Brauche Hilfe vom Erfahrenen Züchter o.ä.

Diskutiere Brauche Hilfe vom Erfahrenen Züchter o.ä. im Schlangen Forum im Bereich Terraristik und Aquaristik; Hallo! ICh habe ein großes bis mega großes Problem. Wir also mein Mann und Ich haben uns vor 2 Wochen von Privat eine Tiegerpython gekauft. Nun...
R

Repi

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo!

ICh habe ein großes bis mega großes Problem.

Wir also mein Mann und Ich haben uns vor 2 Wochen von Privat eine Tiegerpython gekauft. Nun wollten wir dieses den zuständigen Behörden melden, aber nun kommt das riesen problem... Die vorbesitzer haben diese Schlange vor fast genau 2 Jahren aus einem Zoogeschäft gekauft und angeblich nur eine Kaufbestätigung bekommen die Sie uns auch mitgegeben haben. Um Dieses Tier nun anzumelden benötigen wir aber einen Nachweis das dieses Tier eine Deutsche NAchzucht ist bzw. diese CITAS NR.. Die vorbesitzer Haben dieses nicht mitbekommen und als wir dirreckt bei diesem Zoogeschäft angerufen haben und die wiederum 2 Tage in Ihren Unterlagen gebuddelt haben ist keine Zuchtbescheinigung oder ähnliches gefunden worden. Die konnten nicht mal herrausfinden von wem Sie dieses Tier damals angekauft haben, wass mich persönlich schon etwas Stutzig macht. Nun stehn wir vor einen Problem da die Dame am Telefon von dem Umweltamt uns nett aber bestimmt gesagt hat das wir nun ein Illegales Tier besitzen und das wenn wir diese Bescheinigung nicht bekommen es eingezogen wird und der Zooladen,vorbesitzer und wir halt strafen bekommen würden. Erlich gesagt bin ich sehr verzweifelt da ich meinen Kleinen nicht wieder hergeben möchte. Nun die frage kann man irgend wie diesen züchter ausfindig machen oder herrausfinden ob dieses tier ein WF oder NZ ist ? Oder so eine Bescheinigung nachvordern ??

Ich danke euch jetzt schon für die hilfe.
 
06.11.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Brauche Hilfe vom Erfahrenen Züchter o.ä. . Dort wird jeder fündig!
Anakonda

Anakonda

Beiträge
94
Reaktionen
0
Seid wann Kauft ein Tier was keine Papiere hat das ist Ja schon eine Straftat.

Man Liest ja Öfters das Leute Tiere gekauft haben und keine Papiere Haben aber man Liest nur nie ob sie es geschafft haben.
Machen sie ein Persönlichen Termin bei der Behörde und sprechen sie noch mal was man da Jetzt Machen kann.

mfg Thorsten
 
R

Repi

Beiträge
7
Reaktionen
0
Tja wie sagt man so schön dummheit schützt vor strafe nicht. Da wir recht neu in diesem thema schlangen sind und uns gesagt wurde man braucht keine papiere und man müsse sie nicht melden haben wir uns nichts weiter gedacht. Ker verkäufer sagte uns das die kaufbestätigung ausreichent ist.
 
Anakonda

Anakonda

Beiträge
94
Reaktionen
0
Tja wie sagt man so schön dummheit schützt vor strafe nicht. Da wir recht neu in diesem thema schlangen sind und uns gesagt wurde man braucht keine papiere und man müsse sie nicht melden haben wir uns nichts weiter gedacht. Ker verkäufer sagte uns das die kaufbestätigung ausreichent ist.
Mann Schaft sich ein Tier an ohne sich vorher zu Informieren das ist nicht Dumm sonder verantwortungslose gegen über das Tier.

Meine Rat geben sie das Tier zu einer Reptilien Auffangstation und Informieren sie sich dann über die Schlangen Haltung und dann kaufen sie sich ein Tier vom Züchter in ihre gegen der sie auch Nach dem Kauf noch beraten kann bei Problemen.
 
R

Repi

Beiträge
7
Reaktionen
0
Über die haltung und pflege habe ich mich schon informiert da wir ja nun keine kompletten anfänger mit reptilien sind. Es ist nur halt unsere erste schlange. Ich habe halt nur den dummen fehler gemacht mich auf die aussage der verkäufer zu verlassen, dass halt diese Bescheinigung ausreicht. Wieso wird eigentlich immer der vorurteil geschlossen das man keine ahnung hat wenn mal einen fehler gemacht hat ? Diese S***** Papiere haben so nichts damit zu tun das, das Tier gut versorgt ist.
 
Dunkelwesen

Dunkelwesen

Beiträge
935
Reaktionen
0
Hallo

Eine CITES werdet ihr nicht bekommen, da die Tiere nicht im Waschingtoner Artenschutz abkommen stehen.

Wenn ihr solche Tiere bei euch melden müsst, dann macht man eine Übergabebescheinigung zwischen euch und dem Vorbesitzter.

Als Herkunftsnachweis zusätzlich kann dan der Kaufvertrag des Vorbesitzters noch genommen werden.

Aber eine Nachzuchtbestätigung braucht man Deutschlandweit nicht!!!

Gru? Tobi
 
Anakonda

Anakonda

Beiträge
94
Reaktionen
0
Versuchen sie mit der Behörde zu Reden die können doch sicher was dazu sagen was man machen Kann.
Am besten auch noch mal mit dem Geschäft denn ich denke nicht das die Probleme mit den Behörden bekommen wohlen.


Die Tiere Brauchen eine Herkunfts nachweis ich verweise mal auf Seite der DGHT

DIE NACH DEUTSCHEM RECHT GESCHÜTZTEN REPTILIEN- UND AMPHIBIENARTEN

Python molurus

Deutscher Name: Tigerpython

Als Anhang-B-Art der europäischen Artenschutzverordnung darf Python molurus ohne Genehmigung gehalten werden, ist jedoch nach der Bundesartenschutzverordnung gegenüber der zuständigen Landesbehörde meldepflichtig (siehe jedoch Fußnote). Auch Bestandsveränderungen, wie Zugänge oder Abgänge, sind sofort zu melden.
Die zuständige Landesbehörde kann verlangen, dass der rechtmäßige Erwerb der Tiere nachgewiesen wird. Es gilt hierbei der Grundsatz der freien Beweisführung. Deshalb sollten sämtliche Belege über den Erwerb aufgehoben werden: Einfuhrdokumente, Vorlagebescheinigungen, behördliche Meldebestätigungen und CITES-Bescheinigungen können als Nachweis dienen. Auch Bescheinigungen des Züchters/Verkäufers können als Nachweis herangezogen werden. Sie sollten - wie auch Kaufbelege, Schenkungs- oder Tauschbelege - möglichst viele eindeutige Angaben enthalten:

* Deutscher und wissenschaftlicher Artname
* Geburtsdatum
* Geschlecht des Tieres (wenn erkennbar)
* Name und Anschrift des Züchters
* Angaben zu den Aufzeichnungsdokumenten beim Züchter ("Zuchtbuch")
* Angaben zu den Elterntieren
* Bei Importtieren: Hinweise zur Einfuhrgenehmigung wie Genehmigungsnummer, Datum der Einfuhr und Ursprungsland des Tieres

Belege, die nur den Kauf eines Amphibiums/Reptils ausweisen oder nicht ausführlich genug erscheinen, sollten nicht akzeptiert werden. Sollten Behörden unzumutbare Forderungen für den Nachweis stellen, kann auch Widerspruch eingelegt werden. Schließlich ist es nicht möglich, jegliche Belege, die nicht von Behörden ausgestellt wurden, notariell bestätigen zu lassen.

Wenn Sie Exemplare von Python molurus importieren oder exportieren möchten, gelten besondere Bestimmungen.

Fußnote: Einige geografisch abgegrenzte Arten/Unterarten/Populationen sind abweichend in Anhang A der EU-Artenschutzverordnung aufgenommen - siehe CITES-Bescheinigung. Nur in diesem Falle gilt der restliche Text auf dieser Seite:
Die Art genießt als Anhang-A-Art der europäischen Artenschutzverordnung den höchsten Schutzstatus. Das bedeutet, dass Python molurus nicht ohne Genehmigung gehalten werden darf. Das Tier darf ohne Genehmigung der zuständigen Landesbehörde auch nicht an einen anderen Standort gebracht werden. Darüber hinaus besteht für Wildexemplare ein Schaustellungs- und Vermarktungsverbot.
Für Nachzuchttiere gelten die gleichen Vorschriften, jedoch ist eine Aufhebung des Vermarktungsverbotes durch die zuständige Landesbehörde möglich. Als Genehmigung für eine Vermarktung sollte eine sogenannte 'Züchterbescheinigung' beantragt werden. Mit dieser Genehmigung können Anhang-A-Nachzuchttiere - ohne weitere behördliche Genehmigung - durch den jeweiligen Inhaber innerhalb der EU gehandelt werden. Details zur Anerkennung als Nachzucht.

Checklist
Bei Besitz oder Erwerb von Python molurus sollte Folgendes beachtet werden:

* Tiere nicht ohne Genehmigung halten. Als Genehmigung gelten die Einfuhrgenehmigung, die Befreiung vom Vermarktungsverbot, für vor Inkrafttreten der EU-Artenschutzverordnung bereits vorhandene Tiere die Bescheinigung über den legalen Erwerb oder die legale Einfuhr der Tiere.
* Sofort nach Erwerb das Tier unter Vorlage der o. g. Genehmigung bei der zuständigen Landesbehörde anmelden.
* Sämtliche behördlichen Dokumente, aber auch Kauf-, Tausch- oder Schenkungsbelege als Nachweis aufheben.
* Bestandsveränderungen wie Geburt, Schlupf, Todesfälle, (genehmigte) Veräußerungen sofort schriftlich der zuständigen Landesbehörde anzeigen.
* Für eine vorgesehene Veräußerung eines Tieres, für dessen Kauf nur eine einmalige Aufhebung des Vermarktungsverbotes erteilt wurde, diese erneut beantragen.
* Standortwechsel der Tiere wegen Umzug, Verlegung des Geheges o. ä. der (oder den) zuständigen Landesbehörde(n) unverzüglich melden.
* Für Wildexemplare, für die ein Haltungsort festgelegt wurde, vor einem Transport an einen neuen Standort beim Bundesamt für Naturschutz eine Genehmigung einholen. Ausgenommen davon sind Besuche beim Tierarzt, wenn das Tier danach wieder an den festgelegten Standort zurückgebracht wird.

Kennzeichnung: Die Bundesartenschutzverordnung schreibt vor, dass Reptilienarten des Anhangs A zu kennzeichnen sind. Im Falle von Python molurus sind Exemplare bis 200 g per Fotodokumentation sowie Exemplare über 200 g per Fotodokumentation oder per Mikrochip (Transponder) zu kennzeichnen. Es dürfen nur die artenschutzrechtlich zugelassenen Transponder benutzt werden, die durch den Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz (BNA, Tel. 07255-2800) sowie den Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) ausgegeben werden. Die Implantation darf nur von einem Tierarzt durchgeführt werden.
Eine ausführliche Farbbroschüre zur fachgerechten Fotodokumentation ist im Mai 2001 erschienen und kann bei der DGHT bestellt werden.

Quelle DGHT

Suchergebnis
mfg Thorsten
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Repi

Beiträge
7
Reaktionen
0
Danke erst mal an Dunkelwesen :) ich werde mich gleich morgen mit den vorbesitzern in verbindung setzen.

@Anakonda: Mit den Behörden haben wir ja schon gesprochen und mit denen ist nicht zu reden. Und wie ich eben schon geschrieben habe, haben wir auch schon mehrfach mit den Zoogeschäft gesprochen und sogar diese Kaufbescheinigung hingefaxt da der laden knappe 400 km weg ist und die haben nichts mehr an unterlagen da. Was mich sehr wundert da es ja erst 2 jahre her ist.
 
Dunkelwesen

Dunkelwesen

Beiträge
935
Reaktionen
0
hi

@Anakonda:

Das mit der Meldepflicht ist vom jeweiligen Bundesland abhängig, doch braucht man halt wie da ja drinn steht nur eine Übergabebescheinigung des Vorbesitzers, welche zeigt das man das Tier nicht der Natur entnommen hat.

Gru? Tobi
 
Anakonda

Anakonda

Beiträge
94
Reaktionen
0
In der Übergabebescheinigung müssen aber Folgen Daten drinstehen die bekommt man doch vom Herkunfts nachweis und wenn der Weg ist kann man nicht die Nötigen Daten übertragen.

* Deutscher und wissenschaftlicher Artname
* Geburtsdatum
* Geschlecht des Tieres (wenn erkennbar)
* Name und Anschrift des Züchters
* Angaben zu den Aufzeichnungsdokumenten beim Züchter ("Zuchtbuch")
* Angaben zu den Elterntieren
* Bei Importtieren: Hinweise zur Einfuhrgenehmigung wie Genehmigungsnummer, Datum der Einfuhr und Ursprungsland des Tieres
Es wirt nicht Reichen wenn man schreiben das man das Tier weiter geben hat die Behörden wohlen doch immer die Daten zu dem Tier.

Mfg Thorsten
 
R

Repi

Beiträge
7
Reaktionen
0
Irgend wie glaub ich rede ich gegen die wand....

alsoooo.. DER vorbesitzer hat dieses Tier aus einem Zoo geschäft und eine Bescheinigung mit bekommen wo NUR draufsteht wer das hier verkauft hat (also Zooladen) was das für ein tier war, wann es gekauft wurde und wer es gekauft hat. Mehr steht da nicht drauf und dieses schriftstück haben wir beim kauf vor vorbesitzer (privatleute) mitbekommen. Als die das Tier dort im Laden gekauft haben war es ein halbes Jahr alt lirum larum ist es jetzt 2,5 jahre alt. Da ich davon ausgehe das dieses tier nicht im zoogeschäft gezüchtet wurde fehlen halt die angaben wer der züchter ist. Man ist das eine schwere geburt.
 
Anakonda

Anakonda

Beiträge
94
Reaktionen
0
Wieso Sagst du auch nicht was alles auf dem Beleg stehen das müsste ausreichen Statt Züchter Schreibst du den Namen des Ladens in der Übergabebescheinigung und den Rest der Daten die ihr habt.
Dazu legst du einfach eine Kopie des Belegs bei dann werden die sich schon wenn was Fehlt an das Geschäft wenden.

Die Bescheinigung könnte so aussehen

Übergabebescheinigung:

Daten des Verkäufers

Nachname: Datum
Vorname:
Tel:
Adresse:

Übergabebescheinigung:

Herr ................ Übergibt an

Daten des Käufers


Nachname:
Vorname:
Tel:
Adresse:

1 Deutscher und wissenschaftlicher Name des Tieres
wann und wo sie gekauft wurden

Unterschrift des Verkäufers und des Käufers
Das Müsste dann Ausreichen
mfg thorsten
 
R

Repi

Beiträge
7
Reaktionen
0
Da die dame vom Umweltamt Hannover uns gesagt hatte das die angaben auf der Kaufbescheinigung nicht ausreichen würden, da man dort nicht ersehn kann on es sich um ein legales tier handelt. Wir hatten ihr ja gesagt was da alles draufsteht. Na ja egal wir werden das jetzt so einfach versuchen und wenns nicht klappt haben wir halt pech und werden denn weitersehn. Aber schon mal vielen dank
 
Serpentesfreek

Serpentesfreek

Beiträge
65
Reaktionen
0
Hi...


Leute..., warum macht ihr immer so eine Sche...? Mensch, in jedem 2.klassigen Buch und überall im Netz steht das die Tiere unter das Washingtoner Artenschutzabkommen fallen, somit zumindest einen herkumptsnachweis benötigen...Das würde man ALLES wissen, bzw. erfahren WENN man sich VORHER informiert!


hi

Das mit der Meldepflicht ist vom jeweiligen Bundesland abhängig,
Das ist nicht ganz richtig, eine Meldepflicht wird nicht von Bundesland zu Bundesland anders entschieden sondern ist Deutschlandweit gleich, alle Riesenschlangen (Boiden und Pythieden) müssen gemeldet werden (ausgenommen Python regius und Boa constrictor) auch in z.B. Hamburg ;)


Gruss Serpentes
 
Dunkelwesen

Dunkelwesen

Beiträge
935
Reaktionen
0
Hey

@Serpentesfreek:

Es ist sehr kompliziert in Deutschlang, als Hamburger darfst du dir auf einer Berliner Reptilienbörse auch nur eine Boa c. kaufen wenn du nen Sachkundenachweis vorlegst.
Als Berliner kommt noch die Haltungsgenemigung dazu.

Ich wüsste nicht das ich z.B. Rosenboa´s melden muss.

Gru? Tobi
 
Serpentesfreek

Serpentesfreek

Beiträge
65
Reaktionen
0
Hi

Hey

@Serpentesfreek:

Es ist sehr kompliziert in Deutschlang, als Hamburger darfst du dir auf einer Berliner Reptilienbörse auch nur eine Boa c. kaufen wenn du nen Sachkundenachweis vorlegst.
Was wohl eher was mit den Gefahrentierverordnungen der jeweiligen Bundesländer zu tun hat, die soweit ich weiss, von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein können.


Ich wüsste nicht das ich z.B. Rosenboa´s melden muss.

Gru? Tobi
Die Meldepflicht wiederrum ergibt sich aus dem Artenschutz, der im Washingtoner Artenschutzabkommen festgelegt ist, und dieser wiederrum gild sogar Weltweit und daf garnicht von einem Bundesland geändert werden!;)
Also, musste Deine Rosenboas eingentlich rein Theoretisch melden!


Gruss Serpentes
 
F

Franzy

Beiträge
72
Reaktionen
0
Irgend wie glaub ich rede ich gegen die wand....

alsoooo.. DER vorbesitzer hat dieses Tier aus einem Zoo geschäft und eine Bescheinigung mit bekommen wo NUR draufsteht wer das hier verkauft hat (also Zooladen) was das für ein tier war, wann es gekauft wurde und wer es gekauft hat. Mehr steht da nicht drauf und dieses schriftstück haben wir beim kauf vor vorbesitzer (privatleute) mitbekommen. Als die das Tier dort im Laden gekauft haben war es ein halbes Jahr alt lirum larum ist es jetzt 2,5 jahre alt. Da ich davon ausgehe das dieses tier nicht im zoogeschäft gezüchtet wurde fehlen halt die angaben wer der züchter ist. Man ist das eine schwere geburt.
der vorbesitzer hat euch also den herkunftsnachweis mitgegeben. theoretisch hätte er genau so einen auf sich als "alter besitzer" und euch als "neuer besitzer" ausstellen müssen, wo dann die daten nochmal vermerkt sind (Tierart, alter, geschlecht, ENZ,DNZ,WF,FNZ, abgabe aus bestand, etc) mit dem zooladen als vorvorbesitzer. einfach mal googeln, gibt genug vordrucke im inet. am besten dazu auch noch ein paar andere links lesen, bei denen sich andere menschen schon die köppe eingeschlagen haben, was alles drauf stehen muss ;)

diese unterlagen sollten bei meldepflichtigen, aber nicht haltegenehmigungspflichtigen tieren reichen. wir haben solche herkunftsnachweise ohne probleme beim zuständigen amt eingereicht und die tiere angemeldet.
 
R

Repi

Beiträge
7
Reaktionen
0
Danke Franzy :) diese bescheinigung vom vorbesitzer zu uns ist schon in der post hoffe die ist morgen hier :) Hatten Ihn gleich angerufen freitag und er hat die ohne probleme fertig gemacht.

Danke noch mal an alle
 
Thema:

Brauche Hilfe vom Erfahrenen Züchter o.ä.

Brauche Hilfe vom Erfahrenen Züchter o.ä. - Ähnliche Themen

  • Schlange in Lohmar entlaufen, brauche Hilfe bei der Bestimmung

    Schlange in Lohmar entlaufen, brauche Hilfe bei der Bestimmung: Bei uns in Lohmar Honrath ist vor ca. 3 Wochen eine Schlange abgehauen. Weil sich ein Freund der Kinder verplappert hatte, sind nun die Anwohner...
  • Brauche dringend Hilfe

    Brauche dringend Hilfe: Hallo, ich hab da n Problem mit meiner Strumpfbandnatter und wäre um jede Hilfe froh, weil es mich inzwischen echt fertig macht... Link wurde...
  • :hilfe Brauche dringend Hilfe bei meiner Tigerpython

    :hilfe Brauche dringend Hilfe bei meiner Tigerpython: Hey Leute ! ich habe ein großes Problem ..Als ich vorhin meine schlange aus dem Terrarieum rausgeholt habe, habe ich bemerkt das bei meiner...
  • Probleme beim Häuten und fressen ! Brauche schnelle Hilfe !

    Probleme beim Häuten und fressen ! Brauche schnelle Hilfe !: Hallo, ich habe ein Problem bei meinen Kornnattern und zwar hat mein Lavender w geb 09 am Kopf vereinzelt ganz kleine Hautreste. Was kann ich...
  • Brauche mal euere Hilfe bitte

    Brauche mal euere Hilfe bitte: Hallo, ich hab ein problem mit meiner Korni...Ich bin echt ratlos und weiss nicht mehr weiter Ich habe am 14.03.2009 meine Babykornnatter bei...
  • Ähnliche Themen
  • Schlange in Lohmar entlaufen, brauche Hilfe bei der Bestimmung

    Schlange in Lohmar entlaufen, brauche Hilfe bei der Bestimmung: Bei uns in Lohmar Honrath ist vor ca. 3 Wochen eine Schlange abgehauen. Weil sich ein Freund der Kinder verplappert hatte, sind nun die Anwohner...
  • Brauche dringend Hilfe

    Brauche dringend Hilfe: Hallo, ich hab da n Problem mit meiner Strumpfbandnatter und wäre um jede Hilfe froh, weil es mich inzwischen echt fertig macht... Link wurde...
  • :hilfe Brauche dringend Hilfe bei meiner Tigerpython

    :hilfe Brauche dringend Hilfe bei meiner Tigerpython: Hey Leute ! ich habe ein großes Problem ..Als ich vorhin meine schlange aus dem Terrarieum rausgeholt habe, habe ich bemerkt das bei meiner...
  • Probleme beim Häuten und fressen ! Brauche schnelle Hilfe !

    Probleme beim Häuten und fressen ! Brauche schnelle Hilfe !: Hallo, ich habe ein Problem bei meinen Kornnattern und zwar hat mein Lavender w geb 09 am Kopf vereinzelt ganz kleine Hautreste. Was kann ich...
  • Brauche mal euere Hilfe bitte

    Brauche mal euere Hilfe bitte: Hallo, ich hab ein problem mit meiner Korni...Ich bin echt ratlos und weiss nicht mehr weiter Ich habe am 14.03.2009 meine Babykornnatter bei...