Was hat Sie?!? Chromatopelma Cyanopupescens

Diskutiere Was hat Sie?!? Chromatopelma Cyanopupescens im Krankheiten Forum im Bereich Spinnen; Hallöchen allerseits! Wir sind Halter verschiedener Vogelspinnen und auch begeistert von diesen Tieren. Aber leider haben wir momentan auch ein...
S

Spongebob1

Mitglied
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallöchen allerseits!
Wir sind Halter verschiedener Vogelspinnen und auch begeistert von diesen Tieren. Aber leider haben wir momentan auch ein "Sorgenkind" - unsere Chromatopelma. Wir haben diese als Spiderling bekommen, Sie ist auch super gewachsen, hat immer gut gefressen. Wenn man ihr zu nahe kam, hat Sie sofort bombadiert, Häutungen alle Problemlos verlaufen. Sie hat sich einen Wohntunnel gesponnen und lebte Anfangs sehr versteckt in dieser Wohnhöhle. Vor kurzem hat Sie ganz zu unserer Freude begonnen sich putzmunter im Terrarium zu bewegen, Sie kletterte gerne an der Scheibe rum und war immer in Action, was zu Ihrem bisherigen Verhalten eine 100%ige Veränderung war. Da diese Spinne sehr attraktiv gefärbt ist und dadurch ein sehr schöner Vertreter ihrer Spezies ist, hat uns das natürlich sehr gefreut.
Nun meine Frage, seit 2 Tagen ca, bewegt sie sich fast gar nicht mehr und sie zieht auf einmal die Beine an.
Luftfeuchtigkeit im Terri waren immer 60 - 70%. Temperatur cq. 25 - 28 C.
Haben Sie jetzt versucht ins Watergel zu setzen, ändert aber nichts. Jetzt hab ich Sie aus dem Terri genommen und auf einen flachen Teller mit wenig Wasser gesetzt, und warte was passiert. Allerdings sieht es so aus, als ob sich da nichts ändert. Hat jemand ne Idee, was da los sein könnte? Wäre Schade wenn Sie sterben würde.
Vielen Dank schon mal im Voraus.

Mfg
Olli
 

Anhänge

13.05.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was hat Sie?!? Chromatopelma Cyanopupescens . Dort wird jeder fündig!
D

Dragondh24

Mitglied
Beiträge
206
Reaktionen
0

AW: Was hat Sie?!? Chromatopelma Cyanopupescens

Hallo,
also ich denke das du damit rechnen mußt das sie Stirbt.
Es könnten mehrere Ursachen sein.Das ist schwer als fehrndiaknose zuerstellen.
 
S

Spongebob1

Mitglied
Beiträge
23
Reaktionen
0

AW: Was hat Sie?!? Chromatopelma Cyanopupescens

Hallo,
also ich denke das du damit rechnen mußt das sie Stirbt.
Es könnten mehrere Ursachen sein.Das ist schwer als fehrndiaknose zuerstellen.
Hi!
Danke erstmal für die Antwort. Is klar, daß das per Ferndiagnose schwer zu sagen ist, aber vl. hat ja irgendeiner eine Idee, was man noch tun könnte.
Bewegen tut sie sich noch, hatte sie mal auf der Hand, da bewegt sie sich, wenn auch nur wenig. In dem flachen Wasserteller hat sie gar nix gemacht. Hab sie aber jetzt wieder zurück ins Terri gesetzt um ihr unnötigen Stress zu vermeiden.
Ich denk mal da kann man nur warten, ob sich da noch irgendwas tut, komisch ist nur, daß sie wirklich in letzter Zeit extrem unterwegs war, was für VS eigentlich ziemlich untypisch ist, da die meist ja nur rumsitzen, ausser wenn sie jagen oder so. Trotzdem nochmal danke und wie heisst es immer so schön - die Hoffnung stirbt zuletzt.
Wünsch Dir noch einen schönen Sonntag.

Mfg
Olli
 
Tobi4

Tobi4

Exuvien-Fälscher
Beiträge
42
Reaktionen
0

AW: Was hat Sie?!? Chromatopelma Cyanopupescens

Hallo Olli,

bei Deiner Chromatopelma handelt es sich um ein adultes Männchen (an dem Bild klar ersichtlich und hättest Du eigentlich erkennen müssen), das vermutlich an Altersschwäche stirbt/gestorben ist. Chromatopelma-Böcke leben i. A. nicht besonders lange.

Das erklärt auch das lebhafte Verhalten. Dieses das Tier vermutlich erst nach der letzten Häutung (Reifehäutung) an den Tag gelegt hat, oder?

Ziemlich schade um den Bock, da er nicht mit einem Weibchen verpaart wurde (zumindest hast Du das nicht erwähnt).


Viele Grüße,
Tobi
 
S

Spongebob1

Mitglied
Beiträge
23
Reaktionen
0

AW: Was hat Sie?!? Chromatopelma Cyanopupescens

Hallo Tobi

danke für deine Antwort, aber eigentlich kann das doch garnicht sein, wir haben die Chromatopelma seit sie ca. 1 cm KL hatte, wir haben sie jetzt ca. ein dreiviertel Jahr und sie hat jetzt eine KL von höchstens 4,5 cm. Laut Beschreibung vom Internet werden diese Arten doch bis 7 cm gross, wobei ja böcke kleiner bleiben, aber kann es sein das diese Art nur ein Alter von höchstens 1 Jahr erreichen können? Woran siehst du das es ein adultes Männchen ist bzw. das es die Reifehäutung hat, ich hatte so was noch nicht ich habe nur zwei adulte Weibchen die ich schon adult gekauft habe und ansonsten nur noch Spinnen die noch nicht adult sind. Danke schon mal im Voraus
Gruß
Olli
 
Tobi4

Tobi4

Exuvien-Fälscher
Beiträge
42
Reaktionen
0

AW: Was hat Sie?!? Chromatopelma Cyanopupescens

Hi nochmal,

ich habe mir erlaubt, an Deinem Bild etwas zu markieren. Wenn Du Dir an der blau markierten Stelle das erste Beinpaar mal von unten/von der Seite ansiehst, solltest Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Tibiaapophysen (=Schienbeinhaken) sehen, an den rot markierten Stellen an den Enden der Taster die Bulben als Verdickungen. Insgesamt spricht auch der markante, schlanke Körperbau für einen (adulten) Bock.

Chromatopelma-Böcke sind im Normalfall deutlich kleiner als die Weibchen (4,5 cm sind durchaus normal) und meiner Erfahrung nach sieben Häutungen nach der ersten Fresshaut adult.


Viele Grüße,
Tobi
 

Anhänge

S

Spongebob1

Mitglied
Beiträge
23
Reaktionen
0

AW: Was hat Sie?!? Chromatopelma Cyanopupescens

Hallo Tobi,
vielen Dank für deine Hilfe. Wir haben jetzt genau nach gesehen und du hast absolut recht, er hat diese Haken und die verdickten Bulben. Verpaart haben wir ihn nicht weil wir ja auch kein passendes Weibchen haben. Wir hätten aber auch nicht gedacht das er schon so bald Geschlechtsreif wird. Und vorallem das er dann so schnell stirbt. Die letzte Häutung also dann die Reifehäutung ist ja erst ca. 4 Wochen her. Im moment lebt er noch, aber er macht nicht mehr viel, bewegt sich kaum mehr und wenn man ihn hoch nimmt tut er auch nix mehr ausser ganz langsam mal die Beine anheben. Haben wir also keine Chance mehr das er noch am leben bleibt?
Gruß
Olli
 
Thema:

Was hat Sie?!? Chromatopelma Cyanopupescens