi in den Tierheimen sind die Degus erstmal gut versorgt, anders sieht es in einigen Privaten Haushalten aus die mit ihrem Nachwuchs ernste Platzprobleme bekommen haben und auf den Mindestmaßen sich auf einmal 8 Degus tummeln. Deswegen würd ich einfach mal im Forum schauen, dort sind einige in deiner Nähe die Degus abgeben.
 
J

Jeyto

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

Ich habe noch mal eine Frage.
ich habe ein Deguweibchen bekommen, ist ca. 11 Wo. alt. Sie zofft sich zwar nicht mit meinem Männchen, außer ums Essen :) aber sie versteckt sich immer und ist sehr ängstlich.
Wir haben eine Art Röhre aus Holz in der sie sich immer aufhält, wir bekommen sie fast nie zu sehen.

Ich bin zwar froh, dass die beiden sich verstehen, aber ihr Verhalten gefällt mir auch nicht, oder ändert sich sowas mit der Zeit?
 
S

Sorae

Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

Ähhh ist dein Männchen kastriert ? Ansonsten hast du demnächst dann Nachwuchs und den bekommst du sehr schwer vermittelt. Degus können zwischen 2-14 Jungtiere haben, oder kannst du selbst so viele bei dir Unterbringen ???

Wäre besser gewesen, wenn du für dein Männchen einen gleichgeschlechtlichen Partner besorgt hättest und die verstehen sich auch ganz gut. Würd ich dir auch nahe legen, für beide einen gleichgeschlechtlichen Partner zu suchen damit du keine Probleme mit Nachwuchs bekommst. Denn ansonsten wird dein Weibchen eine "Zuchtmaschine" und wirft 3-4 mal pro Jahr. Wenns hart auf hart kommt, hast du nach einem Jahr über 100 Degus sitzen denn auch die Jungtiere sind nach 6-8 Wochen wieder Geschlechtsreif !

Mit sehr Jungen Tieren (8-10 Wochen) hatte ich viele Probleme mit der Vergesellschaftung. Anfangs brauchen sie etwas Zeit sich mit den anderen Anzufreunden und zu kuscheln und auch am Fressnapf herrscht bei mir eine Ordnung und die kleineren werden am Anfang verjagt - das ist nichts ungewöhnliches. Musst dich halt mit ihr Beschäftigen und Leckerlis anbieten, dann wird sie auch zutraulich (oder auch nicht) Degus haben ihren eigenen Kopf. Manche lassen sich für ihr Leben gerne am Bauch kraulen und legen sich auf die Seite wenn Hände in den Käfig kommen, und andere rennen weg und lassen sich nur von Artgenossen flauschen ;)

Hab auch Degus die sich eher zurück ziehen und in ihren Röhren und verstecken sitzen, würd mich jetzt erstmal auch nicht beunruhigen. Hast du mal geschaut, ob sie sich beißen wenn sie aufeinander treffen ?
 
Evi

Evi

Beiträge
2.935
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

Hmm, muß mich da mal kurz mit "reinhängen", es gibt leider so viele Tierheime, die nicht wissen wohin mit den vielen Degus. Große, Kleine, Gruppen, Einzeltiere und alle haben ihre Schicksale!
Ich möchte hier auch nochmal darauf hinweisen, daß man sich bei Paarhaltung sehr wohl bewußt sein sollte, daß sinnlose Vermehrungen, weil die Babies ach so süß sind, oder was auch immer der Grund der Anschaffung ist, egoistisch und absolut nicht im Sinne des Tierschutzes ist.

Jenny, ich möchte dich nicht persönlich hier angreifen, du wirst uns ja erzählen, ob dein Männchen kastriert ist.

Es ist allgemein so ein Elend diese wunderschönen Tiere im TH sitzen zu sehen, ich war erst vor ein paar Tagen in Leipzig mit bei einer Vermittlung, dort sitzen z.Z. über 20 Tiere und es werden ständig mehr.

Wie lange habt ihr denn die Kleine schon, hat sie sich schon an ihren neue Umgebung gewöhnt? Wie sah die Vergesellschaftung aus?

Evi
 
J

Jeyto

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

1. hatte ich vorher auch ein Weibchen (habe ich damals auch geschrieben)

2. Ja mein Männchen ist kastriert

3. @Sorae: Man sollte nicht einfach so aus der Kanone schießen, wenn man nicht weiss was Fakt ist :(

Ich bin eine guten Degumama und iwürde nie so nachlässig mit meinen Kleinen sein, dass es mir egal ist ob es Nachwuchs gibt oder nicht.

Die Vergesellschaftung ist super gelaufen. Die beiden verstehen sich, mich bedrückt eben nur die Tatsache, dass sie sich kaum sehen lässt. Oder kann das daran liegen das sie noch so jung ist (11 Wochen)? Sie ist noch sehr schreckhaft. Aber hat mit meinem Männchen gar keine Probleme.

Gruß
Jenny
 
S

Sorae

Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

Mein Gott, es war ja auch nicht böse gemeint sondern nur um es dir mal vor Augen zu führen was passieren kann, wenn dein Männchen nicht kastriert ist !

Und du kannst dir sicher sein, ich hab schon mehrere Aquarien gesehen die voll Degus oder anderen Nagern vollgestopft waren nachdem es ausgeartet ist, wo doch auch nur mit einem Päarchen begonnen wurde ...

Wie wärs mal mit nicht alles gleich negativ auffassen, wenn dir jemand ne Antwort gibt :wallbash:
 
J

Jeyto

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

Hallo Evi,

ich habe dich damit nicht gemeint. Die allgemeine Situation kenne ich auch und finde das schrecklich.
 
Evi

Evi

Beiträge
2.935
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

Dann ist ja alles klar *g* !

Wie lange hast du sie vergesellschaftet? Bei der Zusammenstellung sollte das ja nicht so sehr lange gedauert haben...erzähl doch einfach mal. Und wie lange hast du sie denn, vielleicht muß sie sich auch erst mal an dich und die neue Umgebung gewöhnen?!

Evi
 
J

Jeyto

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0

AW: Abschied

Hallo Evi,

die vergesellschaftung hat ca. 1 Wo. gedauert, ich denke selbst kürze wäre möglich gewesen, da die beiden super zusammen auskommen. Er hat irgendwie einen "Vater instinkt" entwickelt *g*.

Wir hatten ja noch einen alten Käfig in den wir sie gesetzt haben und diesen direkt an seinen Käfig gestellt. Haben sie aber auch von anfang an mit seinem Geruch und ihn mit ihrem konfrontiert z. B. sein Handtuch bei ihr rein getan, Streu getauscht usw.. Haben sie jetzt ca. 2 Wochen. Sie sitzt jetzt immer am Anfang der Röhre, kommt einem jetzt mit dem Köpfchen neugierig entgegen, aber mehr erst mal nicht. Die Röhre ist immernoch ihr Lieblingsplatz :) Wir wollten ja eigentlich mehr als nur 1 Weibchen dazuholen, ist aber ein kleines Notfällchen gewesen. Wüden uns noch ca. 2 Weibchen (ca. gleiches Alter) dazuholen, in ca. 2 Wochen, dürfte kein Problem sein oder?

Gruß
Jenny
 
Thema:

Abschied

Abschied - Ähnliche Themen

Zu viele kranke Tiere - Kosten: Ich weiß gar nicht, ob das Thema hier passend ist, ansonsten bitte verschieben. Ich mache mir um meine Eltern Sorgen. Sie haben vier Katzen, die...
Katze meckert ohne Grund: Hallo ihr Lieben, wir haben vor etwa zwei Wochen zwei Katzen bei uns aufgenommen. Die Beiden sind 1 1/2 Jahre und 6 Monate alt und Mutter und...
Ein weiteres Mädel?: Hallo in die Runde, im November 2019 habe ich, nachdem ich meinen Kastraten über die RBB gehen lassen musste, einen neuen Bub aus dem Tierheim...
Drei (sehr wahrscheinlich) tragende Mädels gerettet - Fragen: Hallo zusammen! Nun ja, wie der Titel schon sagt habe ich seit einigen Stunden drei - sehr wahrscheinlich - tragende Mädels im Haus. Deutlich...
Brauche Hilfe - Verzweifelt: Hallo. Ich bin am Ende meiner Kräfte und weiß nicht weiter... aber von Anfang an: Ich bin mit meinem Mann jetzt seit 10 Jahren verheiratet...
Oben