Sattel schwärzen!?

Diskutiere Sattel schwärzen!? im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Hallo! Es geht um meinen Dressursattel: Er ist schon etwas älter, aber dafür gut (Passier). Das einzige Problem ist, dass er einen Schönheitfehler...
S

Sabi3

Mitglied
Beiträge
425
Reaktionen
0
Hallo!
Es geht um meinen Dressursattel:
Er ist schon etwas älter, aber dafür gut (Passier).
Das einzige Problem ist, dass er einen Schönheitfehler hat: Scheuerstellen und ausgeblichen.

Ich habe ihn heute bestimmt 4 Stunden geputzt und jede einzelne Naht geölt (alle Ritzen :crazy: ).
Die Sitzfläche habe ich ewig mit schwarzem Lederfett eingeschmiert, aber sie ist immernoch etwas hell.
Ich hoffe sowieso, dass das Zeug nicht abfärbt, aber habt ihr noch andere Ideen, was richtig schwärzt (und möglichst keine Spuren an Reithosen hinterlässt)?
Zum Glück habe ich in nächster Zeit nicht für Dressur genannt ;-)

Achso, und Scheuerstellen:
Am Sattelblatt, unten, da wo die Unterschenkel liegen, ist es aufgeraut und war braun. Mit dem schwarzen Lederfett ist es schonmal schwarz geworden (vielleicht gings da besser, weil es rau war), aber selbst nach regelrechtem Durchtränken mit Öl ist es immernoch rau.
Habt ihr da Ideen? Vielleicht Wollwachs über Nacht einziehen lassen?

lg
 
04.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sattel schwärzen!? . Dort wird jeder fündig!
B

Baileys

Gast
Hallo,

ich würde es gar nicht machen. Ich wollte das mit meinem alten Dressursattel auch machen und habe bei mehreren Reitsportfachgeschäften nachgefragt. Alle haben mir davon abgeraten. Es gibt wohl ein Zeug zum Färben von Trensen, aber bei einer Trense kann man auch nicht viel einschmieren bzw. es soll bei einem Sattel nicht lange halten.
Außerdem glaube ich nicht, dass es für das Leder gut ist, wenn Du es mit Öl regelrecht tränkst. Manchmal ist weniger mehr. Dafür lieber regelmäßig das Zeug pflegen ;)

Viele Grüße
Angela
 
S

Sabi3

Mitglied
Beiträge
425
Reaktionen
0
Naja, jetzt habe ich den ganzen Nachmittag mit diesem Lederfett gearbeitet (permanent eingerieben) und es ist endlich schwarz! :blobg:
Nur glänzen tut es leider nicht.... (trotz ewigem Polieren).
Mal schauen, wie lange es hält.

Den Sattel hatte ich gebraucht bekommen und der erste Besitzer (ich bin der dritte :D ) war wohl etwas nachlässig in der Pflege...
Mit dem Öl hatte ich nur die Stelle "getränkt", wo es so aufgeraut war. Es ist jetzt auch weicher, aber ich habe Angst, dass es sich immer weiter aufscheuern könnte.

Und wenn gar ncihts mehr geht, ist eben bald ein neuer Sattel fällig :bunny:

lg
 
Gina83_19

Gina83_19

Riesengroßer Hafifan
Beiträge
785
Reaktionen
0
hmmm... da war mal was in der cavallo, dass man sättel nicht mit öl behandeln sollte sondern nur mit Fett. hab leider vergessen warum.
die strippen sollte man gar nicht fetten oder ölen. die bestehen aus einem speziell gegerbten leder, dass durch fetten oder ölen weich und rissanfällig wird.
bei Gin's Sattel wurde die Stitzfläche auch langsam bräunlich. mir wars egal. ich sitz doch drauf, sieht eh keiner.

aber wenn wir grade bei dem thema sind. ich habe Gin's Sachen (Sattel, Trensen usw.) aufgehoben, will sie nicht verkaufen und auch nicht wiederbenutzen. wie oft würdet ihr die sachen fetten? ich will ja nicht dass das Leder hart wird. seit der letzten reinigung/Pflege wurden sie nicht mehr benutzt. sind also sauber. die letzte Pflege ist ca. 1 Jahre her. noch ist das leder weich und schön. als hätte ichs gestern erst weggehängt. :(
 
S

Sabi3

Mitglied
Beiträge
425
Reaktionen
0
Geölt habe ich deshalb, da das Leder eben extrem alt ist und verdamt hart war. Das Öl zieht dann tiefer ein als Fett. Sonst war ich immer zu faul dazu und habe nur schnell etwas drübergefettet, aber nie richtig was gemacht, so dass auch schon ein Riss am untersten Sattelblatt ist, wo es an das "dicke, harte Ding" für die Pausche angenäht ist (mna müsste die Namen dafür kennen...).
Allerdings habe ich egrade gelesen, dass Öl die Nähte auflöst!? :err: Und die habe ich doch extra besonders eingeölt :irre: Teilweise sind auf dem "oberen Sattelblatt" auch nur noch schwarze Punkte da, wo eigentlich Naht sein sollte...
Und wenn man die Gurtstrupfen ganz weit hochhebt, ist in dem Leder vom Sattelkissen auf jeder Seite ein Riss, wo man richtig ins Innere gucken kann, wenn man ihn denn aufmacht. Das ist mir nur nei aufgefallen, da ich normalerweise nicht so gründlich schaue :eek:
Also demnächst zum Sattler.... dann soll der mich auch mal gleich beraten.

@Gina: Hast du denn einen Bezug drübergemacht? Wichtig ist halt, dass die Sachen nicht im Keller oder so sind, wo es feucht oder kalt ist.
Sonst würde ich sie 2 Mal im Jahr fetten (du benutzt es ja nicht mehr).
Wenn es dir "hilft" (Erinnerungen), kannst du es bestimmt auch öfter machen, ohne dass es schadet.

Meine Freundin hat z.B. ihre Sachen einfach genau so dreckig weggehängt, wie sie waren, als sie ihr Pferd damals verloren hat. Seitdem hat sie sie nicht mehr angerührt und jetzt vergammelt alles...Das ist dann auch nicht schön, wenn man den "Gammelkram" mit dem geliebten Freund in verbindung bringt....


lg
 
Gina83_19

Gina83_19

Riesengroßer Hafifan
Beiträge
785
Reaktionen
0
also einmal hartes leder wieder weich zu bekommen ist schwer.

habe meine sachen immer nach folgendem shema gepflegt:
  • gereinigt mit Sattelseife
  • gewartet bis trocken
  • Sattel gefettet, alles andere geölt (Trensen, Hilfszügel etc.)
  • wenn alles eingezogen nochmal mit sonem Impränierzeug drüber

Viele haben gesagt ich übertreibs. Aber dafür habe ich immer schönes Sattelzeug gehabt, dem man das Alter nicht ansieht. Keine Risse usw.

Gin's Sachen hängen hier bei mir im Zimmer. So kann ich sie oft ansehen und auch die Zügel mal in die Hand nehmen. Die sind so toll, geflochten.
Hier hab ich vor allem im Winter eher die Sorge, dass es zu trocken wird. Hab ja auch Heizung an.

Das mit den "Löchern" ist bei Gin's Sattel auch. Da wo das große Sattelblatt mit den Pauschen vernäht ist. Hätte das auch noch nachnähen lassen.
 
Thema:

Sattel schwärzen!?

Sattel schwärzen!? - Ähnliche Themen

  • Was für einen Sattel reitet ihr denn?

    Was für einen Sattel reitet ihr denn?: Huhuus Wollte nur mal wissen, was ihr an Sätteln so für Marken reitet und was für Modelle das sind. Bin nach wie vor an der Frage dran was ich...
  • Was für einen Sattel reitet ihr denn? - Ähnliche Themen

  • Was für einen Sattel reitet ihr denn?

    Was für einen Sattel reitet ihr denn?: Huhuus Wollte nur mal wissen, was ihr an Sätteln so für Marken reitet und was für Modelle das sind. Bin nach wie vor an der Frage dran was ich...