Frösche und Molche geht das überhaupt

Diskutiere Frösche und Molche geht das überhaupt im Amphibien Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Also ich habe einen Teich und dort leben Köcherlarven, Blutegel, Frösche, Mol che und anderes Getier. Nun habe ich festgestellt dass die Frösche...
S

SMHRambo

Mitglied
Beiträge
10
Reaktionen
0
Also ich habe einen Teich und dort leben Köcherlarven, Blutegel, Frösche, Mol che und anderes Getier.
Nun habe ich festgestellt dass die Frösche immer weniger werden.
Also nachgeguckt im Teich und ich hab gesehen dass die Molche die Kaulquappen auffressen. Also letztes Jahr habe ich nur zwei Frösche gesehen (das ist zu wenig).
Molche sind zwar auch gut, fressen bloß nicht so viele Insekten.
Kann man die Kaulquappen vor den Molchen schützen und wenn ja wie.

Danke schon mal jetzt.
 
04.05.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Frösche und Molche geht das überhaupt . Dort wird jeder fündig!
Frogg

Frogg

Beiträge
512
Reaktionen
0
Hallo,

Molche fressen zwar Kaulquappen aber bei weitem nicht alle die im Teich leben.Es kommen immernoch einige durch .
Wenn die Frösche weniger werden sind nicht die Molche dran schuld.Frösche,ich nehme einfach mal an es sind "Grünfrösche" leben zwar die meiste Zeit des Jahres am oder im Wasser ,haben aber trotzdem einen mehr oder weniger stark ausgeprägten Wandertrieb.Das heisst das die Frösche vom einen auf den anderen Tag verschwunden sein können und meinetwegen übermorgen doppelt so viele wieder an den gewohnten Stellen am Teich in der Sonne sitzen.Manchmal findet man "seinen" Frosch in Nachbars Teich oder umgekehrt.Mach dir also keine Sorgen,wenn ihnen der Teich zusagt kommen sie wieder.
Übrigens fressen Molche und deren Larven einen nicht unerheblichen Teil der Mückenlarven auf und tragen einen großen Teil dazu bei das die Mücken nicht überhand nehmen.

Gruß Sylvio
 
S

SMHRambo

Mitglied
Beiträge
10
Reaktionen
0
Also in unserer Gegend gibt es keinen Teich oder Seen.
Und die Molche und Libellenlarven fressen die Kaulquappen und zwar in Massen.
Außerdem habe ich ein Gelbbrandkäfer Problem, diese fressen nämlich die Fische( heften sich an sie dran und fressen sie allmählich auf bis sie sterben und dann nehmen sie einen anderen) und die einzigen Feinde die die haben sind Frösche.
Und ich möchte gerne wieder Fische haben, nur geht das seit zwei Jahren nicht mehr, wegen den Käfern.
 
K

Klumpi

Gast
Hallo,

Bist du sicher dass das Gelbrandkäfer sind? Normalerweise müssen die regelmäßig auftauchen zum Luftholen, daher würde ich beim beschriebenen Verhalten eher auf Fischläuse/Fischasseln tippen.
 
S

SMHRambo

Mitglied
Beiträge
10
Reaktionen
0
hallo,

Hier ist ein link zum Gelbbrandkäfer
http://www.angeltreff.org/fischdb/gelbbrandkaefer.html

hier steht zwar beschrieben dass er Kranke Fische angreift, aber meine Fische waren alle kerngesund und ein paar von den Kindern schwimmt in dem Aquarium in der Schule. ( Hauptsächlich Goldfische)

Außerdem habe Gelbbrandkäfer zwei lange Beine mit denen sie vorwärts rudern und das machen auch die Käfer in meinem Teich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Frogg

Frogg

Beiträge
512
Reaktionen
0
Also in unserer Gegend gibt es keinen Teich oder Seen.
Und die Molche und Libellenlarven fressen die Kaulquappen und zwar in Massen.
Außerdem habe ich ein Gelbbrandkäfer Problem, diese fressen nämlich die Fische( heften sich an sie dran und fressen sie allmählich auf bis sie sterben und dann nehmen sie einen anderen) und die einzigen Feinde die die haben sind Frösche.
Und ich möchte gerne wieder Fische haben, nur geht das seit zwei Jahren nicht mehr, wegen den Käfern.
Da müssen nicht immer Teiche oder Seen vorhanden sein damit sich Frösche und Molche vermehren und auch von einem zum anderen Gewässer können.
Es genügen auch Gräben und größere Pfützen.
Ich denke irgendwo in der Nähe gibt es noch weitere Gewässer,denn so einfach tauchen keine Amphibien in Teichen auf.
Vorausgesetzt es handelt sich nicht um ausgesetzte/angesiedelte Tiere.Das Gelbrandkäfer,Libellenlarven und Molche die Kaulquappen reduzieren ist nichts ungewöhnliches und kommt auch in allen anderen intakten Gewässern vor.Goldfische dagegen fressen auf Dauer mehr Kaulquappen als alle anderen natürlichen Feinde des Froschnachwuchses.
Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen das Gelbrandkäfer große Goldfische angreifen.Für einen solchen Überfall sind die Fische dann doch zu kräftig.Bei Jungfischen bis 10 cm und kranken Fischen kann das aber hinkommen.
Was ist denn nun dein größtes Problem,die Molche und Libellenlarven die die Kaulquappen fressen oder die Gelbrandkäfer die sich über die Goldfische her machen???

Gruß Sylvio
 
S

SMHRambo

Mitglied
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo

also ich habe mir gedacht das ich durch die Kaulquappen die Gelbbrandkäfer loswerde so das ich dann endlich wieder fische in den Teich setzen kann.

Also das Problem das jetzt da ist das die Kaulquappen gefressen werden.
Und meine Frage ist wie ich dieses Problem lösen kann (z.B. Kaulquappen großziehen bis sie so groß sind dass sie nicht mehr gefressen werden).
 
K

Klumpi

Gast
Hallo,

Öh, auf diese Weise wirst du die Gelbrandkäfer nicht los- denn die fressen, wenn sie können, auch ausgewachsene Frösche. Auch dieses festhalten kann ich mir immer noch nicht vorstellen, da die Tiere, die ich gehalten habe, das eigentlich nicht gemacht haben- entweder sie haben angegriffen und den Fisch runtergeholt, oder sie haben zu große Exemplare nicht angegriffen.

Ich habe mich letztes und vorletztes Jahr intensiv mit Gelbrandkäfern im Aquarium(und einem Kolbenwasserkäfer...) beschäftigt, habe daher schon einiges beobachten können. :)
 
Frogg

Frogg

Beiträge
512
Reaktionen
0
Hallo SMHRambo,

Also irgendwie werd ich nicht schlau aus dir...Wie soll man denn durch die Kaulquappen die Käfer loswerden???Kaulquappen sidn doch DAS gefundene fressen für sie und auch die Larven des Gelbrandkäfers ernähren sich von allem was sie überwältigen können!

Hallo

also ich habe mir gedacht das ich durch die Kaulquappen die Gelbbrandkäfer loswerde so das ich dann endlich wieder fische in den Teich setzen kann.


Also doch eingesetzt vermute ich einfach mal...tz tz tz...

Auch wenn du die Kaulquappen großziehen würdest,bleibt immernoch das Problem das sich die Gelbrandkäfer deshalb noch lange nicht in Luft auflösen.

Grüße Sylvio
 
S

SMHRambo

Mitglied
Beiträge
10
Reaktionen
0
Also erstens sind es keine ausgesetzten und mein Biolehrer Dr.sch… meinte dass das die natürlichen feinde von Gelbbrandkäfer sind.

Wie gesagt letztes Jahr waren es noch zwei Frösche.
 
frogeater

frogeater

Moderator
Beiträge
1.074
Reaktionen
0
also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe,meint dein bio lehrer das kaulquappen die natürlichen feinde von gelbrandkäfern sind?

falls dies der fall ist liegt er damit ziemlich falsch.kaulquappen sind für gelbrandkäfer,und wie frogg schon sagte,besonders für deren larven das ideale futter.

lies dir den link mal durch.da steht etwas über das verhältniss gelbrandkäfer und fische http://www.hydro-kosmos.de/winsekt/waskaef3.htm
mfg frog :bye:
 
Thema:

Frösche und Molche geht das überhaupt

Frösche und Molche geht das überhaupt - Ähnliche Themen

  • Frösche sterben plötzlich über Nacht

    Frösche sterben plötzlich über Nacht: Guten Morgen liebe leute ^^ Ich hab da mal eine Frage. Ich habe , als ich bei meiner Freundin war , Frösche bekommen und diese mit nach hause...
  • Baumsteiger Frosch

    Baumsteiger Frosch: Hallo, ich habe seit Vorgestern einen Baumsteiger Laubfrosch. Der kleine wohnt mit 2 Anolis zusammen die sich gut verstehen. Gestern abend saß der...
  • Haltet jemand Frösche oder Unken?

    Haltet jemand Frösche oder Unken?: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe auch gleich 2 Fragen mitgebracht.Und zwar hat jemand von euch chienesische Rotbauchunken wen dann...
  • Molch und frosch frage

    Molch und frosch frage: Ich wollte mal Fragen welche Molchart man im Teich halten kann und wo man sie herkriegt??? dann wollte ich nochmal fragen .... also wir haben ja...
  • Frösche/Molche etc. im Garten

    Frösche/Molche etc. im Garten: Hallo ! Bin ab Herbst erfreulicherweise in einem sehr großen Garten tätig (also freiwillig und eigenständig). Dieser hat u.a. einen ca. 500 m...
  • Frösche/Molche etc. im Garten - Ähnliche Themen

  • Frösche sterben plötzlich über Nacht

    Frösche sterben plötzlich über Nacht: Guten Morgen liebe leute ^^ Ich hab da mal eine Frage. Ich habe , als ich bei meiner Freundin war , Frösche bekommen und diese mit nach hause...
  • Baumsteiger Frosch

    Baumsteiger Frosch: Hallo, ich habe seit Vorgestern einen Baumsteiger Laubfrosch. Der kleine wohnt mit 2 Anolis zusammen die sich gut verstehen. Gestern abend saß der...
  • Haltet jemand Frösche oder Unken?

    Haltet jemand Frösche oder Unken?: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe auch gleich 2 Fragen mitgebracht.Und zwar hat jemand von euch chienesische Rotbauchunken wen dann...
  • Molch und frosch frage

    Molch und frosch frage: Ich wollte mal Fragen welche Molchart man im Teich halten kann und wo man sie herkriegt??? dann wollte ich nochmal fragen .... also wir haben ja...
  • Frösche/Molche etc. im Garten

    Frösche/Molche etc. im Garten: Hallo ! Bin ab Herbst erfreulicherweise in einem sehr großen Garten tätig (also freiwillig und eigenständig). Dieser hat u.a. einen ca. 500 m...