Offenstall - Paddock/Weide Frage

Diskutiere Offenstall - Paddock/Weide Frage im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Hallo, ich würde gerne folgendes wissen: Wenn ein Pferd mit Zugang zum Paddock in einem Offenstall steht und es mit Heu gefüttert wird, wie...
B

Baileys

Gast
Hallo,

ich würde gerne folgendes wissen:

Wenn ein Pferd mit Zugang zum Paddock in einem Offenstall steht und es mit Heu gefüttert wird, wie wichtig ist dabei noch die Wiese mit frischem Gras?

Ist es in Ordnung, wenn ein Pferd nur begrenzte Zeit auf eine Weide kann? Wieviel Weide sollte ein Pferd haben? Zeitlich und von der Größe her gesehen?

Manche Boxenpferde kommen ja auch nur stundenweise Auslauf auf der Weide und werden hauptsächlich mit Heu und Kraftfutter gefüttert.

Da ist die Idee mit einem Offenstall mit Paddock und Heufütterung doch besser, oder?

Mal ein Beispiel:
400m² für Offenstall mit Paddock und dazu 800m² Weide. Ist nicht wirklich viel Platz, aber ist es bei entsprechender Zufütterung machbar, oder sollte man die Finger davon lassen?

Ist übrigens nur ne fiktive Frage :engel:

Liebe Grüße
Angela
 
15.07.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Offenstall - Paddock/Weide Frage . Dort wird jeder fündig!
saedis

saedis

meistens nicht online :)
Beiträge
1.971
Reaktionen
0
*räusper*

meine ekzempferde sehen im sommer fast garkeine wiese - und leben seit jahren "nur" von heu... das allerdings so serviert, das die karrenzzeiten max. 5-6 stunden NIE übersteigen.

meine restlichen pferde kommen stundenweise auf die wiese - resultiert einfach aus meiner meinung, das 24 std. wiese (für meine begriffe) zuviel "gefahren" birgt - von rehe angefangen bis hin zu EMS. ansonsten werden sie mit ausreichend heu versorgt. kraftfutter gibt es lediglich eine handvoll täglich, damit das mineralfutter versteckt ist. werden sie trainiert - dann wird auch das kraftfutter gesteigert...

wieviele pferdchen (und mit welchem stockmass) sollen denn in deinem fiktiven offenstall von 400qm/800qm platz haben? wallache? stuten? gemischt? offenstall gewöhnte pferde - die sich vielleicht auch kennen?

generell finde ich immer: je größer, desto besser. so haben die pferde auch mal platz, sich aus dem weg zu gehen - oder sich zu verziehen, wenn sie ihre ruhe haben wollen.

mein jungspaddock ist momentan mit 6 pferden besetzt - 4 erwachsene wallache und 2 hengstchen, letztes jahr geboren. die mäner WG hat eine größe von 1.400qm sandpaddock mit 2 fressplätzen und badewanne für wasser - daran anschliessend sind die wiesen - eine kleine ca. 700qm - zwei größere von jeweils ca. 2500qm und dahinter nochmal ein stück von knapp 3000qm.

400qm/800qm - ich glaube, da würde ich nur 2 isländer draufpacken...
 
B

Baileys

Gast
Hallo,

danke für Deine informative Antwort!

Rein fiktiv würde mein Haflinger Wallach 1,50m Stockmaß und ein weiteres Pferd dazu kommen. Wobei ich mir da einen weiteren Haflinger oder ein Pony als Beisteller wünschen würde. Da es immo nur Spinnerei ist, hab ich mir noch nicht so genau Gedanken darüber gemacht, wie das Zweitpferd aussehen würde.

Mich interessiert nur, ob es überhaupt machbar ist mit den Gegebenheiten die wir haben. Wenn es konkret wird kann man ja mal sehen, ob noch Land dazu gekauft oder gepachtet werden kann... ich weiß ja nicht wie einfach/schwer es ist aus Ackerland Weideland zu machen.. da braucht man sicherlich auch noch Genehmigungen zu... (in DK bestimmt nicht, soweit ich das von Dir mal mitbekommen hab *gemein*)
 
robby5

robby5

Beiträge
6
Reaktionen
0
ackerland umzuwandeln machen die bauern nicht gerne. da geht um zuschüsse aus der EU und desweiteren verpachten sie meist auch nur an ihres gleichen. 800m² ist etwas knapp für 2 selbst wenn man wirtschaftlich unterteilt. es geht bei der weide aber eigentlich nicht ums satt bekommen der pferde sondern um den natürlichen lauf. bei meinen habe ich beobachtet, daß sie ganz gerne mal etwas toben und richtig gas geben. eigentlich rechnet man pro pferd 1/4 ha also 2500 m² ( bei den landwirten auch gerne ein Morgen land genannt).;)
 
isalabell

isalabell

Beiträge
18
Reaktionen
0
Hi!
Also ich denke auch, dass Pferde und erstrecht Ponies oder Kleinpferde nicht den ganzen Tag auf der Weide stehen sollten. Ich hatte das bei meinem letztes Jahr und er hat total zugelegt und die Gefahr mit Hufrehe sollte man auch nicht unterschätzen. Darüber das das Pferd dann noch zugefüttert werden muss, darüber würde ich mir weniger Sorgen machen. Wenn es Weide gibt, gibt es gleichzeitig eigentlich kein Heu! Höchstens wenn sie abends wieder drin sind. Und im Winter gibt es halt nur Paddock und Heu.
Ich find Weide wichtig, aber ein paar Stunden täglich reichen. für meinen so 6 Stunden am Tag 6 Monate im Jahr! Aber du solltest sehen, dass du die Weide in mindestens 2 Bereiche einteilen kannst. Auf einem wird abgefressen, der andere wächst. Wenn es zu schnell wächst, oder Unkraut nicht gefressen wird, muss abgemäht werden, damit es wieder schön nachwächst. Und vor der Weidesaison düngen ist auch gut, aber vorsicht wenn der Dünger giftig ist! Auch jeden Tag abäppeln sollte man auch auf der Weide, wegen Wurmbefall.
Ansonsten finde ich persönlich es wichtig, dass mein Pony eine offene Box hat, wo er immer raus kann. Ich denk für 2 Pferdchen benötigt man aber nicht allzu viel Platz. Aber größer ist immer besser!!! 400 für Paddock und Stall könnten vllt ausreichen. Weide weiß ich nicht wie groß.

Also, die Arbeit die das macht nicht unterschätzen ;-).
 
lepuscus

lepuscus

Mitglied
Beiträge
45
Reaktionen
0
Grade wenn sie NICHT 24 h auf der Weide stehen, sollte man sich über das Zufüttern Gedanken machen!
Pferde sollten nie länger als 5-6 Stunden am Stück ohne Heu bzw. Gras sein. Außerdem ist grade zur Weidezeit die Struktur des Heus im Ausgleich zum Gras für die Verdauung wichtig.
Unsere Pferde stehen auch nur 6/7 Stunden am Tag auf der Weide. Heu zugefüttert bekommen sie trotzdem. Natürlich nicht Heu satt, denn auch das kann die Pferde dick machen, sondern aufgeteilt in mehrere kleine Portionen.

Wir halten unsere Pferde auch in Eigenregie udn ich möchte es nie mehr missen. Allerdings macht es wirklich sehr viel Arbeit. Und mit mal eben in Urlaub fahren oder so ist dann nicht mehr.
Muss gut überlegt sein :)

LG Tinki
 
vitaem

vitaem

Beiträge
12
Reaktionen
0
Also unsere Zuchtstute mit Fohlen bzw. kurz vorm Abfohlen sind von früh bis Abends auf der Weide. Sobald sie wieder Trainiert werden d.h Fohlen abgesetzt und nicht hoch Tragend sind sie ca. nur jeden zweiten Tag auf der Koppel und das nur von Früh bis Mittag oder von Mittag bis Abends (je nach Training usw.). Meine Pferde haben 16m² große Boxen und jeweils ein Paddock (Auslauf) von 36m² also insgesamt 52m². Die Paddocktüren sind von Früh bis Abends offen! Heu bekommen sie 2x tägl. und Kraftfutter 3x tägl. Im Sommer wird dann auch Frischgras auf die Paddocks gehauen (Wie gesagt nur wenn sie nicht tragend sind oder ein Fohlen haben) Stroh ist auch immer zum Knappern in der Box!:blobg::bye:
 
Thema:

Offenstall - Paddock/Weide Frage

Offenstall - Paddock/Weide Frage - Ähnliche Themen

  • kennt ihr gute offenställe in köln????

    kennt ihr gute offenställe in köln????: hallo, mein pferd darf ein halbes jahr nur schritt geführt werden, weil sie ein loch in der sehne hat. da sie jetz anfängt gegen die wände ihrer...
  • Box, Box mit Paddock oder Offenstall?

    Box, Box mit Paddock oder Offenstall?: was findet ihr besser für ein pferd..? box box mit padock offenstall schreibt aber auch wieso ihr was besser findet..:)
  • Wir bauen einen Offenstall

    Wir bauen einen Offenstall: Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier :winken3 Lebe auf Mallorca mit unseren drei Pferden und vielem anderen Getier. Wir sind gerade dabei einen...
  • Tipps für neuen Offenstall

    Tipps für neuen Offenstall: Hallo liebe aufTrabler... Da ich vllt heuer in den Sommerferien auf einen Bauernhof ziehe, muss ich demnächst mit einem Stallplan...
  • Unser Stall inkl. Umbaupläne zum Offenstall

    Unser Stall inkl. Umbaupläne zum Offenstall: Huhu, hab heut auch ganz fein gemalt und wollt nun mal zeigen :) Das ist der Stall wie er jetzt ist. Die Veränderungen hab ich rot...
  • Unser Stall inkl. Umbaupläne zum Offenstall - Ähnliche Themen

  • kennt ihr gute offenställe in köln????

    kennt ihr gute offenställe in köln????: hallo, mein pferd darf ein halbes jahr nur schritt geführt werden, weil sie ein loch in der sehne hat. da sie jetz anfängt gegen die wände ihrer...
  • Box, Box mit Paddock oder Offenstall?

    Box, Box mit Paddock oder Offenstall?: was findet ihr besser für ein pferd..? box box mit padock offenstall schreibt aber auch wieso ihr was besser findet..:)
  • Wir bauen einen Offenstall

    Wir bauen einen Offenstall: Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier :winken3 Lebe auf Mallorca mit unseren drei Pferden und vielem anderen Getier. Wir sind gerade dabei einen...
  • Tipps für neuen Offenstall

    Tipps für neuen Offenstall: Hallo liebe aufTrabler... Da ich vllt heuer in den Sommerferien auf einen Bauernhof ziehe, muss ich demnächst mit einem Stallplan...
  • Unser Stall inkl. Umbaupläne zum Offenstall

    Unser Stall inkl. Umbaupläne zum Offenstall: Huhu, hab heut auch ganz fein gemalt und wollt nun mal zeigen :) Das ist der Stall wie er jetzt ist. Die Veränderungen hab ich rot...