Hundegesetze

Diskutiere Hundegesetze im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Guten Tag miteinander, muss mal wieder ein paar Fragen los werden,ich hoffe ihr nervt euch nicht. Also heute hab ich mal ein wenig aufgeräumt im...
Goblin

Goblin

Beiträge
592
Punkte Reaktionen
0
Guten Tag miteinander,
muss mal wieder ein paar Fragen los werden,ich hoffe ihr nervt euch nicht.
Also heute hab ich mal ein wenig aufgeräumt im Keller und ein Buch gefunden bezüglich Hundegesetze im Jahre 1972,hab das gleich mal gelesen und vieles intressantes gefunden.Ich dacht mir schon für was die alles Gesetze habn. :rolleyes:

Nunja,bin grad am überlegen wie sehr ihr es gut findet das der Staat Einfluss hat auf unsere Hundehaltung?Einfach mal als Beispiel hier:
1.Kontrolle
§1. Das Halten von Hunden untersteht der Kontrolle durch die Gemeinden.

Wie weit findet ihr es o.k das hier so kontrolliert wird?
Findet ihr es gut,oder findet ihr es übertrieben und Geldmacherei?
Wo seht ihr Vorteile und wo Nachteile?

würd mich mal intressieren,
lg Goblin mit Kerry und Jester
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Goblin

Goblin

Beiträge
592
Punkte Reaktionen
0

AW: Hundegesetze

*den Thread wieder mal hochrück*

schade das niemand schreibt...
 
Katzenfreundin

Katzenfreundin

Beiträge
2.857
Punkte Reaktionen
1

AW: Hundegesetze

Es findet keine ständige Kontrolle statt, aber wenn jeder machen könnte was er wollte würde es vielen Hunden ja wohl dreckig gehen. Ich finde deine Frage beantwortet sich selbst durch die vielen Hunde die im TH sitzen, weil sie es dort besser haben.

Übrigens ist die Kontrolle durch die Gemeinde keine Geldmacherei. Im Gegenteil, es kostet die Gemeinde was, wenn sie hinter den Leuten her muss die sich nicht richtig um ihre Tiere kümmern.
 
Goblin

Goblin

Beiträge
592
Punkte Reaktionen
0

AW: Hundegesetze

Ich habe auch von keiner ständigen Kontrolle gesprochen mir ging es um die allgemeine Kontrolle,damit alle Hundegesetze inbegriffen.;)

Nicht alle Tierheimhunden geht es besser als bei ihrem vorigem Besitzer,viele wurde abgegeben weil sie z.b für ihren Cane Corso die Sonderhundesteuer nicht leisten können und ihn dann abgeben müssen,würden sie aber nur die normale Gebür wie für nen Labrador zahlen müssen hätten sie ein normales Leben.
Zudem sind auch welche im Tierheim Hunde deren Besitzer gestorben und es gibt noch viele viele andere Gründe warum Hunde im Tierheim sitzen,nicht alle wurden eingezogen vom Staat wegen schlechter Haltung,deswegen würd ich es mir nicht erlauben mir meine Fragen einfach damit zu beantworten.

Ich selbst sehe nie wirklich wie sich unsere Gemeinden irgend nen Dreck um unsre Hunde schärt,ich sehe hier einfach immer nur strenger werdende Gesetze,immer wie mehr Hundeverbote,immer wie mehr Hunderassen die "Kampfhunde" werden und somit die Halter die bestraft werden,Hundesteuern die immer wie Höher werden und immer wie mehr wird einem als Hundehalter eins aufs Dach gegeben,das frustriert mich nunmal.

Allgemein gesehen würde ich eigentlich Kontrolle von der Gemeinde garnicht schlecht finden wenn sie aber auch was dafür machen würde,ausser mit dem Geld was wir an Hundesteuern zahlen Hundeverbotsschilder aufstellen und Hundefreie-tage einrichten.:irre:
Soll ich davon begeistert sein?

Schon nur die ganze Hundesteuer Sache,die ganze Kampfhundgeschichte und alles,ich finde es viel zu gefährlich wenn jemand über unsre Hunde bestimmen kann weil dann viel zu schnell mal was passieren kann wie die blauen Halsbänder für Gefährliche Hunde :irre: oder Maulkorb- und Leinenzwang aufgrund einer Rasse.:irre:

In letzter Zeit hat es mir höchstens bewisen das man den Gemeinden nicht vertrauen kann,zumindest in sachen Hund und sie das Thema Hund zumindest hier nur dazu missbrauchen um Geld zu kassieren.

Aber das ist nur meine Meinung,ich wollte ja eigentlich eure hören...
 
Thema:

Hundegesetze

Hundegesetze - Ähnliche Themen

Die Industrie und Ihr „Futter“: 1.Vorwort 2.Einleitung 3.Das Industriefutter ( Übersicht ) 4.Die Sache mit den 4 % 5.Mein Hund bekommt Premiumtrockenfutter a.) Die Gehirnwäsche...
Oben