im sterben liegend...

Diskutiere im sterben liegend... im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Hallo zusammen, gestern abend hatte ich an einem "Erlebnis" teil von dem ich hoffe das ich davon in naher Zukunft erstmal verschont bleibe...
S

Salanee

Gast
Hallo zusammen,

gestern abend hatte ich an einem "Erlebnis" teil von dem ich hoffe das ich davon in naher Zukunft erstmal verschont bleibe.... :( Eine alte Stute von unserem SB lag im sterben. :eek: TA war schon angerufen... aber sie hatte es bis zu seiner Ankunft "von selber geschafft" :cry:

War kein schöner Anblick und hätte ich davon gewusst wäre ich nicht einfach so in die Stallgasse rein. Wollte nur nach meinem Hengstchen gucken und den "Dicken" ausdecken. Nadeem stand so nervös in seiner Box :rolleyes: der Hund von SB lag in der Stallgasse. Normalerweise ist er dort nie anzutreffen. Beide guckten immer in die gegenüberliegende Box :confused: also hab ich das auch mal getan.... nix ahnend :eek: da lag sie... vor Schreck hab ich einen etwas lauteren Ton von mir gegeben - ich stand halt schneller vor der Box als mich jemand hätte warnen können...

ich hab schon tote Pferd gesehen... aber noch keines das im sterben lag. :( Der Unterschied ist gewaltig und raubt einem die Luft zum atmen.
 
14.02.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: im sterben liegend... . Dort wird jeder fündig!
Chrissy2

Chrissy2

Rattenmama
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
*ganzganzfestedrückentu*
:cry:
 
katinka

katinka

sonnenhungrige
Beiträge
1.624
Reaktionen
1
ich kenn das, da ist man die nächsten tage wie blöd im kopf und checkt zuerst gar nicht richtig, was abgegangen ist.

eines unserer pferde im alten stall, ein alter irish hunter, konnte wegen seiner arthrose eines tages nicht mehr aufstehen. da lag er in der box und wir haben nur noch auf den TA gewartet und man hat ihm angesehen, dass er jetzt nicht mehr will. das ist hart und vor allem noch das leise stöhnen ab und zu lässt einem kalte schauer über den rücken ziehen.
 
S

Salanee

Gast
wie blöd im Kopf

Hallo ihr zwei,

da ist man die nächsten tage wie blöd im kopf
damit hast Du vollkommen recht. Hab gestern noch jmd. nach Hause gefahren. Bin den Weg in der letzten Zeit total oft gefahren... gestern abend... ich hatte null Peilung. War froh das ich den Weg nach Hause noch gefunden habe...

ja... dieses stöhnen... es war furchtbar. Ab und an hat sie noch den Kopf gehoben... und dann diese leisen Geräusche von sich gegeben :cry: :err: :err:
 
T

Tina

Gast
Hallo,

ich habe das ja leider auch schon erleben müssen - und dann auch noch beim eigenen Pferd. :(

Es sind heute noch festgebrannte Bilder und Geräusche in meinem Kopf ... schrecklich ist das .... ich laube, ich werde es auch nicht mehr los.

Noch schlimmer fand ich allerdings den "Abtransport" des toten Pferdes - das sind Bilder, die mir heute noch so manchen Albtraum beschehren. :(
 
T

Tina

Gast
Denn wie will man ein totes Pferd aus der Box "abtransportieren" ... :eek: :err:
Hallo Salanee,

tja, so wie man ein totes Pferd aus einem Offenstall abtransportiert, der auf einem Auslauf steht:



Kette um die Beine und mit einer Winde rausziehen und dann hochheben in den Container des LKW ( per Kran ). Dann mit einem Ruck die Ketten lösen, wenn das Pferd über dem Container schwebt .... ich werde den dumpfen Knall nie vergessen, als Hamarville's Körper im Container aufschlug.

Jetzt, wo ich das schreibe, geht mir eine Gänsehaut über den ganzen Körper und mir wird schlecht .... so tief sitzen diese Erlebnisse heute noch. :(
 
D

Draca

Gast
:knuddel: ich kann mir nur annähernd vorstellen, wie schlimm dieser Anblick und die Gefühle sind... es tut mir leid...
 
S

Salanee

Gast
Leben und Tod

Hallo,

ich hatte auch gehofft das mir diese Anblick noch lange lange erspart bleibt. Aber Leben & Tod gehören nun mal zusammen. So traurig das auch ist. Und dieser Vorfall hat nur noch einmal deutlich gemacht wie schnell das gehen kann. Wer das Pferd letzte Woche noch gesehen hat hätte niemals an sowas gedacht. :(
 
Trofu

Trofu

Beiträge
2.028
Reaktionen
1
Hallo :( :(
Uns ist vor vielen Jahren auch eine Stute in der Box gestorben. Weil der TA ein I**** war.........
Er ist ist noch gekommen als das Tier tot war.
Er hat dann nur gemeint:zieht sie gleich aus dem Stall sonst setzt die Leichenstarre ein und ihr müsst sie vor dem Abtransport im Stall zerlegen..................
Ich war damals 12 .............. :( :( das werd ich niemals vergessen , das ist schon über 20 Jahre her.
Und meine Pferde sind auch beide schon älter, ich hoffe dass uns der Abschied nicht so schnell bevorsteht, aber das kann mal von einer Stunde zur anderen passieren.
Ich kann dich also sehr gut verstehen.
LG
Manu
 
L

Linda

Gast
...

... also ich habe zwar kein Pferd, aber das ist so ein schreckliches Thema, dass ich jetzt doch mal mein Mitgefühl für alle zum Ausdruck bringen möchte, die so etwas schon erleben mussten


Das ist wirklich ganz traurig
Ich denke es ist besser für einen zu verkraften, wenn man sein Tier beerdigen/begraben darf. Dann kann man auf seine Weise auf gebührliche Art Abschied nehmen. Denn das Erlebnis das Tina hatte - einfach nur furchtbar und grausam.
 
FideliaMelody

FideliaMelody

Fidelia und Melody
Beiträge
388
Reaktionen
0
:cry: ZUm Glück habe ich so etwas auch noch nicht mitbekommen aber es tut mir sehr leid vor kurzem musste auch mein Lieblingspferd eingeschläfert werden da war ich aber zum Glück nicht dabei bei so etwas kann ich nicht zugucken aber für den dicken war es besser er war schon 30 und ihm ging es nicht gut leider :cry: :cry:
 
P

Pinguin98

will nur spieln
Beiträge
1.978
Reaktionen
0
Huhus

Habe sowas zum Glück auch noch nie erleben müssen, allerdings denke ich, wenn es bei Dakar mal soweit ist (hoffentlich erst in 30 Jahren oder so :cry: ) will ich auf jeden Fall bis zum bitteren Ende bei ihm sein :knuddel: :cry:
 
Michaela

Michaela

Beiträge
3.542
Reaktionen
0
Ja sowas kann einen unter Umständen von den Socken hauen. Ich hab selber, als ich noch aktiv im Reitsport war, in vielen Jahren viele Pferde sterben sehen. Unter anderem sogar mein eigenes.

Meine Stute war krank und es bestand keine Aussicht auf Heilung. Sie bekam einen schönen Sommer auf der Wiese und als da Jahr zu Ende ging hab ich sie von ihrem Leiden erlöst und hab sie eigenständig weggebracht.

Mir pers. geht das bis heute nicht aus dem Kopf. Das Tier ist jetzt 5 Jahre tot und ich hab mich bis heute nicht überwunden ein neues zu kaufen bzw. mich überhaupt auf ein Pferd zu setzen. Ich habs paar Monate nach dem Tod der Stute versucht aber ich konnte es nich....

Trotz alle dem bereue ich den Schritt nicht das ich mein Pferd damals zur Seite stand.
Viele Pferdehalter bzw. Tierhalter an sich scheuen sich vor diesem Schritt. Lassen lieber andere mitfahren oder das Tier wegbringen. Die ganz krassen unter sich stopfen die Tiere lieber mit Medikamente voll so das man sagen kann "schau mal..isser mit seinen 25 nich noch rüstig und fit, er springt sogar noch M-Höhe"....

Wie dem auch sei. Auch wenns grausam ist ein Tier sterben zu sehen, besonders wenns eigene ist. Ich würds immer wieder tun. Das ist man dem Tier schuldig.
 
D

Draca

Gast
Michaela, du hast recht. Das ist man seinem Tier einfach schuldig, egal wie schwer einem der Schritt fällt. Ich habe es selber letztes Jahr erlebt, als die Hündin meiner besten Freundin eingeschläfert werden musste - sie war krank und wollte nicht mehr und wir alle wussten, wir können ihr nur so helfen, aber dieser Schritt ist schwer und tut so weh. vor allem in diesen Momenten, es war das schwerste was ich bisher erlebt hab, diesen Hund, der wie mein eigener für mich war, allein durch meine anwesenheit zu zeigen das wir für sie da sind, wie sie immer für uns da war und ich verstehe nicht, wie man sein tier in solchen momenten allein lassen kann, mit seiner angst, wie du sagst man ist es seinem tier einfach schuldig, nach allem was passiert ist diesen schritt mit zu erleben.
 
I_love_Joey

I_love_Joey

wie kann mann sich lösche
Beiträge
112
Reaktionen
0
:bussi: tut mir leid für dich ... ich reite ja eler mustte aber zum glück noch nicht ansehn wie so ein pferd im sterben liegt! :cry: aber ich finde man sollte schon dabei sein, wenn das tier, das einem meherer jahre teu begleitet hat, einen getröset hat wenn man traurig war und einfach immer füe einen da war leider stibt. :cry: :cry: :cry: :cry: lg i love joey :bye:
 
Secunda

Secunda

Beiträge
2.635
Reaktionen
4
Hey

Das Mitleid ist zwar gut gemeint, aber Salanee ist nicht mehr angemeldet und die ganze Sache ist schon ziemlich lang her, wenn du das Datum anschaust...
Nur falls du es nicht gesehen hast.
 
I_love_Joey

I_love_Joey

wie kann mann sich lösche
Beiträge
112
Reaktionen
0
hehe :p ja das datum hab ic nicht gesehn! :) ich glaube währe besser wenn ich erst das datum lese! naja :bye:m ( ich dummi)
 
Thema:

im sterben liegend...