Womit krieg ich den Hautpilz los?

Diskutiere Womit krieg ich den Hautpilz los? im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Mein Pferdi ist ja leider dieses Jahr schon wieder von Hautpilz befallen. Ich hab keine Ahnung woran das liegt, sie ist auch die einzige bei uns...
Rain Pearl

Rain Pearl

Futtersklawin
Beiträge
204
Reaktionen
0
Mein Pferdi ist ja leider dieses Jahr schon wieder von Hautpilz befallen. Ich hab keine Ahnung woran das liegt, sie ist auch die einzige bei uns im Stall die das hat. Ich putze und wasche (Waschmaschine) ständig das ganze Zubehörzeug und trotzdem geht der nicht weg. Ich hatte sie letztes Jahr nachdem Imaverol nicht wirklich anschlug mit Insol impfen lassen, allerdings verträgt sie diese Impfung nur sehr schlecht und ich würde irgendwie gerne darauf verzichten das wieder impfen lassen zu müssen, ist mir zu gefährlich dass sie vielleicht nen Kreislaufkollaps kriegt davon :err:. Jedenfalls hab ich jetzt wieder Imaverol da, und wasche echt jeden Tag und es hilft gar nix, das ist jetzt schon die 2. Flasche die ich verbraucht hab... also von den Kosten sind wir auch schon wieder bei denen der Impfung angekommen :motz.

Gibts denn wirklich gar nix anderes als diese 2 Sachen gegen Pilz? :kotz:

Ich bin euch sehr dankbar für Tipps oder Hausmittelchen :).
 
14.07.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Womit krieg ich den Hautpilz los? . Dort wird jeder fündig!
Melodie1

Melodie1

Mitglied
Beiträge
1.716
Reaktionen
2
Hallo,
also Jemand von unserem Stall sagte das Steinöl gut wirken würde.
Viel Glück und liebe Grüsse
 
K

*Kathrin*

Gast
Hallo

Die Hautpilzdiagnose ist aber abgesichert und bekannt, welcher Pilz genau?
Wenn es nämlich z.B. ein Sommerexzem ist, kannst Du lang mit Imaverol waschen....

Viele Grüße, Kathrin
 
Rain Pearl

Rain Pearl

Futtersklawin
Beiträge
204
Reaktionen
0
Es ist ein Pilz, haben 2 TA unabhängig voneinander Diagnostiziert, und mit Insol gehts ja auch weg... nur leider verträgt Amaya die Impfung halt so schlecht. Welcher Pilz das ist weiß ich aber auch nicht... da hat sich noch kein TA die Mühe gemacht das rauszufinden :confused: interessierte die wohl nicht :(. Und die sagen halt ich soll doch impfen... natoll :kotz: :motz ich hab das Gefühl die wüssten schon noch was anderes aber mit der Impfung gibts halt mehr Kohle weil die ja nicht unerheblich kostet. Eine im Stall meinte ich soll Teebaumöl ins Wasser mixen und abwaschen statt dem Imaverol... ist das unbedenklich?
 
K

*Kathrin*

Gast
Hallo

Wie haben sie denn den Pilz diagnostiziert?
Ohne Hautprobe?

Teebaumöl würde ich, wenn, nur als ein fertig gekauftes Pferdeshampoo verwenden, das extra dafür ausgezeichnet ist. Obs hilft? Keine Ahnung.

Viele Grüße, Kathrin
 
laurana

laurana

Beiträge
2.998
Reaktionen
3
Also von Hausmittelchen würde ich da dringend abraten! Das zeug muss eine echte Fungizide Wirkung haben und die Wirkung von Teebaumöl bei Menschen ist ein Placeboeffekt... wie auch immer der funktionieren mag.

Und von Steinöl würde ich auch in jedem Fall die Finger von lassen! Das ist stinknormales (Roh)Erdöl. Das sollte man dem Tier eher nicht aufs Fell klatschen, zumal da zum Teil giftige Bestandteile drin sind. Ich meine, klar findet der Pilz das auch nicht prall, aber das Pferd wohl auch nicht.

Ich würd da dem TA mal auf die Zehen steigen, oder gleich einen anderen kommen lassen.
 
päppelchins

päppelchins

Beiträge
31
Reaktionen
0
Huhu,

ich kenne mich zwar mit Pferden nicht aus, aber ich kenne Hautpilz von Chinchillas und anderen Nagern her.
An Deiner Stelle würde ich Dein Pferdi mal gesamt untersuchen lassen. Wenn der Hautpilz immer wieder auftaucht kann es mit einem geschwächten Immunsystem zusammenhängen! Es kann also sein, dass der Hautpilz nur ein Nebenbefund ist und etwas ganz anderes eigentlich die Ursache ist.

Liebe Grüße und gute Besserung!

Andi
 
Rain Pearl

Rain Pearl

Futtersklawin
Beiträge
204
Reaktionen
0
Ich hab mich jetzt dazu entschieden ein großes Blutbild machen zu lassen und zusätzlich ein Hautgeschabsel untersuchen zu lassen. Mir kommt das ja auch komisch vor dass das echt jedes Jahr wieder kommt. Aber Sommerekzem ist es definitiv nicht...

Muss ich eigentlich die Zufütterung von Extra-Mineralien für eine gewisse Zeit vor dem Blutbild-Test einstellen bzw. auf das übliche Krafu+Heu+Gras+Stroh reduzieren? Im Moment fütter ich ja Masterhorse Mag-E zu wegen Muskelaufbau. Ich könnte mir sonst vorstellen dass das Bild da verfälscht wird?:confused:
 
K

*Kathrin*

Gast
Hallo

Also ich denke nicht. Das Pferd ist ja auch trotzdem krank, OBWOHL Du das zufütterst. Allzu viel verfälschen wenn was fehlt, kanns da glaube ich dann nicht.

Viele Grüße, Kathrin
 
saedis

saedis

meistens nicht online :)
Beiträge
1.971
Reaktionen
0
hast du denn das gesamte pferd mit imaverol gewaschen?

habe es selber anfangs "falsch" gemacht - nämlich (weil winter *grmpf*) nur die betroffenen stellen großflächig damit gewaschen, dachte, das würde reichen. tat es aber nicht.

blutbild deckt nicht unbedingt mineralstoffmangel auf. es sei denn, das man alle möglichen extra parameter (sprich: extra kosten) mitbestellt.
plus: das blutbild gibt "nur" den momentanen IST zustand raus.
sinniger ist eine haarmineralanalyse - guck mal hier: http://thp-krueger.de/ da steht einiges dazu...
 
Rain Pearl

Rain Pearl

Futtersklawin
Beiträge
204
Reaktionen
0
@saedis: ja ich hab das ganze Pferd gewaschen... öfters und bei nem Flaschenpreis von 45 EUR ist das grad auch nicht die billigste Methode auf die Dauer :rolleyes:

Jedenfalls danke für den Link das hört sich interessant an und offenbar effektiver wie Blutbild. Also wenn ich nächsten Monat mein Schmerzensgeld bekomm dann werd ich denen mal ein paar Haare von meinem Zossen zukommen lassen.

@Kathrin: das zufüttern von Mag-E hat eigentlich überhaupt nix mit dem Hautpilz oder Krankheit zu tun sondern eher mit dem Muskelaufbau (vom TA empfohlen); wegen dem Pilz experimentier ich nicht rum bis ich was sicheres erfahre... zur Not wasch ich halt noch 1 Monat Imaverol wenns sein muss... damit wird es zwar nicht wirklich besser nur unwesentlich aber es verschlimmert sich immerhin nicht
 
S

Sabi3

Mitglied
Beiträge
425
Reaktionen
0
Habt ihr denn schonmal geguckt, ob es vielleicht mit einer anderen Krankheit zusammenhängt?

Meine Kleine hatte früher auch starken Hautpilz (ich habe Fotos davon bekommen und das sah echt schlimm aus....) und nichts hat gehofen.
Dann wurde festgestellt, dass die eigentliche Ursache ein Darmpilz war, welcher dann behandelt wurde und die Fütterung wurde umgestellt.
Danach ist der Hautpilz auch weggegangen und jetzt hat sie schon seit 2,3 Jahren ein tadelloses Fell.
 
saedis

saedis

meistens nicht online :)
Beiträge
1.971
Reaktionen
0
45€ :eek:

ok; meine flasche ist von 2005 - hat damals was um die 13€ gekostet und ist immer noch halbvoll/leer...

in der apotheke aktueller preis 26,60€...

würde als erstes eine hautbiopsie machen lassen - es können ja z.b. auch ektoparasiten oder sonstiges getier sich da tummeln - sieht manchmal ähnlich aus die pilzbefall. die kahlen stellen die sie hinterlassen.
 
DieMotte

DieMotte

Pungingball
Beiträge
219
Reaktionen
0
bei hautpilz hab ich meine pferde immer mit kernseife gewaschen, hat mir mein TA empfohlen, bei mir hat das immer ganz gut geholfen.
 
Rain Pearl

Rain Pearl

Futtersklawin
Beiträge
204
Reaktionen
0
heute war die TA mal wieder da und hat ein paar Proben genommen...

dabei meinte sie noch dass sie sich nicht ganz sicher ist dass das tatsächlich 'nur' ein Pilz ist... (vor allem weil die 2 Flaschen Imaverol gar nicht angeschlagen haben) vielleicht auch noch eine Art Ekzem :err: natoll... der letzte TA hatte das ausgeschlossen

in 3 Tagen bzw. wohl eher am Montag weiß ich dann hoffentlich mehr und auch was ich machen kann - meine Stallbesi steigt mir nämlich langsam auf den Hut weil sie Angst hat ihre Pferde könnten sich anstecken, was natürlich nicht auszuschließen ist :kotz::(
 
Rain Pearl

Rain Pearl

Futtersklawin
Beiträge
204
Reaktionen
0
Neues von der Pilzfront. Es ist jetzt doch wieder dieser ominöse Pilz den sie letztes Jahr schon hatte und es bleibt nur die Impfung... alles andere dauert zu lange und meine Stallbesi schmeißt mich nur raus wenn das noch länger andauert und sich wer ansteckt. Somit hab ich gestern doch impfen lassen, allerdings verdünnt an 2 Stellen (in die Pobacken). Sie hat gar nicht rumgezuckt (impfen ist sonst an Hals und Brust wirklich sehhhrrrr schwierig bei ihr :err:). Bin dann alle 2 Stunden zum Stall gefahren um nachzuschauen wie's ihr geht aber komischerweise zeigte sie diesmal fast keine Reaktion auf die Impfung. Auch null Schwellung. Versteh das mal einer... letztes Jahr ist sie mir fast umgekippt :err:. Naja jetzt hat sie auf jeden Fall noch mindestens 2 Tage Ruhe und hoffe mal das es nix mehr tut. Wetter spielt ja auch soweit mit und ist nicht so extrem. Dann noch den Termin in 2 Wochen überstehen und dann müsste es ja wieder werden :rolleyes:. Und es hat mal wieder ungefähr 50 weiße Flecken mehr. Mein Pferd wird zum Schimmel :motz.

btw. gibt es eine Hoffnung dass die weißen Flecken jemals wieder normal *braun* werden bei einem Fellwechsel? Auch wenn ich befürchte dass das nur Illusion ist :(.
 
Thema:

Womit krieg ich den Hautpilz los?

Womit krieg ich den Hautpilz los? - Ähnliche Themen

  • Was kriegen Eure Pferde zu fressen?

    Was kriegen Eure Pferde zu fressen?: Huhu! Angeregt durch den Kommentar von saedis ind em Thread mit der Pferderente, wollte ich mal fragen, was Eure Pferde so bekommen. Also Daten...
  • Was kriegen Eure Pferde zu fressen? - Ähnliche Themen

  • Was kriegen Eure Pferde zu fressen?

    Was kriegen Eure Pferde zu fressen?: Huhu! Angeregt durch den Kommentar von saedis ind em Thread mit der Pferderente, wollte ich mal fragen, was Eure Pferde so bekommen. Also Daten...